MED24INfO

Das Aneurysma des Herzens ist ein begrenzter Vorsprung der Herzwand (Myokard) oder des Septums in Form eines „Beutels“ oder eines „Pilzes“. Zu diesem Zeitpunkt wird das Myokard dünn und verliert seine Fähigkeit, sich angemessen zusammenzuziehen, so dass es anschwillt und in die Phasen des Herzzyklus sinkt.

Sorten von linksventrikulärem Aneurysma

Am häufigsten ist der linke Ventrikel betroffen, wonach sich ein Aneurysma des linken Ventrikels bildet. Weniger häufig betroffen sind MJP (interventrikuläres Septum) und der rechte Ventrikel. Aneurysmen können angeboren und erworben sein.

Angeboren für eine lange Zeit kann keine Symptome beim Kind haben, da sie nicht zu Durchblutungsstörungen führen. Dazu gehört ein interventrikuläres Septumaneurysma (MJP). Das verdünnte Septum schwillt in die Höhle des rechten Ventrikels an. Das häufigste Symptom eines Aneurysmas ist eine gestörte Leitung eines Impulses im Herzen, der in Form verschiedener Blockaden auftritt.

Erworbene Aneurysmen treten nach verschiedenen Herzerkrankungen auf und haben ohne Behandlung eine ungünstige Prognose.

Ursachen für erworbene Aneurysmen

Wie sieht das erworbene linksventrikuläre Aneurysma aus??

Am häufigsten tritt ein Aneurysma des Herzens nach einem ausgedehnten MI (Myokardinfarkt) auf, in den meisten Fällen mit Beteiligung des linken Ventrikels. Herzmuskeltod (Herzinfarkt) tritt auf.

Zellen werden durch Narbengewebe ersetzt, das unelastisch wird und seine Kontraktionsfähigkeit verliert. Zum Zeitpunkt des Druckanstiegs im linken Ventrikel schwillt daher die verdünnte Wand oder das Septum an und sackt in Form eines „Beutels“ ab..

Und das Blut dort stagniert. Dies führt zur Bildung von Blutgerinnseln, die die Blutgefäße des Körpers verstopfen und eine Lebensgefahr darstellen können..

Erworbenes Herzaneurysma kann auch aus folgenden Gründen auftreten:

  • Arterieller Hypertonie
  • Kardiosklerose (Proliferation des Bindegewebes im Herzmuskel)
  • Infektiöse Schädigung des Herzmuskels (Myokarditis)
  • Verletzungen
  • Herzoperation

Symptome und Arten des erworbenen Aneurysmas

Chronisches Aneurysma der Vorderwand des linken Ventrikels

Zum Zeitpunkt seines Auftretens kann das Aneurysma des Herzens akut, subakut und chronisch sein.

Akutes Herzaneurysma entsteht bis zu 14 Tage nach einem Herzinfarkt.

Die folgenden Symptome treten auf:

  • Unwohlsein und Schwäche,
  • Kurzatmigkeit (Kurzatmigkeit),
  • verlängerte erhöhte Körpertemperatur bis zu 38 ° C..

Bei einem allgemeinen Bluttest sind weiße Blutkörperchen und ESR erhöht. In der akuten Phase der Krankheit ist die betroffene Wand eher schwach. Daher kann jede zusätzliche körperliche Anstrengung und arterielle Hypertonie zum Bruch und zum Tod des Körpers führen. Die Vorderwand des linken Ventrikels ist häufiger gerissen, viel seltener finden sich Risse in der hinteren Wand oder im MJP.

Subakutes Aneurysma. Die Zeit seiner Bildung beträgt bis zu 8 Wochen nach der Entwicklung eines Herzinfarkts. Eine Bindegewebsnarbe schafft es, sich genug zu bilden. Die Wand des Aneurysmas wird stärker und die Wahrscheinlichkeit seines Bruchs nimmt ab. Zu diesem Zeitpunkt bleiben Unterbrechungen in der Arbeit des Herzens und Herzklopfen, Atemnot und Tachykardie bestehen.

