Atherosklerose der Herzgefäße

Atherosklerose der Blutgefäße des Herzens (Atherosklerose der Herzkranzgefäße) ist das Auftreten von Cholesterinplaques an den Wänden der Herzkranzgefäße aufgrund eines gestörten Lipidstoffwechsels.

Atherosklerose ist der Hauptgrund für die Entwicklung schwerer akuter und chronischer Herzerkrankungen. Plaques können das Lumen von Blutgefäßen verengen, diese verstopfen, Geschwüre verursachen und dadurch die normale Durchblutung stören. Die Verengung des Gefäßes erfolgt insbesondere unter dem Einfluss des in Plaques wachsenden Bindegewebes und der Ablagerung von Calciumsalzen.

Wie entwickelt sich Atherosklerose?

Rauchen ist eine der Hauptursachen für Arteriosklerose.

Atherosklerose kann sich an verschiedenen Gefäßen entwickeln - Herz, Gehirn, Gliedmaßen, Aorta.

Atherosklerose der Herzgefäße ist eine Läsion der Koronararterien, die die Hämodynamik, die Blut- und Sauerstoffversorgung des Myokards verletzt und Kardiosklerose verursacht. Anschließend wird die Herzfrequenz gestört, es entsteht eine unzureichende Blutversorgung des Körpers. Koronare Atherosklerose ist die Hauptursache für koronare Herzerkrankungen und bei Komplikationen für Myokardinfarkt.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die das Auftreten von Atherosklerose der Herzgefäße beschleunigen:

  • Erbliche Herz- und endokrine Pathologien
  • Fettleibigkeit, ein Überschuss an Cholesterin (tierischen Fetten) in der Ernährung
  • Signifikanter psychischer und physischer Stress, Stress
  • Rauchen

Atherosklerose der Blutgefäße des Herzens betrifft nicht nur die Koronararterien, sondern auch die Aorta. Die Aortenpathologie kann asymptomatisch verlaufen, aber in den meisten Fällen treten Schmerzattacken in Brust oder Bauch (drückender Schmerz, Brennen), Atemnot, erhöhter Blutdruck, Schwindel, Angina pectoris auf.

Symptome

Atherosklerose der Koronararterien führt zu einem ständigen Sauerstoffmangel des Herzmuskels.

Die Hauptmanifestationen der Atherosklerose der Herzgefäße sind Angina pectoris und ischämische Erkrankungen, die durch Myokardinfarkt und Kardiosklerose kompliziert werden können.

Die Symptome eines Herzinfarkts ähneln einem Anfall von Angina pectoris, sind jedoch länger andauernd, mit starken Schmerzen und Atemnot, die unter dem Einfluss von Nitroglycerin nicht aufhören. Bei einem Herzinfarkt entwickelt sich eine Herzinsuffizienz sehr schnell, so dass ein dringender Krankenhausaufenthalt erforderlich ist.

Bei Kardiosklerose tritt auch eine Herzinsuffizienz auf, die jedoch allmählich auftritt und mit schwerer Atemnot, Schwellung und Bewusstlosigkeit einhergeht.

Diagnose

Dank der folgenden Diagnosemethoden ist eine zuverlässige Beurteilung des Zustands von Blutgefäßen möglich:

  • Blut Analyse.
  • Elektrokardiographie.
  • Echokardiographie.
  • Brust Röntgen.
  • Magnetresonanztomographie.
  • CT-Scan.
  • Stresstest auf Widerstand gegen körperliche Aktivität.
  • Angiographie.

Basierend auf Ihren Beschwerden und Symptomen sowie den Fähigkeiten des medizinischen Zentrums wählt der Arzt die für Sie erforderlichen Forschungsmethoden aus. Fragen Sie Ihren Arzt, wie ein bestimmtes diagnostisches Verfahren abläuft und welche Nebenwirkungen auftreten können..

Komplikationen

Wenn keine Maßnahmen ergriffen werden, führt Atherosklerose zu einer ernsthaften Verengung des Arterienlumens, was zu einem chronischen Hunger von Organen und Geweben führt. Schon an sich ist schädlich und auf lange Sicht gefährlich. Darüber hinaus kann eine akute Blutversorgungsinsuffizienz auftreten, deren Ursache ein Blutgerinnsel ist, das den Gefäßkanal verstopft. Atherosklerose ist eine der häufigsten Ursachen für Herzinfarkt und Schlaganfall..

Verhütung

Atherosklerose der Herzgefäße ist eine fortschreitende Krankheit. Indem Sie jedoch Ihren Lebensstil ändern, können Sie die weitere Entwicklung von Atherosklerose verhindern. Laut Statistik sind die folgenden neun Risikofaktoren an 9 von 10 Fällen eines Herzinfarkts schuld:

Diät - die Grundlage für die Prävention und Behandlung von Atherosklerose.

  • Rauchen.
  • Fettleibigkeit.
  • Psycho-emotionale Überlastung.
  • Übermäßiger Konsum von alkoholischen Getränken.
  • Diabetes mellitus.
  • Geringe körperliche Aktivität.
  • Mangel an Obst und Gemüse in der Ernährung.
  • Hoher Cholesterinspiegel.
  • Arterieller Hypertonie.

Zu unserem Glück können wir bis zu dem einen oder anderen Grad jeden dieser Faktoren beeinflussen. Das Rauchen und im Allgemeinen die Verwendung von Nikotin in jeglicher Form sollten vollständig aufgegeben werden. Das Problem von Übergewicht und körperlicher Inaktivität wird durch morgendliche Übungen und Spaziergänge gelöst. Heutzutage ist es nicht schwer, eine Fülle von Obst und Gemüse auszuwählen, die Sie mögen. Wenn Sie alle vorherigen Empfehlungen erfüllt haben, wird Ihre Stressresistenz automatisch erhöht und der Alkoholbedarf sinkt. Dann normalisiert sich Ihr Blutdruck wieder..

Wenn Sie einen Herzinfarkt bereits überlebt haben oder eine hohe Wahrscheinlichkeit für seine Entwicklung festgestellt wurde, sollten Blutverdünner verwendet werden, die Sie vor der Bildung eines Blutgerinnsels schützen. Bitten Sie Ihren Arzt, ein Medikament zu verschreiben. Meistens handelt es sich um gewöhnliches Aspirin in sehr kleinen Dosen.

Behandlung

Verschieben Sie bei Atherosklerose der Herzgefäße die Behandlung nicht, da die anfänglichen atherosklerotischen Veränderungen vollständig geheilt werden können..

Zunächst sollte der Patient den Cholesterinspiegel im Blut normalisieren. Dann folgt die Verhinderung des Fortschreitens der Atherosklerose und die Verbesserung der Durchblutung in den betroffenen Geweben und Organen. Die erste und wichtigste therapeutische Maßnahme ist die Korrektur des Lebensstils - Normalisierung des Körpergewichts, Ernährung mit Einschränkung der tierischen Fette, Verweigerung von Alkohol und Tabak, gute Erholung.

Atherosklerose der Herzgefäße ist eine ziemlich häufige Erkrankung, die zu tödlichen Komplikationen führt. Daher ist es besonders für Menschen nach 35 Jahren sehr wichtig, die Krankheit zu verhindern - ein gesunder Lebensstil, Kontrolle des Körpergewichts, regelmäßige Reinigung des Körpers (durch Enterosorption, Entfernung von Toxinen durch den Verdauungstrakt).

Verwenden Sie auch medizinische Behandlung - Medikamente, um den Cholesterinspiegel zu senken, Angina-Attacken zu beseitigen und die Durchblutung zu normalisieren. In einigen Fällen wird die chirurgische Entfernung von Gefäßstellen mit schweren atherosklerotischen Läsionen angewendet.

Operation

Methoden der chirurgischen Behandlung von Atherosklerose der Koronararterien zielen darauf ab, die Blutversorgung des Herzens zu normalisieren. Operationen werden auf Wunsch des Patienten oder auf Empfehlung des Arztes bei schwerer Schädigung der Herzgefäße verordnet.

Koronarangioplastie (Stenting, Ballonfahren)

Diese Art der Behandlung stellt den normalen Blutfluss zu den von Atherosklerose betroffenen Gefäßen des Patienten wieder her..

Mit Hilfe eines Katheters, der durch eine Arterie in die Leiste oder den Arm zu den betroffenen Gefäßen geführt wird, dehnen sich diese Gefäße auf ihre physiologische Norm aus.

Die Expansion erfolgt mit einem speziellen Ballon oder durch Installation eines Metallgitters (Stents)..

Die Stenting-Effizienz ist höher als die Ballonbildung. Die Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt..

