Wie gefährlich ist Trikuspidalinsuffizienz?

Datum der Veröffentlichung des Artikels: 29.06.2008

Datum der Artikelaktualisierung: 19.12.2019

Trikuspidalinsuffizienz ist eine Herzpathologie, bei der im Gegensatz zur normalen Durchblutung Blut vom rechten Ventrikel zurück zum rechten Vorhof durch die Trikuspidal- oder Trikuspidalklappe fließt.

Das lateinische "gurgitare" bedeutet "Flut", "re" bedeutet umgekehrte oder wiederholte Aktion..

Was ist diese Diagnose??

Im menschlichen Herzen gibt es vier Kammern - die linken und rechten Ventrikel und Vorhöfe. Sie sind durch Trennwände mit Ventilen getrennt, die normalerweise nur in eine Richtung Blut leiten.

Trikuspidal (Trikuspidal) - verbindet das rechte Atrium und den Ventrikel. Regurgitation bezieht sich auf eine Situation, in der - Blut, wenn sich der rechte Ventrikel durch diese Klappe zusammenzieht, nicht nur in den Lungenkreislauf, sondern auch zurück in das Atrium spritzt.

Diese Diagnose ist keine eigenständige Krankheit, sondern signalisiert nur eine Verletzung des Herzens. Diese Pathologie kann alle Herzklappen betreffen: Mitral-, Aorten-, Lungenarterien- und Trikuspidalarterien.

Unter allen möglichen Formen ist die Trikuspidal weniger häufig als die Aorta und die Mitralklappe und betrifft die aufsteigende Aorta, ist jedoch nicht weniger gefährlich.

Diese Pathologie hat keinen eigenen ICD 10-Code und ist in der Liste der nicht-rheumatischen Pathologien der Trikuspidalklappe enthalten - I36.1-I36.9.

Sorten der Krankheit und die Ursachen ihrer Entwicklung

Trikuspidalinsuffizienz kann sein:

Und auch Pathologie wird klassifiziert aufgrund des Auftretens von:

  • Primär Es tritt aufgrund verschiedener Krankheiten auf: Rheuma und Arthritis, infektiöse Endokarditis, Myokardinfarkt, Ablagerung von Bindegewebsplaques an den Wänden der Klappe, Herzmuskel und Blutgefäße, Marfan-Syndrom, erbliche Pathologie des Bindegewebes, Ebstein-Anomalie, Verlagerung oder Prolaps der Klappen in der Kammerhöhle.
  • Sekundär Die Ursache für diese Form der Pathologie kann sein - Kardiomyopathie, erhöhter Druck in den Lungengefäßen, Dilatation, Expansion oder hypertrophe Veränderungen im rechten Ventrikel.

Folgende Formen zeichnen sich durch die Trikuspidalklappeninsuffizienz aus:

  • Bio oder absolut. Dies impliziert eine Änderung der Ventile, die ihren normalen Betrieb behindert.
  • Funktionell oder relativ. Es tritt aufgrund von Anomalien der Klappe selbst auf: Dehnung oder Schädigung des Herzgewebes.

Angeboren

Diese Form der Pathologie tritt beim Fötus in der 11. bis 13. Schwangerschaftswoche oder beim Säugling in den ersten Lebensmonaten auf. Während der Schwangerschaft soll eine schwangere Frau einem Screening unterzogen werden, mit dem eine Identifizierung möglich ist.

In der pränatalen Phase kann mit Pathologie nichts gemacht werden, ein Kind wird bereits damit geboren. Es manifestiert sich fast unmittelbar nach der Geburt in Form von Atemwegserkrankungen, Insuffizienz des rechten Ventrikels des Herzens, Zyanose der Haut.

Bei einer angeborenen Anomalie kann sich der Betrieb der Herzklappe im Laufe der Zeit unabhängig wieder normalisieren.

Ein Baby mit einer solchen Diagnose sollte regelmäßig von einem Kardiologen untersucht werden, und Mütter sollten die Gesundheit des Babys überwachen. Das Ausführen einer Krankheit kann zu Behinderungen und sogar zum Tod führen.

Diese Pathologie tritt am häufigsten bei Neugeborenen mit Chromosomenanomalien auf, kann sich aber auch bei einem gesunden Embryo entwickeln..

Erworben

Erscheint bei Erwachsenen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen..

Es tritt niemals isoliert auf, sondern nur als Folge einer anderen Krankheit, die mit der Arbeit des Herzens verbunden ist.

Mögliche Stufen

Der Entwicklungsgrad dieser Pathologie wird durch die Intensität des umgekehrten Blutflusses bestimmt.

Insgesamt gibt es vier davon:

  • Stadium 1 - Kleiner Abfluss ohne beobachtete Symptome.
  • Stufe 2 - Die Strahllänge beträgt bis zu 2 cm.
  • Stufe 3 - Die Strahllänge überschreitet 2 cm.
  • Stufe 4 - Signifikante Regurgitation, die tief in das rechte Atrium hineinreicht.

Es gibt auch eine fünfte oder Nullstufe, die als physiologisch oder valvular bezeichnet wird. Dabei bildet sich in der Nähe der Höcker ein Wirbel, durch den die minimale Blutmenge zurückfließt. Dieses Stadium ist keine Pathologie und beeinträchtigt meistens nicht die Gesundheit.

Symptomatik

Die Symptome variieren je nach Stadium der Pathologie. In den ersten Stadien sind die Symptome mild oder praktisch nicht vorhanden..

In den Stadien 3 und 4 hat der Patient ein ausgeprägtes Krankheitsbild.

Eine Tabelle mit charakteristischen Symptomen in verschiedenen Stadien der Pathologie:

Stadium der TrikuspidalinsuffizienzSymptome der Krankheit
ZuerstFehlt oder kann sich als übermäßig intensives Pulsieren der Venen im Nacken manifestieren.
ZweiteDie Halsvenen pulsieren merklich, zittern.
Dritter und vierterSchwellung der Halsvene.

Zyanose der Haut an den Lippen, der Nase, unter den Nägeln.

Schwellung der unteren Extremitäten.

Kurzatmigkeit, Müdigkeit während des Trainings (diagnostiziert mit Ruhe während des Fortschreitens).

Schmerzen im rechten Hypochondrium.

Vergrößerte Leber.

Die meisten Anzeichen ähneln anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, aber geschwollene Halsvenen und die Entwicklung von Vorhofflimmern weisen am deutlichsten auf die Trikuspidalklappeninsuffizienz hin.

Wie wird diagnostiziert??

Die Hauptdiagnosemethode für das Aufstoßen ist der Ultraschall des Herzens..

Andere diagnostische Verfahren zur Klärung der Diagnose:

  • Anamnese, externe Untersuchung, Herzhören mit einem Phonendoskop.
  • Elektrokardiographie.
  • Doppler-Echokardiographie.
  • Brust Röntgen.
  • Herzkatheterisierung: Ein diagnostisches Verfahren, bei dem der Zustand der Arterien und die Blutversorgung des Herzens mithilfe von Katheter und Radiographie untersucht werden.

Behandlungsmethoden in verschiedenen Stadien

Bei einem milden Stadium der Pathologie ist die Behandlung hauptsächlich unterstützend und zielt auf die Stabilisierung des Blutdrucks ab. Der Patient steht unter der Aufsicht eines Kardiologen.

Mit fortschreitender Pathologie wird eine konservative Therapie verschrieben, die nicht nur darauf abzielt, die Fehlfunktion der Herzklappe zu beseitigen, sondern auch die Grundursache, d. H. Die Krankheit, die sie verursacht hat, zu behandeln.

In den späteren Stadien wird die Trikuspidalinsuffizienz mit den folgenden chirurgischen Methoden behandelt:

Drogen Therapie

Die medizinische Behandlung der Trikuspidalinsuffizienz besteht aus:

  • Diuretika. Diuretika, die Salze und Wasser aus den Nieren entfernen.
  • Vasodilatatoren. Vasodilatatoren, die üblicherweise zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt werden.
  • Herzglykoside. Pflanzliche Arzneimittel zur Behandlung von Herzinsuffizienz mit antiarrhythmischen Wirkungen.
  • Stoffwechselmedikamente zur Verbesserung der Sauerstoffversorgung des Gewebes.
  • Kalium- und Magnesiumpräparate als universelle Kardioprotektoren.

Eine medikamentöse Therapie wird verschrieben, wenn die Pathologie hämodynamisch unbedeutend ist, d. H. Die Gefäße nicht betroffen sind.

Ventil Kunststoff

Eine Trikuspidalklappenoperation wird durchgeführt, um eine Insuffizienz bei hämodynamisch signifikanten Herzfehlern und einer signifikanten Klappendeformität zu korrigieren..

Eine solche Intervention wird auch als Boyd-Bicuspidisierung bezeichnet. Es besteht darin, die Ventilklappen zu nähen, um das Spiel zu verringern.

Annuloplastik

Diese Art der Operation ist eine Art plastische Chirurgie..

Es kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden:

  • Annuloplastik-Stützring nach Carpentier. Bei dieser Art von Kunststoffen werden Korrekturringe verwendet..
  • Naht Annuloplastik von De Vega. Wenn es eine halbe Maschennaht auf die Ventildichtungen legt.
  • Annuloplastik nach Amosov. Es ähnelt der De Vega-Methode, unterscheidet sich jedoch nur in der Art der verwendeten Naht..

Prothetik

Wenn eine plastische Trikuspidalklappe aufgrund einer organischen Zerstörung oder mit hämodynamisch signifikanten Defekten unmöglich ist, werden Prothesen durchgeführt, d.h. vollständiger Austausch.

Zahnersatz kann mechanisch oder biologisch sein, meistens zuletzt gesetzt.

Die Entscheidung für eine solche Operation sollte unter Berücksichtigung des Alters des Patienten, der Kontraindikationen für eine umfassende Operation und der Antikoagulationstherapie sowie der Beurteilung des Allgemeinzustands des Patienten getroffen werden.

Da die hämodynamischen Bedingungen im Bereich der Trikuspidalklappe weniger intensiv sind, ist die Degeneration des biologischen Gewebes langsamer, weshalb die Prothese länger hält als bei der Implantation anderer Herzklappen.

Die Operation wird unter Narkose sowohl an einem arbeitenden Herzen als auch mit einer angeschlossenen Herz-Lungen-Maschine durchgeführt.

Prognose

Die Prognose der Pathologie ist im Anfangsstadium günstig. Trikuspidalinsuffizienz 1. Grades ist nicht sehr beängstigend, erfordert keine Behandlung und ermöglicht es dem Patienten, einen vertrauten Lebensstil zu führen. Er muss nur von einem Kardiologen gesehen werden.

Eine Trikuspidalinsuffizienz 2. Grades erfordert ebenfalls keine Behandlung, wenn sie keine gesundheitlichen Probleme verursacht: Herzinsuffizienz, Atemnot, Schwellung der Halsvenen usw. Wenn ein Arzt rechtzeitig konsultiert wird und alarmierende Symptome auftreten, werden Medikamente verschrieben.

Das Aufstoßen der Trikuspidalklappe um 3 und 4 Grad erfordert einen chirurgischen Eingriff. Die Prognose für eine Operation ist im Allgemeinen positiv: Eine plastische oder prothetische Herzklappe erhöht die Lebenserwartung. Die Implantation einer biologischen Prothese hat äußerst positive Bewertungen.

