Homocystein (Blutspiegelbestimmung)

Biomaterial: Blutserum

Biomaterial nehmen: 190 Rubel.

Vorlaufzeit: 2 Tage

Es wird nur im Körper gebildet, zusammen mit Nahrung kann es nicht erhalten werden. Mit dem Metabolismus von Methionin, und es wiederum findet sich in Produkten tierischen Ursprungs - in Fleisch, Milchprodukten und Eiern. Homocystein kommt im Plasma größtenteils in proteingebundener Form vor. Die Vitamine B12, B6 sowie Folsäure sind an der Synthese von Homocystein beteiligt. Während des Alterns steigt sein Blutspiegel an. Bei Männern und Frauen gibt es einen Unterschied: Bis zu etwa 50 Jahren ist der Homocysteingehalt im Plasma bei Männern viel höher als bei Frauen. Erhöhtes Homocystein hat eine toxische Wirkung auf den menschlichen Körper. Es kann die Wände von Blutgefäßen beschädigen, und Substanzen wie Cholesterin und Kalzium lagern sich wie auf vorbereitetem Boden auf der beschädigten Oberfläche ab und bilden dann eine atherosklerotische Plaque, die letztendlich zur Entwicklung von Atherosklerose beiträgt. Homocystein verstärkt auch die Thrombose..

Bei schwangeren Frauen kann eine Erhöhung des Hormonspiegels bestimmte Komplikationen verursachen, z. B. spontane Abtreibungen, Venenthrombembolien. Medikamente wie Penicillamin, Methotrexat, Cyclosporin, Carbamazepin, Phenytoin und Lachgas erhöhen den Homocysteinspiegel im Körper. Bei einer Reihe von Krankheiten wird auch ein Anstieg des Spiegels dieser toxischen Substanz beobachtet - hyperproliferative Erkrankungen, Hypothyreose, Nierenversagen. Neben Faktoren, die mit einem ungesunden Lebensstil verbunden sind - Rauchen, Alkohol, können große Mengen Kaffee den Homocysteinspiegel signifikant erhöhen..

Es gibt eine Reihe genetisch bedingter Krankheiten, die auch das gesamte Homocystein im Blut erhöhen können. Es ist wichtig, den Homocysteinspiegel im Plasma zu bestimmen, da er für viele Pathologien verwendet wird, auch um das Risiko der Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu bewerten.

Wenn ein erhöhter Homocysteinspiegel festgestellt wurde, empfehlen viele Experten, die Konzentration von Kreatinin, TSH, Folsäure und Vitamin B12 zu untersuchen, um eine genauere Ursache für Körperfunktionsstörungen festzustellen.

Es gibt eine Liste von Krankheiten, bei denen ein Homocystein-Test obligatorisch ist:

1) Diabetes mellitus;

2) Bestimmung des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen;

3) Senile Demenz und Alzheimer

4) Diagnose einer Homocystinurie;

Ein Anstieg des Homocysteinspiegels wird am häufigsten festgestellt bei:

4. Mangel an Folsäure, Vitamin B6, B12;

5. genetische Defekte von Enzymen, die am Metabolismus von Homocystein beteiligt sind;

7. Rauchen, Alkoholismus, Koffeinkonsum;

8. Einnahme von Therapeutika wie Sulfasalazin, Cyclosporin, Methotrexat, Phenytoin, Carbamazepin, Lachgas.

Bei Multipler Sklerose ist der Homocysteinspiegel niedrig..

Homocystein

Diese nicht proteinogene Aminosäure ist ein Zwischenprodukt im Metabolismus der essentiellen Aminosäure Methionin, die in Gegenwart von Folsäure, Vitaminen B12, B6, B2 und Magnesium auftritt. Große Mengen Methionin sind in Fleisch, Milch, Käse, Fisch, Weißbrot, verarbeiteten Lebensmitteln und Konserven enthalten.

Mit einem Mangel an den oben genannten Vitaminen steigt der Gehalt an Homocystein im Körper und es entwickelt sich eine Hyperhomocysteinämie. Es führt zu einer Schädigung der Innenwand der Blutgefäße. Eine Verletzung der Integrität des Endothels wird zur Ursache für die Bildung von Blutgerinnseln, atherosklerotischen Plaques.

Menschen mit hohen Homocysteinspiegeln haben ein höheres Risiko, an Alzheimer und seniler Demenz zu erkranken. Vor dem Hintergrund von Diabetes droht ein hoher Gehalt dieser Aminosäure Gefäßkomplikationen.