Bypass-Transplantation der Koronararterien

Eine radikale Behandlungsmethode, die vorschlägt, die normale Blutversorgung des Herzens wiederherzustellen, indem neue Wege (Shunts) für den Blutfluss geschaffen werden.

Dies ist eine schwere Operation am offenen Herzen durch ein seziertes Brustbein. Arterien oder Venen des Patienten werden als Shunts verwendet..

Arterien werden als vorzuziehen angesehen (längere Lebensdauer). In der Regel sind jedoch die Beinvenen am saubersten und weniger von Arteriosklerose betroffen.

Prognose

Die Beseitigung von Risikofaktoren, die Normalisierung des Lebensstils und die richtige Ernährung können die Entwicklung von Atherosklerose so stark verlangsamen, dass Sie sich in Ihrem Leben nie mehr daran erinnern müssen. Die Ablehnung einer Behandlung und von Empfehlungen kann sehr schnell zu schwerwiegenden Konsequenzen führen, wenn Atherosklerose der Herzgefäße das Leben des Patienten direkt bedroht.

Bitte nehmen Sie diese Krankheit und ihre Behandlung so ernst wie möglich. Wenn Sie es geschafft haben, Atherosklerose zu Beginn ihrer Entwicklung zu bekommen, betrachten Sie sie als großen Erfolg und verpassen Sie nicht Ihre Chance auf ein gesundes Leben.

Atherosklerose der Herzkranzgefäße

Wie man vaskuläre Atherosklerose diagnostiziert

Jeder weiß, dass Arteriosklerose eine chronische Krankheit ist, die am häufigsten das gesamte Gefäßsystem im Körper betrifft. Die Bildung von Cholesterinplaques führt zu einer Verdickung der Wände von Venen und Arterien. Die Blutflussgeschwindigkeit nimmt infolge einer Abnahme des Gefäßlumens ab. Dies führt zu einer schlechten Ernährung der Organe und Gewebe des Körpers mit nützlichen Substanzen sowie Sauerstoff.

Heute kennen die Wissenschaftler die genaue Ursache der Atherosklerose nicht. Es gelang ihnen jedoch, Risikofaktoren für ihre Entwicklung zu identifizieren. Dazu gehörten vor allem: Diabetes, Bluthochdruck, Bewegungsmangel, Stress, Übergewicht, schlechte Ernährung, schlechte Gewohnheiten und insbesondere Rauchen, hoher Cholesterinspiegel im Blut, eine genetische Veranlagung.

Die ersten Symptome der Krankheit treten in Bereichen auf, die bereits von vorhandenen atherosklerotischen Plaques betroffen sind, die Durchblutung ist bereits erheblich beeinträchtigt. Die häufigsten Symptome von Atherosklerose sind: Frösteln, Taubheitsgefühl, Schmerzen in den Muskeln des Körpers und im Bereich des Herzens, Schwierigkeiten bei der Arbeit, Arrhythmien, trophische Geschwüre.

Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, treten in fortgeschrittenen Fällen Komplikationen in Form von Thrombose, vollständiger Blockierung der Blutgefäße, arteriellem Aneurysma, Schlaganfall, Herzinfarkt, Durchblutungsstörungen im Gehirn, Arrhythmie, Angina pectoris, Nierenversagen, Darmkrankheiten usw. auf..

Atherosklerose der Gefäße - kann nicht ohne Behandlung gelassen werden, dies ist eine schwere Krankheit. Der erste Schritt sollte eine fachärztliche Untersuchung und die Ernennung einer geeigneten Behandlung sein. In den meisten Fällen besteht die Behandlung aus der Einnahme von Medikamenten zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels. Für die größte Wirkung der Behandlung ist es notwendig, einen gesunden Lebensstil zu führen, regelmäßig körperliche Übungen durchzuführen und richtig zu essen.

Eine der diagnostischen Methoden in Israel für diese Krankheit ist die Elektrokardiographie, deren Kern darin besteht, die Bewegung der vom Herzen erzeugten Felder zu fixieren. Diese Methode ist die häufigste bei der Diagnose des menschlichen Herz-Kreislauf-Systems und beim Nachweis von Atherosklerose von Venen und Blutgefäßen..

Im Liegen wird ein Elektrokardiogramm erstellt. Die dem Gerät zugeordneten Elektroden sind an bestimmten Stellen im Patienten befestigt. Die Elektroden korrigieren die Potentialdifferenz, die auftritt, wenn sich der Herzmuskel zusammenzieht. Das Gerät zeigt die Daten grafisch auf Papier an. Der Kardiologe entschlüsselt die empfangenen Daten.

Für eine genauere Diagnose ist es besser, sich einer umfassenden Untersuchung zu unterziehen und einen Spezialisten zu konsultieren, der das Problem des Patienten individuell angeht.

Ansätze zur Behandlung von Krankheiten

Stenosierende Atherosklerose ist eine Pathologie mit chronisch fortschreitendem Verlauf, die eine Reihe schwerwiegender Komplikationen verursacht. Daher ist es notwendig, eine solche Krankheit bereits in einem frühen Stadium zu behandeln, um die vollständige Verstopfung der Blutgefäße und die Entwicklung schwerer Kreislaufstörungen zu verhindern. Die Therapie der Atherosklerose sollte umfassend sein und auf Folgendes abzielen:

  • Minimierung kausaler Faktoren;
  • Korrektur der Dyslipidämie;
  • Wiederherstellung der Durchblutungsstörung;
  • Prävention möglicher Komplikationen;
  • Beseitigung unangenehmer Symptome.

Generelle Empfehlungen

Die Behandlung der Krankheit beginnt immer mit einer Korrektur des Lebensstils. Patienten mit stenosierender Atherosklerose werden empfohlen:

Sich von schlechten Gewohnheiten abzulehnen. Durch die Raucherentwöhnung und das Trinken von Alkohol erhöht eine Person ihre Heilungschancen erheblich.
Körpergewicht normalisieren. Der Kampf gegen Fettleibigkeit ist eine der Hauptmethoden zur Korrektur von Dyslipidämie.
Bewegen Sie sich weiter (nur nach Erlaubnis des behandelnden Arztes). Dosierte Belastungen helfen, den Stoffwechsel zu „zerstreuen“ und das Risiko der Bildung neuer Cholesterinplaques zu verringern. Bevorzugt werden Schwimmen, Callanetik und Nordic Walking.

Bei schwerer Atherosklerose und erheblichen Durchblutungsstörungen sollte die körperliche Aktivität schrittweise gesteigert werden, da intensives Training eine Nekrose des Muskelgewebes hervorrufen kann.
Achten Sie auf die Ernährung. Bei stenosierender Atherosklerose ist eine Hypocholesterin-Diät angezeigt, mit Ausnahme von Lebensmitteln, die reich an tierischem Fett und gesättigten Fettsäuren sind (Schweinefleisch, Rindfleischfett, Innereien, Sahne, Hartkäse, Butter usw.)..

Drogen Therapie

Stenosierende Atherosklerose der Arterien der unteren Extremitäten wird mit Medikamenten behandelt, die den "schlechten" Cholesterinspiegel im Blut senken und den Fettstoffwechsel korrigieren. Die Medikamente der Wahl umfassen:

  1. Statine (Atorvastatin, Rozuvostatin, Simvastatin). Der Wirkungsmechanismus beruht auf der Unterdrückung der Synthese von Lipoproteinen in der Leber. Aufgrund dessen wird der Gesamtcholesterinspiegel im Blut normalisiert und das Risiko der Bildung neuer Cholesterinplaques verringert.
  2. Fibrate (Clofibrat, Fenofibrat) erhöhen die Verwendung von "schlechtem" Cholesterin in den Leberzellen. Dadurch wird auch eine Korrektur der Dyslipidämie erreicht..
  3. Die Wirkung von Fettsäure-Sequestriermitteln beruht auf der Unterdrückung der Absorption von Cholesterin aus Nahrungsmitteln im Dünndarm.
  4. Nahrungsergänzungsmittel Omega-3 tragen zu einem Anstieg des HDL bei ("gutes" Cholesterin mit antiatherogenen Eigenschaften).

Operation

Die Operation bleibt der Hauptweg zur Behandlung der stenotischen Atherosklerose in späteren Stadien. Während der Stentoperation erhöht der Chirurg mit Hilfe eines Stents das Lumen des betroffenen Gefäßes - ein kleines hohles Netz, das die Innenwände der Arterie von Cholesterinablagerungen befreit, sie in der erforderlichen Position fixiert und ein weiteres Zusammenfallen verhindert.