Die Mortalität während des Aufstoßen der Trikuspidalklappe wird durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursacht, die ihre Fehlfunktion hervorrufen. Ohne die notwendige Behandlung kann die Krankheit schwerwiegende Folgen haben, sogar den Tod. Es ist wichtig, sich regelmäßig vorbeugenden medizinischen Untersuchungen zu unterziehen und Ihre Gesundheit zu überwachen.

Weitere Fragen

Nehmen sie mit einer solchen Diagnose die Armee auf? Mit dem Aufstoßen einer Trikuspidalklappe 1. Grades gibt es keine Kontraindikationen für den Militärdienst, aber mit einem schwereren Grad dieser Pathologie wird eine Befreiung vom Militärdienst angenommen.

Gleiches gilt für den Sport. Die Anfangsstadien der Pathologie ermöglichen körperliche Aktivität, aber im 3. und 4. Stadium des Aufstoßen wird nicht empfohlen, Sport zu treiben, da übermäßige körperliche Anstrengung die Krankheit verschlimmern und eine Verschlechterung der Person verursachen kann.

Was ist Trikuspidalinsuffizienz (Trikuspidalinsuffizienz), Symptome, Behandlung, Prognose

Trikuspidalinsuffizienz (Trikuspidalinsuffizienz - TH) ist das Versagen der Trikuspidalklappe, das zum Zeitpunkt der Kontraktion des Herzmuskels zu einem umgekehrten Blutfluss vom rechten Ventrikel zum rechten Vorhof führt.

allgemeine Daten

Der Zustand kann primär oder sekundär sein, abhängig vom Ursprung des pathologischen Prozesses. Die Wiederherstellung erfolgt durch chirurgische Methoden. Die Aussichten für eine vollständige Heilung sind gut, jedoch nur in den frühen Stadien, in denen keine anatomischen Defekte des Herzens und der entfernten Systeme vorliegen. Glücklicherweise reicht die Dauer der Anfangsphase für eine gründliche Diagnose aus. Die Intervention ist geplant, ohne Ausnahmefälle. Die ungefähre Zeit vom Auftreten von Abweichungen bis zur Faltung einer klaren Klinik beträgt 3-6 Jahre.

  • Am häufigsten tritt eine Trikuspidalinsuffizienz (TH) bei einer gesunden Klappe auf, die durch eine Vergrößerung der Bauchspeicheldrüse beschädigt wird. seltener wird TN durch endogene Klappenpathologie verursacht (z. B. durch infektiöse Endokarditis, Karzinoid-Syndrom, bestimmte Medikamente).
  • Eine Schwellung der Halsvenen kann beobachtet werden; Schwere TN kann zu Blähungen, vergrößerter Leber und peripheren Ödemen führen.
  • Während der Auskultation wird ein golosystolisches Geräusch aufgezeichnet, das am besten am linken Rand des mittleren und unteren Drittels des Brustbeins oder im Epigastrium in der Position des sitzenden oder stehenden Patienten zu hören ist. durch Inspiration intensiviert.
  • TH wird normalerweise von Patienten gut vertragen, in schweren Fällen kann jedoch eine Annuloplastik, Klappenreparatur oder ein Klappenersatz erforderlich sein..

Entwicklungsmechanismus

Die Essenz des pathologischen Prozesses ist eine Verletzung der Hämodynamik auf lokaler Ebene und die Bildung eines anhaltenden anatomischen Defekts. Im Normalzustand bewegt sich Blut in Herzstrukturen streng in eine Richtung, wobei ein Zyklus im linken Ventrikel beendet und zur Aorta und von dort in ihren Zweigen in einem großen Kreis transportiert wird.

Das Herz wird durch eine Gruppe von Kammern dargestellt, die jeweils durch Klappen voneinander getrennt sind, wodurch sich das flüssige Bindegewebe nicht in die entgegengesetzte Richtung bewegen kann. Die Trikuspidalstruktur schließt das Lumen zwischen dem rechten Vorhof und dem Ventrikel. Bei Schwäche, Insuffizienz, Bindegewebsdefekten tritt ein umgekehrter Blutfluss oder Aufstoßen auf, der nach dem Namen der Klappe bezeichnet wird und den Zustand verursacht.

Das Ergebnis der Abweichung ist zum einen eine Verletzung des Bluttransports in einem kleinen Kreis und zum anderen eine unzureichende Menge davon, die in die Aorta geworfen wird. Dies führt langfristig zu generalisierten Abweichungen der Hämodynamik, Gewebehypoxie und multiplem Organversagen.

Einstufung

Trikuspidalinsuffizienz durch den Entwicklungsmechanismus kann sein:

  • Primär
  • Sekundär (am häufigsten).

Es gibt isolierte oder kombinierte Formen.

Trikuspidalinsuffizienz kann sein:

Folgende Formen zeichnen sich durch die Trikuspidalklappeninsuffizienz aus:

  • Bio oder absolut. Dies impliziert eine Änderung der Ventile, die ihren normalen Betrieb behindert.
  • Funktionell oder relativ. Es tritt aufgrund von Anomalien der Klappe selbst auf: Dehnung oder Schädigung des Herzgewebes.

Der Entwicklungsgrad dieser Pathologie wird durch die Intensität des Rückflusses von Blut bestimmt. Insgesamt gibt es vier davon:

  • Stadium 1 - Kleiner Abfluss ohne beobachtete Symptome.
  • Stufe 2 - Die Strahllänge beträgt bis zu 2 cm.
  • Stufe 3 - Die Strahllänge überschreitet 2 cm.
  • Stufe 4 - Signifikante Regurgitation, die tief in das rechte Atrium hineinreicht.

Es gibt auch eine fünfte oder Nullstufe, die als physiologisch oder valvular bezeichnet wird. Dabei bildet sich in der Nähe der Höcker ein Wirbel, durch den die minimale Blutmenge zurückfließt. Dieses Stadium ist keine Pathologie und beeinträchtigt meistens nicht die Gesundheit.

Die Gründe

Primäre Trikuspidalinsuffizienz ist selten. Dies kann auf eine Klappenpathologie bei infektiöser Endokarditis bei Patienten zurückzuführen sein, die illegale injizierbare Medikamente, Karzinoid-Syndrom, Verletzungen der geschlossenen Brust, rheumatisches Fieber, idiopathische myxomatöse Degeneration, Geburtsfehler (z. B. geteilte Trikuspidalklappe, offener atrioventrikulärer Kanal) und Anomalien mit Ebstein verwenden veränderte Höcker der Transkupidalklappe in die Höhle des rechten Ventrikels), Marfan-Syndrom und die Verwendung bestimmter Medikamente (z. B. Ergotamin, Fenfluramin, Phentermin). Iatrogene Ursachen sind Herzschrittmacher, die die Trikuspidalklappe kreuzen und die Klappe während der Pankreas-Endomyokardbiopsie beschädigen.

Eine sekundäre Trikuspidalinsuffizienz wird in den meisten Fällen durch eine Erweiterung des rechten Ventrikels (RV) mit einer Funktionsstörung der normalen Klappe verursacht, die bei pulmonaler Hypertonie, einer Herzinsuffizienz mit Pankreasfunktionsstörung und einer Verstopfung der Lungenarterienausgabe auftritt.

Angeboren tritt beim Fötus in der 11. bis 13. Schwangerschaftswoche oder beim Säugling in den ersten Lebensmonaten auf. Während der Schwangerschaft soll eine schwangere Frau einem Screening unterzogen werden, mit dem es nachgewiesen werden kann. In der pränatalen Phase kann mit Pathologie nichts gemacht werden, ein Kind wird bereits damit geboren. Es manifestiert sich fast unmittelbar nach der Geburt in Form von Atemwegserkrankungen, Insuffizienz des rechten Ventrikels des Herzens, Zyanose der Haut.

Bei einer angeborenen Anomalie kann sich der Betrieb der Herzklappe im Laufe der Zeit unabhängig wieder normalisieren. Ein Baby mit einer solchen Diagnose sollte regelmäßig von einem Kardiologen untersucht werden, und Mütter sollten die Gesundheit des Babys überwachen. Eine vernachlässigte Krankheit kann zu Behinderungen und sogar zum Tod führen. Diese Pathologie tritt am häufigsten bei Neugeborenen mit Chromosomenanomalien auf, kann sich aber auch bei einem gesunden Embryo entwickeln..

Erworben erscheint bei Erwachsenen vor dem Hintergrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Es tritt niemals isoliert auf, sondern nur als Folge einer anderen Krankheit, die mit der Arbeit des Herzens verbunden ist.

Risikofaktoren

Sie verursachen nicht direkt Trikuspidalinsuffizienz, sondern führen zum Beginn des pathologischen Prozesses:

  • Langes Rauchen.
  • Übermäßiger Alkoholkonsum.
  • Eine lange Zeit der Immobilisierung ohne die Möglichkeit einer kräftigen Aktivität. Die Entwicklung erfordert viel Zeit ab sechs Monaten.
  • Drogenabhängiger.
  • Übermäßiger Gebrauch "gefährlicher" Medikamente: Glykoside, Antiarrhythmika, Gestagen-Medikamente sowie hormonelle Medikamente, Breitbandantibiotika.
  • Schädliche Arbeitsbedingungen in der chemischen, heißen Industrie, in Bergwerken wirken sich aus.

Die Gründe werden in einem Komplex betrachtet, ein System von Entwicklungsfaktoren ist möglich..

Was ist die Krankheit gefährlich??

Eine anhaltende schwere TN kann aufgrund von Pankreasfunktionsstörungen und Vorhofflimmern zu Herzversagen führen.

Komplikationen treten auf, beginnend mit der dritten, seltener der zweiten Stufe des pathologischen Prozesses. Trikuspidalinsuffizienz bestimmt die folgenden Auswirkungen auf Gesundheit und Leben:

  • Akute Herzinsuffizienz. Verletzung des normalen Betriebs von Herzstrukturen. Es ist durch eine Triade von Zeichen gekennzeichnet: eine Abnahme des Blutflusses, ein Abfall der lokalen und generalisierten Hämodynamik und arrhythmische Prozesse. Es hat eine kurze Entwicklungszeit im akuten Fall, mit einem versteckten Verlauf, die Dauer der Bildung eines vollwertigen Bildes beträgt 2-4 Wochen, der Tod tritt infolge der Unterbrechung der Arbeit des Muskelorgans auf.
  • Kardiogener Schock. Tödlicher Zustand in fast 100% der Fälle. Es hat keine Aussicht auf Heilung. Auch bei teilweiser Wiederherstellung eine Garantie für wiederholte Episoden.
  • Herzinfarkt Myokardmangelernährung, akute Gewebenekrose und infolgedessen verminderte funktionelle Aktivität. Herzinsuffizienz entwickelt sich mit allen Folgen.
  • Schlaganfall. Zerebrale Ischämie.
  • Gefährliche Formen von Arrhythmien, die zum Herzstillstand führen.
  • Eine unbedeutende Regurgitation führt in 0,3-2% der Fälle zu tödlichen Komplikationen, häufig ist dies das Ergebnis eines Zufalls.
  • Hämodynamisch signifikante Formen bestimmen das Todesrisiko in einem weiten Bereich: von 10 bis 70% und mehr.

