TOP 10 der besten Nootropika - Überprüfung 2020

Der Mensch war immer faul und träumte ständig von magischen Pillen, die... und eine Art Wunder bewirken würden. Ich frage mich, ob es solche Drogen gibt, die helfen, ein Genie zu werden, na ja, oder zumindest ein bisschen schlauer? Wissenschaftler und Ärzte argumentieren einstimmig, dass es keine gibt und es unwahrscheinlich ist, dass sie jemals auftauchen. "Aber was ist mit Nootropika?" - die am weitesten fortgeschrittenen ausrufen.

Was sind Nootropika? Doping für den Geist oder Placebo-Effekt? Lassen Sie uns gemeinsam verstehen, was diese Medikamente sind, für wen und wann sie helfen können und für wen sie absolut nutzlos sind.

Was sind Nootropika?

Jeder von uns war in einer Situation, in der Unaufmerksamkeit und Ablenkung den Punkt der Absurdität erreichten. Auf der Suche nach Brillen, und sie sind auf deinem Kopf. Wir gingen abgelenkt in die Küche und standen dann ratlos da - warum bin ich hierher gegangen? Über etwas nachdenken und mechanisch versuchen, das Auto eines anderen zu öffnen. Ist das bekannt? Und wenn bei der Arbeit ein Notfall, eine Sitzung, die Verteidigung eines Kandidaten oder eine dringende Notwendigkeit besteht, ein wichtiges Projekt abzuschließen, aber "Gehirne kochen nicht"?

Viele Menschen beklagen, dass das Gedächtnis, das näher an fünfzig Jahren liegt, zu versagen beginnt. Wenn man sich in der Jugend nach der ersten Lesung buchstäblich an Gedichte erinnerte, vergaß man im Laufe der Jahre den Namen eines Bekannten, mit dem man mehr als ein Dutzend Jahre zusammengearbeitet hatte. Laut internationaler Statistik leidet jede zweite Person mittleren Alters an einer Gedächtnisstörung.

Es ist Zeit, Tabletten für das Gedächtnis einzunehmen, die die Konzentration, Aufmerksamkeit und Konzentration erhöhen und die Gehirnreserven mobilisieren.

Wirkmechanismen

Das erste Nootropikum (Piracetam) wurde bereits 1964 von belgischen Pharmakologen synthetisiert. Es erhöhte die geistige Aktivität und hatte praktisch keine Nebenwirkungen..

Wirkstoffe wirken sanft und sehr sorgfältig auf die Nervenzellen ein und helfen ihnen, ein wenig „glücklicher“ zu werden. Ursprünglich wurden Medikamente entwickelt, um nicht das Gehirn zu schädigen, sondern „chronisch müde“ zu sein oder in der Entwicklung zurückzubleiben.

Wie wirken sich Nootropika auf eine Person aus? Ihre Wirkung beruht auf folgenden Prozessen:

  • Verbesserung der Gehirndurchblutung;
  • Versorgung des Gehirns mit Energie durch schnellere Absorption von Glukose;
  • Sättigung des Gehirngewebes mit Sauerstoff;
  • Stimulierung des Austauschs zwischen dem präfrontalen Kortex und anderen Bereichen des Gehirns;
  • Durch die Auswirkungen auf die beschleunigte Produktion bestimmter Neurotransmitter, aufgrund derer kognitive Funktionen aktiviert werden, können Informationen leichter verarbeitet und erfasst werden.
  • Stärkung der Membran von Nervenzellen;
  • eine Erhöhung der Geschwindigkeit von Impulsen im Gehirn;
  • verbesserter Nukleinsäurestoffwechsel.

Infolgedessen werden Stoffwechselprozesse im Gehirn beschleunigt, das Gedächtnis wird "stärker", die Wahrnehmung ist "lebendiger". Dafür sind die Nootropika beliebte Namen - "Stimulanzien des Wissens" und "Vitamine für das Gehirn"..

Es gibt jedoch mehrere Mythen, deren Beseitigung nützlich sein wird.

Eine Einzeldosis oder eine große Dosis erhöht nicht das Potenzial des Gehirns und seine Fähigkeiten. Nootropika werden genommen, da sie eine kumulative Wirkung haben. Das Schlucken einer Pille vor einer wichtigen Prüfung oder einem schwierigen Job in der Hoffnung, dass "das Gehirn in Position kommt", ist nutzlos. Sie müssen das Medikament mindestens einen Monat vor der Sitzung einnehmen.

Meinung der Ärzte zur Wirksamkeit von Arzneimitteln

Viele Ärzte stehen Nootropika sehr skeptisch gegenüber, da es keine überzeugenden Beweise dafür gibt, dass sie die Gehirnaktivität wirklich stimulieren. Der berühmte Arzt Myasnikov behauptet, es sei unmöglich, die kognitiven Funktionen des Gehirns mit Medikamenten zu verbessern. Ihre Wirksamkeit wurde nicht nachgewiesen..

Nootropika wirken auf jede Person sehr individuell. Was einem hilft, kann für einen anderen völlig nutzlos sein. Darüber hinaus haben die meisten Medikamente eine kumulative (kumulative) Wirkung, dh sie können sich im Laufe der Zeit manifestieren. Deshalb ist es schwierig, die positiven Auswirkungen zu erfassen. Wo ist die Garantie, dass die Informationen dank der Wundertablette besser aufgenommen werden und nicht die Tatsache, dass die Person geschlafen hat??

Sie werden bei Hirnverletzungen, Schlaganfall, Blutungen, Enzephalitis, geistiger Behinderung bei Kindern, Epilepsie, Demenz und anderen Erkrankungen im Zusammenhang mit Gehirnaktivitätsproblemen verschrieben..

Nootropika enthalten Substanzen, die keine Medikamente sind - dies sind Proteine ​​oder Aminosäuren. Ihre Person kann direkt vom Essen bekommen. Eine andere Sache ist, dass nur wenige Menschen eine richtige Ernährung und einen gesunden Lebensstil etablieren wollen, aber niemand wird sich weigern, eine Wundertablette zu erhalten.

Es ist seit langem bewiesen, dass Vitamin B12 eines der erschwinglichsten und wirksamsten Stimulanzien für die Gehirnaktivität ist, aber Menschen neigen dazu, Dinge zu komplizieren, und wählen daher zweifelhafte Medikamente.

Nootropika trinken oder nicht trinken? Dies ist eine persönliche Angelegenheit für alle. Das Medikament hilft jemandem, jemand spürt überhaupt keine Wirkung. Einige Ärzte glauben, dass das Maximum, das Nootropika erreichen können, darin besteht, die Durchblutung zu verbessern und die notwendigen Rezeptoren zu aktivieren. Niemandem ist es gelungen, mit Drogen klüger zu werden.

Arten von Nootropika

Nootropika werden nicht einer separaten Klasse zugeordnet, sondern mit Psychostimulanzien kombiniert.

Je nach Wirkstoff, klinischer Wirksamkeit, Wirkmechanismus können sie in zwei Gruppen eingeteilt werden:

  • "Echte" Nootropika mit einer vorherrschenden mnestischen Wirkung, die das Gedächtnis beeinflusst;
  • Neuroprotektoren (breites Wirkungsspektrum), die die Gehirnneuronen vor verschiedenen Verletzungen schützen.

Die erste Gruppe umfasst:

  • Racetam (Arzneimittel, deren Namen mit "-tam" enden) - Piracetam, Pramiracetam, Phenylpiracetam und andere. Sie verbessern die zerebrale Durchblutung, verbessern die Stoffwechselprozesse;
  • cholinerge Mittel. Sie wirken vasodilatierend;
  • neurale Peptide. Regulieren Sie die physiologischen Funktionen des Körpers;
  • Aminosäuren. Sind die "Baumaterialien", die Proteine ​​bilden.

Neuroprotektoren umfassen:

  • Substanzen, die Stoffwechselprozesse im Gehirn aktivieren;
  • starke Vasodilatatoren;
  • Kalziumantagonisten, die den Blutdruck senken;
  • Antioxidantien, die den Körper vor Toxinen und aggressiven Umwelteinflüssen schützen;
  • eine Gruppe von Substanzen, die auf hemmende Neuronen wirken.