Ein chronisches Aneurysma des Herzens wird 8 Wochen nach dem Einsetzen des MI (Myokardinfarkt) gebildet. Die Bindegewebsnarbe gewinnt an Stärke, bleibt jedoch unelastisch und neigt zum Ausbeulen. In der resultierenden Höhle können Thromben auftreten. Das Risiko eines Wandbruchs ist minimal.

Die Symptome dieser Periode ähneln einer Herzinsuffizienz:

  • Atemnot,
  • Ödem,
  • die Schwäche,
  • Tachykardie,
  • Blässe der Haut,
  • Schwellung der Halsvene.

Diagnose eines Herzaneurysmas

Ein Ultraschall des linken Ventrikels

  1. Befindet sich das Herzaneurysma an der Spitze des LV oder an seiner Vorderwand, kann es im 3-4 Interkostalraum links vom Brustbein in Form einer pulsierenden Formation nachgewiesen werden.
  2. Bis zu 4 Wochen im Elektrokardiogramm (EKG) werden Anzeichen eines MI (Myokardinfarkt) aufgezeichnet. Sie ändern sich jedoch nicht und „frieren“ rechtzeitig ein. Es gibt keine sogenannte "positive Dynamik", die nach einem Herzinfarkt beobachtet werden sollte.
  3. Ein Ultraschall des Herzens oder eine Echokardiographie (Echokardiographie) zeigt eine Zone der Hypokinesie (schwache Kontraktilität) und ein verdünntes Myokard mit seinem Vorsprung. In der Höhle selbst können Blutgerinnsel nachgewiesen werden. Dank dieser Methode befindet sich nicht nur das Aneurysma des Herzens mit der Position im linken Ventrikel, sondern auch im Septum.
  4. Eine Röntgenuntersuchung zeigt ein Aneurysma des linken Ventrikels, wenn es seine Vorderwand erfasst. Leider kann die Schwellung des MJP (interventrikuläres Septum) mit dieser Methode nicht festgestellt werden.
  5. Herzaneurysmen können auch mit komplexeren Methoden diagnostiziert werden - Myokardszintigraphie, MRT (Magnetresonanztomographie), Koronarographie (Kontrastuntersuchung der Koronararterien). Diese Methoden orientieren sich jedoch in der Regel an den Hauptmethoden und werden zur Identifizierung schwer zugänglicher Stellen verwendet - der Rückwand oder des Septums.

Behandlung von Herzaneurysmen

In der akuten Phase eines Herzinfarkts ist ein Krankenhausaufenthalt in der Abteilung erforderlich, es wird keine körperliche Aktivität empfohlen, nur Bettruhe wird vorgeschrieben.
Die Behandlung des Aneurysmas nach Infarkt kann konservativ und schnell sein..

Methode zur medikamentösen Behandlung von Herzaneurysmen

Die konservative Behandlung umfasst Medikamente und Volksheilmittel. Es zielt auf Symptome ab, beseitigt jedoch nicht die Ursachen, hilft jedoch, die Belastung des linken Ventrikels zu verringern und die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern.

Die Behandlung mit Volksheilmitteln und Medikamenten zielt darauf ab, Atemnot und Ödeme, Schwäche und Tachykardie zu reduzieren.

Unter den Volksmethoden werden Infusionen und Abkochungen verwendet: eine Infusion aus dem Kraut des linken Gelbs, eine Infusion aus Weißdornfrüchten, eine Abkochung aus Holunderwurzeln, eine Abkochung aus Blütenständen von Berg-Arnika, Hypericum und Schafgarbe.

Neben der Verwendung von Volksheilmitteln sind Medikamente verschiedener Gruppen in der Behandlung enthalten:

  • Beta-adrenerge Blocker: Atenolol, Betaxolol, Bisoprolol, Carvedilol, Labetalol, Metaprolol, Nebivolol, Propranolol usw. Die Medikamente beschleunigen die Herzfrequenz und senken den Energiebedarf des Herzmuskels. Ihre Wirkung ist es, den Blutdruck zu senken und die Herzfrequenz zu normalisieren.
  • Antiarrhythmika. Die Hauptvertreter sind Amiodaron (Cordaron). Es ist ein wirksames Instrument zur Behandlung verschiedener Arten von Rhythmusstörungen.
  • Diuretika (Diuretika) werden verschrieben, um den Blutdruck und die Belastung des linken Ventrikels zu senken.