Die Haupttodesursache ist nicht Aufstoßen, sondern organische Defekte des Herzens und der Systeme, die sich auf seinem Hintergrund entwickeln..

Hämodynamische Merkmale

Eine Trikuspidalinsuffizienz geht mit der Rückführung eines Teils des Blutes während der Systole des rechten Ventrikels in den rechten Vorhof einher, der gleichzeitig Blut aus der Hohlvene erhält. Eine geringfügige Trikuspidalinsuffizienz wird durch die verstärkte Arbeit des rechten Herzens kompensiert, die zu deren Expansion und Hypertrophie führt. Aufgrund der begrenzten Kompensationsfähigkeiten des rechten Atriums mit Trikuspidalinsuffizienz entwickelt sich jedoch früh eine venöse Stauung in einem großen Kreislauf der Durchblutung.

Bei schwerer Trikuspidalinsuffizienz und starkem Aufstoßen ist nicht nur das rechte Atrium übergelaufen, sondern auch die systemischen Venen, insbesondere die Leber- und Halsvenen. Erhöhter Venendruck verursacht systolisches Pulsieren großer Venen. Der systolische Druck im rechten Vorhof steigt signifikant an und beträgt 10-25 mm RT. Kunst. (mit einer Geschwindigkeit von ca. 3 mm RT. Art.); Der diastolische Druck im rechten Ventrikel ist ebenfalls erhöht. Eine schwere Erweiterung des rechten Vorhofs kann mit Thrombose, Lungenembolie und Vorhofflimmern einhergehen und zu einer Dekompensation des Kreislaufs und zum Tod führen.

Schlüsselsymptome des Aufstoßen

Trikupsidale Regurgitation ist normalerweise asymptomatisch, aber einige Patienten berichten von einem Pochen der Halsvenen aufgrund eines erhöhten Drucks in den Halsvenen. Zu den Symptomen einer schweren TN gehören Müdigkeit, Blähungen und Anorexie. Vorhofflimmern oder Flattern können auftreten..

Anzeichen einer mittelschweren bis schweren Trikuspidalinsuffizienz sind:

  • Schwellung der Halsvenen mit einer deutlich geglätteten C-V-Welle und einer steilen Abnahme von Y;
  • Manchmal werden Lebervergrößerung und periphere Ödeme beobachtet.
  • Bei schwerer TN wird das Zittern der rechten Halsvene sowie die systolische Pulsation der Leber und die Kontraktion der Bauchspeicheldrüse am unteren linken Rand des Brustbeins abgetastet.
  • Der Patient klagt häufig über unangenehme Zustände im Hypochondrium rechts, schmerzhafte Krämpfe im Bauchraum und häufiges Wasserlassen.
  • Ein charakteristisches Merkmal kann als gelbe Haut bezeichnet werden.

Neben subjektiven Anzeichen für die Entwicklung von Aufstoßen gibt es auch klinische Anzeichen, die der Arzt während der Untersuchung identifizieren kann. Diese beinhalten:

  • pulmonale Hypertonie,
  • abdominale Wassersucht,
  • Vergrößerung der Leber, des rechten Ventrikels und des Atriums sowie eine Reihe anderer Defekte.

Auskultation

Bei Auskultation I kann der Herzton (S1) normal oder geschwächt sein, wenn Trikuspidalinsuffizienzgeräusche auftreten. Der II-Herzton (S2) kann aufgrund des schnellen Verschlusses der Pulmonalklappe in Kombination mit P2 und der Aortenkomponente (A2) geteilt (mit einer lauten Lungenkomponente [P2] für pulmonale Hypertonie) oder einfach sein. Ein III-Herzton in der Bauchspeicheldrüse (S3) ist in der Nähe des Brustbeins mit einer durch die Bauchspeicheldrüse verursachten Herzinsuffizienz zu hören.

Oft ist kein Geräusch bei VT zu hören. Obwohl es offensichtlich ist, dass dieses stimmstatische Geräusch links in der Mitte oder am unteren Rand des Brustbeins besser hörbar ist oder wenn das Stethoskop im Epigastrium platziert wird, wenn der Patient gerade sitzt oder steht. Lärm kann hochfrequent sein, wenn TN funktionsfähig ist oder durch pulmonale Hypertonie verursacht wird, oder mittelfrequent, wenn TN schwerwiegend ist und andere Ursachen hat. Wenn kein Rauschen auftritt, wird die Diagnose am besten anhand der Art der Pulswelle in der Halsvene und der systolischen Pulsation der Leber gestellt. Das Geräusch ändert sich beim Atmen und verstärkt sich beim Einatmen (Carvallo-Symptom).

Zum Teil kann eine Person nicht immer über die Probleme Bescheid wissen, die im Herzen aufgetreten sind. Und wenn eines der beschriebenen Symptome plötzlich auftritt, sollten Sie sofort einen Arzt zu einer Untersuchung konsultieren, bei der Tests durchgeführt und Hardwarediagnosen durchgeführt werden.

Regurgitation kann zu einer erworbenen Krankheit werden, aber gelegentlich gibt es Fälle angeborener Natur. Veränderungen im Herzen treten bereits im Stadium der fetalen Entwicklung auf. Diese Abweichung von der Norm manifestiert sich bei Säuglingen unmittelbar nach der Geburt:

  • Bei einem Neugeborenen kann man eine ausgeprägte Zyanose beobachten.
  • Atemnot vorhanden.
  • Die Untersuchung zeigt ein rechtsventrikuläres Versagen.

Die Krankheit ist so schwerwiegend, dass sie zum Tod eines Kindes führen kann. Daher ist es so wichtig, den Fötus vor der Geburt zu untersuchen.

Eine Tabelle mit charakteristischen Symptomen in verschiedenen Stadien der Pathologie:

Dritter und vierter

Stadium der TrikuspidalinsuffizienzSymptome der Krankheit
ZuerstFehlt oder kann sich als übermäßig intensives Pulsieren der Venen im Nacken manifestieren.
ZweiteDie Halsvenen pulsieren merklich, zittern.
Schwellung der Halsvene.

Zyanose der Haut an den Lippen, der Nase, unter den Nägeln.

Schwellung der unteren Extremitäten.

Kurzatmigkeit, Müdigkeit während des Trainings (diagnostiziert mit Ruhe während des Fortschreitens).

Schmerzen im rechten Hypochondrium.

Vergrößerte Leber.

Die meisten Anzeichen ähneln anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, aber geschwollene Halsvenen und die Entwicklung von Vorhofflimmern weisen am deutlichsten auf die Trikuspidalklappeninsuffizienz hin.

Diagnose

Grundlage ist die Echokardiographie. Eine leichte VT wird am häufigsten mit einer Echokardiographie festgestellt, die aus anderen Gründen durchgeführt wird. Eine mittelschwere oder schwerere VT kann aufgrund einer Anamnese und einer objektiven Untersuchung angenommen werden. Die Diagnose wird mittels Echokardiographie bestätigt..

Ein schwerer Grad an VT ist durch das Vorhandensein von ≥ 1 der folgenden Echokardiographieergebnisse gekennzeichnet:

  • Zweidimensionale Insuffizienz mit Annäherung oder pathologischer Mobilität
  • Intensiver Farbdoppler-Regurgitationsfluss
  • Großer Fluss der proximalen Konvergenz zum Ventil
  • Regurgitations-Isthmusbreite> 7 mm
  • Systolischer Rückfluss in den Lebervenen
  • Die Dominanz der transkuspiden E-Welle> 1 cm / s
  • Dichte, dreieckige Spitze am Anfang, kontinuierliche Welle eines Dopplers eines TN-Stroms.

Bei mittelschwerer bis schwerer TN senkt die maximale Regurgitationsrate den Druck in der Lungenarterie. Die zweidimensionale Echokardiographie zeigt strukturelle Veränderungen der primären VT.

Zur Beurteilung der Größe und Funktion der Bauchspeicheldrüse ist die Herz-MRT die Methode der Wahl, die durchgeführt werden sollte, wenn die Qualität der echokardiographischen Bildgebung nicht zufriedenstellend ist.

Oft durchgeführtes EKG und Röntgenaufnahme des Brustkorbs.

EKG-Daten sind normalerweise normal, zeigen jedoch in einigen Fällen hochspitze P-Wellen, die durch eine Zunahme des rechten Atriums, hohe R-Wellen oder einen QR-Komplex in Ableitung V1 verursacht werden und die Pankreas-Hypertrophie sowie AF charakterisieren.

Eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs ist normalerweise normal, aber in einem schweren Fall mit Pankreashypertrophie oder rechtsventrikulärer Herzinsuffizienz können Sie eine vergrößerte obere Hohlvene, ein vergrößertes rechtes Atrium oder eine vergrößerte Pankreaskontur (hinter dem oberen Teil des Sternums in einer lateralen Projektion) sehen oder einen Pleuraerguss erkennen.

In diesem Fall sind keine Labortests erforderlich. Wenn sie jedoch bei Patienten mit schwerer TN durchgeführt werden, kann eine Leberfunktionsstörung festgestellt werden..

Eine Herzkatheteruntersuchung wird zur genauen Messung des Lungenarteriendrucks bei schwerer TN und zur Beurteilung des Zustands der Herzkranzgefäße vorgeschrieben, falls eine Operation geplant ist. Die Katheterisierungsergebnisse umfassen eine merkliche rechtsatriale c-v-Druckkurve während der ventrikulären Systole.

Behandlungsmerkmale

Bei einem milden Stadium der Pathologie ist die Behandlung hauptsächlich unterstützend und zielt auf die Stabilisierung des Blutdrucks ab. Der Patient steht unter der Aufsicht eines Kardiologen.

Mit fortschreitender Pathologie wird eine konservative Therapie verschrieben, die nicht nur darauf abzielt, die Fehlfunktion der Herzklappe zu beseitigen, sondern auch die Grundursache, d. H. Die Krankheit, die sie verursacht hat, zu behandeln.

In den späteren Stadien wird die Trikuspidalinsuffizienz mit den folgenden chirurgischen Methoden behandelt:

Drogen Therapie

Die medizinische Behandlung der Trikuspidalinsuffizienz besteht aus:

  • Diuretika. Diuretika, die Salze und Wasser aus den Nieren entfernen.
  • Vasodilatatoren. Vasodilatatoren, die üblicherweise zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt werden.
  • Herzglykoside. Pflanzliche Arzneimittel zur Behandlung von Herzinsuffizienz mit antiarrhythmischen Wirkungen.
  • Stoffwechselmedikamente zur Verbesserung der Sauerstoffversorgung des Gewebes.
  • Kalium- und Magnesiumpräparate als universelle Kardioprotektoren.

Eine medikamentöse Therapie wird verschrieben, wenn die Pathologie hämodynamisch unbedeutend ist, d. H. Die Gefäße nicht betroffen sind.

Ventil Kunststoff

Eine Trikuspidalklappenoperation wird durchgeführt, um einen Mangel an hämodynamisch signifikanten Herzfehlern und eine signifikante Klappendeformität zu korrigieren. Eine solche Intervention wird auch als Boyd-Bicuspidisierung bezeichnet. Es besteht darin, die Ventilklappen zu nähen, um das Spiel zu verringern.