Während der Schwangerschaft kann eine erhöhte Menge an Homocystein fetoplazentare Durchblutungsstörungen hervorrufen. Dies kann zu Fehlgeburten, Defekten bei der Implantation des Fetus, intrauteriner Hypoxie des Fetus und generalisierter Mikroangiopathie führen.

Ursachen für Homocysteinanstieg

Übermäßige Mengen dieser Aminosäure im Blut können auf eine Mutation (meistens C677T) im MTHFR-Gen zurückzuführen sein. Es codiert ein gleichnamiges Protein, das die Rolle eines Enzyms bei der Biosynthese von Homocystein aus Methionin spielt.

Die Ursache für Hyperhomocysteinämie wird auch als Mangel an Folsäure im Körper angesehen. Bei Menschen mit einer Mutation im MTHFR-Gen normalisiert seine zusätzliche Verabreichung jedoch nicht die Homocysteinspiegel..

Um die genaue Ursache für die erhöhte Konzentration dieser Aminosäure herauszufinden, muss eine Umfrage durchgeführt werden. Um die genetischen Voraussetzungen zu bestimmen, können Sie den Folatzyklus, Störungen des hämostatischen Systems, die Sequenzierung der CBS-, MTHFR-, MTR-, MTRR-, MMADHC-Gene und andere im Genomedics Medical Genetic Center bestehen.

Wir haben für Sie eine Liste von Studien vorbereitet, die Ihnen bei der Bewältigung dieses Problems helfen:

Homocystein in der Schwangerschaftsplanung

Eine vom Körper aus Methionin (aus Proteinen gewonnen) produzierte Aminosäure heißt Homocystein. Diese Komponente wirkt sich während der Schwangerschaft auf die Qualität der Plazenta-Zirkulation und damit auf die ordnungsgemäße Entwicklung des Fötus aus. Daher werden bei der Planung einer Schwangerschaft die Homocysteinspiegel gemessen und überwacht, insbesondere in Situationen, in denen die Prognosen für eine erfolgreiche Schwangerschaft verbessert werden müssen.

Wer braucht während der Schwangerschaftsplanung einen Homocystein-Test?

Ein Bluttest auf Homocysteinkonzentration ist nicht in der Liste der obligatorischen Untersuchungen enthalten, da der Indikator normalerweise nach der Schwangerschaft allmählich abnimmt und sich kurz nach der Geburt wieder auf das übliche Niveau erholt. Es ist notwendig, Tests an folgenden Indikationen zu bestehen:

  • belastete Vererbung (die engsten Blutsverwandten haben in der Vergangenheit einen frühen Herzinfarkt);
  • Folsäuremangelanämie, die nicht durch medikamentöse Therapie mit Eisenpräparaten korrigiert wurde;
  • Diabetes;
  • vorübergehende Ischämie, Vorgeschichte eines frühen Schlaganfalls oder Herzinfarkts;
  • jede Form von Gestose während früherer Schwangerschaften;
  • spontane Fehlgeburten (mehrere hintereinander) in der Anamnese;
  • mehrere biochemische Schwangerschaften nach IVF hintereinander;
  • Vorgeschichte schwerer fetoplazentarer Insuffizienz.

Die Untersuchung auf Homocysteinspiegel wird bei der Diagnose der Unfruchtbarkeit nach Ausschluss der infektiösen Natur der Krankheit und des möglichen Einflusses hormoneller Faktoren durchgeführt..

Ursachen für vermindertes und erhöhtes Homocystein

Homocysteinkonzentrationen von 4,5 bis 13,5 µmol / l gelten als normal, der behandelnde Arzt sollte das Ergebnis jedoch bewerten. Risiken für einen erfolgreichen Lageranstieg bei Raten über 7-8 μmol / L und unter 6 μmol / L..

Niedrige Homocysteinspiegel sind selten. Die Ursachen für diesen Zustand können eine Behandlung mit bestimmten Medikamenten (Penicillamin, Acetylcystein, Betain) sein, die den Metabolismus von Homocystein beschleunigen, sowie Zustände wie Hyperthyreose oder das Anfangsstadium von Diabetes.

Ein hoher Homocysteinspiegel (8-10 μmol / l) führt zum Missbrauch von koffeinhaltigen Getränken, Rauchen, körperlicher Inaktivität, Diabetes mellitus und einigen psychischen Störungen. Die Erkrankung kann auch medizinischer Natur sein und sich nach einer Therapie mit Cyclosporin, Theophyllin, Diuretika, Fibraten und einigen anderen Arzneimitteln entwickeln.