Der Rangiermechanismus besteht darin, eine alternative Art der Blutversorgung eines Organs zu schaffen, dem Sauerstoff und Nährstoffe fehlen. In diesem Fall wird das mit Cholesterinablagerungen „verstopfte“ Gefäß aus dem allgemeinen Blutkreislauf ausgeschaltet, und das Blut zum Herzen oder zu den Muskeln der unteren Extremitäten fließt durch eine künstlich erzeugte Sicherheit.

Die kombinierte Therapie der stenosierenden Atherosklerose kann zu guten Ergebnissen führen. Bereits nach 2-3 Monaten Behandlung stellen die meisten Patienten einen positiven Trend in Form einer Minimierung der Krankheitssymptome, einer Erhöhung der Toleranz gegenüber körperlicher Aktivität und einer Verbesserung des Allgemeinzustands fest. Dennoch sind vorbeugende Maßnahmen wirksamer, darunter die Ablehnung schlechter Gewohnheiten, die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils und die Einhaltung der Grundsätze der richtigen Ernährung. Dies wird dazu beitragen, einen normalen Stoffwechsel aufrechtzuerhalten und die Entwicklung von Dyslipidämie - einer der Hauptursachen für Atherosklerose - zu vermeiden..

Koronare Atherosklerose-Chirurgie

Dies ist im laufenden Zustand möglich. Weit verbreitete chirurgische Behandlungsmethoden:

  • Bypass-Transplantation der Koronararterien. Eine Problemumgehung für den Blutfluss wird unter Umgehung des betroffenen Bereichs festgelegt.
  • Koronarstenting. Ein Stent mit einem starken Rahmen wird in das Gefäß eingeführt.
  • Ballonangioplastie. Ein spezieller Katheter wird in den Gefäßraum eingeführt und in den Problembereich gebracht. Danach wird der Ballon aufgeblasen, um das Lumen der Arterie zu vergrößern.

Eine rechtzeitige Diagnose ist sehr wichtig, da die Fähigkeit, Veränderungen im Gewebe zu korrigieren und Leben und Gesundheit zu erhalten, davon abhängt..

Diagnose der atherosklerotischen Kardiosklerose

Die Diagnose einer atherosklerotischen Kardiosklerose basiert auf Anamnese (Vorhandensein einer koronaren Herzkrankheit, Atherosklerose, Arrhythmien, Myokardinfarkt usw.) und subjektiven Symptomen. Ein biochemischer Bluttest zeigt Hypercholesterinämie, einen Anstieg der Beta-Lipoproteine. Im EKG werden Anzeichen einer Koronarinsuffizienz, Narben nach Infarkt, Rhythmus- und intrakardiale Leitungsstörungen sowie eine moderate linksventrikuläre Hypertrophie festgestellt. Echokardiographiedaten für atherosklerotische Kardiosklerose sind durch eine beeinträchtigte Kontraktilität des Myokards (Hypokinesie, Dyskinesie, Akinesie des entsprechenden Segments) gekennzeichnet. Mit der Fahrradergometrie können Sie den Grad der Myokardfunktionsstörung und die Funktionsreserven des Herzens klären.

Die Durchführung von pharmakologischen Tests, täglicher EKG-Überwachung, Polykardiographie, Rhythmokardiographie, Ventrikulographie, Koronarangiographie, Herz-MRT und anderen Studien kann zur Lösung diagnostischer Probleme bei atherosklerotischer Kardiosklerose beitragen. Um das Vorhandensein eines Ergusses zu klären, wird eine Ultraschalluntersuchung der Pleurahöhlen, eine Röntgenaufnahme der Brust und eine Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle durchgeführt.

Wie kann man die Gefäße des Herzens und der Bauchhöhle auf Arteriosklerose untersuchen? Um den Grad und den Bereich der Läsion herauszufinden, werden die folgenden diagnostischen Methoden verschrieben:

  • Ultraschall des Herzens und des Bauches;
  • MRT
  • invasive Methoden;
  • EKG;
  • Brust Röntgen;
  • Blutbiochemie;
  • Gefäßscan.

Die Essenz der Pathologie

Was ist atherosklerotische Kardiosklerose? Dies ist ein pathologischer Prozess, bei dem Myokardmuskelfasern durch Bindegewebsfasern ersetzt werden. Kardiosklerose kann sich in der Ätiologie des pathologischen Prozesses unterscheiden, sie kann myokardial, atherosklerotisch, primär und nach Infarkt sein.

In der Kardiologie wird diese Pathologie als Atherosklerose der Herzkranzgefäße und als Manifestation einer Erkrankung der Herzkranzgefäße angesehen. In den meisten Fällen wird atherosklerotische Kardiosklerose bei Männern mittleren Alters und älteren Männern beobachtet.

Die Hauptursachen für Atherosklerose

Atherosklerose der Herzkranzgefäße kann sich unter dem Einfluss exogener und endogener Ursachen entwickeln. Ärzte unterscheiden etwa 200 verschiedene provozierende Faktoren, die das Risiko für die Entwicklung einer Pathologie erhöhen.

Am häufigsten sind jedoch die folgenden Gründe:

  • Erhöhung des "schlechten" Cholesterinspiegels im Blutkreislauf. Diese Substanz ist der Hauptbestandteil von atherosklerotischen Plaques und kann sich daher bei hoher Konzentration an den Wänden der Blutgefäße absetzen.
  • Rauchen. Eine schlechte Angewohnheit provoziert die Synthese von Stickoxid, das den Blutfluss stört und die Entwicklung von Atherosklerose der Koronararterien beschleunigt.
  • Arterieller Hypertonie;
  • Bewegungsmangel. Ein sitzender Lebensstil führt zu einer Verlangsamung des Stoffwechsels, einer Beeinträchtigung des Stoffwechsels von Fetten und Proteinen;
  • Missbrauch von Lebensmitteln, die reich an gesättigten Fetten sind;
  • Erbliche Veranlagung;
  • Geschlecht Frauen im gebärfähigen Alter entwickeln selten eine Koronararteriosklerose. Dies ist auf die Östrogensynthese zurückzuführen, die die Arterien schützt. Nach den Wechseljahren haben Frauen jedoch ein signifikant erhöhtes Risiko, an der Krankheit zu erkranken.
  • Alter. Von der Entwicklung der Atherosklerose betroffen sind Menschen über 35 Jahre;
  • Fettleibigkeit. Übergewichtige Patienten leiden dreimal häufiger an atherosklerotischen Gefäßerkrankungen.
  • Alkoholismus. Der Missbrauch von alkoholischen Getränken führt zu einer Beeinträchtigung der Durchblutung, provoziert die Entwicklung von Atherosklerose;
  • Diabetes mellitus. Die Krankheit führt zu Stoffwechselstörungen im Körper, daher erhöht sich das Risiko für koronare Atherosklerose signifikant.

Klassifikation und Stadien der Krankheit

Es gibt verschiedene Klassifikationen der Krankheit. Je nach Lokalisation wird Atherosklerose unterschieden:

  1. Koronararterien, die mit Durchblutungsstörungen hauptsächlich in den Gefäßen des Herzens verbunden sind;
  2. Hirnarterien, gekennzeichnet durch unzureichende Aufnahme von Sauerstoff und Nährstoffen im Gehirn;
  3. Aorta - der größte Gefäßstamm im menschlichen Körper;
  4. Nierengefäße;
  5. Gefäße der unteren Extremitäten.

Während der Krankheit werden fünf aufeinanderfolgende Stadien unterschieden:

  1. Der erste ist Dolipid. Es ist mit einer Verletzung der Permeabilität der Gefäßwand für Lipoproteine ​​verbunden.
  2. Die zweite ist Lipoidose. Es ist gekennzeichnet durch eine primäre Ansammlung von Fettmolekülen an der Arterienwand. In diesem Stadium sehen Cholesterinablagerungen wie ein gelber Fleck aus.
  3. Der dritte ist Liposklerose. Der gebildete Fett-Protein-Komplex wird durch Bindegewebe gestärkt und die Plaque beginnt über die Oberfläche des Gefäßes zu ragen.
  4. Die vierte ist Atheromatose. Lipoproteinkomplexe durchdringen die Muskelschicht des Gefäßes, das Zentrum der Plaque-Ulzerate, und ihre Ränder verengen die Arterie erheblich.
  5. Die fünfte ist Atherokalzinose. Kalziumsalze lagern sich in der Cholesterinplakette ab, sie werden sehr dicht und verstopfen das betroffene Gefäß fast vollständig, was zu Kreislaufstörungen führt.