Annuloplastik

Diese Art der Operation ist eine Art der plastischen Chirurgie. Es kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden:

  • Annuloplastik-Stützring nach Carpentier. Bei dieser Art von Kunststoffen werden Korrekturringe verwendet..
  • Naht Annuloplastik von De Vega. Wenn es eine halbe Maschennaht auf die Ventildichtungen legt.
  • Annuloplastik nach Amosov. Es ähnelt der De Vega-Methode, unterscheidet sich jedoch nur in der Art der verwendeten Naht..

Prothetik

Wenn eine plastische Trikuspidalklappe aufgrund einer organischen Zerstörung oder mit hämodynamisch signifikanten Defekten unmöglich ist, werden Prothesen durchgeführt, d.h. vollständiger Ersatz. Zahnersatz kann mechanisch oder biologisch sein, meistens zuletzt gesetzt.

Die Entscheidung für eine solche Operation sollte unter Berücksichtigung des Alters des Patienten, der Kontraindikationen für eine umfassende Operation und der Antikoagulationstherapie sowie der Beurteilung des Allgemeinzustands des Patienten getroffen werden. Da die hämodynamischen Bedingungen im Bereich der Trikuspidalklappe weniger intensiv sind, ist die Degeneration des biologischen Gewebes langsamer, weshalb die Prothese länger hält als bei der Implantation anderer Herzklappen.

Die Operation wird unter Narkose sowohl an einem arbeitenden Herzen als auch mit einer angeschlossenen Herz-Lungen-Maschine durchgeführt.

Prognose

Ohne Operation sterben Patienten mit signifikanter Regurgitation an der Entwicklung einer schweren Herzinsuffizienz, einer Lungenentzündung oder einer Lungenembolie. Erschwerende Faktoren sind erhebliche Schäden an der Klappe, Begleiterkrankungen, Erkrankungen des Herzens oder der inneren Organe sowie kombinierte Missbildungen. Eine Trikuspidalinsuffizienz bei Mitralfehlbildungen wird ebenfalls als ungünstiges Zeichen angesehen..

Verhütung

Die Hauptprävention der Entwicklung von Trikuspidalinsuffizienz beschränkt sich auf die Behandlung von Krankheiten, die zu Herzerkrankungen geführt haben. Dies gilt insbesondere für rheumatoide Manifestationen..

Es ist notwendig, einen gesunden Lebensstil zu führen und schlechte Gewohnheiten (Rauchen, Alkoholismus, Drogen) aufzugeben..

Eine wichtige Rolle spielt die richtige Ernährung, die das Herz nicht mit Cholesterin belastet..

Es lohnt sich auch, über therapeutische Übungen nachzudenken - körperliche Aktivität (optimaler Natur) fördert die Muskelelastizität.

Risikopersonen müssen engen Kontakt zu einem Kardiologen herstellen, der regelmäßig untersucht wird. Nur eine sorgfältige Einstellung zu Ihrer Gesundheit trägt dazu bei, die Leistung des „Motors“ über viele Jahre hinweg aufrechtzuerhalten..

Junge Männer, die glauben, dass Mitral-, Trikuspidal- oder andere Regurgitationen nicht in der Armee dienen dürfen, sollten nicht nach einem Grund suchen, ihre Gesundheit zu verschlechtern. Bei einer leichten Krankheit gibt es keine Gewissheit, dass die Ärztekammer ein „weißes“ Ticket ausstellt. Einige Truppen werden manchmal sogar mit einem zweiten Grad an Aufstoßen genommen..

Wenn sich also eine Trikuspidalinsuffizienz entwickelt, unabhängig davon, ob sie in die Armee aufgenommen wurden, ist die Antwort auf die Frage individuell. Dies hängt vom Allgemeinzustand des Patienten und dem Faktor ab, der die Manifestation eines der Grade beeinflusst.

Physiologische Trikuspidalklappeninsuffizienz

Vor kurzem gab es eine Verjüngung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Vor einigen Jahrzehnten wurde eine Herzmuskelerkrankung ausschließlich von älteren Menschen in Betracht gezogen. Heute ist die Altersgruppe der kranken Männer und Frauen von 20 bis 45 Jahren. Trikuspidalklappeninsuffizienz bei Kindern und Erwachsenen ist keine Ausnahme. Diese Herzkrankheit ist angeborener Natur und kann vor der Geburt eines Babys durch Ultraschall (Ultraschall) einer schwangeren Frau diagnostiziert werden.

Ätiologie der Krankheit

Trikuspidalklappeninsuffizienz des Herzens - was ist das und was ist die Natur dieser Krankheit? In der medizinischen Abteilung für Kardiologie bezieht sich Regurgitation auf den Rückfluss von Blut aus einer Herzkammer in ein angrenzendes Kompartiment.

Die Krankheit hat 4 Grad, abhängig von der Art der beschädigten Klappe..

Das Herz ist normal und mit Aufstoßen

Herzklappen:

  1. Mitralklappe (Mitralinsuffizienz).
  2. Aorta (Aorteninsuffizienz).
  3. Lungen (Lungeninsuffizienz).
  4. Trikuspidal (Trikuspidalinsuffizienz).

Die häufigste Art der Erkrankung ist Mitralinsuffizienz und Aorta. In einigen Fällen kann der Patient beide Arten von Pathologie erfahren..

Diese Herzkrankheit ist nicht unabhängig, sondern entwickelt sich vor dem Hintergrund anderer Erkrankungen der inneren Organe, insbesondere des Herzens oder der Lunge.

Arten von Krankheiten

Trikuspidalinsuffizienz kann eine angeborene oder erworbene Krankheit sein. Bei einem Kind wird das Phänomen in den ersten Monaten aufgezeichnet. Es kommt also vor, dass die Ventile selbst einrasten. Angeborene Anomalien sind viel einfacher zu kontrollieren, insbesondere wenn eine Verschlimmerung der Krankheit verhindert wird.

Die erworbene Art der Regurgitation entwickelt sich zusammen mit anderen Erkrankungen des Herzens oder der Blutgefäße.

Aufgrund der Gründe, die zur Entwicklung von Anomalien führen, kann die Krankheit primär oder sekundär sein:

  1. Der primäre Typ der Trikuspidalklappeninsuffizienz ist mit einer Herzmuskelerkrankung verbunden. Die Ursache des Auftretens ist pulmonale Hypertonie. Dies bedeutet, dass Blut durch die Lungenarterie unter sehr hohem Druck fließt..
  2. Die sekundäre Form steht in direktem Zusammenhang mit dem Ventil, das eine Fehlfunktion aufweist.

Angesichts der Tatsache, dass Regurgitation immer direkt mit Herzklappeninsuffizienz zusammenhängt, kann sie absolut und funktionell sein. Absolutes Aufstoßen tritt auf, wenn Ventilklappen betroffen sind. Es ist eine angeborene Form der Krankheit. Die funktionelle Form tritt vor dem Hintergrund einer starken Dehnung der Klappenwände auf, die eine Folge von Krankheiten oder pathologischen Prozessen im Lungenkreislauf oder aufgrund von Läsionen im Herzgewebe ist.

Entwicklungsstadien

Der pathologische Prozess hat 4 Entwicklungsstadien. Es gibt 5 Stadien, die Kardiologen separat durchführen - physiologische Regurgitation:

  1. Trikuspidalklappeninsuffizienz von 1 Grad - Blut fließt vom Herzventrikel durch die Klappenhöcker in den Vorhof.
  2. Regurgitation Grad 2 ist eine Krankheit, die behandelt werden muss. Es ist durch den Blutfluss von der Klappe gekennzeichnet, während der Strom 20-25 mm überschreitet.
  3. Trikuspidalklappeninsuffizienz von 3 Grad - der Strom überschreitet 2 cm. Die Diagnose dieser Krankheit ist kein Problem.
  4. 4 Grad - Blutfluss übersteigt 2 cm.
  5. 5 Grad ist ein physiologisches Phänomen. Stellt es eine Bedrohung für die menschliche Gesundheit und das Leben dar, und werden sie mit einer solchen Diagnose in die Armee aufgenommen? Im Gegensatz zu den ersten 4 Stadien der Herzklappenerkrankung ist diese Art kein schwieriger pathologischer Prozess, vorausgesetzt, sie entwickelt sich nicht weiter.

Ursachen der Pathologie

Der Hauptfaktor, der die Entwicklung eines abnormalen Prozesses in den Herzklappen hervorruft, ist eine Klappeninsuffizienz bei einer Erweiterung des Herzens. In einigen Fällen tritt die Krankheit vor dem Hintergrund von Rheuma, Endokarditis oder aufgrund der regelmäßigen Anwendung bestimmter Medikamente auf.

Die Ursachen für das Aufstoßen der Herzklappe der Primärform:

  • Bindegewebsentzündung - Rheuma.
  • Endokarditis des Herzens infektiöser Natur (in den meisten Fällen bei Menschen mit Drogenabhängigkeit).
  • Durchbiegung der Ventilblätter (Prolaps).
  • Genetische Bindegewebserkrankung - Marfan-Krankheit.
  • Angeborene Herzklappenerkrankung, bei der ihre Klappen verschoben sind oder ganz fehlen.
  • Brusttrauma.
  • Langzeitmedikation.

Gründe für sekundäres Aufstoßen:

  • Hoher Blutdruck im Kreislauf der Lunge (Hypertonie).
  • Ventrikuläre Dilatation.
  • Ventrikuläre Dysfunktion.
  • Ventilpathologie.
  • Herzkammerversagen.
  • Kardiopathie.
  • Angeborener Vorhofseptumdefekt.
  • Obstruktion der Lungenarterie.

Krankheitsbild

Die Symptome eines Aufstoßen der Trikuspidalklappe hängen vom Stadium der Erkrankung und ihrer Art ab. 1 und 2 Grad des Aufstoßen praktisch hat keine ausgeprägten Anzeichen.

Das einzige, worauf der Patient achten kann, ist das Pulsieren der Venen am Hals. Der Grund dafür ist Bluthochdruck. Um das Phänomen zu erkennen, legen Sie einfach eine Handfläche auf die rechte Seite des Halses.

Mit der weiteren Entwicklung der Krankheit beginnen die Venen zu zittern, zu schwellen:

  • Blaue Haut (besonders die Nasenspitze, unter der Nagelplatte, Lippen).
  • Schwellung der Beine.
  • Vorhofflimmern.
  • Geräusche im Herzmuskel (besonders gut beim Einatmen zu hören).
  • Ermüden.
  • Symptome von Atemnot.
  • Schmerzen in der Seite unter den Rippen.
  • Lebervergrößerung.
Scharfe Schmerzen im Hypochondrium können auf Herzprobleme hinweisen

Dieses symptomatische Bild kann auch auf andere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems hinweisen. Daher ist das Zittern der Venen im Nacken das genaueste diagnostische Bild..

Merkmale des Aufstoßen von Kindern

Eine Regurgitation der Trikuspidalklappe bei der Fetusregistrierung des Phänomens ist in den frühen Entwicklungsstadien mittels Ultraschall möglich. In den meisten Fällen ist diese Pathologie mit einer Abweichung der DNA-Kettenchromosomen verbunden (Down-Syndrom). Obwohl ein völlig gesundes Kind Regurgitation erfahren kann. Das Vorhandensein dieses Phänomens zeigt keine Abweichung in der Entwicklung an.