Komplikationen, die den Homocysteinspiegel im Blut erhöhen können

Neben der Tatsache, dass eine erhöhte Homocysteinkonzentration in gewissem Maße zur Nichtschwangerschaft beitragen kann, steigt im Verlauf der Schwangerschaft das Risiko einer Entwicklung:

  • Schwangerschaftsdiabetes mellitus;
  • Plazentaabbruch;
  • Präeklampsie;
  • Plazenta previa.

Ein hoher Homocysteinspiegel während der Schwangerschaft kann zu einer Frühgeburt und einem verringerten Gewicht des Fötus sowie zu verschiedenen Anomalien seiner Entwicklung beitragen.

Was tun mit hohem Homocystein?

Um erhöhten Homocysteinspiegel zu reduzieren, wird empfohlen:

  • mit dem Rauchen aufhören;
  • koffeinhaltige Getränke von der Ernährung ausschließen;
  • Ändern Sie Ihren Lebensstil zu einem aktiveren
  • die vorgeschriebene Diät einhalten;
  • Nehmen Sie die von Ihrem Arzt empfohlenen B-Vitamine ein.

Der Kampf gegen körperliche Inaktivität beginnt mit täglichen Spaziergängen und einfachen Aktivitäten (wie Schwimmen oder Radfahren). Die normale Konzentration von Homocystein wird dabei unterstützt, die Vitaminkomplexe Neyrovitan, Angiovit und Neurobeks wiederherzustellen. In einigen Fällen kann der Arzt empfehlen, keine Pillen einzunehmen, sondern intramuskuläre Injektionen.

Einer Frau mit hohem Homocysteinspiegel, die eine Schwangerschaft plant, wird eine Diät mit einem reduzierten Methioninspiegel und einem erhöhten Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Gehalt an B-Vitaminen und Folsäure gezeigt. Die Ernährung reduziert die Menge an Lebensmitteln mit hohem Gehalt an tierischem Eiweiß (Eier und Fleisch, insbesondere Huhn und Schweinefleisch), Weizenmehlprodukten, erhöht die Gemüsekomponente (grünes Gemüse und Zitrusfrüchte), die Anzahl der Hülsenfrüchte, Milchprodukte, Fisch und Leber.

9 Gründe für erhöhte Homocysteinspiegel im Blut

Zwischenverbindungen, die während bestimmter biochemischer Reaktionen im Körper gebildet werden, können als Marker für verschiedene Prozesse dienen. Eine solche Verbindung ist Homocystein. Nachfolgend wird angegeben, was es ist, die Normalwerte dieses Indikators, wobei Sie zusätzlich zu Blut die Definition dieser Verbindung verwenden können, welche Abweichungen von der Norm anzeigen, wie Sie sich auf die Studie vorbereiten sollen.

Warum wird Homocystein im Körper synthetisiert??

Was ist Homocystein?

Homocystein ist eine schwefelhaltige Aminosäure, die jedoch nicht Teil von Proteinmolekülen sein kann.

Homocystein wird aus einer anderen Aminosäure - Methionin - gebildet, nachdem die Methylgruppe von dieser abgespalten wurde. Diese funktionelle Gruppe wird dann in anderen Reaktionen weiter verwendet, beispielsweise bei der Methylierung von Nukleinsäuren.

Dann hat Homocystein zwei Möglichkeiten:

  • wieder in Methionin verwandeln;
  • Gehen Sie für die Cysteinsynthese.

Ein bisschen mehr über jeden von ihnen.

Um den Kreislauf von Homocystein zu schließen, muss Methionin gebildet werden. Dies erfordert ein bestimmtes Enzym, dessen Merkmal der Bedarf an bestimmten Vitaminen ist: B9 und B12. Ohne Folsäure und Cobalamin funktioniert dieses Enzym nicht, daher gibt es kein Methionin. Wenn es kein Methionin gibt, gibt es keinen Platz, um die Methylgruppen aufzunehmen, die von ihm abgespalten werden können. Das Vorhandensein von Vitaminen im Körper gewährleistet somit den Fluss vieler wichtiger Reaktionen..

Auch Cystein, eine andere Aminosäure, kann aus Homocystein synthetisiert werden. Es kann auch zum Aufbau von Proteinen verwendet werden und ist eine Quelle für Taurin und Glutathion im Körper..

Taurin ist wichtig für die Funktion des Nerven- und Herz-Kreislaufsystems. Glutathion ist ein Antioxidans, das heißt, es ist an der Neutralisierung von Radikalen im Körper beteiligt..