Chirurgische Behandlung von Herzaneurysma

Die chirurgische Behandlung des Aneurysmas nach Infarkt ist die führende Methode, da sie es ermöglicht, das Problem zu lösen und die Prognose der Krankheit zu verbessern. Es wird nach konservativer Therapie angewendet..

Indikationen dafür sind:

  • Ineffizienz der konservativen Behandlung,
  • erhöhte Symptome von Herzinsuffizienz,
  • Verschlechterung,
  • lebensbedrohliche Arrhythmien (Rhythmusstörungen),
  • wiederholte Episoden einer Thrombusblockade aufgrund eines Aneurysmas.

Die Operation besteht darin, die verdünnte Wand des Ventrikels oder MJP (interventrikuläres Septum) herauszuschneiden und den Defekt durch Nähen zu beseitigen.

Die Vorbeugung von Herzaneurysmen ist sehr wichtig und wird mit einer medikamentösen Behandlung kombiniert. Rauchen, Alkohol und körperliche Überlastung müssen aufgegeben werden. All diese Faktoren sorgen dafür, dass das Herz unter Bedingungen erhöhter Belastung, die nicht gut für den Körper sind, in einem verbesserten Modus arbeitet..

Dies verschärft die Situation nur und hilft, die Symptome der Herzinsuffizienz zu verstärken: Atemnot, Ödeme und andere Symptome der Herzinsuffizienz. Vergessen Sie nicht die rationelle Ernährung, die die Belastung der linken Herzpartien verringert - die minimale Menge an salzig und würzig, fettig und gebraten.

Andernfalls entwickelt sich eine Atherosklerose, die die Blutgefäße beeinträchtigt und einen wiederkehrenden Myokardinfarkt verursachen kann..

Iss mehr Gemüse und Obst, Müsli. Sie enthalten ausreichend Ballaststoffe und haben einen Schutzfaktor gegen Arteriosklerose..

Krankheitsprognose

Das Aneurysma des Herzens ist eine Krankheit mit einer relativ schlechten Prognose. Ohne Behandlung - konservativ und nach einer Operation, falls angezeigt, führt dieser Zustand zur Entwicklung oder Verschlechterung der Herzinsuffizienz. Dies ist jedoch nicht die gefährlichste. Aneurysma-Ruptur ist das, was stören sollte, da es sofort passiert. Und eine solche Situation bringt unweigerlich den Tod des Körpers mit sich.

Merken! In allen Situationen ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren, der nach Analyse der Krankheitssymptome und der Untersuchungsergebnisse das richtige Arzneimittel verschreibt und die Dosis richtig auswählt.

Die Selbstverabreichung von Arzneimitteln kann unsicher werden, die Prognose verschlechtern und zu unerwünschten Wirkungen wie Atemstillstand, Herzrhythmusstörung oder Aneurysma-Ruptur führen. Kümmere dich um deine Gesundheit und sei gesund!

Herzaneurysma

Das Aneurysma des Herzens ist eine Krankheit, die durch Ausdünnung und Vorsprung der Myokardwand sowie mangelnde Kontraktilität in diesem Bereich des Herzmuskels gekennzeichnet ist. In der Regel bildet sich in der linken Wand ein Aneurysma, manchmal im Bereich des rechten Ventrikels. Bei Neugeborenen sind Vorsprünge der atrialen und interventrikulären Septa häufiger. Erworbenes Herzaneurysma ist eine der häufigsten Komplikationen eines Myokardinfarkts. Die Krankheit wird bei 10-35% der Patienten in der Zeit nach dem Infarkt diagnostiziert. In Gefahr sind Männer über vierzig.

Inhalt

Klassifikation von Aneurysmen des Herzens

Aneurysmen des Herzens werden nach vielen Anzeichen klassifiziert: Ursache und Verlauf der Krankheit, Zellstruktur und Mechanismus der Bildung, Form und Größe. Eine detaillierte Klassifizierung der Herzaneurysmen ist in der Tabelle angegeben..