In Abwesenheit anderer Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems wird die Klappe unabhängig vom Alter abgeglichen. Wenn das Ereignis jedoch gemeldet wurde, müssen Sie regelmäßig einen Kardiologen aufsuchen, um einen möglichen Entwicklungsprozess zu überwachen..

Diagnostik und therapeutische Methoden

Um eine Diagnose zu stellen, muss sich der Patient einem Ultraschallverfahren unterziehen. Der Arzt untersucht die Anamnese, Elektrokardiographie, Herzkatheterisierung und Röntgenaufnahme des Brustkorbs.

Die Behandlung von Aufstoßen ist komplex. Es werden chirurgische und konservative Behandlungsmethoden angewendet. In der ersten Entwicklungsphase reicht eine regelmäßige Untersuchung durch einen Kardiologen aus.

Bei Defekten und pathologischen Prozessen im Herz-Kreislauf-System, die Störungen der Herzklappen hervorrufen, zielen alle Behandlungsmethoden darauf ab, diese zu stoppen. Das zweite Stadium der Entwicklung der Krankheit sollte mit speziellen Medikamenten behandelt werden. In der Regel werden dem Patienten Diuretika und Medikamente, die die Muskeln der Gefäßwände entspannen, Kalium verschrieben.

Bei Bedarf werden chirurgische Eingriffe durchgeführt - von der Annuloplastik bis zur kompletten Prothese.

Vorbeugende Maßnahmen

Das Aufstoßen der Trikuspidalklappe des Herzens hat keinen Rückfall, wenn alle medizinischen Verschreibungen nach der Behandlung befolgt werden. Der Patient muss einen gesunden Lebensstil führen und keine schlechten Gewohnheiten haben. Alkohol und Rauchen sind ausgeschlossen. Dies gilt für Personen, die sich einer Klappenoperation unterzogen haben und bei denen das Anfangsstadium der Krankheit diagnostiziert wurde. Die Einhaltung vorbeugender Maßnahmen verhindert die weitere Entwicklung.

Mäßige Bewegung, richtige Ernährung und Ernährung sind erforderlich. Das Essen sollte nicht zu fettig und gepfeffert sein. Es wird nicht empfohlen, Gurken und Süßigkeiten zu missbrauchen. Es ist notwendig, das Gewicht sorgfältig zu kontrollieren und Massenstöße zu vermeiden. Von besonderer Gefahr ist eine schnelle Gewichtszunahme..

Vorbeugende Maßnahmen umfassen gute Ruhe und Schlaf und vermeiden nach Möglichkeit stressige und nervöse Situationen. Obligatorische regelmäßige Untersuchung durch einen Kardiologen, um die weitere Entwicklung einer Trikuspidalherzklappeninsuffizienz festzustellen.

Trikuspidalklappeninsuffizienz

Behandlung und Vorbeugung

Die Therapie der Trikuspidalinsuffizienz umfasst 2 große Blöcke - konservative und chirurgische Behandlung. Wenn sich die Krankheit im ersten Stadium befindet, ist keine spezielle Therapie erforderlich, sondern nur eine regelmäßige Überwachung durch einen Kardiologen.

Wenn die Krankheit den zweiten Grad erreicht, beinhaltet die konservative Behandlung bereits die Einnahme spezieller Medikamente. Dies sind Diuretika (Diuretika) (Mittel zur Entspannung der Muskeln von Blutgefäßen), Kaliumpräparate usw..

Die chirurgische Behandlung der Trikuspidalklappe umfasst die folgenden Arten von Operationen:

Die Prognose des Lebens mit Trikuspidalinsuffizienz ist recht günstig, vorausgesetzt, der Patient führt einen gesunden Lebensstil und kümmert sich um sein Herz
. Und wenn die Krankheit im allerersten Stadium erkannt wird und wenn die Klappenoperation bereits durchgeführt wurde.

In diesem Fall wird den Ärzten empfohlen, Standardmaßnahmen zur Vorbeugung von Herzinsuffizienz anzuwenden. Diese Kontrolle des Körpergewichts und der regelmäßigen körperlichen Aktivität, die richtige Ernährung, das Aufgeben von Zigaretten und Alkohol, die regelmäßige Ruhe und so wenig Stress wie möglich. Und vor allem - ständige Überwachung durch einen Kardiologen.

Trikuspidalklappeninsuffizienz ist eine Art von Herzerkrankung, die durch einen systolischen Rückfluss von Blut aus dem Ventrikel der rechten Kammer in den Vorhof verursacht wird. Die Hauptursache der Krankheit ist eine Klappeninsuffizienz, d.h. Die Fensterläden schließen nicht vollständig.

Der Artikel enthält Informationen zum Entwicklungsstand der Krankheit, zu Symptomen bei Kindern und Erwachsenen sowie zu therapeutischen Maßnahmen und Prognosen.

Während Sie die Rezension lesen, kann der Leser Fragen haben..

Die Konsultationen werden von qualifizierten Portalspezialisten rund um die Uhr kostenlos durchgeführt..

Es gibt zwei Arten von Klappeninsuffizienz - angeborene und erworbene.

Die Ursachen der angeborenen Form sind:

  • Fusion von Ventilen;
  • Anomalie in der quantitativen Zusammensetzung der Ventile;
  • unsachgemäße Entwicklung des Bindegewebes;
  • Ehlers-Danlos-Krankheit, Marfan und andere.

Ein isolierter Grad dieser Krankheit ist äußerst selten. Oft tritt es zusammen mit anderen Krankheiten auf. Eine Funktionsstörung kann mit einem gegenseitigen Defekt der Mitral-, Trikuspidal- und Aortenklappen auftreten.

Viele unserer Leser zur Behandlung von HERZKRANKHEITEN wenden aktiv die bekannte Methode an, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basiert und von Elena Malysheva entdeckt wurde. Achten Sie darauf, auszuchecken.

Folgende Faktoren beeinflussen die Entwicklung erworbener Mängel:

  • Primärer Grad: Vorhandensein von Rheuma, Drogenkonsum. In diesem Fall wird Rheuma als Hauptursache für die Entwicklung der Pathologie erkannt. Ungefähr 25% aller Fälle werden auf Endokarditis-Rheuma zurückgeführt, wodurch die Höcker und Sehnenfäden deformiert werden.
  • Sekundärer Grad: Stenose der Öffnung zwischen dem Ventrikel und dem Atrium der rechten Kammer, eine Lücke in den Papillarmuskeln, Karzinoid-Syndrom. Die Krankheit entwickelt sich auch vor dem Hintergrund von Krebs des Fortpflanzungssystems und des Magen-Darm-Trakts. Oft führt der Gebrauch von harten Drogen zur Diagnose einer "infektiösen Endokarditis"..

Der nächste Abschnitt enthält Informationen darüber, wie sich die Krankheit entwickelt und welche inneren Organe sie betreffen kann..

Merkmale der Klappenpathologie

Diese Pathologie ist dadurch gekennzeichnet, dass zum Zeitpunkt der Kontraktion des Herzens Blut in das rechte Atrium zurückgeworfen wird. Dies nennt man Aufstoßen. Es ist bekannt, dass Blut aus dem rechten Ventrikel in den Lungenkreislauf gelangt, von wo aus es die Lunge versorgt. Bei einem hohen Grad an Versagen gelangt ein Teil des Blutes nicht in die Atemwege. Es gibt 4 Schweregrade des Aufstoßen. Der erste Grad ist der einfachste. Damit beschweren sich die Patienten praktisch nicht und ein Blutstrom ist fast unsichtbar. Dieser Zustand schadet dem Körper nicht sehr und ist für den Menschen nicht schädlich. Trikuspidalinsuffizienz 2. Grades ist dadurch gekennzeichnet, dass sich der Blutstrom in einem Abstand von bis zu 2 cm von der Trikuspidalklappe befindet.

In Stufe 3 befindet sich der Strahl in einem Abstand von mehr als 2 cm vom Ventil. Was den 4. Grad betrifft, so ist der Blutstrom damit ziemlich groß, was einen chirurgischen Eingriff erfordert. Trikuspidalinsuffizienz 1. Grades kann eine Folge verschiedener Herzerkrankungen sein. Wichtige ätiologische Faktoren sind:

  • das Vorhandensein einer rheumatischen Myokarditis bei einer Person;
  • endokardiale Entzündung einer infektiösen Ätiologie;
  • Karzinoid-Syndrom;
  • Herzinfarkt des rechten Herzens;
  • Klappenprolaps;
  • angeborene Krankheiten (Marfan-Syndrom).

Es ist wichtig, dass die Ursache ein längerer Gebrauch bestimmter Medikamente sein kann, beispielsweise Ergotamin..

Klinische Manifestationen

Bei einem Aufstoßen der Trikuspidalklappe 1. Grades werden klinische Anzeichen leicht oder vollständig nicht zum Ausdruck gebracht. Mögliche Manifestationen von Aufstoßen sind:

  • das Auftreten von Ödemen;
  • Schwellung der Halsvenen;
  • Kurzatmigkeit beim Gehen und bei der körperlichen Arbeit;
  • die Schwäche;
  • Herzklopfen.

Mögliche Symptome sind eine Verletzung des Urins, Bauchschmerzen, Frösteln der oberen und unteren Extremitäten. Bei einer kranken Person können nur einige der oben genannten Manifestationen vorhanden sein. Bei einem schweren Grad an Pathologie ist die Entwicklung von Vorhofflimmern oder Vorhofflattern möglich. Das Ergebnis all dessen kann ein Versagen der Herzfunktion sein. Während der Prüfung mit einem 1. Grad fehlen häufig Änderungen. Bei 2-4 Grad können folgende Veränderungen beobachtet werden: Hepatomegalie (Zunahme der Lebergröße), Pulsation des Lungenstamms, Herzgeräusch, Schwellung der Halsvene.

Formen der Trikuspidalinsuffizienz

Es gibt primäre und sekundäre Formen dieser Pathologie. Primäres Aufstoßen wird selten mit Inhalten diagnostiziert. Es heißt organisch. Sehr oft wird die Pathologie mit einer anderen schweren Krankheit kombiniert: einer Verengung (Stenose) des Lochs zwischen dem rechten Vorhof und dem Ventrikel.

In einer ähnlichen Situation ändern sich nur die richtigen Abteilungen des Herzens. Die häufigsten Symptome, über die Patienten klagen, sind Atemnot, Atemnot. Oft wird eine organische Trikuspidalinsuffizienz mit Defekten in anderen Herzklappen kombiniert. Hier überwiegen klinische Anzeichen einer Schädigung der Mitral- oder Aortenklappe. während Trikuspidalklappeninsuffizienz unerkannt bleibt.

In der kardiologischen Praxis tritt eine sekundäre Form der Pathologie auf. Es tritt nicht von selbst auf, sondern vor dem Hintergrund eines Mitraldefekts. In diesem Fall unterscheiden sich die klinischen Symptome geringfügig von denen in der primären Form des Versagens..

Die Patienten sind besorgt über schwere Schwäche, Unwohlsein und Schwellung. Einige Patienten entwickeln Aszites. Am schwierigsten ist die Trikuspidalinsuffizienz, die sich vor dem Hintergrund einer Entzündung des Herzmuskels oder eines Herzinfarkts entwickelt. Ohne Behandlung kann der 1. Grad der Pathologie in 2 und 3 gehen. All dies ist mit der Entwicklung von Komplikationen behaftet. Am gefährlichsten für den Menschen sind die folgenden Komplikationen eines Ventilversagens:

  • Lungenembolie;
  • ventrikuläre Tachykardie;
  • Vorhofflimmern.