Damit sich aus Homocystein Cystein bildet, wird auch ein Enzym benötigt. Für seine Arbeit wird auch Vitamin B benötigt - Pyridoxin.

Die Wirkung von Homocystein im Körper

Basierend auf dem zuvor Geschriebenen ist klar, dass Homocystein für die Synthese anderer wichtiger Substanzen notwendig ist. Bei einem Mangel an Vitaminen oder genetischen Defekten dieser Enzyme kann es jedoch zu einer Anreicherung von Aminosäuren im Körper kommen..

Homocysteinämie ist ein Zustand, der durch einen übermäßigen Gehalt einer bestimmten Aminosäure im Blut gekennzeichnet ist. Dies kann giftig sein..

Eine davon ist die Schädigung der Gefäßwand, wodurch die Mechanismen des hämostatischen Systems gestört werden. Ihre Manifestation kann ein erhöhtes Thromboserisiko sein..

Ein Überschuss dieser Aminosäure führt zur Aktivierung einer Schädigung der Membranen der Wände der Blutgefäße und nicht nur dieser. Dies ist ein Anstoß für das Einfangen von Lipoproteinpartikeln durch Makrophagen. Infolgedessen entwickelt sich Atherosklerose - eine Schädigung der Gefäßwand aufgrund der Ansammlung von Lipiden darin. Mit fortschreitender Progression nimmt das Lumen des Gefäßes ab, was das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall erhöht.

Homocystein kann die Synthese bestimmter Proteine ​​beeinträchtigen. Eines davon ist Ceruloplasmin, das Kupfer im ganzen Körper transportiert. Infolgedessen entstehen verschiedene Läsionen von Geweben und Organen..

Nachfolgend sind die Gründe für die Anreicherung von Homocystein im Blut aufgeführt.

Homocysteinurie

Mit der Anreicherung einer großen Menge Homocystein im Blut kann ein Anstieg seines Uringehalts beobachtet werden. Dieser Zustand wird Homocysteinurie oder Homocystinurie genannt. Am häufigsten tritt dies als Folge eines genetischen Defekts in einem der Enzyme auf, die die Umwandlung von Homocystein in andere Verbindungen katalysieren.

Grundsätzlich entwickelt sich in der Kindheit eine Homocysteinurie, die mit geistiger Behinderung, Verzögerung der körperlichen Entwicklung, Schädigung der Augen und des Bewegungsapparates einhergeht.

Normales Bluthomocystein

In Kindern

Normalerweise beträgt der Gehalt an Homocystein im Blut bei Kindern 5 Mikromol pro Liter.

Vor der Pubertät ist die Konzentration dieser Aminosäure im Blut bei Jungen und Frauen gleich.

Bei Erwachsenen

Im Vergleich zu Kindern ist der Gehalt an Homocystein im Blut bei Erwachsenen höher. Auch der Inhalt bei Männern und Frauen ist unterschiedlich.

Bei Männern wird eine normale Konzentration dieses Indikators von 6 bis 15 Mikromol pro Liter und bei Frauen von 4,6 bis 12,5 Mikromol pro Liter angenommen.

Der Nachweis von Homocystein im Blut über 10 μmol / l gemäß den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation wird als Schwellenwert für das Risiko der Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen angesehen.

Mit zunehmendem Alter besteht die Tendenz, den Homocysteingehalt im Blut zu erhöhen. Bei Frauen tritt dies meistens in den Wechseljahren auf..

In der Schwangerschaft

Bei schwangeren Frauen ändern einige Indikatoren den Umfang akzeptabler Werte. Im Allgemeinen werden für eine zukünftige Mutter 4 bis 12 Mikromol pro Liter als normaler Gehalt dieser Aminosäure angesehen. Die untere Grenze steigt zu unterschiedlichen Zeiten leicht an:

  • im zweiten Trimester 5,7 bis 12 μmol / l;
  • im dritten - von 6 bis 12 μmol / l.

Die Laboratorien haben „eigene“ Standards, die geringfügig von den oben aufgeführten abweichen können. Daher lohnt es sich, die Daten gemäß den Daten zu interpretieren, die das Labor zur Entschlüsselung bereitgestellt hat.

Indikationen zur Analyse

Der Arzt wird den Patienten schicken, um den Homocysteinspiegel im Blut zu untersuchen, um:

  • das Risiko einer atherosklerotischen Schädigung der Gefäßwand einschätzen;
  • Homocysteinurie bestätigen, die durch einen Defekt in einem der Homocystein-Metabolismusenzyme verursacht wird;
  • Schätzen Sie indirekt die Menge an Cobalamin und Folsäure, insbesondere bei Menschen, die schlecht ernährt sind.