Nootropika der alten und neuen Generation

Nootropika der alten Generation umfassen Medikamente, die darauf abzielen, vorhandene Gehirnzellen zu verbessern, die geistige Leistungsfähigkeit zu steigern und nervöse Spannungen abzubauen. Sie sind nur bei längerem Gebrauch wirksam. Nach Abbruch der Behandlung können Sie ein schnelles Nachlassen des positiven Effekts beobachten.

Die bekanntesten Drogen der alten Generation:

Diese Medikamente umfassen:

  • Lecithin;
  • Carphedon;
  • Phenotropil;
  • Sydnogluton;
  • Fezam;
  • Windel;
  • Cerebrolysin;
  • Cortexin;
  • Semax
  • Ginkome.

Anwendungshinweise

Anfänglich wurden Gedächtnispillen verwendet, um Hirnstörungen bei älteren Patienten zu behandeln..

Später wurden sie ernannt mit:

  • vaskuläre und senile Demenz, Alzheimer-Krankheit;
  • zerebrovaskuläre Insuffizienz;
  • traumatische Hirnverletzungen, Blutungen;
  • Neuroinfektionen;
  • Gedächtnisschwäche;
  • Depression
  • neurologische Störungen;
  • vegetovaskuläre Dystonie;
  • Entzugssymptome (Alkoholabhängigkeit).

Die besten Nootropika - eine Überprüfung der wirksamen Medikamente

Betrachten Sie die wirksamsten Nootropika zur Verbesserung der Gehirnaktivität mit nachgewiesener Wirksamkeit..

Phenotropil (Phenylpiracetam)

Das Medikament wurde innerhalb der Mauern des Russischen Instituts für biomedizinische Probleme für Astronauten entwickelt und sollte die Leistung, Psyche und körperliche Ausdauer unter extremen Bedingungen verbessern.

Die Wirkstoffe sind niedermolekulare Proteine, die aus dem Gehirn des Schweins gewonnen werden. Der Wirkungsmechanismus ist unbekannt. In den USA ist der Verkauf dieses Arzneimittels in Apotheken verboten..

Hier wird er zur Behandlung von Neurose, Depression und chronischem Alkoholismus verschrieben. Nur verschreibungspflichtig.

Derzeit ist Fenotropil nicht in Apotheken erhältlich. Es gibt Phenylpiracetam zum Verkauf.

Was Benutzer sagen?

Vorteile:

  • aktiviert das Gehirn und die körperliche Aktivität;
  • "Pille der Kraft";
  • kraftvolle und schnelle Wirkung;
  • für diejenigen, die pünktlich sein wollen.

Nachteile:

  • Preis;
  • übermäßige Gehirnaktivität;
  • es gibt Kontraindikationen und Nebenwirkungen;
  • süchtig machend, ich will immer mehr.

Nootropil (Piracetam)

Piracetam ist das allererste Nootropikum. Früher hatte er große Hoffnungen, aber das Medikament rechtfertigte sich nicht bei der Behandlung von ischämischem Schlaganfall, so dass es in den USA von der Kategorie der medizinischen Präparate auf Nahrungsergänzungsmittel übertragen wurde.

Wir kennen dieses Medikament auch unter anderen Namen - Cerebril, Lutsetam, Oikamid. Freigabeform - Tabletten, Kapseln und Sirup. Es wird nicht für Kinder unter einem Jahr empfohlen, die unter psychomotorischer Erregung leiden..

Preis - 270 Rubel für 30 Tabletten.

Was Benutzer sagen?

Vorteile:

  • verbessert die Gehirnaktivität;
  • hilft, sich an eine große Menge an Informationen zu erinnern;
  • fügt Energie hinzu;
  • minimale Nebenwirkungen;
  • lindert Reizbarkeit.

Nachteile:

  • nicht für jeden geeignet;
  • Schlafstörung;
  • erschwinglich und kostengünstig;
  • kann Kopfschmerzen haben.

Phenibut

Ein Nootropikum der neuen Generation stimuliert das Nervensystem, hilft bei psychischen Überlastungen, lindert Angstzustände, Angstzustände, Angstzustände und Reizbarkeit und verbessert die Schlafqualität. Bezieht sich auf Antidepressiva.

Der Wirkstoff ist Aminophenylbuttersäure. Form freigeben - Tabletten und Pulver. Es hat eine geringe Toxizität und wird ab dem zweiten Lebensjahr verschrieben. In seltenen Fällen können Übelkeit, Schwindel und Schläfrigkeit auftreten. Bei Überempfindlichkeit kontraindiziert..

Der Preis liegt je nach Hersteller zwischen 70 und 470 Rubel für 20 Tabletten.

Was Benutzer sagen?

Vorteile:

  • beruhigend;
  • schnelle kumulative Wirkung;
  • Wirksamkeit bei einer kleinen Dosierung;
  • lindert nervöse Tics und ein Syndrom von Zwangshandlungen bei einem Kind;
  • verbessert Schlaf, Gedächtnis und Denken;
  • hilft mit Stress umzugehen.

Nachteile:

  • kann süchtig machen;
  • Preisschwankungen;
  • mit Alkohol kontraindiziert;
  • Kopfschmerzen, Schläfrigkeit.

Pantogam

Nootropes Antikonvulsivum. Zuordnen mit verschiedenen Formen von Zerebralparese, Autismus, Schizophrenie. In der Pädiatrie wird es zur Behandlung von Harninkontinenz, Nervenstörungen, Hyperaktivität und verzögerter Sprachentwicklung eingesetzt..

Der Wirkstoff ist Hopanteninsäure. Erhöht die Resistenz neuronaler Zellen gegen negative Faktoren, beruhigt, verbessert den Gewebestoffwechsel während der Intoxikation.

Der Durchschnittspreis beträgt 390 Rubel für 50 Tabletten, 250 mg.

Was Benutzer sagen?

Vorteile:

  • effizient;
  • erhebend;
  • hilft sich zu konzentrieren und zu beruhigen;
  • das Kind sprach nach dem ersten Kurs;
  • stärkt das Gedächtnis der Schüler;
  • reduziert Müdigkeit;
  • half, Enuresis zu besiegen.

Nachteile:

  • fügt keinen zusätzlichen Verstand hinzu;
  • es gibt Kontraindikationen;
  • abrupte Stimmungsänderung.

Cavinton

Der Wirkstoff ist Vinpocetin. Es verbessert die Durchblutung, verdünnt das Blut, erweitert die Blutgefäße, regt den Stoffwechsel und die Energie in den Gehirnzellen an und erhöht deren Überleben bei Sauerstoffmangel.

Es ist angezeigt für Schlaganfall, Kopfverletzungen, altersbedingten Gedächtnisverlust, Schwindel, Tinnitus, Gehirnfunktionsstörungen verschiedener Herkunft..

Der Durchschnittspreis beträgt 105 Rubel für 50 Tabletten, 5 mg.

Was Benutzer sagen?

Vorteile:

  • relativ billig;
  • reduziert Kopfschmerzen;
  • verbessert den Schlaf;
  • hilft bei Problemen mit Sprachbehinderung;
  • Schwindel und Tinnitus verschwinden.

Nachteile:

  • effektiv, aber im Laufe der Zeit;
  • es gibt Kontraindikationen;
  • trockener Mund reduziert den Druck;
  • Schläfrigkeit.

Cortexin

Inländische Vorbereitung einer Vielzahl von Anwendungen bei der Behandlung von neurologischen Erkrankungen. Absolut natürlich, enthält keine chemisch synthetisierten Substanzen. Der Wirkstoff sind Viehkortexpolypeptide. Ebenfalls in der Zusammensetzung enthalten sind Aminosäuren, wasser- und fettlösliche Vitamine, mineralische Bestandteile.

Es wurde ursprünglich entwickelt, um Quetschungen beim Militär zu behandeln. Später wurde es für verschiedene Pathologien des Nervensystems verwendet.

Intramuskulär verabreicht. Form freigeben - Ampullen mit Pulver zur Vorbereitung von Injektionen.

Der Durchschnittspreis beträgt 1 185 Rubel für 10 Ampullen mit 10 mg.