Ursachen der Pathologie

Zu den Hauptursachen für die Entwicklung einer stenosierenden Atherosklerose gehören:

  1. Schlechte Gewohnheiten - Alkoholmissbrauch und Rauchen. Nikotin erhöht das Risiko einer Mikroschädigung der Arterienwand und führt zu einer Vasokonstriktion. Und Alkohol beeinflusst indirekt das Cholesterin im Blut.
  2. Arterieller Hypertonie. Erhöhter Druck schafft die Voraussetzungen für die Bildung von Mikroschäden an Blutgefäßen und fortschreitenden Durchblutungsstörungen.
  3. Stoffwechselstörungen. Bei Diabetes mellitus, metabolischem Syndrom, Hypothyreose und anderen Krankheiten tritt eine Verletzung des Lipidstoffwechsels und das damit verbundene Risiko für die Entwicklung von Atherosklerose auf.
  4. Unausgewogene Ernährung und Fettleibigkeit. Die Aufnahme einer großen Menge gesättigter Fettsäuren mit der Nahrung oder deren übermäßige Ablagerung im Körper führt ebenfalls zu Dyslipidämie.
  5. Ein sitzender Lebensstil und geringe körperliche Aktivität führen zu einer Abnahme der Elastizität der Gefäßwände..

Das Vorhandensein eines oder mehrerer Risikofaktoren ist Anlass für eine vorsichtigere Einstellung zu Ihrer Gesundheit. Spezialisten der American Atherosclerosis Association empfehlen, den Cholesterinspiegel für alle Personen über 40 regelmäßig zu bestimmen.

Klinische Manifestationen und Formen natürlich

Es gibt drei Stadien des Krankheitsverlaufs:

  • ischämisches Stadium - Angina pectoris, Hinken, Bauchkrämpfe;
  • thrombonekrotisches Stadium - Schlaganfall, Myokardinfarkt, Gangrän der Füße durch Trennung des Thrombus;
  • fibrös - das letzte Stadium der Krankheit, in dem Bereiche mit atherosklerotischer Kardiosklerose auftreten und anstelle von Myokardgewebe fibröses Gewebe auftritt.

Diese Formen der Atherosklerose der Aorta und der Klappen werden unterschieden:

  • präklinische Periode ohne charakteristische Manifestationen. Die Diagnose der Krankheit in diesem Stadium wird unter Verwendung von Hypercholesterinämie und einer Fraktion von Beta-Lipoproteinen durchgeführt.
  • latente klinische Periode. Verstöße können mit instrumentellen Methoden erkannt werden, die Symptome sind jedoch noch nicht manifest.
  • Stadium spezifischer Symptome, Ischämie und erster Herzinfarkt treten auf. Nur ein Spezialist kann Atherosklerose von Bluthochdruck unterscheiden.
  • arterielle chronische Okklusion. Fibrotische Veränderungen und ischämische Störungen in den betroffenen Gefäßen beginnen.

Atherosklerose in der Brustaorta und ihre Symptome

Anzeichen einer atherosklerotischen Gefäßschädigung hängen von vielen Faktoren ab - der Schwere der Krankheit, dem Verbreitungsgebiet und dem allgemeinen Gesundheitszustand.

Zu den Symptomen einer Atherosklerose in der Brustaorta gehören:

  • Schwere in der Brust;
  • Schwindel und Kopfschmerzen;
  • Lipome im Gesicht und Blässe;
  • Müdigkeit und Gedächtnisverlust;
  • Bewusstlosigkeit.

Sehr häufig werden Atherosklerose der Aorta (Code für mikrobielle 10 I70.0) und Koronararterien des Herzens (Code für mikrobielle 10 I25.1) diagnostiziert. Die Durchblutung in diesem Bereich verschlechtert sich, was zu mehrstündigen oder sogar tagelangen Brustschmerzen führt. Die Aorta wird komprimiert, was die Belastung des Herzens erhöht, was zu Erstickung und Herzinsuffizienz führt. Atherosklerose der Herzgefäße wird durch einen Anstieg des oberen Drucks bei normalem unteren angezeigt.

Atherosklerose des Aortenbogens führt zu einer heiseren Stimme und einer Beeinträchtigung des Schluckens. Die Ausbreitung von Atherosklerose in der Aorta und den Koronararterien verursacht Angina pectoris in der Brust mit Rückkehr zum linken Arm, Atemnot, Erkrankung der Koronararterien und erhöhter Herzfrequenz.

Symptome einer abdominalen Aorten-Atherosklerose

Durchblutungsstörungen der zum Darm führenden Blutgefäße verursachen folgende Symptome:

  • Blähungen und Verstopfung;
  • Gewichtsverlust;
  • starke Schmerzen im Nabel;
  • Darmerkrankungen.

Darüber hinaus kommt es zu einem Druckanstieg, Taubheitsgefühl der Gliedmaßen, Nierenversagen, Impotenz, Verlust der Empfindlichkeit der Beine und Hinken.

Zu den schwerwiegenden Folgen einer abdominalen Gefäßthrombose zählen Darmbrand, Darmverschluss mit Blutungen und Erbrechen, Beinbrand, Aneurysma, dessen Bruch zum Tod führen kann.

Atherosklerotische Herzkrankheit

Atherosklerose des Aortenbogens führt zur Akkumulation von Cholesterin innerhalb oder an den Wänden von Blutgefäßen. Wenn Plaques in den Arterien auftreten, wird eine stenotische Atherosklerose der Koronararterien diagnostiziert.

Was ist Atherosklerose des Aortenherzens? Eine Verletzung der Blutversorgung der Herzmuskulatur sowie eine Schädigung oder Verstopfung der Koronararterien führt zu einer Atherosklerose der Koronararterien des Herzens.

Die Atherosklerose der Herzkranzgefäße ist von leichter Angina pectoris bis hin zu Herzinsuffizienz gekennzeichnet. Atherosklerose betrifft nicht nur Blutgefäße, sondern auch Klappen und Ventrikel des Herzens.

Behandlungsmethoden

Der Ansatz zur Behandlung der Krankheit hängt vollständig vom Stadium der atherosklerotischen Veränderungen und den vorhandenen Symptomen ab. Im Anfangsstadium der Atherosklerose der Koronararterien impliziert die Behandlung eine konservative. Um die weitere Entwicklung der Krankheit zu verhindern, reicht es aus, den Lebensstil zu ändern:

  • mit dem Rauchen aufhören und Alkohol;
  • Normalisieren Sie die Ernährung. Schließen Sie zunächst tierische Fette und Süßigkeiten von der Speisekarte aus und ersetzen Sie sie durch frisches Gemüse und Obst, weißes Diätfleisch und Fisch.
  • Nehmen Sie regelmäßig an möglichen Sportarten teil - Schwimmen, Yoga, Gymnastik oder Race Walking (der optimale Sport und die optimale Arbeitsbelastung werden vom behandelnden Arzt festgelegt)..

Diese Maßnahmen stärken nicht nur die Blutgefäße und normalisieren den Gehalt an schädlichen Lipoproteinen im Blut, sondern tragen auch zur Normalisierung des Gewichts bei..

Indiziert für Arteriosklerose der Herzkranzgefäße und Medikamente. Patienten mit einer solchen Diagnose wird eine komplexe Therapie verschrieben, um schädliche Lipide im Blut zu reduzieren. Zusätzlich zu einer speziellen Diät werden Statine verwendet: Atorvastatin, Rosuvastatin, Pitavastatin und ihre Analoga. Die Medikamente dieser Gruppe hemmen aktiv die Enzyme, die für die Synthese schädlicher Fettverbindungen in Hepatozyten verantwortlich sind. Darüber hinaus tragen sie zur Wiederherstellung der inneren Auskleidung von Blutgefäßen bei. Aufgrund dieser Eigenschaft sind sie in den Anfangsstadien der Atherosklerose unverzichtbar..

Statine werden bei Patienten mit schwerer Leberfunktionsstörung nicht verschrieben: bei Hepatose, Hepatitis, Leberversagen, Leberzirrhose.

Darüber hinaus werden Patienten mit koronarer Atherosklerose Medikamente verschrieben, die den Sauerstoffbedarf des Myokards senken, die Schwere ischämischer Veränderungen verringern und das Thromboserisiko verringern. Zu diesem Zweck werden Arzneimittel mehrerer Gruppen verwendet:

  • Zubereitungen, die Betablocker enthalten - Bisoprolol, Nebilet, Betalok, Anaprilin;
  • ACE-blockierende Medikamente - Enalapril, Lisinopril, Perindopril;
  • Calciumkanalinhibitoren - Amlodipin, Amlotop, Diltiazem, Cardilopin;
  • Blutverdünner und Blutgerinnsel - Clopidogrel, Aspicore, Aspirin Cardio.

Die Dosierung und Kombination der Arzneimittel wird vom Arzt individuell unter Berücksichtigung des aktuellen Zustands des Patienten, der Testergebnisse und der vorhandenen Komorbiditäten ausgewählt.