Arten von Aneurysmen des Herzens

KlassifizierungszeichenArt des AneurysmasEntschlüsselung
Krankheitsursacheangeborengebildet aufgrund von Verletzungen der fetalen Entwicklung
erworbenIn den allermeisten Fällen tritt ein Myokardinfarkt auf
FließenScharfbilden sich in der Zeit von ein bis zwei Wochen nach einem Herzinfarkt
subakutForm von der dritten bis achten Woche nach einem Herzinfarkt
chronischtreten später als die achte Woche nach Myokardinfarkt auf
ZellstrukturMuskelzusammengesetzt aus Muskelfasern
faserigDie Wände des Aneurysmas werden von faserigem Gewebe gebildet
fibro-muskulösDazu gehören Muskel- und Fasergewebe
Bildungsmechanismuswahrhaben eine dreischichtige Struktur, bestehen aus abgestorbenem Narbengewebe
falschentstehen beim Bruch des Myokards und bei der Bildung eines Hohlraums, der vom Perikard (der äußeren Membran des Herzens) begrenzt wird.
funktionalBereiche lebensfähigen Myokards, die während der Kontraktion der Ventrikel hervorstehen
Die Formdiffuseine flache Form haben
ausgebeultgekennzeichnet durch das Vorhandensein eines "Halses", der, wenn er erweitert wird, eine Saccularhöhle bildet
Schichtunggebildet durch Bruch des Endokards (innere Auskleidung des Herzens)

Aneurysmen des Herzens können unterschiedlich groß sein. Signifikante aneurysmatische Vorsprünge werden unterschieden - mehr als acht Zentimeter, mittlere - von drei bis sieben Zentimetern Größe und kleine (versteckte) Aneurysmen - weniger als drei Zentimeter.

Was ist gefährliches Aneurysma des Herzens?

Das Aneurysma des Herzens ist gefährlich durch die Bildung von Blutgerinnseln. Bei der Echokardiographie werden häufig Blutgerinnsel in der gestreckten Höhle gefunden. Ein Blutgerinnsel kann sich jederzeit lösen und schwerwiegende Folgen haben.

Zu den häufigen Komplikationen des Herzaneurysmas gehören:

  • ischämischer Schlaganfall - eine Verletzung des Gehirnkreislaufs mit Schädigung des Gehirngewebes;
  • Thromboembolie (Blockade) der Lungenarterie;
  • Niereninfarkt - eine akute Durchblutungsstörung, die zum Tod von Organgeweben führt;
  • Gangrän - Nekrose des Körpergewebes, begleitet von ihrer Fäulnis;
  • Myokardinfarkt - akute Durchblutungsstörung im Herzmuskel.

Neben dem Risiko einer Blutgerinnselablösung trägt ein Aneurysma des Herzens zur Entwicklung einer Herzinsuffizienz mit charakteristischen Symptomen bei: Atemnot, Unterbrechungen der Herzarbeit, Schmerzen hinter dem Brustbein, Ödeme.

Wie viele leben mit Aneurysma des Herzens?

Die Lebenserwartung mit Aneurysma des Herzens hängt von mehreren Faktoren ab: der Größe des Vorsprungs, der Lokalisation, der Steigerungsrate, Begleiterkrankungen und dem Alter des Patienten. Mit geringfügigen Aneurysmen leben Menschen jahrelang ohne chirurgische Behandlung, jedoch unter ständiger Aufsicht eines Kardiologen. In Fällen, in denen das Aneurysma so groß ist, dass die Krankheit das Leben einer Person bedroht, ist eine Operation erforderlich, ohne die ein tödlicher Ausgang unvermeidlich ist. Aneurysma ist kein Satz, aber es ist unmöglich, die Situation von selbst loszulassen. Nur ein erfahrener Kardiologe kann über die Wahl der Behandlungstaktik entscheiden.