Was Benutzer sagen?

Vorteile:

  • schnelles Handeln;
  • keine Nebenwirkungen;
  • verbessert das Wohlbefinden erheblich;
  • hilft bei Sprachproblemen;
  • stellt das Nervensystem und das Gehirn wieder her.

Nachteile:

  • teuer;
  • schmerzhafte Injektionen;
  • nicht vollständig erforscht.

Glycin

Absolut harmloses Mittel, das aus den ersten Lebenstagen genommen werden kann. Es hilft, die Aufmerksamkeit und Konzentration zu steigern, reguliert die Erregungsprozesse, normalisiert den Schlaf, hilft, neue Informationen aufzunehmen, reduziert die Nervosität.

Es hat keine Kontraindikationen, aber es ist äußerst unerwünscht, es zusammen mit Beruhigungsmitteln einzunehmen.

Die durchschnittlichen Kosten betragen 35 Rubel für 50 Tabletten, 100 mg.

Was Benutzer sagen?

Vorteile:

  • beruhigend;
  • reduziert die Ängste der Kinder;
  • preiswert und sicher;
  • breites Wirkungsspektrum;
  • stabilisiert das Nervensystem;
  • trägt zur geistigen Entwicklung bei.

Nachteile:

  • hilft nicht jedem, es ist nutzlos;
  • die Wirkung hält nicht länger als einen Monat an;
  • Kopfschmerzen;
  • Dummy.

Cerebrolysin

Es basiert auf einem Komplex von Peptiden, die aus dem Gehirn des Schweins extrahiert wurden. Viele Wissenschaftler halten es für unwirksam und zweifelhaft, daher wird das Medikament in Kombination mit anderen Medikamenten verschrieben.

Sollte nicht bei akutem Nierenversagen, Epilepsie und Überempfindlichkeit angewendet werden.

Die durchschnittlichen Kosten betragen 990 Rubel für 5 Ampullen à 5 ml.

Was Benutzer sagen?

Vorteile:

  • behandelt Geburtsverletzungen bei Kindern hervorragend;
  • hilft zu sprechen, wenn die Sprache verzögert ist;
  • lindert nervöse Spannungen;
  • entwickelt geistige Fähigkeiten;
  • hilft im Komplex bei der Behandlung von Hypotonie bei einem Kind.

Nachteile:

Semax

Ein Nootropikum, das Kinderärzte und Neuropathologen ihren jungen Patienten gerne verschreiben, mit Verzögerung der Sprachentwicklung, Übererregbarkeit, Schlafstörung und ungeklärter Stimmungsschwankungen.

Für Erwachsene wird das Medikament bei neurotischen Störungen, Glaukom, Demenz und verschiedenen Komplikationen traumatischer Hirnverletzungen während der Genesung nach einem Schlaganfall verschrieben.

Form freigeben - Tropfen in die Nase. Von den Nebenwirkungen kann Schwindel, Reizung der Nasenschleimhaut festgestellt werden. Gegenanzeigen - akute psychische Störungen, Schwangerschaft.

Der Durchschnittspreis beträgt 355 Rubel, 3 ml.

Was Benutzer sagen?

Vorteile:

  • erhöht die Aufmerksamkeit und Ausdauer;
  • hilft, den Wortschatz zu erweitern;
  • Medizin der neuen Generation;
  • verbessert die Gehirnfunktion;
  • verdirbt nicht den Magen-Darm-Trakt;
  • kurze Einführung.

Nachteile:

  • Übererregung;
  • kein sehr bewährtes Werkzeug;
  • unbequeme Pipette.

Noopept

Nootropes Mittel mit der Eigenschaft eines neuroprotektiven Mittels. Verbessert die Durchblutung und Stoffwechselprozesse im Gehirn. Es wird bei traumatischen Hirnverletzungen, zerebrovaskulärer Insuffizienz und asthenischen Störungen verschrieben.

Kontraindiziert bei akuten Nieren- und Lebererkrankungen während der Schwangerschaft und Stillzeit. Es ist nicht für Kinder unter 18 Jahren verschrieben.

Der Durchschnittspreis beträgt 340 Rubel für 50 Tabletten, 10 mg.

Was Benutzer sagen?

Vorteile:

  • stellt die Gehirnaktivität wieder her;
  • verbessert Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Schlaf, Nerven;
  • beseitigt Angst, beruhigt;
  • gute Option für kognitive Beeinträchtigungen;
  • erhöht die Aufmerksamkeit, Konzentration und Leistung.

Nachteile:

  • das gleiche Glycin, aber zehnmal teurer;
  • brauche einen langen Kurs;
  • wirkt gut, aber nicht lange.

Die besten Nootropika für Kinder

Der kleine Mann hat ein sehr unreifes Nervensystem. Es wird sich für mehr als ein Jahr verbessern und stabilisieren. Aber es gibt oft Fälle, in denen das Baby Angst hat, Krämpfe, häufiges Aufstoßen, Zittern des Kinns und der Gliedmaßen hat. Oder er setzte sich später als die anderen, wollte nicht reden, ignorierte den Topf, er interessierte sich nicht für Spielzeug. Was ist das? Entwicklungsverzögerung? Ernsthafte Krankheit? Oder Manifestationen eines unreifen Nervensystems?

Wenn dem Körper einer kleinen Person Aminosäuren fehlen, werden Stoffwechselprozesse und die normale Proteinbiosynthese gestört. Dies kann zu schweren Erkrankungen führen..

Für Kinder mit "nervösen" Problemen, und laut Statistik ist dies jedes dritte Kind, verschreibt ein Neuropathologe Nootropika.

Anwendungshinweise:

  • Verzögerung der geistigen oder geistigen Entwicklung;
  • verzögerte Sprachentwicklung;
  • Zerebralparese;
  • Autismus;
  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom;
  • starkes Stottern;
  • Schlafstörung;
  • Harnwegserkrankungen;
  • Hyperkinese (Krämpfe);
  • perinatale Schädigung des Zentralnervensystems.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn der Arzt Ihrem Kind ein Nootropikum verschrieben hat, denn es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen und die Krankheit im Voraus auszuschließen, als sie zu überspringen. Durch das Verhalten des Babys ist es schwierig festzustellen, ob es krank oder einfach zu aufgeregt ist.

Die besten Nootropika für das Gehirn, die Sie Babys zuweisen können:

Prinzipien der Behandlung mit Nootropika

Bei vielen Krankheiten haben Nootropika wirklich eine wunderbare Wirkung, aber jede Münze hat einen Nachteil. Alle Medikamente wirken auf unterschiedliche Weise auf eine Person, was bedeutet, dass sie aus dem einen oder anderen Grund kontraindiziert oder unwirksam sein können.

Die meisten Nootropika können ohne ärztliche Verschreibung gekauft werden, die von einer großen Anzahl von Menschen verwendet wird, die es vorziehen, ihre eigenen Diagnosen zu stellen und Medikamente zu verschreiben. "Ärzte selbst", gefüllt mit "wunderbaren Pillen für den Verstand" ihrer Kinder, die Lernprobleme haben, Studenten platzen vor der Sitzung eine Handvoll Nootropika, in der Hoffnung, zusätzliche Mäander zu finden, Alkoholiker versuchen, das Kater-Syndrom zu reduzieren.

Es ist wahrscheinlich, dass nicht das Gehirn behandelt werden muss, sondern zum Beispiel die Schilddrüse - der Hauptschuldige aller hormonellen Störungen. Oder Lethargie und Ablenkung durch Anämie. Es ist notwendig, sich mindestens einer Mindestprüfung zu unterziehen, Tests zu bestehen und erst dann Schlussfolgerungen zu ziehen.

Nootropika sind in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich - Tropfen, Sirup, Tabletten, injizierbare Lösungen. Abhängig von der Krankheit wird der Arzt die gewünschte Dosierung und Dauer des Kurses verschreiben.