Die Analyse sollte auch bei unerwartetem Auftreten eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls ohne vorherige Bedingungen oder Veranlagungen durchgeführt werden..

Wie wird Homocystein bestimmt??

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Homocystein im Blut zu bestimmen. Eine davon ist die Hochleistungsflüssigchromatographie. Diese Methode zeichnet sich durch eine hohe Bestimmungsgenauigkeit aus, erfordert jedoch ausreichende Kosten. Daher können nicht alle Labors es verwenden..

Es gibt auch immunochemische Methoden, die auf der Wechselwirkung von Homocystein mit Antikörpern beruhen. Diese beiden Komponenten sind miteinander verbunden, wodurch sie auf verschiedene Weise nachgewiesen werden können, beispielsweise durch Lumineszenz oder durch Ändern der Farbe der Lösung, wenn bestimmte Substanzen zugesetzt werden.

Hersteller von Reagenzien und Testsystemen stehen jedoch nicht still und verbessern sich ständig. Es gibt auch ein enzymatisches zyklisches Reaktionsverfahren. Es ist auch sehr genau, die Analyse dauert etwa 10 Minuten und die Kosten sind geringer als bei anderen Forschungsmethoden..

Wie viel kostet die Analyse??

Sie können herausfinden, ob eine Blutuntersuchung auf Homocystein gemäß der Richtlinie der obligatorischen Krankenversicherung in der medizinischen Organisation, in der sich der Patient bewirbt, kostenlos ist, oder indem Sie die Versicherungskampagne anrufen.

Die kostenpflichtige Analyse in Privatkliniken kostet etwa 1.500 Rubel ± 300 Rubel. Für das Verfahren zur Blutentnahme aus einer Vene werden durchschnittlich weitere 200 Rubel berechnet..

Decodierungsanalyse

Homocystein erhöht

Es gibt verschiedene Gruppen von Ursachen, die einen Anstieg des Homocysteins im Blut verursachen können. Diese beinhalten:

  • Art der Ernährung. Dies schließt einen Mangel an Vitaminen ein, die für die normale Funktion von Enzymen notwendig sind, die die Umwandlung von Homocystein katalysieren;
  • Vererbung. Eine genetische Störung von Enzymen, die am Metabolismus dieser Aminosäure beteiligt sind, beispielsweise Cystathionsynthase, Methylentetrahydrofolatreduktase, führt zu ihrer Akkumulation im Blut und Urin (Homocysteinurie);
  • Beeinträchtigte Nierenfunktion;
  • Mangel an Schilddrüsenhormonen;
  • lymphoproliferative Erkrankungen.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die den Gehalt einer bestimmten Aminosäure im Körper beeinflussen..

Diese beinhalten:

  • Einnahme bestimmter Medikamente wie Antibiotika, Methotrexat, Phenytoin, Carbamazepin und andere;
  • schlechte Gewohnheiten wie Rauchen und Alkohol trinken;
  • übermäßiger Kaffeekonsum;
  • sitzender Lebensstil.
Foto: https://pixabay.com/photos/woman-cigarette-smoking-smoke-1938429/

Homocystein reduziert

Normalerweise passiert dies selten, in der Regel schenken Ärzte dem nicht viel Aufmerksamkeit. Eine Abnahme des Homocysteins kann bei einer demyelinisierenden Krankheit wie Multipler Sklerose auftreten. Um diese Diagnose zu bestätigen, müssen andere Forschungsmethoden ernannt werden..

Empfehlungen für Patienten, die einen Homocystein-Test machen werden

Das Material für die Studie ist venöses Blut. Damit das Ergebnis das genaueste Bild des Blutes wiedergibt, müssen Sie es richtig vorbereiten.

  • Blut sollte auf leeren Magen entnommen werden. Sie können morgens nicht essen, Tee oder Kaffee trinken. Erlaubt, stilles Wasser zu trinken.
  • Es ist auch wichtig, fetthaltige Lebensmittel und alkoholische Getränke einen Tag vor der Studie auszuschließen..
  • Vermeiden Sie vor dem Testen einige Stunden lang das Rauchen..
  • Sei nicht nervös, mach dir Sorgen.
  • Sie sollten auch am Vortag auf körperliche Anstrengung verzichten..
  • Es lohnt sich, mit dem Arzt die vom Patienten eingenommenen Medikamente zu besprechen. Einige von ihnen können den Gehalt einer definierten Verbindung erheblich beeinflussen..
Foto: https://pixabay.com/photos/non-smoking-cigarette-box-cigarettes-2383236/

Fazit

Homocystein ist eine Aminosäure, die für die Bildung von Methionin und Cystein notwendig ist, die wichtige Substanzen für den Körper sind. Denken Sie daran, dass Sie sich vor der Blutspende mit den Vorbereitungsregeln vertraut machen sollten.