Trikuspidalinsuffizienz-Behandlung

Eine kleine Regurgitation der Trikuspidalklappe wird von Menschen gut vertragen und erfordert keine Behandlung. Die Therapie wird normalerweise bei Trikuspidalinsuffizienz von 2 bis 4 Grad verschrieben. Zunächst soll die Ursache beseitigt werden, die zur Entwicklung einer Trikuspidalklappeninsuffizienz führte (Behandlung von Rheuma, septischer Endokarditis usw.). Darüber hinaus behandeln sie auch Komplikationen, die durch Trikuspidalinsuffizienz verursacht werden - Herzinsuffizienz, Arrhythmien.

In Abwesenheit der Wirkung einer konservativen Behandlung sowie bei weiterem Fortschreiten der Klappeninsuffizienz ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt - Prothetik, Trikuspidalklappenplastik oder Anuloplastik.

Eine Anuloplastik wird normalerweise in Fällen angewendet, in denen sich die Krankheit infolge einer Erweiterung (Expansion) des Klappenrings entwickelt. Der Ersatz der Trikuspidalklappe ist wegen seiner durch Epstein-Defekt oder Karzinoid-Syndrom verursachten Unzulänglichkeit angezeigt. Für die Prothese wird eine Schweineklappe verwendet, die die Wahrscheinlichkeit thromboembolischer Komplikationen in der postoperativen Phase erheblich verringern kann. Wie die Praxis zeigt, funktioniert das Schweinefleischventil seit mehr als 10 Jahren effektiv. Danach wird es durch ein neues ersetzt..

Video von YouTube zum Thema des Artikels:

Nadezhda Bundus / 04. April 2016, 15:00 Uhr

Im Jahr 2012 hatte ich Plastik-Triskupidny-Ventil gesäumt, aber sechs Monate später gab es einen Gegenstrom und ich begann zu ersticken und Flüssigkeit begann sich im Gewebe anzusammeln, den Mangel 2 + zu setzen. Und nach einem Jahr bereits 3 + sagten sie, dass der Ring locker ist, aber "festziehen" Aufgrund zahlreicher Verwachsungen nach drei Operationen (2 Kommissuratomien und Austausch der Mitralklappe, Kunststoff "Dreiblatt") ist es unmöglich, die Klappe nur vollständig zu ersetzen. Frage: Wie viel mehr kann mit diesem Ventil verlängert werden, ohne betätigt zu werden??

Hoffe der Arzt / 04. April 2016, 20:23

Nadezhda Bundus, die genaue Antwort auf Ihre Frage existiert nicht. Sie können sich über mehrere Jahre dehnen, aber Sie können sich nicht über mehrere Monate dehnen, was von vielen Faktoren abhängt.

Weißt du, dass:

Jede Person hat nicht nur eindeutige Fingerabdrücke, sondern auch Sprache.

Die meisten Frauen haben mehr Freude daran, ihren schönen Körper im Spiegel zu betrachten als am Sex. Frauen streben also nach Harmonie.

Studien zufolge haben Frauen, die ein paar Gläser Bier oder Wein pro Woche trinken, ein erhöhtes Risiko, an Brustkrebs zu erkranken.

Neben den Menschen leidet nur ein Lebewesen auf dem Planeten Erde - Hunde - an Prostatitis. In der Tat unsere treuesten Freunde.

Menschliches Blut "fließt" unter enormem Druck durch die Gefäße und kann bei Verletzung seiner Integrität bis zu 10 Meter hoch schießen.

Wenn sich Liebende küssen, verliert jeder von ihnen 6,4 kcal pro Minute, tauscht aber gleichzeitig fast 300 Arten verschiedener Bakterien aus.

Es gibt sehr interessante medizinische Syndrome, wie zum Beispiel die obsessive Einnahme von Objekten. Im Magen eines an dieser Manie leidenden Patienten wurden 2.500 Fremdkörper gefunden.

Wenn Ihre Leber nicht mehr funktioniert, würde der Tod innerhalb eines Tages eintreten.

Wenn Sie nur zweimal am Tag lächeln, können Sie den Blutdruck senken und das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle verringern.

Das Hustenmittel "Terpincode" ist einer der Verkaufsführer, überhaupt nicht wegen seiner medizinischen Eigenschaften.

Während des Betriebs verbraucht unser Gehirn eine Energiemenge, die einer 10-Watt-Glühbirne entspricht. Das Bild einer Glühbirne über Ihrem Kopf zum Zeitpunkt des Auftretens eines interessanten Gedankens ist also nicht so weit von der Wahrheit entfernt.

Zahnärzte sind vor relativ kurzer Zeit erschienen. Im 19. Jahrhundert war es die Pflicht eines gewöhnlichen Friseurs, kranke Zähne herauszuziehen.

Um auch nur die kürzesten und einfachsten Wörter zu sagen, verwenden wir 72 Muskeln.

Vier Scheiben dunkler Schokolade enthalten ungefähr zweihundert Kalorien. Wenn Sie also nicht besser werden möchten, ist es besser, nicht mehr als zwei Scheiben pro Tag zu essen.

Während des Niesens hört unser Körper vollständig auf zu arbeiten. Sogar das Herz bleibt stehen.

Technologien, die das Gesundheitswesen 2018 komplett verändern werden

Das russische Gesundheitswesen erwartet 2018 große Veränderungen. Sie betreffen hauptsächlich die aktive Umsetzung von Informationstechnologien und insbesondere die Einrichtung.

Beschreibung der Trikuspidalinsuffizienz 1 Grad

Bei einem Aufstoßen 1. Grades manifestieren sich die Krankheitssymptome in der Regel in keiner Weise und können nur zufällig während der Elektrokardiographie festgestellt werden. In den meisten Fällen erfordert eine Trikuspidalinsuffizienz 1. Grades keine Behandlung und kann als eine Variante der Norm angesehen werden. Wenn die Entwicklung der Krankheit durch rheumatische Defekte, pulmonale Hypertonie oder andere Krankheiten hervorgerufen wird, ist es notwendig, die Grunderkrankung zu behandeln, die einen leichten Defekt in den Höckern der Trikuspidalklappe verursacht hat.

Bei Kindern wird dieser Grad des Aufstoßen als anatomisches Merkmal angesehen, das mit der Zeit sogar verschwinden kann. Ohne das Vorhandensein anderer Herzerkrankungen hat dies normalerweise keinen Einfluss auf die Entwicklung und den Allgemeinzustand des Kindes.

Es gibt 4 Grade dieser Krankheit, die durch die Länge des Gießens des Strahls des umgekehrten Blutflusses in den Hohlraum des rechten Atriums gekennzeichnet sind.

Bei der Diagnose einer „Trikuspidalinsuffizienz von 2 Grad“ wird der Rückstrahl des Blutrückflusses innerhalb von 2 cm von den Wänden der Klappe durchgeführt. Die Klinik in diesem Stadium der Krankheit fehlt fast vollständig, die Pulsation der Halsvene kann mild sein.

Das Aufstoßen der Trikuspidalklappe 3. Grades wird durch Zurückwerfen des Blutflusses mehr als 2 cm von der Trikuspidalklappe bestimmt. Zusätzlich zu den Pulsationen der Halsvenen können Patienten Herzklopfen, Schwäche und Müdigkeit spüren, selbst bei geringer körperlicher Anstrengung kann eine leichte Atemnot beobachtet werden.

In der Ernährung von Erwachsenen und Kindern mit einer geringen Schwere der Herzinsuffizienz sind pflanzliche Lebensmittel, Milchprodukte und andere tierische Proteine ​​in der für eine normale Herzfunktion erforderlichen Menge enthalten. Ein Arzt verschreibt eine Diät für Patienten mit Herzproblemen.

Bei Übergewicht ist es wichtig, kalorienarme Lebensmittel zu sich zu nehmen, bei denen der Cholesteringehalt minimal sein sollte. Tierische Fette in der Nahrung werden durch pflanzliche Fette ersetzt, die mehrfach ungesättigte Säuren enthalten

Hierbei ist jedoch zu beachten, dass Speiseöl die vorteilhaften Eigenschaften verringert. Daher ist es ratsam, sie Salaten zuzusetzen

Tierische Fette in der Nahrung werden durch pflanzliche Fette ersetzt, die mehrfach ungesättigte Säuren enthalten. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass Speiseöl die vorteilhaften Eigenschaften verringert. Daher ist es ratsam, sie Salaten zuzusetzen.

Lebensnotwendige Proteine ​​sind in solchen Produkten enthalten:

Komplexe Kohlenhydrate enthalten Stärke und Ballaststoffe (Gemüse, Obst, Getreide, Kräuter).

Im Gegensatz zur Diät-Tabelle für andere Patientengruppen sind geräucherte Lebensmittel, Gurken und Marinaden erlaubt, jedoch in minimalen Portionen.

Infolge einer Klappenschädigung (primäres Aufstoßen) oder einer Ausdehnung des Herzens (sekundäres Aufstoßen) entwickelt sich jedoch ein umgekehrter Abfluss, der nach einiger Zeit zu Herzversagen führt.

Die Trikuspidalklappe verbindet das rechte Atrium und den rechten Ventrikel des Herzens.

Es reguliert den Durchgang von venösem Blut.

Für die normale Funktion des Herzens ist es wichtig, dass es keinen umgekehrten Blutfluss gibt. Die Rückführung von Blut in das rechte Atrium wird für einige Zeit durch die verstärkte Arbeit der rechten Herzkammern kompensiert und führt nicht zu einer Dekompensation der Durchblutung

Da das Myokard auf der rechten Seite viel schwächer ist als auf der linken Seite, kommt es bei Patienten schnell zu einer Stagnation der Venen, der Leber, einer Flüssigkeitsansammlung im Gewebe der unteren Extremitäten, der Pleurahöhle und des Aszites

Die Rückführung von Blut in das rechte Atrium wird für einige Zeit durch die verstärkte Arbeit der rechten Herzkammern kompensiert und führt nicht zu einer Dekompensation der Durchblutung. Da das Myokard auf der rechten Seite viel schwächer ist als auf der linken Seite, kommt es bei Patienten schnell zu einer Stagnation der Venen, der Leber, einer Flüssigkeitsansammlung im Gewebe der unteren Extremitäten, der Pleurahöhle und des Aszites.

Je nach Schweregrad des Blutflusses werden vier aufeinanderfolgende Stadien des Aufstoßen unterschieden:

  1. Minimal, keine Durchblutungsstörungen.
  2. 2 cm vom Ventil entfernt.
  3. Rückenstrahllänge mehr als 2 cm.
  4. Ausgeprägter Rückfluss von Blut in die Höhle des rechten Atriums.

Behandlung

Eine Trikuspidalklappeninsuffizienz von 1 Grad erfordert keine Therapie. Wenn die Krankheit in die nächste Entwicklungsstufe übergeht, wird dem Patienten eine Behandlung verschrieben. Es kann sowohl medizinisch als auch operativ sein. Sie greifen in besonders schwerwiegenden Fällen auf Letzteres zurück, wenn die Verwendung von Tabletten und Injektionen kein Ergebnis liefert.