Wie nehme ich Nootropika? Die Regeln lauten wie folgt:

  • streng von einem Arzt verschrieben;
  • natürlich, da Drogen eine kumulative Wirkung haben;
  • am Morgen, sonst könnten Sie Schlafstörungen haben;
  • Wenn das Medikament intravenös verabreicht wird, muss innerhalb einer halben Stunde nach der Injektion die motorische Aktivität begrenzt werden.
  • Es ist strengstens verboten, während der Behandlung Alkohol zu trinken.
  • Der Kurs wird durch eine schrittweise Reduzierung der Dosis abgeschlossen, da der Körper süchtig machen und das „Entzugssyndrom“ auftreten kann..

Gegenanzeigen für die Einnahme von Nootropika

Wenn Sie die Gebrauchsanweisung lesen, können Sie feststellen, dass Nootropika praktisch keine Nebenwirkungen haben, es sei denn, es treten einzelne lokale Reaktionen auf eine Substanz auf.

Aber nach zahlreichen Bewertungen zu urteilen, verursachen einige Medikamente Kopfschmerzen, Übererregung oder Schläfrigkeit, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit. Einige Nootropika machen süchtig. Sobald die Pille abgesetzt wird, verspürt die Person einen „Rollback“, der für jeden anders ist. Um unangenehme Symptome zu vermeiden, wird die Behandlung schrittweise abgeschlossen und die Dosierung schrittweise reduziert. Dies ist auch für diejenigen notwendig, denen das Medikament nicht geholfen hat..

Je nach Wirkstoff und Zusatzbestandteilen sind einige Nootropika bei folgenden Erkrankungen kontraindiziert:

  • Diabetes mellitus;
  • Magengeschwür;
  • erhöhte psychomotorische Aktivität;
  • Hypotonie;
  • Muskelkrämpfe.

Fazit

Stellen Sie sich vor, Sie sind ein Athlet, dem seit einem Monat Bettruhe verschrieben wurde. Denken Sie, dass Sie in vier Wochen hervorragende Sportergebnisse zeigen können? Höchstwahrscheinlich müssen Sie sogar noch einmal studieren. Und keine Wundertabletten helfen, nur tägliches Training.

So ist es auch mit dem Gehirn. Wenn sie nicht entwickelt sind, verkümmert der Intellekt ebenso wie die Muskeln. Nootropika machen Sie nicht schlauer, aber sie können helfen, den allgemeinen Zustand der Nervenzellen zu verbessern und die Gehirnaktivität zu steigern.

Nootropika. Liste der Medikamente mit nachgewiesener Wirksamkeit. Klassifizierung für Kinder, rezeptfrei, natürlich

Nootropika beeinflussen die Funktionen und Reaktionen einer Person und tragen zur Verbesserung der Aufmerksamkeit und Konzentration sowie zum Abbau von Stress bei, der durch unterschiedliche Lebensbedingungen verursacht wird. Wissenschaftler und Fachärzte ergänzen die Liste solcher Medikamente ständig mit nachgewiesener Wirksamkeit und untersuchen ihre Auswirkungen auf den Körper..

Der Wirkungsmechanismus und die Pharmakologie von Nootropika

Heute bedeuten Nootropika Medikamente, die darauf abzielen, die höheren Funktionen des menschlichen Gehirns zu verändern. Sie beeinflussen:

  • Gedächtnismechanismen und Lernen neuer Informationen.
  • Allgemeine Gehirnverbesserungen.
  • Widerstand der inneren Arbeit von Neuronen gegen verschiedene negative Faktoren.
  • Erhöhte Funktion kortikaler Verbindungen, dh Prozesse, die im Kortex und in den Hemisphären des Gehirns auftreten.

Zum ersten Mal wurde diese Art von Medikament bereits in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts entdeckt, als die synthetisierte chemische Substanz Piracetam untersucht wurde. Piracetam war die erste Substanz mit dem Effekt, die neuronalen Verbindungen zu verbessern.

Alle Nootropika haben eine ähnliche vielseitige Wirkung auf den Körper:

  • Erhöhen Sie die Aktivität von Neuronen, die für mentale Reaktionen verantwortlich sind.
  • Verbessert die Qualität des Zentralnervensystems.
  • Verbesserung der Verteilung von Nervenimpulsen (Neurotransmission).
  • Fördert die Nutzung von Glukose, die für die Energieversorgung der Muskeln verantwortlich ist.
  • Stabilisieren Sie den Zustand und die Stärke der Zellmembranen, um die Integrität der Zellen zu gewährleisten.
  • Positiver Effekt auf die Aktivität von Nukleinsäuren, die für die Speicherung und Übertragung von Informationen verantwortlich sind.
  • Erhalten Sie den Hirnstoffwechsel mit Sauerstoffmangel.

Alle diese Medikamente haben eine kumulative Wirkung, so dass sich ihre Wirkung im Durchschnitt nach 2 Wochen manifestiert.

Nootropika wirken sich positiv auf die Durchblutung des Kopfes aus und tragen zur Verbesserung des Zentralnervensystems bei, was deren Durchführbarkeit bei der Behandlung von neurologischen und psychischen Störungen bestimmt.

Klassifizierung von Nootropika

Je nach Wirksamkeit und Eigenschaften des Wirkmechanismus werden Nootropika in zwei Klassen eingeteilt:

  1. Mnestic Medikamente zur Verbesserung der kognitiven Prozesse.
  2. Neuroprotektoren, die Gehirnneuronen vor schädlichen Faktoren verschiedener Ursachen (Ursachen) schützen.

Die erste Gruppe von Arzneimitteln umfasst die folgenden Wirkstoffe:

  • Racetam-Gruppe (Piracetam, Rolziracetam, Etiracetam, Dupracetam, Oxyiracetam, Aniracetam, Pramiracetam).
  • Cholinerge Mittel, die die Vasodilatation fördern, die Durchblutung verbessern und den Zustand der glatten Muskulatur der inneren Organe verbessern (Rivastigmin, Cholinchlorid, Betanechol).
  • Neuronale Peptide, die die physiologischen Funktionen des Körpers regulieren.
  • Aminosäuren - der Baustoff für alle Proteine ​​im Körper (Glycin, Nooglutil, Biotredin)

Neuroprotektoren bestehen aus:

  • eine Klasse von Substanzen, die Stoffwechselprozesse im Gehirn aktivieren: Pentoxifyllin, Acetyl-L-Carnitin;
  • zerebrale Vasodilatatoren, starke Vasodilatatoren;
  • Kalziumantagonisten, die im Kampf gegen Bluthochdruck helfen;
  • Gruppen von Substanzen, die auf die hemmenden Neuronen des Zentralnervensystems wirken;
  • Antioxidantien, die den Körper vor äußeren toxischen Faktoren schützen;
  • andere Medikamente verschiedener Gruppen: Huato-Boli, Naftidrofuril, Ginkgo-Biloba-Extrakt, Etimizol, Melatonin.

Nootrope Substanzen sind auch in anderen pharmakologischen Präparaten enthalten, die auf die Verbesserung der Herz- und Gehirnaktivität abzielen..

Einige Experten unterteilen die Nootropika in folgende Typen:

  • Neutraler, kognitiver Effekt..
  • Belebend, Verbesserung der physiologischen Reaktionen.
  • Beruhigende, psychologische und neurotische Syndrome.

In der modernen Praxis ist der Haupttyp der Nootropika die Gruppe der Racetame, die bei der Behandlung kognitiver Störungen die wirksamste Wirkung haben.

Indikationen für die Verwendung von Nootropika

Nootropika werden in verschiedenen Bereichen der Medizin als Haupt- oder Hilfsmittel eingesetzt:

  • Psychotherapie;
  • Psychologie;
  • Pädiatrie
  • Neurologie;
  • Narkologie;
  • Geburtshilfe.

Und auch bei der komplexen Behandlung folgender Erkrankungen:

  • akute vaskuläre Pathologien;
  • Alkoholismus;
  • Epilepsie;
  • Depression;
  • Schizophrenie;
  • Hyperaktivität;
  • kognitive Beeinträchtigung;
  • Verhaltensabweichende Reaktionen;
  • Rausch;
  • verzögerte Sprachentwicklung;
  • beeinträchtigte Durchblutung infolge von Kopfverletzungen;
  • neurotische Störungen;
  • Schlaflosigkeit;
  • Manifestationen einer vegetovaskulären Dystonie;
  • ZNS-Läsionen, die während der Geburt auftraten;
  • Alzheimer- und Parkinson-Krankheit;
  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom.