Der Homocysteinspiegel im Blut wird von vielen Faktoren beeinflusst. Der Arzt, der die Ergebnisse der Studie entschlüsselt, sollte sich an sie erinnern. Die Interpretation der Analyse erfolgt in Verbindung mit Daten aus anderen Studien, Patientenbeschwerden und einer ärztlichen Untersuchung. Das Niveau dieses Indikators kann den Entwicklungsgrad des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen beurteilen.

Homocystein

Homocystein ist ein Produkt des Austauschs der essentiellen Aminosäure Methionin, einer Aminosäure, die aus verzehrtem Fleisch, Milch und Eiern in den Körper gelangt. Bei einem hohen Homocysteinspiegel steigt das Risiko einer frühen Entwicklung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und der geburtshilflichen Pathologie. Eine Blutuntersuchung auf Homocystein in Moskau zu einem erschwinglichen Preis wird im Labor des Jussupow-Krankenhauses zu folgendem Zweck durchgeführt:

  • Diagnose und Risikobewertung von Atherosklerose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, thrombovaskulärer Pathologie;
  • Bewertung des Schwangerschaftsrisikos.
  • Diagnostik der Homocystinurie.

Homocystein ist ein Marker für Folatzyklusstörungen (Hyperhomocysteinämie) als Grundlage für die Schädigung der Gefäßintima.

Indikationen für eine Blutuntersuchung auf Homocystein

Die Bestimmung von Homocystein wird durchgeführt, um das Ausmaß des Risikos einer arteriellen oder venösen Thrombose, insbesondere in jungen Jahren, zu bestimmen. Gleichzeitig den Vitamin B-Spiegel bestimmen12 und Folsäure, um eine Hyperhomocysteinämie zu bestimmen (auszuschließen), die aus einem Vitaminmangel resultiert. Eine Blutuntersuchung auf Homocystein wird durchgeführt, wenn der Patient eine erbliche Störung des Methioninstoffwechsels vermutet, einschließlich eines Cystathionin-Beta-Synthase-Mangels (Homocystinurie) und eines Mangels an Methylentetrahydrofolatreduktase und ihrer thermolabilen Varianten - Methioninsynthase-Mangel, Cobalamin-Stoffwechselmangel.

Norm und Veränderungen des Homocysteinspiegels

Bei Kindern unter 18 Jahren sollte der Homocysteinspiegel 5 Mikromol pro Liter nicht überschreiten. Bei erwachsenen Patienten liegt die Homocysteinkonzentration normalerweise im Bereich von 3,7 bis 11 μmol / l. Die Norm für Homocystein während der Schwangerschaft ist in verschiedenen Trimestern nicht gleich. Im ersten Schwangerschaftstrimester beträgt der Homocysteinspiegel normalerweise weniger als 5,6 μmol / l, im zweiten - 4,3 μmol / l und im dritten sollte 3,3 μmol / l nicht überschreiten.

Was zeigt Homocystein? Mit einem Homocystein-Gehalt von 11-14 μmol / l ist das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen von Homocystein moderat. Wenn der Homocysteinspiegel im Bereich von 15 bis 29 μmol / l liegt, ist das Risiko hoch, und bei einer Homocysteinkonzentration über 29 μmol / l ist das Risiko für die Entwicklung einer Herz-Kreislauf-Erkrankung sehr hoch.

Bei einem hohen Homocysteinspiegel wird die Innenwand der Arterien beschädigt, was zur Bildung von Mikrogerinnseln und zur Verengung des Lumens der Arterien führt. Mikroskopische Gerinnsel können je nach Organ, in dem sie gebildet werden, aufgrund einer gestörten uteroplazentaren Durchblutung zu Schlaganfall, Myokardinfarkt und Schwangerschaftsabbruch führen. Der Homocysteinspiegel kann bei unzureichender Aufnahme von Vitamin B ansteigen6, IM12 und Folsäure mit Essen. Bei einigen Krankheiten wird ein Anstieg der Homocysteinkonzentration beobachtet:

  • Chronisches Nierenversagen;
  • Unterfunktion der Schilddrüse;
  • IM12-Mangelanämie, onkologische Pathologie;
  • Genetische Defekte führen zu einer Minderwertigkeit der Enzyme, die für den Austausch von Homocystein verantwortlich sind.