Wenn der Patient Anzeichen einer stenotischen Atherosklerose der Koronararterien hat, greifen Sie auf einen chirurgischen Eingriff zurück. Während der Operation werden verschiedene Methoden angewendet:

  • Bypass-Transplantation der Koronararterien, um ein künstliches Bett zu schaffen, das die betroffenen Bereiche der Arterie umgeht;
  • Ballonangioplastie zur erzwungenen Erweiterung des Arterienlumens;
  • Stenting der Arterie zur Erweiterung des Lumens.

Solche Methoden können das Problem in fortgeschrittenen Fällen radikal lösen, aber sie heben die lebenslange Einnahme der zuvor aufgeführten Medikamente nicht auf.

Die Prognose einer koronaren Atherosklerose hängt vollständig von der rechtzeitigen Erkennung der Krankheit und der Einhaltung aller Vorschriften des Kardiologen durch den Patienten ab. Bei einer angemessenen und kompetenten Therapie ist die Prognose günstig, während fortgeschrittene Fälle von Arteriosklerose des Herzens häufig zu schweren Komplikationen und zum Tod führen..

Ursachen für das Auftreten von Pathologie

Koronare Atherosklerose tritt wie jede andere Krankheit nicht ohne Grund auf. Moderne Kliniker identifizieren eine Reihe von Faktoren, die zur Entwicklung dieser Krankheit beitragen. Als primäres Glied ist es möglich, Verletzungen in der Leber zu unterscheiden, zu denen wahrscheinliche Risikofaktoren führen:

  • das Vorhandensein von Sucht (der Konsum großer Mengen Alkohol, Tabakrauchen);
  • Liebe zu Lebensmitteln, die überschüssiges Fett enthalten;
  • Übergewicht;
  • Probleme mit dem Kohlenhydratstoffwechsel;
  • genetische Sucht;
  • Geschlechtsmerkmale;
  • Alter nach 45 Jahren;
  • häufige Stresssituationen

Um die Wahrscheinlichkeit einer koronaren Atherosklerose zu minimieren, sollten Sie Ihren Lebensstil gegebenenfalls sorgfältig überwachen und zum Besseren ändern.

Symptome für die Diagnose

Die Symptome der Atherosklerose der Koronararterienaorta sind durch das Vorhandensein der folgenden pathologischen Manifestationen gekennzeichnet:

  • Bluthochdruck
  • Schwindel
  • die Bildung von brennenden intermittierenden Schmerzen in der Brust
  • graues Haar und andere Anzeichen können auftreten
  • vorzeitige körperliche Alterung des Körpers
  • Wenn der abdominale Teil der Aorta betroffen ist, dann nach dem Essen
  • Bauchschmerzen, Schmerzen in der Natur
  • Hypertonie
  • gestörtes Nierensystem
  • Gewichtsverlust
  • Schlafstörungen
  • das Auftreten von Tinnitus und dann Hörverlust
  • Gefühl ständiger Schwäche in den Beinen
  • Verdauungsstörungen, die zu schwerwiegenden Folgen des Magen-Darm-Systems führen
  • Darüber hinaus können die Gefäße des Gehirns auch pathologischen Effekten ausgesetzt sein, die dazu beitragen, die geistige Aktivität einer Person zu verringern

Eine visuelle Untersuchung des Patienten kann folgende Pathologien zeigen:

  • eine große Anzahl von Falten, die für das Alter des Patienten nicht charakteristisch sind
  • Die Haut ist ziemlich trocken und gelblich gefärbt
  • die Bildung von Lipoiden, ausgedrückt durch den senilen Bogen, der sich in der Nähe der Hornhaut des Auges befindet
  • Kahlheit ist möglich
  • das Vorhandensein einer großen Anzahl gewundener, dichter Venen, die unter der Haut des Körpers des Patienten freigesetzt werden

Östrogene haben eine schützende Wirkung auf die Wände der Blutgefäße, regulieren den Fettstoffwechsel, sodass Frauen, auch diejenigen mit Diabetes und Übergewicht, viel später als Männer an Arteriosklerose der Koronararterien erkranken. Indikatoren zwischen den Geschlechtern werden nur mit 65-70 Jahren verglichen.

Vor dem Hintergrund der Atherosklerose der Blutgefäße des Herzens tritt eine allmähliche Abnahme der Intensität der arteriellen Blutversorgung auf. Da es nur zwei Arterien gibt - die rechte und die linke mit ihren wenigen Ästen - können bereits bei den anfänglichen Schädigungsgraden Anzeichen einer Ischämie auftreten.

Behandlung und Vorbeugung

Die Wahl der Behandlung für Atherosklerose der Aorta und der Koronararterien, deren Wirksamkeit hängt vom Grad der Gefäßschädigung und von den einzelnen Parametern des Körpers ab.

Methoden zur Behandlung von Atherosklerose der Aorta und der Klappen

Ein integrierter Behandlungsansatz.

Wenig-Fett Diät.

Ablehnung von schlechten Gewohnheiten.

Behandlung von Pathologien, die zu Störungen des Herz-Kreislauf-Systems führen - Bluthochdruck, Diabetes.

Regelmäßiges Training.

Die Verwendung von Medikamenten, die das Lipidgleichgewicht normalisieren, die gebildeten Plaques verdünnen und die Blutgefäße erweitern:

- Sequestrierung von Gallensäuren,

- B-Vitamine,

Es wird in schwierigen Situationen angewendet, in denen eine medikamentöse Behandlung das Risiko einer Gefäßobstruktion nicht erhöht.

Entfernen Sie die am stärksten beschädigten Teile der Aorta chirurgisch.

An ihrer Stelle werden Prothesen installiert, um den Blutfluss wiederherzustellen..

Die Behandlung der Atherosklerose der Aorta des Herzens sollte von einem Therapeuten verschrieben werden. Die medikamentöse Behandlung beinhaltet die Verwendung von Nikotinsäure, Fibraten und Sequestriermitteln von Gallensäuren. Atherosklerose der Aorta und der Koronararterien spricht nicht immer auf die Behandlung von Arzneimitteln an, daher wird bei dem Risiko von Komplikationen eine Operation durchgeführt.

Ernährung und Reinigungsdiät

Ernährung und Ernährung bei vaskulärer Atherosklerose zielen darauf ab, das Gewicht zu optimieren, den Verbrauch tierischer Fette zu reduzieren und die Menge der konsumierten pflanzlichen Lebensmittel zu erhöhen. Alkohol, Süßwarenfette, frittierte und würzige Lebensmittel, Konserven, Würstchen und Zigaretten sind von der Ernährung ausgeschlossen.

Die mediterrane Ernährung mit Meeresfrüchten, Gemüse und Olivenöl ist ein ausgezeichnetes Lebensmittel gegen Arteriosklerose. Die Diät gegen Sklerose der Blutgefäße des Herzens beinhaltet anstelle von Schweinefleisch und Rindfleisch das Essen von Fisch, Huhn und Kaninchen. Viele Patienten empfehlen die Verwendung der Methode von Elena Malysheva zur Vorbeugung und komplexen Behandlung..

Behandlung von Arteriosklerose mit Volksheilmitteln

Die Anwendung solcher Medikamente gegen Aorten-Atherosklerose ist nur mit Zustimmung des Arztes und in Kombination mit anderen Methoden möglich. Reduziert den Cholesterin-Sud von Knoblauch, Gerste oder Leinsamen.

Der Druck normalisiert das Abkochen von Apfelbeeren, Blättern von Walderdbeeren, Weißdorn und Mistel. Roher Kartoffelsaft beugt Herzerkrankungen vor.

Krankheitsprävention

Vorbeugende Maßnahmen können das Auftreten und die Entwicklung der Krankheit verhindern sowie bei der anfänglichen Atherosklerose der Aorta helfen:

- ausreichende körperliche Aktivität;

- Ablehnung von schlechten Gewohnheiten;

Es ist unmöglich, den Krankheitsverlauf vorherzusagen. Bei den ersten Symptomen einer anfänglichen Aorten-Atherosklerose müssen Sie einen Therapeuten aufsuchen. Die Aufrechterhaltung der Gesundheit und die Verlangsamung des Krankheitsverlaufs hängen von der rechtzeitigen Unterstützung ab, was eine Verringerung des Lebensrisikos bedeutet.

Atherosklerotische Plaque ist eine komplex organisierte pathologische Struktur, deren Hauptbestandteil Cholesterin ist. Allmählich wächst hier Bindegewebe, Kalziumeinschlüsse treten auf, die Plaque vergrößert sich, deformiert das Gefäß und kann es vollständig blockieren. Atherosklerose ist eine Krankheit, die ausschließlich aus Arterien besteht (Gefäße, die sauerstoffreiches Blut aus dem Herzen transportieren)..