Einige Arten von Wirkstoffen der Nootropika sind in der Behandlung von Augenkrankheiten, Erkrankungen der Harnröhre, Migräne und Stottern enthalten.

Drogen der alten Generation

Nootropika der alten Generation sind Derivate der ersten synthetischen Droge Piracetam. Sie zielen darauf ab, vorhandene Zellen zu verbessern.

Diese Fonds enthalten die folgenden Namen:

Solche Medikamente beeinflussen die psychischen Reaktionen und den Allgemeinzustand des menschlichen Nervensystems.

Sie waren eines der ersten Medikamente, die Gedächtnismechanismen und Ausdauer verbesserten..

Eine Besonderheit aller oben aufgeführten Medikamente ist eine allgemein positive Wirkung auf den Denkprozess und eine Erhöhung der Kritikalität der Wahrnehmung.

Sie werden gut vom Körper aufgenommen und dringen leicht in das Gehirngewebe ein, wodurch eine therapeutische Wirkung erzielt wird.

Die Nachteile dieser Schläger sind das Gefühl der Schläfrigkeit, das nach dem Gebrauch auftritt und den Gebrauch des Arzneimittels tagsüber stört. Die Einnahme von Nootropika der alten Generation dauert oft 2-3 Monate, ohne die Gesundheit zu schädigen.

Piracetam verstärkt zusammen mit Antidepressiva die Wirkung, was sich positiv auf den Behandlungsverlauf auswirkt.

Es wurde klinisch nachgewiesen, dass Piracetam, das Teil von Nootropil ist, bei der Behandlung der Alzheimer-Krankheit und bei Patienten mit Demenz nicht die richtige Wirkung hat. Medikamente der alten Generation wirken nur bei längerem Gebrauch, und nachdem der Kurs abgebrochen wurde, kann ein schneller Fading-Effekt beobachtet werden.

Nootropika der neuen Generation

Neue Medikamente stellen die 3. Generation dar, sie enthalten die folgenden Nootropika:

  • Lecithin.
  • Carfedon.
  • Phenotropil.
  • Sydnogluton.
  • Fezam.
  • Windel.
  • Cerebrolysin.
  • Cortexin.
  • Semax.
  • Ginkome.

Nootropika (eine Liste von Arzneimitteln mit nachgewiesener Wirksamkeit ändert sich allmählich von Wissenschaftlern) einer neuen Probe, die darauf abzielt, neue neuronale Verbindungen herzustellen und bestehende zu verbessern.

Sie tragen zur Bildung und zum stabilen Betrieb von Neurotransmittern bei, die Signale von einer Nervenzelle zur anderen übertragen und so das normale Funktionieren des zentralen Systems sicherstellen. Auch die nootropen Substanzen dieser Generation helfen dem Körper, die Energie zu produzieren, die für moderate und starke körperliche Aktivität notwendig ist..

Solche Nootropika wirken sich positiv auf das menschliche Immun- und Herzsystem aus, indem sie die Blutversorgung der Gehirnzellen verbessern. Aufgrund des vasodilatierenden Effekts entfernen Nootropika Plaques und Blockaden in den Arterien und verbessern die Funktion von Neuronen, die ZNS-Signale übertragen.

Der Nachteil dieser Medikamente kann Reizbarkeit und Schlaflosigkeit sein, die durch beruhigende Nootropika gestoppt werden..

Die Nootropika der neuen Generation sind nicht gut verstanden, und daher gibt es keine genauen Daten zu ihren Wirkmechanismen..

Nootropika mit beruhigender Wirkung

Beliebte sedierende Nootropika sind:

Diese Mittel wirken aufgrund der Hemmung von Neurotransmittern beruhigend auf das Zentralnervensystem. Sie stoppen milde neurotische Zustände und sind besonders beliebt bei der Behandlung von Kindern, da sie im Gegensatz zu anderen Medikamenten weniger stark auf das Gehirn der Kinder wirken.

Grundsätzlich werden solche Beruhigungsmittel verwendet für:

  • Hyperaktivität bei Kindern;
  • unruhiger Schlaf;
  • Unruhe und Gedächtnisstörungen.

Darüber hinaus wird Phenibut gegen Übelkeit beim Autofahren (oder einem anderen Fahrzeug) und zur Behandlung von leichten Panikattacken verschrieben.

Nootropika (eine Liste von Arzneimitteln mit nachgewiesener sedierender Wirksamkeit ist oben aufgeführt) werden auch in der neurologischen Praxis häufig verwendet, da sie zur Sedierung mit erhöhter Angst und konstanter Spannung beitragen. Wenn sie verwendet werden, wird auch eine Abnahme der Schmerzen im Kopf und in den Schläfen festgestellt.

Der Nachteil solcher Medikamente ist Schläfrigkeit, die aufgrund einer Überdosierung oder individueller Eigenschaften des Körpers (Überempfindlichkeit gegen Vitamin B) auftreten kann..

Drogen aktivieren

Nootropika mit belebender Wirkung schützen die Zellstruktur des Gehirns und zielen auf die Behandlung vieler Krankheiten ab, die mit einer Abnahme der Intelligenz und nervösen Reaktionen einhergehen.

Die Hauptmedikamente dieser Gruppe sind:

Die Wirkung solcher Nootropika wird durch eine Verbesserung der Geschwindigkeit des Blutflusses zu Nervenzellen verursacht, was zur rechtzeitigen Übertragung von Nervenimpulsen auf das Zentralnervensystem beiträgt.

All dies wirkt sich positiv auf die Wiederherstellung des Bewusstseins und die Stabilisierung der allgemeinen Durchblutung des Gehirns aus..

Einige Medikamente mit aktivierender Wirkung haben eine hohe Stoffwechselaktivität, die die grundlegenden Prozesse der Produktion von Hormonen, hemmenden und aufregenden Neurotransmittern reguliert.

Solche Neuroregulatoren sollten nur unter Anleitung eines erfahrenen Arztes eingenommen werden, der eine Vorstellung von den Hauptsymptomen einer Überdosierung hat.

Der Nachteil belebender Nootropika ist die geringe Datenmenge über ihren genauen Wirksamkeitsgrad.

5 beliebtesten Nootropika

Nootropika (eine Liste von Arzneimitteln mit nachgewiesener Wirksamkeit wird gemäß den Ergebnissen der Praxis in der Pädiatrie und Neurologie vorgelegt) werden sowohl Kindern als auch Erwachsenen für verschiedene Indikationen verschrieben.

Am häufigsten werden die folgenden Namen in absteigender Reihenfolge verwendet:

  1. Glycin.
  2. Pantogam.
  3. Encephabol.
  4. Mexidol.
  5. Cerebrolysin.
Nootropes Cerebrolysin gehört nach Wirksamkeit zu den Top 5 der Arzneimittel!

Die Merkmale ihrer Anwendung und Unterschiede sind in der folgenden Tabelle aufgeführt:

NameDurchschnittskostenAktive SubstanzBeschreibung und Eigenschaften
Glycin40 reiben.Glycin● Stoffwechselregulator.

● Fördert die Stimmung.

● Reduziert das Vergiftungsrisiko bei der Einnahme von Alkohol und anderen Drogen, die das Zentralnervensystem beeinträchtigen.

● Fördert den normalen Schlaf.

● Wirkt mild beruhigend.

Pantogam390 reiben.Hopanteninsäure.● Erhöht die Resistenz von Nervenzellen und Gehirngewebe gegen negative Faktoren.

● Wirkt mäßig beruhigend.

● Verbessert den Gewebestoffwechsel, wenn giftige Substanzen in den Körper gelangen.

Encephabol990 reiben.Pyritinol.● Erhöht verminderte Gehirn- und Nukleinsäurefunktionen

● Stabilisiert die Funktion der Membran von Nervenzellen.

● Erhöht die Plastizität der roten Blutkörperchen, wodurch die Blutviskosität und die Durchblutung verringert werden.

● Verbessert die Sauerstoffversorgung des Blutes.

● Stellt den Glukosestoffwechsel her.