Ursachen für die Bildung eines Aneurysmas des Herzens

Die Ursachen für die Bildung angeborener und erworbener Aneurysmen des Herzens sind unterschiedlich. Bei erwachsenen Patienten entwickelt sich die Pathologie in 95-97% der Fälle nach einem ausgedehnten Myokardinfarkt. Weniger häufig ist die Ursache für die Bildung eines Aneurysmas des Herzens Verletzungen, Verletzungen und Infektionen (Rheuma, Tuberkulose, Syphilis, infektiöse Endokarditis)..

Erschwerende Faktoren sind:

  • Bluthochdruck;
  • chronische Herzinsuffizienz;
  • Kardiosklerose nach Infarkt - eine Pathologie, die durch die Proliferation von Narbengewebe im Myokard gekennzeichnet ist.

Unter den Ursachen für angeborene Aneurysmen des Herzens unterscheiden die Forscher:

  • Verletzung der Prozesse der Bildung von Bindegewebe während der fetalen Entwicklung;
  • genetische Veranlagung;
  • von einer schwangeren Frau übertragene Infektionen;
  • negative Umweltfaktoren.

Angeborenes Aneurysma des Herzens ist ziemlich selten und macht etwas mehr als 1% aller Anomalien der fetalen Entwicklung aus.

Symptome eines Aneurysmas des Herzens

Die Symptome eines Aneurysmas des Herzens hängen vom Krankheitsverlauf ab.

Die charakteristischen Anzeichen eines akuten Herzaneurysmas sind:

  • starke Schmerzen hinter dem Brustbein, die plötzlich auftreten und mehrere Stunden bis mehrere Tage dauern;
  • Gefühl von Luftmangel, Erstickungsgefahr;
  • starke Blässe der Haut;
  • blaue Schleimhäute;
  • Mit der Entwicklung eines Lungenödems tritt Husten, Keuchen auf, die Atmung sprudelt, reichlicher Auswurf wird in Form von Schaum freigesetzt.

Bei chronischen Aneurysmen des Herzens sind die Symptome unterschiedlich.

Am häufigsten klagen Patienten über:

  • leichte periodische Schmerzen im Herzen;
  • Herzklopfen
  • Schwäche und Schwindel;
  • Kurzatmigkeit
  • Schwellung.

Die aufgeführten Symptome eines Aneurysmas des Herzens können bei anderen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems auftreten. Zusätzliche Forschungsmethoden helfen bei der genauen Diagnose..

Diagnose der Krankheit

Labordiagnosemethoden sind bei Aneurysmen des Herzens nicht aussagekräftig und werden daher nur als Hilfsstudie verwendet.

Die wichtigsten diagnostischen Methoden für diese Krankheit sind:

  • Elektrokardiogramm (EKG) - zeigt Veränderungen, die für das Aneurysma charakteristisch sind (abnormale O-Welle und anhaltende Erhöhung des ST-Segments in den Brustleitungen);
  • Echokardiographie (Ultraschall des Herzens) - ermöglicht es Ihnen, den Ort, die Form und die Größe des Aneurysmas zu sehen;
  • Kontrastventrikulographie - ein Bild des Herzens mit der Einführung von röntgendichten Substanzen;
  • Magnetresonanztomographie (MRT) - Schichtbilder des Herzens;
  • Koronarangiographie - ermöglicht es Ihnen, die Art, den Ort und die Größe des Aneurysmas zu bestimmen.

Behandlung von Herzaneurysmen

Die Wahl der Behandlungsmethode wird individuell in Abhängigkeit von der Größe des Vorsprungs, der Steigerungsrate und dem Alter des Patienten ausgewählt.

Bei Erwachsenen

Die medikamentöse Therapie umfasst die Verwendung von Medikamenten zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen und zur Wiederherstellung der Durchblutung des Organs.

Erwachsenen Patienten werden Medikamente verschrieben für:

  • niedrigere Blutviskosität und Cholesterin;
  • Stabilisierung des Blutdrucks;
  • Prävention von Arrhythmie-Anfällen;
  • Ödeme reduzieren.

Indikationen für eine chirurgische Behandlung sind:

  • große Aneurysma-Größen;
  • zunehmende Herzinsuffizienz;
  • Thromboembolie;
  • Myokardruptur;
  • progressive Mitralinsuffizienz (Funktionsstörung der Mitralklappe des Herzens).