Aorten-Atherosklerose ist ein chronischer, langsam fortschreitender pathologischer Prozess in der Aortenwand, der von der Ablagerung atherosklerotischer Plaques auf seiner inneren Oberfläche begleitet wird.

Es gibt eine Vielzahl von Theorien, die versuchen, das Auftreten von atherosklerotischen Plaques auf den Gefäßen zu erklären, aber es gibt keine einzige und eindeutige Meinung.

  • Verletzung des Fettstoffwechsels;
  • Diabetes mellitus;
  • Arterieller Hypertonie;
  • Rauchen;
  • Geringe körperliche Aktivität;
  • Häufiger Stress;
  • Unsachgemäße Ernährung;
  • Vererbung.

Je mehr diese Faktoren bei einer Person auftreten, desto höher ist das Risiko einer Aorten-Atherosklerose.

Atherosklerose der Herzkranzgefäße

Der Feind ist der schrecklichste Feind aller über 50 Jahre alten Bewohner des Planeten. Er ist tückisch, überholt unerwartet und verändert sein Leben ein für alle Mal. Den Feind müssen Sie persönlich kennen. Lernen Sie die Atherosklerose der Koronararterien kennen.

Wirklich erschreckende Daten liefern medizinische Statistiken - jeder zweite Tod auf der Welt tritt aufgrund einer koronaren Herzkrankheit auf. Der Grund dafür ist Atherosklerose der Koronararterien. Es war schon immer so, mit Ausnahme der Zeiten totaler militärischer Schlachten. Das Traurigste ist, dass sich diese Werte von Jahr zu Jahr verschlechtern. Dies trotz der Tatsache, dass sich die Medizin weiterentwickelt, regionale Gefäßzentren eröffnet werden, um die aktuelle Situation zu lösen, neue Medikamente freigesetzt werden. Versuchen wir herauszufinden, um welche Art von Krankheit es sich handelt und wie man sie besiegt.

Mit einer signifikanten Verengung der Arterien und Arteriolen (der kleinsten Gefäße) des Herzens, der Niederlage ihres atherosklerotischen Prozesses, macht das Herz seine Arbeit immer schlechter. In Ruhe werden die Schmerzen meistens nicht gestört, aber beim Gehen, Laufen, Heben von Gewichten oder starken Gefühlen beginnt das Herz schneller zu arbeiten. Und dann treten beim Patienten charakteristische Schmerzen auf. In der Regel klagt eine Person über eine komprimierende Natur der Empfindung, ähnlich einem Gefühl der Schwere, und zeigt mit der Hand auf die Mitte der Brust oder auf die linke Seite. In Ruhe geht der Schmerz vorbei. Dieser Zustand wird in der Medizin Angina pectoris genannt. In schwereren Fällen, in denen Atherosklerose der Herzkranzgefäße noch häufiger auftritt, treten ähnliche Schmerzen bereits bei geringster Bewegung auf.

Warum tut mein Herz weh?

Zu Beginn der Krankheit fühlt sich eine Person normalerweise nicht krank - sie hat keine Beschwerden, Beschwerden. Die Arteriosklerose der Herzkranzgefäße verläuft lange Zeit schmerzlos und lässt Sie nicht wissen. In der Regel treten bei einer Zunahme der atherosklerotischen Plaque und ihrer Ausbeulung in das Lumen des Gefäßes die ersten Symptome auf. Das Gefäß, das den Herzmuskel mit Blut versorgt, wird eng. Das Blut fließt schlimmer durch. Es gibt einen Sauerstoffmangel und das Herz beginnt schlecht mit der Belastung umzugehen. Das Organ leidet grob gesagt an Unterernährung. In der Medizin gibt es den berühmten Ausdruck "Herzschmerz ist sein Hilferuf"..

Krankheitsentwicklung

Angina pectoris ist eine Krankheit, die einen Menschen jahrzehntelang hintereinander stören kann. Die Krankheit schreitet jedoch häufiger fort. Wenn Sie der Behandlung nicht die gebührende Aufmerksamkeit schenken, wächst die Atherosklerose weiter und es entsteht ein Herzinfarkt..

Auf molekularer Ebene ist die Ursache eines Herzinfarkts eine stenotische Atherosklerose der Koronararterien. Das ist eine enorme totale Schädigung der Blutgefäße des Herzens. Dies geschieht ungefähr so: Die Abdeckung der Plaque ist zerrissen und Blutpartikel „haften“ am flüssigen Kern und bilden ein Gerinnsel. Und ohne das ist das schmale Gefäß komplett geschlossen. In seinem Lumen beginnt eine Entzündung. Und in dem Teil des Muskels, der von diesem Gefäß versorgt wurde, tritt eine Katastrophe auf. Nachdem der Muskel aufgehört hat, Nahrung zu erhalten, geht er zugrunde. Zu diesem Zeitpunkt verspürt der Patient einen scharfen, unerträglichen Brustschmerz, Angst, Atemnot kann auftreten. Dieser Moment ist entscheidend für das Leben. Jemand überlebt, jemand nicht. Dies hängt in erster Linie davon ab, wie breit der betroffene Bereich ist. Natürlich spielen Alter und Zustand des Patienten und seine anderen chronischen Krankheiten eine Rolle..

Wie man kämpft

Die allererste Frage, die Patienten stellen, ist, ob Arteriosklerose geheilt werden kann. Definitiv nicht. Es gibt kein solches Medikament, das eine umgekehrte Entwicklung des Prozesses, eine Abnahme oder ein Verschwinden der Plaque verursachen würde. Die Behandlung soll die Situation stabilisieren. Verlangsamen Sie das Wachstum von Atherosklerose und stoppen Sie es im besten Fall ganz. Idealerweise müssen Sie darüber nachdenken, bevor Symptome auftreten. Später wird es jedoch buchstäblich zu einer lebenswichtigen Notwendigkeit.

Egal wie banal es klingt, Sie sollten mit einer Änderung des Lebensstils beginnen. Nämlich mit der richtigen Ernährung. Die Fette, aus denen die Plakette besteht, stammen größtenteils aus den Fetten, die wir essen. Es sollte bedacht werden, dass nur tierische Fette als „schuldig“ an der Entstehung von Atherosklerose angesehen werden sollten - sie sind gefährlich. Pflanzliche Fette verursachen kein Wachstum von Atherosklerose. Butter, Sahne, fettiges Fleisch - das sind die Produkte, die streng limitiert werden müssen. Im Gegenteil, Gemüse, Obst und Getreide sind äußerst gesunde Produkte. Ihr Inhalt sollte einen großen Teil der Ernährung ausmachen. Pflanzenöle erhalten große Aufmerksamkeit, sie sollten nach Möglichkeit durch Butter ersetzt werden.

Neben der Ernährung ist der Stoffwechsel von großer Bedeutung. Eine Person mit einem erhöhten Körpergewicht ist einem viel höheren Risiko ausgesetzt, an einer koronaren Herzkrankheit zu erkranken. Darüber hinaus erhöht die Tendenz zur Atherosklerose den besonders schlecht behandelten Diabetes mellitus mit hohem Blutzucker.

Ein wesentlicher Beitrag zum Auftreten von Vererbung. Atherosklerose der Aorta und der Koronararterien kann sich bereits in jungen Jahren entwickeln und sehr aggressiv verlaufen, wenn der Patient eine genetische Veranlagung hat. Analysen, die den Gehalt an Gesamtcholesterin und seine Fraktionen im Blut zeigen, können dies aufdecken. Tatsache ist, dass eine der Sorten von Blutfetten die gefährlichste ist. Daher ist es sehr wichtig, eine detaillierte Analyse durchzuführen. Bei einer schweren Störung des Lipidstoffwechsels wird ein Anstieg des „schlechten“ Cholesterins festgestellt - LDL (mehr als 3) und ein Anstieg des Gesamtcholesterins (mehr als 5)..

Arzneimittelbehandlung

Es gibt Medikamente, die den Fettstoffwechsel beeinflussen können. Sie werden Statine genannt und hemmen den Anstieg des "schlechten" Cholesterins, der das Wachstum von Atherosklerose verursacht. Statine senken auch das Gesamtcholesterin im Blut. Nach einigen wissenschaftlichen Daten können diese Medikamente die Größe von atherosklerotischen Plaques sogar geringfügig reduzieren, aber Sie sollten nicht ernsthaft damit rechnen.

Die Ernennung und Auswahl einer solchen Medikamentendosis sollte nur von einem Arzt durchgeführt werden. Wie alle anderen Arzneimittel haben sie eine Reihe von Nebenwirkungen, die beispielsweise die Leberfunktion beeinträchtigen. Aus diesem Grund werden sie streng nach Indikationen verschrieben, wobei der Schwerpunkt auf Tests und der Schwere der Erkrankung liegt. Die rechtzeitige Verabreichung von Statinen in geeigneten Dosierungen ist eines der wirksamsten Mittel zur Vorbeugung von Arteriosklerose..