● Stellt die Funktionen des Gedächtnisses und der Nervenzellen wieder her.

MexidolPillen - 390 Rubel.

Ampullen 10 Stk. - 490 reiben.

EthylmethylhydroxypyridinsuccinatEs hat die folgenden Eigenschaften:

● anxiolytisch (Beruhigungsmittel).

Cerebrolysin als Injektion.ab 1090 reiben.CerebrolysinkonzentratRendert:

● Schutz des Nervengewebes.

● Stimulation und erhöhte Aktivität von Neuronen.

● Positive Auswirkungen auf die kognitive Erholung.

Jedes Medikament hat seine eigenen speziellen Indikationen und Kontraindikationen. Daher ist es vor der Anwendung erforderlich, die Gebrauchsanweisung mit einem qualifizierten Arzt zu besprechen.

Die besten Medikamente für Kinder

Die am häufigsten verwendeten Medikamente mit nootroper Wirkung in der Pädiatrie sind:

  1. Glycin (40 Rubel);
  2. Pantogam (440-700 Rub.);
  3. Kogitum (4500 Rub.);
  4. Picamilon (80 - 150 Rubel);
  5. Encephabol (990 Rub.).

Diese Medikamente wirken sich positiv auf das Gehirn des Kindes aus, verbessern die Durchblutung und normalisieren die Prozesse der Erregung und Hemmung von Neuronen..

Die ersten beiden Medikamente haben neben der kognitiven Hauptwirkung eine milde beruhigende Wirkung. Kogitum wird in Ampullen produziert und zur allgemeinen Hemmung des Kindes und zur Verringerung der motorischen Aktivität verschrieben. Es wird bei schwerwiegenden Störungen des Zentralnervensystems eingesetzt..

Picamilon bewältigt effektiv die Behandlung einer solchen Störung wie Sprachstörung und Psychomotorik. Vor dem Hintergrund des Haupteffekts hilft es, die Blase zu stabilisieren, indem damit verbundene neurogene Störungen beseitigt werden.

Natürliche nootropische Arzneimittel

Bei der Gesamtzahl der Nootropika sollte auf ihre natürlichen Gegenstücke geachtet werden.

Der berühmteste von ihnen:

  • Koffein - regt die Arbeit des Intellekts an und vermittelt ein Gefühl der Kraft.
  • Die ursprünglich aus dem Osten stammende Rhodiola-Pflanze wirkt sich positiv auf die geistigen Fähigkeiten des Menschen aus und stimuliert die Produktion von Serotonin - dem Hormon des „Glücks“..
  • L-Tianin, das in grünem Tee enthalten ist, wirkt entspannend und trägt zur Stressresistenz und Konzentration bei.

Solche Nootropika sind bei leichten Verhaltensstörungen wirksam, bei der Behandlung von neurologischen und Kopfschmerzen bringen natürliche Arzneimittel, die auf diesen Substanzen basieren, nicht die gewünschte Wirkung.

Synthetische Drogen, deren Wirksamkeit nicht nachgewiesen wurde

Nootropika (eine Liste von Arzneimitteln mit nachgewiesener Wirksamkeit wird normalerweise von Ärzten während der Konsultation bereitgestellt) sind unterschiedlicher Art und unterscheiden sich in ihrem Einflussgrad und ihrer Auswirkung auf den Körper.

Es wird angenommen, dass einige Nootropika unwirksam sind und keinen Einfluss auf die Gedanken- und Konzentrationsfreiheit haben.

Eines dieser "unbewiesenen" Medikamente ist Actovegin, dessen Wirksamkeit weithin beworben wird, in den meisten Fällen jedoch in der Praxis nicht bestätigt wird.

Dies kann auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass es in Russland kein Gesetz gibt, nach dem Hersteller die klinische Wirksamkeit ihrer Arzneimittel nachweisen müssen. Daher können viele Arzneimittel, nicht nur Nootropika, in ihrer Wirksamkeit unterschiedlich sein, und die Wirkung jedes Arzneimittels ist nicht immer wissenschaftlich belegt.

Ein Merkmal von Nootropika ist ihre kumulative Wirkung, die sich erst 1-2 Wochen nach der Verabreichung manifestiert. Es lohnt sich auch, die Eigenschaften jedes Menschen und seinen Lebensstil zu berücksichtigen, von denen die natürlichen Prozesse der geistigen Aktivität abhängen..

Merkmale der Verwendung von Nootropika

Bei der Verwendung von Nootropika sollten folgende Faktoren berücksichtigt werden:

  • Um das beste Ergebnis zu erzielen, muss das Medikament in Kursen angewendet werden, deren Dauer vom Grund der Aufnahme und den Empfehlungen des Arztes abhängt.
  • Die Wirksamkeit von Nootropika bei der Vorbeugung von Schlaganfällen und der Behandlung ihrer Folgen wurde nicht nachgewiesen und wirkt in weniger als der Hälfte der Fälle.
  • Vor der Einnahme müssen die Gebrauchsanweisungen gelesen werden, um spezifische Kontraindikationen und Zustände für jedes Medikament zu identifizieren.
  • Aufgrund des Vorhandenseins von Wirkungen in unterschiedlichem Ausmaß sollte das Arzneimittel sorgfältig ausgewählt werden. Verwenden Sie bei Hyperaktivität keine unkontrollierten Nootropika, die das Gehirn aktivieren, insbesondere bei Kindern.
  • Sie können lange Zeit keine Medikamente ohne Unterbrechung einnehmen, da sich die Gehirnzellen daran gewöhnen und eine scharfe Aufhebung negative Folgen haben kann.

Nootropika sollten in den meisten Fällen 1-2 mal täglich unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden.

Welche Nebenwirkungen provozieren Gruppenmedikamente?

Die unkontrollierte und unsachgemäße Verwendung von Nootropika kann zum Auftreten von:

  • beeinträchtigte motorische Funktion;
  • Syndrom der Abhängigkeit von Wirkstoffen;
  • Schlafstörungen und Hypererregung.

Nootropika weisen eine geringe Toxizität auf, so dass das Risiko dieser Reaktionen unwahrscheinlich ist.

Gegenanzeigen für die Einnahme von Nootropika

Kontraindikationen für die Einnahme von Nootropika hängen von ihrer Gruppe und den Verwendungsbedingungen ab. Es gibt jedoch allgemeine Kontraindikationen für alle Wirkstoffklassen:

  • das Vorhandensein einer Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile oder den Wirkstoff;
  • fortgeschrittene Stadien neurologischer Erkrankungen mit schweren psychomotorischen Störungen;
  • Bulimie
  • Nieren- oder Leberversagen;
  • hämorrhagischer Schlaganfall;
  • Huntington-Syndrom (eine genetische Störung des Nervensystems, die durch fortschreitende psychische Störungen gekennzeichnet ist).

Nootropika mit besonderer Sorgfalt sollten von schwangeren und stillenden Frauen angewendet werden, da es keine Ergebnisse einer Studie mit Listen von Arzneimitteln gibt, deren Wirksamkeit bei Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit nachgewiesen wurde.

Die Ergebnisse der Einnahme von Gruppenmedikamenten

Bei der Einnahme dieser Medikamente kommt es in den meisten Fällen zu einer Verbesserung:

  • die Arbeit des Nervensystems, die sich in der Aufrechterhaltung ruhiger und natürlicher Reaktionen manifestiert;
  • Leistung unter normalen und stressigen Bedingungen;
  • motorische Aktivität bei Kindern.
  • Klarheit des Geistes und die Fähigkeit, bei Kindern und Erwachsenen einzuschlafen.

Die Ergebnisse hängen von der Dauer der Verabreichung und den Bedingungen der Störung ab. In einigen Fällen erfordern neurologische Erkrankungen und Erkrankungen des Gehirns eine komplexe Therapie.

Nootropika werden Schülern und Schülern häufig empfohlen, um die Gedächtnisfunktionen zu verbessern und die für das Studium erforderliche Konzentration zu verbessern.

Bei der Auswahl eines geeigneten Nootropikums sollten Sie sich immer auf die Meinung eines Arztes konzentrieren, der über eine eigene Liste von Arzneimitteln mit nachgewiesener Wirksamkeit verfügt.