Während der gesamten Behandlungsdauer muss der Patient die folgenden Regeln einhalten:

  1. Hör ganz auf zu rauchen.
  2. Vermeiden Sie Unterkühlung und Stresssituationen.
  3. Befolgen Sie eine Diät, um Herzstress zu reduzieren.
  4. Reduzieren Sie die Intensität und Menge der körperlichen Aktivität.

Eine mäßige Trikuspidalklappeninsuffizienz wird nicht als Indikation für eine Operation angesehen. In diesem Fall wird die Behandlung mit Medikamenten durchgeführt. Das Standardbehandlungsschema beinhaltet die Verwendung der folgenden Arzneimittel:

  1. Diuretika (Britomar, Hydrochlorothiazid). Beseitigen Sie Stagnation im Körper, beschleunigen Sie den Prozess der Flüssigkeitsausscheidung.
  2. Kaliumpräparate (Panangin, Asparkam). Hilft dem Körper, keine überschüssige Flüssigkeit anzusammeln.
  3. Venendilatatoren (Corvaton, Nitrosorbid). Reduzieren Sie die Belastung des Herzens durch Ablagerung von Blut.
  4. Antikoagulanzien (Warfarex, Warfarin).
  5. Herzglykoside (Digoxin, Korglikon). Hilfe im Kampf gegen Arrhythmien.
  6. Beta-Blocker (Diltiazem, Carvedilol). Reduzieren Sie linksventrikuläre Kontraktionen.

Das Dosierungsschema und die Dosierung von Arzneimitteln werden unter Berücksichtigung der Schwere der Erkrankung individuell bestimmt.

Als konservative Therapie werden verschiedene Medikamente eingesetzt, deren Wirkung auf die Vorbeugung von Herzinsuffizienz und pulmonaler Hypertonie abzielt. In diesem Fall nimmt der Patient Diuretika, Antikoagulanzien, Herzglykoside und andere Medikamente ein, um die Arbeit des Herzens zu erleichtern.

Wenn Hydrothorax (Flüssigkeitsansammlung) diagnostiziert wurde, wird eine Pleurapunktion oder -drainage durchgeführt. Wenn sie Flüssigkeit in der Bauchhöhle lokalisieren, greifen sie auf die Laparozentese zurück.

Trikuspidalinsuffizienz 1. Grades kann nur mit konservativen Methoden behandelt werden. Chirurgische Eingriffe werden durch schwerwiegende Störungen bei Insuffizienz von 2-4 Grad verursacht. Sie greifen mit einer biologischen oder künstlichen Prothese auf Plastik oder Prothesen zurück..

Eine Verletzung der Klappe ersten Grades erfordert keine medizinischen Eingriffe. Ab dem zweiten Grad der Tiefe des Problems benötigt der Patient Hilfe. Die Krankheit wird behandelt, was zu einer Pathologie führte. Es ist auch notwendig, eine Behandlungsmethode zu verschreiben, um den durch Komplikationen verursachten Zustand zu lindern..

Wenn medizinische Verfahren keine Ergebnisse bringen und sich der pathologische Prozess verschlimmert, wird eine Operation durchgeführt.

Therapeutisch

  • Dem Patienten wird eine Diät verschrieben, die hilft, Stress während der Arbeit des Herzens abzubauen..
  • Die Menge an Salz und Flüssigkeit, die in der Diät verbraucht wird, sollte reduziert werden..
  • Es wird empfohlen, die körperliche Aktivität zu reduzieren..
  • Und wenn Sie Belastungen ausgesetzt sind, sollten dynamische Optionen vermieden werden..
  • Mit dem Rauchen aufhören.
  • Setzen Sie den Körper keiner Unterkühlung aus.
  • Vermeiden Sie Stresssituationen..

Medikament

Medikamente, die den Zustand des Patienten unterstützen, beseitigen inwieweit die Folgen der Folgen einer Klappeninsuffizienz:

  • Herzglykoside - unterstützen die Herzfunktion,
  • Medikamente, die den Myokardstoffwechsel korrigieren können;
  • Diuretika - sind notwendig, wenn eine Schwellung des Gewebes aufgrund von Stagnation auftritt;
  • kaliumhaltige Medikamente - helfen, keine überschüssige Flüssigkeit anzusammeln;
  • ACE-Hemmer - verbessern die Herzinsuffizienz.

Operation

Wenn eine Operation erforderlich ist, tritt sie auf, wenn das Herz vollständig stoppt. Der Spezialist entscheidet, welche Art von Operation für den Patienten notwendig ist:

  • plastische Chirurgie, die die Nachteile beseitigt und gleichzeitig das vorhandene Ventil beibehält;
  • Prothetik - Ersatz einer beschädigten Klappe durch eine Prothese. Es kann künstlich oder aus Biomaterial sein..

Die Gründe für die Entwicklung einer Trikuspidalinsuffizienz

Regargitiya ist in vier Grade unterteilt:

  1. Erster. Damit hat der Patient einen minimalen Blutrückfluss vom Ventrikel zum Atrium durch die Klappenhöcker.
  2. Der zweite. In diesem Fall ist der Strahl 20 mm lang. Diese Phase sollte bereits behandelt werden..
  3. Der dritte. Zu diesem Zeitpunkt beträgt der Blutstrom bereits mehr als 2 cm.
  4. Vierte. Dieser Grad ist dadurch gekennzeichnet, dass der Strahl tief in das rechte Atrium eindringt..

Physiologische Regurgitation fällt separat auf. Es beeinträchtigt die Gesundheit in keiner Weise und wird oft ganz zufällig entdeckt. Typisch für dünne große Menschen.

Alle Faktoren, die zur Entwicklung einer Trikuspidalinsuffizienz beitragen, werden in zwei große Gruppen unterteilt. Die primäre Trikuspidalinsuffizienz entwickelt sich vor dem Hintergrund der folgenden Krankheiten:

  • rheumatische Herzerkrankungen;
  • infektiöse Endokarditis;
  • Durchbiegung der Ventilklappen;
  • genetische Schädigung des Bindegewebes;
  • angeborene Verschiebung oder Fehlen von Klappenblättern;
  • schwerer Brustschaden;
  • längerer Gebrauch bestimmter Medikamente.

Die folgenden Pathologien tragen zur Entwicklung einer sekundären Trikuspidalinsuffizienz bei:

  • erhöhter Druck in den Arterien, die die Lunge versorgen, oder deren Verstopfung;
  • Expansion oder Dysfunktion des rechten Ventrikels;
  • Verengung der Mitralklappe;
  • angeborener Defekt des Septums zwischen dem rechten Ventrikel und dem Atrium.

Trikuspidalinsuffizienz kann sein:

Und auch Pathologie wird klassifiziert aufgrund des Auftretens von:

  • Primär Es tritt aufgrund verschiedener Krankheiten auf: Rheuma und Arthritis, infektiöse Endokarditis, Myokardinfarkt, Ablagerung von Bindegewebsplaques an den Wänden der Klappe, Herzmuskel und Blutgefäße, Marfan-Syndrom, erbliche Pathologie des Bindegewebes, Ebstein-Anomalie, Verlagerung oder Prolaps der Klappen in der Kammerhöhle.
  • Sekundär Die Ursache für diese Form der Pathologie kann sein - Kardiomyopathie, erhöhter Druck in den Lungengefäßen, Dilatation, Expansion oder hypertrophe Veränderungen im rechten Ventrikel.

Folgende Formen zeichnen sich durch die Trikuspidalklappeninsuffizienz aus:

  • Bio oder absolut. Dies impliziert eine Änderung der Ventile, die ihren normalen Betrieb behindert.
  • Funktionell oder relativ. Es tritt aufgrund von Anomalien der Klappe selbst auf: Dehnung oder Schädigung des Herzgewebes.

Angeboren

Diese Form der Pathologie tritt beim Fötus in der 11. bis 13. Schwangerschaftswoche oder beim Säugling in den ersten Lebensmonaten auf. Während der Schwangerschaft soll eine schwangere Frau einem Screening unterzogen werden, mit dem eine Identifizierung möglich ist.

In der pränatalen Phase kann mit Pathologie nichts gemacht werden, ein Kind wird bereits damit geboren. Es manifestiert sich fast unmittelbar nach der Geburt in Form von Atemwegserkrankungen, Insuffizienz des rechten Ventrikels des Herzens, Zyanose der Haut.

Bei einer angeborenen Anomalie kann sich der Betrieb der Herzklappe im Laufe der Zeit unabhängig wieder normalisieren.

Diese Pathologie tritt am häufigsten bei Neugeborenen mit Chromosomenanomalien auf, kann sich aber auch bei einem gesunden Embryo entwickeln..

Erworben

Erscheint bei Erwachsenen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen..

Die rechtsatriale Ventrikelklappeninsuffizienz ist angeboren oder erworben (sekundär).

Die Identifizierung eines losen Verschlusses der Klappenhöcker ist mit den folgenden Anomalien der intrauterinen Entwicklung verbunden:

  • (Verschiebung der Flugblätter oder Verschmutzung des Lochs);
  • ungeformte Flügel, ein oder zwei statt drei;
  • Verletzung der Bindegewebsstruktur (Defekt in der Bildung von Kollagenfasern);
  • Ischämie aufgrund eines Sauerstoff- oder Glukosemangels, einer Verschiebung der Reaktion des Blutes auf die Säureseite (Azidose).

Bei Erwachsenen

Die erworbene Form des umgekehrten Blutflusses zum rechten Vorhof ist mit einer Fehlfunktion der Klappe aufgrund der Ausdehnung des Ventrikels verbunden. Eine solche Pathologie tritt bei folgenden Krankheiten auf:

  • Hypertonie in den Gefäßen der Lunge;
  • Verengung der Lungenarterie;
  • die Verwendung von Medikamenten zur Verringerung des Appetits (Fenfluramin und seine Analoga);
  • Herzoperation.

Eine Schädigung der Klappenteile tritt bei erwachsenen Patienten mit (häufig intravenöser Arzneimittelverabreichung), myxomatöser Zerstörung, Karzinoid-Syndrom (Eierstockkrebs, Darm, Lunge) und rheumatischem Anfall auf. Eine Störung der Papillarmuskeln, die die Blättchen halten, tritt bei unzureichender Ernährung (oder) mit einer Verletzung auf.

6 Umgang mit Trikuspidalinsuffizienz?

Beobachtung durch einen Kardiologen

Da das Aufstoßen des 1. Grades der Trikuspidalklappe keine Pathologie, sondern nur eine Variante der Norm ist, muss eine Insuffizienz des 1. Grades nicht behandelt werden. Sie müssen einen Kardiologen aufsuchen, die von ihm verordneten Untersuchungen durchführen, einen gesunden Lebensstil führen und alle Empfehlungen des Arztes befolgen.

Wenn jedoch die Trikuspidalklappeninsuffizienz fortschreitet und die Zahl 2 erreicht, können Sie hier nicht auf eine medizinische Behandlung verzichten. Und mit der Schwere der klinischen Manifestationen und dem Fehlen der Wirkung von Medikamenten ist auch eine chirurgische Behandlung möglich: Prothetik oder Klappenplastik.

Was beinhaltet Medikamente? Erstens die Beseitigung der Ursache der Klappeninsuffizienz: Behandlung von rheumatischen Erkrankungen, Endokarditis, Kampf gegen Bluthochdruck, da in diesen Fällen die Insuffizienz die sekundäre Ursache ist. Die Beseitigung der Grundursache führt automatisch zu einer Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems..