Operation

Es scheint, dass die Größe der betroffenen Gefäße bei koronaren Herzerkrankungen für die Operation sehr gering ist. Glücklicherweise kann die moderne Medizin dies sogar. Bei schwerer Angina pectoris oder akutem Herzinfarkt wird eine spezielle Intervention durchgeführt - die Koronarangiographie. Im Herzgefäß wird eine mikroskopische Sonde durchgeführt und ein Kontrastmittel eingeführt. Bei starker Vergrößerung können Ärzte sehen, wo der Blutfluss behindert ist, und das Problem beheben. Mit einem speziellen Ballon dehnt sich der Verengungspunkt aus und ein Stent wird installiert - eine netzartige Konstruktion, die den Abstand vergrößert. Diese Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Darüber hinaus ist das Öffnen der Brust nicht erforderlich, nur eine kleine Punktion am Arm oder Oberschenkel.

Stenting könnte als Erlösung angesehen werden, wenn nicht als eine. Die Gefäße, an denen der Eingriff erfolgte, sind erneut von Arteriosklerose betroffen, wenn Sie keine Statine und eine Reihe anderer Arzneimittel einnehmen. Nach der Operation ist der Patient lediglich verpflichtet, nach einem bestimmten Schema lebenslang Medikamente zu trinken.

Zusammenfassend können wir sagen, dass Atherosklerose wirklich der Feind Nummer eins ist. Aber nachdem wir es von allen Seiten untersucht haben, können wir die Angriffe erfolgreich abwehren. Die Hauptsache ist, pünktlich und vernünftig zu handeln.

Methoden zur Behandlung von Arteriosklerose der Koronararterien

Eine chronische Erkrankung, die zur Sedimentation von Lipidgerinnseln auf der Oberfläche des Endothels führt, wird als Koronararteriosklerose bezeichnet. Die Pathologie entwickelt sich langsam und verursacht ischämische Läsionen des Myokards, die zur Ursache für die Verengung des Gefäßlumens oder dessen vollständige Blockade werden. Ohne rechtzeitige Behandlung führen atherosklerotische Veränderungen zur Entwicklung einer Gefäßinsuffizienz, die zum Tod des Patienten führen kann. Aus diesem Grund müssen Sie die Gründe für die Entwicklung, die Anzeichen und die Behandlung im Detail berücksichtigen..

Krankheitsbeschreibung

Normalerweise treten die ersten Anzeichen einer Atherosklerose der Herzarterien im Alter von 45 bis 55 Jahren auf

Koronare Atherosklerose ist eine chronische Erkrankung, die zu einer langsamen Verdichtung und Verengung der Blutgefäße des Herzens führt, da sich atherosklerotische Plaques auf der Oberfläche der Auskleidungsschicht der Blutgefäße - Endothel - bilden. Die Entwicklung der Pathologie kann über mehrere Jahrzehnte erfolgen.

Die ersten Anzeichen von vaskulären Läsionen atherosklerotischen Ursprungs treten normalerweise im Jugendalter auf, aber die Pathologie beginnt sich zu entwickeln, wenn Menschen im mittleren Alter sind. Normalerweise treten die ersten Anzeichen einer Atherosklerose der Herzarterien im Alter von 45 bis 55 Jahren auf.

Atherosklerotische Plaques entwickeln sich aufgrund der Anreicherung von LDL, die schädliches Cholesterin sind.

Fettgerinnsel nehmen langsam zu und wölben sich in das Koronarlumen. Es liegt eine Verletzung des Blutflusses vor, in einigen Fällen stoppt er vollständig. Dies führt zu Sauerstoffmangel im Myokard, Funktionsverletzungen, Entwicklung ischämischer Läsionen.

Diese Pathologie hat mehrere Entwicklungsstadien:

  • Im Anfangsstadium wird eine Verlangsamung des Blutflusses festgestellt, Mikrorisse treten am Gefäßendothel auf. Diese Veränderungen führen zu einer langsamen Fettablagerung, so dass sich ein fettiger Fleck entwickelt. Die Abnahme der Wirkung von Schutzfunktionen führt zu einer Zunahme der Proliferation der Wände von Blutgefäßen, des Wachstums von Fettflecken und ihrer Verschmelzung zu Fettstreifen.
  • im nächsten Stadium tritt das Wachstum von Lipidbildungen auf. Infolgedessen erscheinen atherosklerotische Plaques an den Koronararterien. Dieses Stadium ist durch die Entwicklung von Blutgerinnseln gekennzeichnet, die sich lösen und die Arterie blockieren können..
  • im letzten Stadium wird das atherosklerotische Gerinnsel aufgrund der Ansammlung von Calciumsalzen in ihnen dichter. Aus diesem Grund kommt es zu einer Verengung des Lumens der Arterie und ihrer Verformung..

Die Gründe

Die häufigsten Faktoren, die zur Entwicklung der Krankheit beitragen, sind hoher Cholesterinspiegel im Blut, Rauchen und ein sitzender Lebensstil

Atherosklerose der Herzkranzgefäße kann sich unter dem Einfluss endogener und exogener Ursachen entwickeln. Experten identifizieren fast 200 verschiedene Faktoren, die zur Entwicklung der Krankheit beitragen.

Am häufigsten sind jedoch:

  • hoher Cholesterinspiegel im Blut;
  • Rauchen;
  • arterieller Hypertonie;
  • sitzender Lebensstil;
  • Essen von Lebensmitteln, die reich an gesättigten Fetten sind;
  • erbliche Veranlagung;
  • Geschlecht - bei Frauen entwickelt sich die Pathologie viermal weniger als bei Männern;
  • Alter;
  • Fettleibigkeit;
  • Alkoholsucht;
  • Diabetes mellitus.

Diagnose

Es ist möglich, Arteriosklerose von Herzkranzgefäßen während eines Elektrokardiogramms zu erkennen, anhand dessen Sie die Anzeichen einer Herzischämie bestimmen können.

Um die koronare Atherosklerose zu bestätigen, sind eine Reihe von Studien erforderlich:

  • Stressszintigraphie - eine Methode, mit der Sie die Lokalisation von Fettansammlungen auf der Oberfläche von Gefäßwänden und deren Zustand bestimmen können;
  • Doppler-Ultraschall und intravaskulärer Ultraschall, mit dem Änderungen der Struktur von Blutgefäßen, der Wandstärke, der Kammergröße und des Vorhandenseins von Abteilungen mit eingeschränkter Kontraktilität bestimmt werden können, um die Hämodynamik und die Klappenmorphologie zu bewerten;
  • Koronographie - eine Untersuchung des Herzens mit Röntgenstrahlen unter Verwendung eines Kontrastmittels. Die Methode hilft, den Ort, die Größe der betroffenen Bereiche und die Größe des arteriellen Lumens zu identifizieren.
  • Stressechographie - eine Methode, mit der vorübergehende Kontraktionsstörungen des Herzmuskels an Stellen identifiziert werden können, an denen eine Verletzung des Blutflusses aufgetreten ist.

Therapie

Für die Behandlung müssen Sie die vom Arzt verschriebenen Mittel verwenden und eine Diät einhalten

Die Behandlung der Atherosklerose der Herzkranzgefäße muss umfassend angegangen werden. Es ist nicht nur notwendig, die vom Arzt verschriebenen Mittel anzuwenden, sondern auch eine Diät einzuhalten. Um diese Pathologie zu heilen, müssen Sie die folgenden Empfehlungen einhalten:

  • Reduzieren Sie die Fettaufnahme um 10%. Butter, Schmalz und Transfette vom Menü ausschließen. Sie können durch jedes Pflanzenöl ersetzt werden;
  • Reduzieren Sie die Verwendung von Lebensmitteln, die gesättigte Fettsäuren enthalten: fetthaltiges Fleisch, Sahne, Eier;
  • Lebensmittel, die reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren sind, in die Ernährung aufnehmen: Fisch jeglicher Art, Meeresfrüchte;
  • konsumieren Sie mehr ballaststoffreiche Lebensmittel - Obst und Gemüse;
  • iss weniger Salz.

Um die Atherosklerose der Herzkranzgefäße zu heilen, werden Arzneimittel verwendet, die zu verschiedenen pharmakologischen Gruppen gehören. Manchmal werden sie kombiniert.