Das Hauptziel des chirurgischen Eingriffs ist die Entfernung des Aneurysmas mit anschließender Rekonstruktion (Wiederherstellung) des Herzens.

In Kindern

Bei der Diagnose eines Aneurysmas des interatrialen Septums, das klein ist und die Lebensqualität nicht beeinträchtigt, wird eine konservative Behandlungsmethode angewendet:

  • Einnahme von Medikamenten, die die Struktur des Bindegewebes verbessern;
  • Einnahme von Medikamenten zur Stärkung des Herzmuskels;
  • Antiarrhythmika;
  • Physiotherapieübungen und Massage.

Das angeborene Aneurysma des linken Ventrikels ist eine direkte Indikation für eine Operation. Wenn der Vorsprung nicht größer wird und keine Lebensgefahr darstellt, wird die Operation nach einem Jahr durchgeführt. Vom Moment der Geburt bis zur Operation steht das Kind unter ständiger Aufsicht eines Kardiologen. Die chirurgische Behandlung des angeborenen Aneurysmas erfolgt auf verschiedene Arten: vollständige Entfernung (Resektion) des Vorsprungs und Vertikuloplastik - Korrektur (Wiederherstellung) der Herzstruktur.

Bei Neugeborenen

Die Wahl der Taktik zur Behandlung des Herzaneurysmas bei Neugeborenen hängt von der Schwere der Pathologie ab. In Ermangelung einer Lebensgefahr wird das Thema Operation auf ein Jahr verschoben. Kleine Aneurysmen erfordern keine chirurgische Behandlung. Kinder mit dieser Pathologie werden jedoch bei einem Kardiologen registriert und regelmäßig untersucht. Die Operation zur Entfernung des Herzaneurysmas bei Neugeborenen wird nur in Notfällen durchgeführt, in denen eine eindeutige Gefahr für das Leben des Babys besteht. Die Arbeitsweise und die Zeit werden individuell durch eine ärztliche Beratung festgelegt.

Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen für die chirurgische Behandlung von Herzaneurysmen bei Kindern: schweres Herz- und Nierenversagen, Krebs, schwerer Diabetes, Unverträglichkeit gegenüber Anästhesie.

Wie man mit einem Aneurysma des Herzens lebt

Das Aneurysma des Herzens ist eine schwere Krankheit, bei der eine Person bestimmte Lebensregeln einhalten muss. Wenn Sie jedoch den Empfehlungen des Arztes folgen und regelmäßig von einem Kardiologen überwacht werden, verringert sich das Risiko der Thrombusbildung und -trennung erheblich..

Patienten mit Herzaneurysma werden empfohlen:

  • den Tagesablauf beobachten;
  • essen Sie ausgeglichen;
  • starke körperliche Anstrengung beseitigen;
  • Physiotherapieübungen machen;
  • mindestens zweimal im Jahr, um sich einer Herzuntersuchung zu unterziehen;
  • Nehmen Sie verschreibungspflichtige Medikamente wie von Ihrem Arzt verschrieben ein.

Die Einhaltung einfacher Regeln und die Pflege Ihrer Gesundheit tragen zur Aufrechterhaltung der Qualität und zur Erhöhung der Lebenserwartung bei.

Krankheitsprognose

Die Prognose für ein Herzaneurysma hängt von vielen Faktoren ab. Zunächst zu Größe und Lage des Vorsprungs, dem Zustand des Herz-Kreislauf-Systems, den damit verbundenen Pathologien und dem Alter der Person. Bei einer geringen Größe des Aneurysmas und einem rechtzeitigen Zugang zu einem Arzt ist die Prognose der Krankheit günstig. Ein erschwerender Prognosefaktor ist die Hinzufügung von Herzinsuffizienz. Das Fehlen einer Behandlung für ausgedehnte Postinfarkt-Aneurysmen verschlechtert ebenfalls die Prognose erheblich. Unkomplizierte flache Aneurysmen des Herzens verlaufen am einfachsten, sacculäre Vorsprünge werden häufig durch intrakardiale Thrombosen kompliziert.