Was bedeutet Homocystein, wenn es niedrig ist? Niedriges Homocystein, normalerweise in der frühen Schwangerschaft. Nach der Geburt normalisieren sich die Homocysteinspiegel innerhalb von 4-5 Tagen wieder. Die Überwachung der Homocysteinkonzentration im Blut ist bei der Planung einer Schwangerschaft sehr wichtig. Sein Anstieg ist äußerst gefährlich und kann zu Fehlgeburten oder zur Entwicklung schwerer Pathologien beim Fötus führen.

Indikationen zur Homocysteinanalyse

Eine Blutuntersuchung auf Homocystein wird für die folgende Pathologie verschrieben:

  • Verletzung der Funktionen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Arterielle und venöse Thrombose;
  • Belastete Vererbung, die mit dem Risiko eines Schlaganfalls oder Herzinfarkts verbunden ist;
  • Diabetes Mellitus;
  • Nierenversagen;
  • Einige endokrine und genetische Erkrankungen.

Eine Studie über Homocystein im Blut wird für Patienten durchgeführt, die an leiden; Alkohol- oder Drogenabhängigkeit, die sich einer Magenoperation unterzogen hat, Menschen über 60 Jahre. Aktuelle Studien zeigen, dass der Homocysteinspiegel für jede Person bestimmt werden muss. Ein kritischer Anstieg der Homocysteinkonzentration zeigt möglicherweise keine klinischen Symptome, erhöht jedoch das Risiko vieler Krankheiten..

Ursachen, Wirkungen und Behandlung von erhöhtem Homocystein

Ein Anstieg des Bluthomocysteins wird als Hyperhomocysteinämie bezeichnet. Homocystein, das sich in überschüssigen Blutgefäßen ansammelt, hat eine toxische Wirkung auf die innere Auskleidung der Gefäße (Intima). An Stellen, an denen die Intima geschädigt ist, lagern sich Kalzium- oder Cholesterinplaques ab. Die Clearance von Blutgefäßen nimmt ab, in ihnen bilden sich Blutgerinnsel. Der Blut- und Nährstofffluss in Organe und Gewebe ist gestört. Eine Erhöhung der Homocysteinkonzentration um 5 μmol / l erhöht das Risiko einer Gefäßschädigung bei Männern um 60; bei Frauen - 80%.

Es sind mehrere Ursachen für einen erhöhten Homocysteinspiegel bekannt:

  • Mangel an B-Vitaminen und Folsäure im Körper;
  • Beeinträchtigte Nierenfunktion;
  • Trinken und Rauchen;
  • Übermäßige Mengen Kaffee trinken
  • Homocystinurie (Erbkrankheit);
  • Bewegungsmangel;
  • Schilddrüsenerkrankung.
  • Hormonabhängige Krankheiten.

Eine Erhöhung der Homocysteinkonzentration kann zur Entwicklung folgender Krankheiten führen:

  • Alzheimer-Erkrankung;
  • Altersdemenz;
  • Herzinfarkt;
  • Thrombose
  • Herzinsuffizienz;
  • Atherosklerose.

Wenn eine Hyperhomocysteinämie festgestellt wird, führen die Ärzte des Krankenhauses Jussupow eine komplexe Therapie durch. Vitamin B-reiche Lebensmittel werden der Ernährung des Patienten hinzugefügt.1, B.6, B.12 und Folsäure: Gemüse, Hülsenfrüchte, Getreide, Nüsse, Spinat und Meeresfrüchte. Beschränken Sie Lebensmittel, die Methionin enthalten - Fleisch, Eier, Milchprodukte. Bei Darmfunktionsstörungen werden Vitamine intramuskulär verabreicht.

Ärzte verschreiben Patienten mit erhöhten Homocysteinspiegeln Blutverdünner (Acetylsalicylsäure). Rehabilitologen entwickeln spezielle körperliche Übungen.

Um den Homocysteinspiegel zu bestimmen, wird einer Vene Blut entnommen. Blut wird auf leeren Magen entnommen. Dem Patienten wird am Vorabend der Studie empfohlen, die Aufnahme von fettem Fleisch, Eiern, Milch und Milchprodukten auszuschließen.

Ursachen und Korrektur niedriger Homocysteinspiegel

Eine Verringerung der Homocysteinkonzentration im Blut ist äußerst selten. Bei Frauen im Anfangsstadium der Schwangerschaft gilt das niedrige Niveau als normal und wirkt sich günstig auf die Entwicklung des Fötus aus. Nach der Geburt wird die Homocysteinkonzentration in den meisten Fällen unabhängig voneinander normalisiert..