Artikel Design: Vladimir der Große

Bewährte Nootropika

Nootropika sind Mittel, die Prozesse im menschlichen Gehirn beschleunigen und stimulieren. Nach der Idee sollten sie zu einer schnellen Genesung nach einem Schlaganfall beitragen, das Gedächtnis und den schnellen Verstand verbessern und das Wachheitsniveau erhöhen. In der Praxis haben Nootropika jedoch häufig den gegenteiligen Effekt, der zu Depressionen, Schläfrigkeit und manchmal zu Psychosen führt. Um nur von solchen Mitteln zu profitieren, müssen Sie einen Arzt für eine individuelle Auswahl des Arzneimittels und der Dosierung konsultieren.

Viele argumentieren, dass Nootropika pharmakologische Dummköpfe sind und ihre angebliche Wirksamkeit durch nichts gestützt wird. Es gibt jedoch viele Nootropika, deren positive Wirkungen wissenschaftlich belegt sind.

Psychiater und Neuropathologen des Krankenhauses Jussupow setzen Nootropika erfolgreich bei der komplexen Behandlung vieler Krankheiten ein. Bei der Auswahl der Medikamente lassen sich die Ärzte von evidenzbasierten Studien leiten, die bestätigen, dass die Inhaltsstoffe tatsächlich wirken. Weitere wichtige Kriterien sind die Patientensicherheit und die individuelle Verträglichkeit..

Die besten natürlichen Nootropika

Wenn ein gesunder Erwachsener einen Zusammenbruch, eine Abnahme der Arbeitsfähigkeit und eine Gedächtnisstörung erlebt, gibt es eine sehr einfache Möglichkeit, sich sicher zu erholen. Es besteht aus vier Punkten:

  • Voller Schlaf (6-8 Stunden);
  • Eine ausgewogene Ernährung (mit Vitaminen und Mineralstoffen);
  • Physische Übungen;
  • Geistige Ladung.

Um die Funktionen für kurze Zeit (z. B. vor der Prüfung) schnell wieder aufzunehmen, können Sie die folgenden natürlichen Nootropika verwenden, völlig natürliche und sichere Volksheilmittel:

  • Tee Kaffee. Der Wirkstoff ist Koffein und Glukose. Koffein - blockiert die Sekretion von Adenosin (verhindert Schläfrigkeit), verengt die Blutgefäße und erhöht den Blutdruck, Glukose nährt das Gehirn;
  • Zitrusfrüchte (Orangen, Grapefruit, Zitrone). Der Wirkstoff ist Niacin, Retinol, ätherische Öle. Niacin wirkt stimulierend auf das Gehirn, aktiviert Stoffwechselprozesse;
  • Kakao, Schokolade. Der Wirkstoff ist Koffein, Tyramin, Glukose. Eine Aktion ähnlich wie Kaffee oder Tee mit einer großen Produktion von Serotonin. Gut stellt die Kraft wieder her, verbessert das Gedächtnis;
  • Äpfel (und Samen). Der Wirkstoff ist Jod, Antioxidantien, Säuren. Nehmen Sie an der Ernährung des Gehirns teil, verlangsamen Sie die Zellalterung, verbessern Sie das Gedächtnis und verhindern Sie die Alzheimer-Krankheit.
  • Ingwer. Der Wirkstoff ist Gingerol, Borneol, ätherische Öle. Erhöht den Druck, aktiviert die Produktion von Hormonen, den Stoffwechsel und Gehirnprozesse;
  • Hagebutte. Der Wirkstoff sind organische Säuren, eine hohe Konzentration an Vitaminen, Polyphenolen. Verbessert die Mikrozirkulation im Gehirn, erhöht den Druck, den Tonus und belebt.

Sie können auch andere natürliche Energien nutzen - Ginseng, Guarana, Eleutherococcus, Aralia, Rhodiola, Leuzea, Zitronengras und so weiter.

Es sei daran erinnert, dass selbst pflanzliche Heilmittel Kontraindikationen haben und den Körper nach Zigaretten, Kaffee und verschiedenen Medikamenten möglicherweise nicht beeinträchtigen.

Expertenmeinung

Leiter der Abteilung für Restaurative Medizin, Neurologe, Reflexologe

Nootropische Ergänzungsmittel sind kein Medikament. Dies sind Nahrungsergänzungsmittel, die die Stoffwechselprozesse im Gehirn und im Nervengewebe verbessern. Mit der richtigen Wirkstoffkombination können Sie die Gehirnaktivität um 40-60% verbessern. Oft werden Nootropika gegen Hypoxie und Ischämie verschrieben. Medikamente sind für Patienten mit Gedächtnisproblemen angezeigt. Insbesondere ein Schlaganfall-Überlebender, der an Alzheimer leidet. Nootropika können von gesunden Menschen verwendet werden, die ihren Denkprozess in guter Form halten möchten. Nahrungsergänzungsmittel sind auch nützlich für diejenigen, die täglich starkem psychischen Stress ausgesetzt sind oder unter Stress leiden. Sie helfen Schülern und Schülern, Informationen während der Prüfungen besser aufzunehmen und Überlastung zu vermeiden.

Im Yusupov-Krankenhaus wird eine komplexe Therapie mit Nootropika praktiziert. Sie können sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern eingenommen werden. Kindern werden Ergänzungsmittel gegen geistige Behinderung, Zerebralparese und Aufmerksamkeitsdefizitstörung verschrieben. Natürliche Nootropika und Tablettenzusätze können verwendet werden. Die Wahl hängt vom psychischen Zustand des Patienten ab, der angepasst werden muss, sowie vom geplanten Behandlungsergebnis.

Die besten rezeptfreien Medikamente

Wenn eine Person natürlichen Heilmitteln nicht vertraut und stärkere Nootropika benötigt, deren Wirksamkeit zweifelsfrei ist, kann sie bewährte Medikamente verwenden, die ohne ärztliche Verschreibung abgegeben werden. Bevor Sie Nootropika einnehmen, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass Medikamente noch stärkere Nebenwirkungen haben als natürliche Heilmittel. Denkspiele sind keine sicheren Aktivitäten, daher können Missbrauch oder das Vorhandensein versteckter psychiatrischer Erkrankungen zu Psychosen, Aggressionen und Depressionen führen.

Diese Nootropika umfassen:

  • Glycin. Verbessert den Gehirnstoffwechsel, die Denkgeschwindigkeit und das Gedächtnis. Verbessert den Schlaf, erhöht den Blutdruck;
  • Taurin, Dibicor. Beschleunigt die Durchblutung, erhöht die Ausdauer, baut Stress und Müdigkeit ab und hilft bei der Bewältigung von Arbeitsausfällen.
  • Piracetam Verbessert Stoffwechselprozesse;
  • Phenibut Es ist angezeigt für Depressionen und chronischen Stress mit Müdigkeit und Erschöpfung;
  • Tenothen. Normalisiert Lernprozesse, verbessert das Gedächtnis, beseitigt Durchblutungsstörungen des Gehirns. Es ist angezeigt für vegetovaskuläre Dystonie, Stress, Nervosität;
  • Fezam. Erhöht den Tonus, erweitert die Blutgefäße, angezeigt für zerebrovaskuläre Insuffizienz, Gedächtnisstörungen, Migräne.

Nootropika werden am besten mit Kaffee oder Alkohol vermieden, da sich der Effekt verschlimmern kann. Darüber hinaus besteht die Gefahr der Folgen der zusätzlichen Belastung der Gefäße und des Herzens. Die Verträglichkeit mit anderen Beruhigungsmitteln und Arzneimitteln ist aufgrund von Auswirkungen auf Leber und Magen-Darm-Trakt ebenfalls nicht immer erfolgreich.