Wenn die Ursache für Klappenschäden jedoch primär ist, bleibt nur die Bekämpfung von Komplikationen zu bekämpfen:

  • pulmonale Hypertonie,
  • Herzinsuffizienz,
  • Thromboembolie.

Zu diesem Zweck wählt der behandelnde Arzt unter Berücksichtigung der damit verbundenen Pathologien individuelle Behandlungsschemata aus.

Niemals selbst behandeln. Wenn bei Ihnen eine „Trikuspidalklappeninsuffizienz“ diagnostiziert wird oder Sie abschließend „Trikuspidalklappeninsuffizienz“ lesen, zögern Sie nicht, zum Kardiologen zu gehen.

Interessante Tatsache: Laut kalifornischen Gelehrten leben Menschen, die laut Statistik mindestens 5 Walnüsse pro Woche essen, durchschnittlich 7 Jahre länger.

Interessante Tatsache: Das schwerste menschliche Organ ist die Haut. Bei einem Erwachsenen mit durchschnittlichem Körperbau wiegt es etwa 2,7 kg.

Interessante Tatsache: Bis zum 19. Jahrhundert wurden Zähne nicht von Zahnärzten, sondern von Allgemeinärzten und sogar Friseuren entfernt.

Interessante Tatsache: Drei Viertel der im menschlichen Darm lebenden Bakterienarten sind noch nicht offen.

Interessante Tatsache: Der Finger einer Person beugt sich ungefähr 25 Millionen Mal im Leben.

Interessante Tatsache: Die Nase einer Person ist eine persönliche Klimaanlage. Es erwärmt kalte Luft, kühlt heiß ab, fängt Staub und Fremdkörper ein.

Interessante Tatsache: Das menschliche Gehirn ist in einem Traum aktiv, wie im Wachzustand. Nachts verarbeitet und kombiniert das Gehirn die Erfahrung des Tages, entscheidet, woran es sich erinnert und was es vergisst..

Interessante Tatsache: Ein Mensch kann länger ohne Essen auskommen als ohne Schlaf.

Interessante Tatsache: Das Herzgewicht im Alter von 20 bis 40 Jahren erreicht bei Männern durchschnittlich 300 g und bei Frauen 270 g.

Interessante Tatsache: Männer leiden etwa zehnmal häufiger an Farbenblindheit als Frauen.

Interessante Tatsache: Viagra wurde zufällig bei der Entwicklung eines Arzneimittels zur Behandlung von Herzerkrankungen erfunden.

Interessante Tatsache: Nur Menschen und Hunde können Prostatitis haben.

Interessante Tatsache: Die höchste Körpertemperatur wurde 1980 von Willie Jones aus Atlanta, USA, gemessen, als sie ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Sie betrug 46,5 ° C..

Interessante Tatsache: In einer Sekunde finden im menschlichen Gehirn 100 000 chemische Reaktionen statt.

Interessante Tatsache: Es gibt ungefähr hundert Billionen Zellen im menschlichen Körper, aber nur ein Zehntel davon sind menschliche Zellen, der Rest sind Mikroben.

Trikuspidalinsuffizienz

Trikuspidalinsuffizienz wird als eine der Arten von Herzerkrankungen bezeichnet, bei denen die Trikuspidalklappe (Trikuspidalklappe) unzureichend ist und während der Systole zu einem umgekehrten Blutfluss vom rechten Ventrikel zum Atrium führt..

Trikuspidalinsuffizienz: Ursachen

Am häufigsten tritt die Entwicklung einer Trikuspidalklappeninsuffizienz vor dem Hintergrund von Herzerkrankungen auf, die bei Ausdehnung des rechten Ventrikels und pulmonaler Hypertonie auftreten. Viel seltener tritt diese Krankheit vor dem Hintergrund einer septischen Endokarditis, Rheuma, Karzinoid-Syndrom und Marfan-Syndrom auf. Eine Trikuspidalklappeninsuffizienz kann eine angeborene Pathologie sein oder sich aus einer längeren Anwendung bestimmter Medikamente (Phentermin, Fenfluramin, Ergotamin) entwickeln..

Symptome

Bei einem leichten Defekt in den Klappen der Trikuspidalklappe (Trikuspidalinsuffizienz von 1 Grad) manifestiert sich die Krankheit normalerweise nicht und wird als gutartige Erkrankung angesehen, deren Behandlung nicht durchgeführt wird. Nur bei einem kleinen Teil der Patienten kommt es zu einem Pulsieren der Halsvenen, das durch einen Druckanstieg verursacht wird.

Bei schwerer Regurgitation der Trikuspidalklappe wird eine ausgeprägte Schwellung der Halsvenen beobachtet. Wenn Sie eine Hand auf die rechte Halsvene gelegt haben, können Sie spüren, wie sie zittert. Eine signifikante Klappeninsuffizienz kann zu einer Funktionsstörung des rechten Ventrikels, zum Auftreten von Vorhofflattern oder Vorhofflimmern und zur Bildung von Herzinsuffizienz führen.

Trikuspidalinsuffizienz: Diagnose

Eine korrekte Diagnose der Trikuspidalinsuffizienz sowie die Bestimmung des Krankheitsgrades kann auf der Grundlage der Doppler-Echokardiographie erfolgen. Bei einer Trikuspidalinsuffizienz von 1 Grad ist der umgekehrte Blutfluss vom rechten Ventrikel zurück zum rechten Vorhof kaum wahrnehmbar. Trikuspidalinsuffizienz 2. Grades ist durch einen umgekehrten Blutfluss gekennzeichnet, der nicht mehr als 2,0 cm von der Trikuspidalklappe entfernt ist. Mit dem dritten Grad der Insuffizienz überschreitet die Regurgitation 2,0 cm und mit der vierten - sie breitet sich über das gesamte Volumen des rechten Atriums aus.

Als zusätzliche Forschungsmethoden werden EKG und Röntgenaufnahme des Brustkorbs durchgeführt. Im Elektrokardiogramm werden häufig Anzeichen einer Hypertrophie des rechten Ventrikels festgestellt. Bei Röntgenaufnahmen mit Trikuspidalinsuffizienz 1. Grades werden Veränderungen normalerweise nicht festgestellt. Bei einer Trikuspidalinsuffizienz von 2 Grad und höher wird ein vergrößerter Schatten der oberen Hohlvene und des rechten Atriums festgestellt, und in einigen Fällen ist ein Erguss in der Pleurahöhle vorhanden.

Eine Herzkatheteruntersuchung als diagnostische Methode für die Trikuspidalklappeninsuffizienz ist äußerst selten.

Trikuspidalinsuffizienz-Behandlung

Eine kleine Regurgitation der Trikuspidalklappe wird von Menschen gut vertragen und erfordert keine Behandlung. Die Therapie wird normalerweise bei Trikuspidalinsuffizienz von 2 bis 4 Grad verschrieben. Zunächst soll die Ursache beseitigt werden, die zur Entwicklung einer Trikuspidalklappeninsuffizienz führte (Behandlung von Rheuma, septischer Endokarditis usw.). Darüber hinaus behandeln sie auch Komplikationen, die durch Trikuspidalinsuffizienz verursacht werden - Herzinsuffizienz, Arrhythmien.

In Abwesenheit der Wirkung einer konservativen Behandlung sowie bei weiterem Fortschreiten der Klappeninsuffizienz ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt - Prothetik, Trikuspidalklappenplastik oder Anuloplastik.

Eine Anuloplastik wird normalerweise in Fällen angewendet, in denen sich die Krankheit infolge einer Erweiterung (Expansion) des Klappenrings entwickelt. Der Ersatz der Trikuspidalklappe ist wegen seiner durch Epstein-Defekt oder Karzinoid-Syndrom verursachten Unzulänglichkeit angezeigt. Für die Prothese wird eine Schweineklappe verwendet, die die Wahrscheinlichkeit thromboembolischer Komplikationen in der postoperativen Phase erheblich verringern kann. Wie die Praxis zeigt, funktioniert das Schweinefleischventil seit mehr als 10 Jahren effektiv. Danach wird es durch ein neues ersetzt..

Video von YouTube zum Thema des Artikels:

Die Grade und Symptome der Krankheit

Es werden vier Grade der Trikuspidalinsuffizienz unterschieden, von denen jeder durch die Länge des Regurgitationsstrahls bestimmt wird (umgekehrter Blutrückfluss)..

Bei einer Trikuspidalinsuffizienz 1. Grades wird der Blutstrom von den Wänden der Klappe in das Atrium kaum festgestellt. Die Diagnose einer Trikuspidalinsuffizienz 2. Grades zeigt, dass sich der Strahl innerhalb von 2 cm befindet. Die Regurgitation 3. Grades wird durch eine Strahllänge von mehr als 2 cm bestimmt. Der Blutstrom während des Aufstoßen der Trikuspidalklappe 4. Grades ist durch eine große Ausdehnung im rechten Vorhof gekennzeichnet.

Bei Trikuspidalinsuffizienz sind die Symptome normalerweise mild. Eine Ausnahme bilden die seltenen Fälle einer schweren und akuten Trikuspidalklappeninsuffizienz, die mit einem schweren rechtsventrikulären Versagen und einer schweren pulmonalen Hypertonie einhergeht..

Typische subjektive (vom Patienten empfundene) und klinische (während der Untersuchung festgestellte) Symptome einer Trikuspidalinsuffizienz:

  • Schwellung und Pulsation der Halsvenen;
  • Pulsation im linken Teil des Brustbeins, die mit dem Einatmen zunimmt;
  • Pulsation in der Leber;
  • Pulsation des rechten Atriums (selten);
  • Schwellung der unteren Extremitäten;
  • schnelle Ermüdbarkeit;
  • Dyspnoe;
  • Frösteln der Gliedmaßen;
  • Herzklopfen
  • Notwendigkeit häufiges Wasserlassen;
  • Magenschmerzen;
  • Schwere im rechten Hypochondrium;
  • gelblicher Hautton;
  • pulmonale Hypertonie;
  • Peritoneal Wassersucht;
  • Vergrößerung der Leber;
  • Vergrößerung des rechten Ventrikels;
  • Vergrößerung des rechten Atriums;
  • Veränderung der Herztöne;
  • Pulsation der Lungenarterie und systolisches Zittern (mit schwerer Trikuspidalinsuffizienz);
  • pansystolisches Murmeln des Herzens, verstärkt durch Inspiration;
  • protodiastolisches oder mesodiastolisches Herzgeräusch (bei schwerer Erkrankung);
  • Aorten- oder Mitralherzkrankheit (bei rheumatischem Ursprung der Regurgitation).

Die oben aufgeführten Symptome gehören zur Kategorie der möglichen Symptome, dh bei einem Patienten mit Trikuspidalinsuffizienz können sich alle und nur ein kleiner Teil von ihnen manifestieren. Trikuspidalinsuffizienz 1. Grades weist in der Regel keine symptomatischen Manifestationen auf, wird jedoch zufällig bei einer weiteren Elektrokardiographie festgestellt. In vielen Fällen und bei 2 Grad Trikuspidalinsuffizienz weiß eine kranke Person nicht einmal über ihre Krankheit Bescheid.