Statine

Arzneimittel dieser Gruppe helfen, die Produktion des HMG-CoA-Reduktaseenzyms zu unterdrücken. Es ist notwendig für die Produktion von Cholesterin. Darüber hinaus trägt es zu einer Erhöhung der Anzahl von Membranrezeptoren bei, die die Bindung und Verwendung von Lipoproteinen niedriger Dichte aus dem Blutkreislauf ermöglichen. Dies hilft, den Cholesterinspiegel zu senken. Statine helfen bei der Wiederherstellung der Gefäßwandelastizität und wirken entzündungshemmend.

Die beliebtesten und wirksamsten Medikamente aus der Gruppe der Statine sind:

  • Provastatin;
  • Lovastatin;
  • Simvastatin;
  • Atorvastatin;
  • Fluvastatin.

Nehmen Sie diese Mittel normalerweise einmal am Tag ein - morgens oder abends. Die Therapie beginnt mit einer Mindestdosis und einen Monat nach Beginn der Dosis wird die Dosis angepasst.

Die häufigsten Nebenwirkungen bei der Verwendung von Statinen sind Myopathie, Übelkeit, Durchfall und Erbrechen..

Anionenaustauscherharze

Nach einem Monat ab Beginn der Einnahme des Anionenaustauscherharzes ist der Effekt spürbar

Die Medikamente dieser Gruppe binden Gallensäuren, wodurch die Leber sie mit Cholesterin synthetisieren kann. Solche Werkzeuge umfassen:

Die Zubereitungen erfolgen in Pulverform. Sie werden in Wasser aufgelöst und 2-3 mal täglich zu den Mahlzeiten getrunken. Einen Monat nach Beginn der Einnahme des Arzneimittels macht sich die Wirkung ihrer Anwendung bemerkbar.

Die Verwendung dieser Mittel kann zu unerwünschten Auswirkungen des Verdauungssystems wie Übelkeit, Blähungen, Durchfall und Verstopfung führen. Am häufigsten werden Medikamente dieser Gruppe zusammen mit Statinen verschrieben..

Fibrate

Sie werden für erhöhte Bluttriglyceride verschrieben. Sie helfen, die Produktion eines Enzyms zu aktivieren, das den Abbau von Lipoproteinen niedriger Dichte fördert. Diese beinhalten:

Diese Medikamente werden zweimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen. Ihre Verwendung kann Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-Trakt wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall verursachen. Manchmal werden Muskelschwäche und Schwindel beobachtet..

Volksrezepte

Um den Cholesterinspiegel zu senken, müssen Sie einen gesunden Lebensstil führen.

Die Therapie der Atherosklerose der Blutgefäße des Herzens mit Hilfe traditioneller medizinischer Rezepte ist ein ziemlich langwieriger Prozess. Um die Cholesterinkonzentration zu senken, müssen nicht nur Produkte aus Heilpflanzen verwendet werden, sondern auch ein gesunder Lebensstil geführt werden.

Um die Wände der Blutgefäße zu stärken und den Cholesterinspiegel zu senken, müssen Sie Folgendes verwenden:

  1. Knoblauch. Um das Medikament zuzubereiten, müssen Sie 5 große Köpfe nehmen. Schälen und gründlich mahlen. Dann mischen Sie mit Mai Honig, in der gleichen Menge genommen. Lassen Sie die resultierende Mischung drei Tage lang an einem dunklen Ort. Sie können das Arzneimittel im Kühlschrank aufbewahren. Nehmen Sie 6 Monate lang täglich 2 Gramm vor den Mahlzeiten morgens und abends ein.
  2. Zitrone. Gießen Sie 10 Gramm Tannennadeln mit zwei Gläsern Wasser und kochen Sie sie 5 Minuten lang bei schwacher Hitze. Wenn die Brühe abkühlt - abseihen. Schälen Sie zwei Zitronen von der Schale und hacken Sie die abgekühlte Brühe vorsichtig und gießen Sie sie ein. Bestehen Sie 3 Tage. Dann 50 Gramm Maihonig hinzufügen und gut mischen. Das Medikament wird mit 50 Millilitern pro Tag eingenommen. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Monate.
  3. Zwiebel. 50 Milliliter Zwiebelsaft sollten mit 20 Milliliter Aloe-Saft und Honig in der gleichen Menge gemischt werden. Das Arzneimittel kann im Kühlschrank aufbewahrt und einmal täglich nachts mit einem Teelöffel eingenommen werden.

Wenn Arteriosklerose ziemlich spät erkannt wird und das Leben des Patienten bedroht, ist ein dringender chirurgischer Eingriff erforderlich, um eine gestörte Durchblutung wiederherzustellen. Bisher werden zwei Methoden verwendet: Bypass und Stenting.

Stenting

Im Lumen des Herzkranzgefäßes ist ein Rahmen installiert, der den Bereich mit reduzierter Durchgängigkeit erweitert. Der Stent ist eine zelluläre Metallröhre. Es wird in das betroffene Gefäß gegeben, dann mit einem speziellen Ballon aufgeblasen und in die Wände gedrückt.

Die Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Während des Eingriffs kann der Patient frei mit einem Spezialisten kommunizieren und seinen Empfehlungen folgen. Ein spezieller Katheter wird verwendet, um einen Stent, einen Leiter und einen Ballon einzuführen.

Nach korrekter Installation des Ballons werden der Leiter und der Katheter entfernt. Eine solche Operation ist sehr effektiv, aber in 20% der Fälle ist eine wiederholte Verengung der Gefäße möglich. Dies ist auf übermäßiges Wachstum von Muskelgewebe zurückzuführen..

Bypass-Operation

Die Bypass-Operation ist eine sehr schwerwiegende Operation und dauert 3-4 Stunden.

Wenn ein Patient eine fortschreitende Verengung der Hauptarterie zeigt, die zum Herzmuskel führt, wird eine aortokoronare Bypass-Operation durchgeführt. Diese Manipulation stellt die Durchblutung wieder her, indem Shunts installiert werden - spezielle Gefäßprothesen. Die Bypass-Operation unterscheidet sich vom Stenting dadurch, dass Sie verengte Bereiche umgehen können.

Diese Operation ist sehr schwerwiegend und dauert 3-4 Stunden. Während seiner Implementierung wird ein kardiopulmonaler Bypass verwendet. Die Erholungsphase ist ziemlich lang. Wenn der Patient nicht alle Empfehlungen von Spezialisten befolgt und die Einnahme von Medikamenten unabhängig abbricht, ist ein Rückfall möglich.

Komplikationen

Wenn atherosklerotische Plaques mehrere Gefäße gleichzeitig betreffen, kann dies zum Tod führen. Darüber hinaus kann der Tod durch Aufbrechen einer atherosklerotischen Plaque ausgelöst werden. Meistens geschieht dies im Winter am Morgen, kurz nach dem Aufwachen. Dies ist auf übermäßige Bewegung oder extremen Stress zurückzuführen..

Dies führt zu Schwankungen im Tonus der Koronararterie, einer erhöhten Durchblutung, einem starken Anstieg des Blutdrucks und der Häufigkeit von Myokardkontraktionen. Darüber hinaus Blutgerinnung.

Wenn das arterielle Lumen verstopft, kommt es zum Tod. In 60% der Fälle stirbt der Patient vor seiner Ankunft im Krankenhaus. Bei teilweiser Schädigung des Gefäßes tritt eine instabile Angina auf.

Die Krankheit kann durch einen Myokardinfarkt kompliziert werden, der charakteristische Anzeichen aufweist:

  • das Auftreten von scharfen Schmerzen in der Brust, die sich bis zum Rücken erstrecken;
  • Blutdrucksenkung;
  • Dyspnoe;
  • Ohnmacht.

In diesem Fall ist ein sofortiger Krankenhausaufenthalt und eine Wiederbelebung erforderlich..

Die Entwicklung von Atherosklerose wird durch solche Anzeichen angezeigt:

  1. Allgemeine Schwäche;
  2. Dyspnoe;
  3. Das Auftreten von Ödemen;
  4. Schmerzen im Herzen, verstärkt durch körperliche Anstrengung;
  5. Arrhythmie.

Verhütung

Zur Heilung der Arteriosklerose von Herzkranzgefäßen werden Arzneimittel verwendet, die zu verschiedenen pharmakologischen Gruppen gehören

Um vaskuläre Atherosklerose zu verhindern, müssen Sie einfache Empfehlungen befolgen:

  • schlechte Gewohnheiten beseitigen;
  • sich an die richtige Ernährung halten;
  • körperliche Übungen machen und an der frischen Luft spazieren gehen;
  • das Körpergewicht zu normalisieren;
  • rechtzeitige Behandlung von infektiösen Pathologien.

Ein Spezialist kann nur mit einem engen Profil diagnostiziert werden, basierend auf den Ergebnissen, die nach diagnostischen Maßnahmen erzielt wurden.