Arzneimittelbewertung

Es gibt viele Medikamente mit unterschiedlichen Zusammensetzungen, deren Wirkungen sich voneinander unterscheiden. Durch die Auswahl eines für Sie geeigneten Arzneimittels können Sie Ihre Arbeitsfähigkeit und den Umfang der durchgeführten mentalen Arbeit erheblich steigern. Die stärksten Nootropika sind:

  • Piracetam ist ein starker Vertreter der Drogen der Racetam-Klasse. Es wirkt sich positiv auf die kognitiven Funktionen des Menschen aus: Es verbessert das Kurzzeit- und Langzeitgedächtnis und die Denkprozesse. Die positive Wirkung des Arzneimittels kann nach dem Ende des Kurses noch einige Monate anhalten. Nebenwirkungen sind Übelkeit und Bauchschmerzen, Kopfschmerzen;
  • Sulbutiamin - Vitamin B1, fettlöslich, hat eine Vielzahl positiver Eigenschaften: Das Medikament beschleunigt den Sauerstoff im Körper, bewältigt Depressionen, verbessert die Koordination und Feinmotorik, erhöht die Aufmerksamkeit und Konzentration. Das Medikament normalisiert den Dopaminspiegel im Körper, den Stickstoffstoffwechsel, verbessert den Allgemeinzustand einer Person. Es wird auch aktiv zur Vorbeugung und Behandlung der Alzheimer-Krankheit eingesetzt. Zu den negativen Nebenwirkungen der Substanz zählen mögliche Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen. Sie treten jedoch bei individuellen Unverträglichkeiten oder Dosierungsverletzungen auf;
  • Hydrafinil ist eine Substanz der Klasse der Eugorika mit starker belebender Wirkung. Der Hauptzweck des Arzneimittels ist die Steigerung der Energie und des allgemeinen Vitalitätsniveaus. Er hat auch eine Reihe anderer Effekte: Erhöht die Aufmerksamkeit und das Lernen, erhöht die Intensität der mentalen Aktivität, beschleunigt die Reflexe. Die Einnahme des Arzneimittels ist eine hervorragende Lösung für diejenigen, die unter Schläfrigkeit und Lethargie leiden, aktiv geistig arbeiten und schnell große Informationsmengen studieren müssen. Es hat eine Reihe von Nebenwirkungen, die auftreten, wenn die Aufnahmebedingungen verletzt werden: Hautausschläge, Kopfschmerzen, Schlafstörungen;
  • 5-htp. Der vollständige Name lautet 5-Hydroxytryptophan. Das Medikament ist aufgrund seiner Fähigkeit, den Serotoningehalt im Körper auf natürliche Weise zu erhöhen, die wirksamste und sicherste Alternative zu klassischen Antidepressiva. 5-Hydroxytryptophan wirkt im Gegensatz zu Antidepressiva spezifisch auf den Serotoninspiegel und nicht auf Melatonin und neurotrophe Faktoren. Das Medikament wirkt sich auch positiv auf den Schlaf einer Person aus und bekämpft Schlaflosigkeit. Es ist für Menschen geeignet, die Stress und Angstzustände ohne den Einsatz starker Antidepressiva überwinden wollen. Es gibt nur zwei Nebenwirkungen des Arzneimittels - übermäßige Schläfrigkeit und Übelkeit, die auftreten, wenn die Bedingungen für die Einnahme des Arzneimittels verletzt werden;
  • DMAE (steht für Dimethylethanolamin) ist ein Präparat, das aus in Fischen enthaltenen organischen Verbindungen besteht. Es erhöht die Lebenserwartung, verbessert die Effizienz der Leber, wirkt sich positiv auf die psycho-emotionale Stimmung aus und wird zur Vorbeugung von geistigen und mnestischen Störungen eingesetzt. Die Einnahme des Arzneimittels wird Personen empfohlen, die ihre allgemeine Gesundheit, ihren psycho-emotionalen Zustand, ihre Achtsamkeit und ihr Gedächtnis verbessern möchten. Wenn die Dosierung zu hoch ist, können die folgenden Konsequenzen auftreten: Verwirrung des Denkens, Hyperaktivität und Schwierigkeiten beim Einschlafen;
  • Aniracetam zeichnet sich unter anderen Vertretern der Racetam-Klasse durch folgende Merkmale aus: Stimulation der Gesamtleistung des Körpers, positive Wirkung auf die Emotionen und kreatives Denken einer Person, wirksamer Kampf gegen Stress und Depressionen. Nach Abschluss des Kurses hat eine Person eine langfristige Verbesserung der sozialen Anpassung. Eine Person denkt klarer, kann sich an mehr Informationen erinnern. Aniracetam ist eine ausgezeichnete Wahl für kreative, sozial aktive Menschen, die mit vielen Informationen arbeiten und zu Stimmungsschwankungen neigen. Es werden nur zwei negative Effekte unterschieden - Bauchschmerzen und Hautausschlag;
  • Fasoracetam ist ein Medikament, das ursprünglich zur Bekämpfung von Alzheimer entwickelt wurde. In der Folge begann es auch als wirksame Prophylaxe von Demenz, Antidepressivum und Beruhigungsmittel eingesetzt zu werden. Zu den nootropen Eigenschaften gehören: eine signifikante Wirkung auf die Rezeptoren, die für das Langzeitgedächtnis verantwortlich sind, die Aufmerksamkeit und das Lernen erhöhen, die Klarheit des Geistes und geordnete Gedanken aufrechterhalten. Fasoracetam wirkt über einen langen Zeitraum und verliert seine Wirksamkeit nicht. Die Liste der Nebenwirkungen umfasst: die Möglichkeit von Allergien, Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen im Falle einer Überdosierung;
  • Phenylpiracetam- ist ein Derivat von Piracetam. Dank des Phenylrings dringt es leichter in das Gehirn ein und wird schneller resorbiert. Das Medikament behielt alle nootropen Eigenschaften von Piracetam bei: Stimulierung der psychischen Aktivität, Kampf gegen Angstzustände und Krämpfe, Stimulierung der mentalen Aktivität, verbesserte Konzentration und Aufmerksamkeit, erleichterte Assimilation und Speicherung von Informationen. Geeignet für Menschen, die ihre geistige Leistungsfähigkeit und Konzentration steigern möchten, um die Belastung von Denkprozessen zu verringern. Bei der Anwendung können Probleme mit Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, erhöhtem Blutdruck und Hautrötungen auftreten.
  • Oxiracetam - das Medikament ist ein wenig toxisches Derivat von gewöhnlichem Piracetam, dessen Eigenschaften alle einen erhöhten Wirkungsgrad aufweisen. Positive Eigenschaften des Arzneimittels: aktive Stimulation der Gehirnaktivität, erhöhte Aufmerksamkeit, Stimulation des rationalen Denkens, signifikante Zunahme des Kurz- und Langzeitgedächtnisses, signifikante Stimulation psychoemotionaler Prozesse. Das Medikament eignet sich hervorragend zur Verbesserung der Fähigkeit, große Informationsmengen zu verarbeiten, zu analysieren und zu speichern. Nebenwirkungen sind Schwindel und Übelkeit..

Im Jussupow-Krankenhaus verlassen sich Psychiater und Neuropathologen bei der Auswahl von Nootropika für einen Patienten in erster Linie auf die Ziele, für die sie benötigt werden. Bei der unabhängigen Auswahl von Nootropika kommt es häufig vor, dass das ausgewählte Arzneimittel eine übermäßig starke Wirkung hat oder Nebenwirkungen hat. Um solche Phänomene zu vermeiden, wählen Spezialisten des Jussupow-Krankenhauses Medikamente einzeln aus und achten dabei auf den Grad des Einflusses der Substanz auf den Körper. Vor der Verschreibung eines Nootropikums müssen die Nebenwirkungen des Arzneimittels sowie die individuelle Anfälligkeit des Patienten für die einzelnen Bestandteile des Arzneimittels berücksichtigt werden.

Das Yusupov-Krankenhaus ist eine führende medizinische Einrichtung in Russland, die ein Team von Fachleuten und Ärzten der höchsten Kategorie beschäftigt, die sich auf die Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten spezialisiert haben. Das Krankenhaus nimmt Patienten jeden Schweregrads auf und dank hochqualifizierter und erfahrener Spezialisten können positive Behandlungsergebnisse erzielt werden. Das Yusupov-Krankenhaus ist jederzeit für die medizinische Versorgung bereit, da es 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche arbeitet.

Sie können einen Termin vereinbaren und einen Spezialisten des Jussupow-Krankenhauses online auf der Website konsultieren oder anrufen.