Eine Abnahme des Homocysteinspiegels wird bei beeinträchtigten Funktionen der an seiner Produktion beteiligten Enzyme und bei Multipler Sklerose beobachtet. In diesen Fällen führen die Ärzte des Krankenhauses Jussupow eine umfassende Untersuchung der Patienten unter Beteiligung enger Spezialisten durch.

In anderen Fällen messen Ärzte niedrigen Homocysteinspiegeln keine große Bedeutung bei. Bei einem gesunden Menschen wird es durch Hinzufügen von methioninreichen Lebensmitteln zur Ernährung erhöht. Die ständige Überwachung des Homocysteinspiegels, eine ausgewogene Ernährung und der richtige Lebensstil tragen dazu bei, die Gefäßsauberkeit über einen langen Zeitraum aufrechtzuerhalten und einen aktiven Lebensstil zu führen.

Hyperhomocysteinämie

Folgende Formen der Hyperhomocysteinämie werden unterschieden:

Eine schwere Form der Hyperhomocysteinämie entwickelt sich bei Patienten mit einem Anstieg des Homocysteinspiegels von mehr als 100 Mikromol / l. Die Krankheit tritt aus folgenden Gründen auf:

  • Hereditäre Homocystinurie aufgrund von Homozygotie für defekte Gene von Methionin-Biosyntheseenzymen (Cystathionin-b-Synthase oder 5,10-Methylentetrahydrofolatreduktase);
  • Vererbte Vitamin-B-Verwertungsstörungen12;;
  • schwerer Vitamin B-Mangel12.

Mit einem Anstieg des Homocysteinspiegels auf 30–100 μmol / l entwickelt sich eine moderate Form der Homocysteinämie. Es tritt mit schwerer Beeinträchtigung der Nierenfunktion (verminderte Clearance von Homocystein durch die Nieren), mäßigem Vitamin B-Mangel auf12, schwerer Folatmangel.

Eine milde Form der Hyperhomocysteinämie entwickelt sich, wenn der Homocysteinspiegel auf 10–30 μmol / l ansteigt. Folgende Ursachen verursachen die Krankheit:

  • Heterozygotie für das defekte Cystathionin-b-Synthase-Gen; Homozygotie für die Substitution der C677T-Base im 5,10-Methylentetrahydrofolat-Reduktase-Gen;
  • Nierentransplantation;
  • Nierenversagen;
  • Kleiner Vitamin B-Mangel12 und Folsäure;
  • Mangel an Schilddrüsenhormonen;
  • Einige Medikamente (Penicillamin, Methotrexat, Cyclosporin, Phenytoin, Carbamazepin, 6-Azauridin, Lachgas).

Genetische Mutationen können Hyperhomocysteinämie verursachen: Enzymdefekte - Methylentetrahydrofolatreduktase, Cystathionin-γ-Lyase oder Cystathionin-β-Synthase.

Eine homocysteinsenkende Therapie verringert das Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken. Ziel ist es, die Homocysteinkonzentration bei Patienten mit hohem Risiko für Herzerkrankungen auf 10 μmol / l zu senken. Um bei Patienten mit niedrigen und mittelschweren Formen der Hyperhomocysteinämie eine Senkung des Homocysteinspiegels auf den Normalwert zu erreichen, wird Folsäure von 0,4 bis 5 mg / Tag oder Vitamin B verschrieben12 in einer Dosis von 0,5 bis 1 mg / Tag oder beide Medikamente werden verwendet. Es wird ein Kombinationspräparat verwendet, das Coenzyme B enthält1, IM6, IM12, sowie Lysin und Carnitin und Lysin. Folsäure ist in Spinat, den meisten pflanzlichen Lebensmitteln mit Blättern, in grünem Gemüse, Leber und Fisch enthalten. Ein vielversprechender Bereich bei der Behandlung von Homocysteinämie ist die Verwendung von Statinen.

Hyperhomocysteinämie bei schwangeren Frauen

Hyperhomocysteinämie bei schwangeren Frauen bleibt eine der Hauptursachen für Neuralrohrdefekte (Anenzephalie, Meningozele und Spina bifida), Defekte der unteren Extremitäten und angeborene Herzfehler beim Fötus und kann auch eine direkte fetotoxische und teratogene Wirkung haben. In der späteren Schwangerschaft ist Hyperhomocysteinämie die Hauptursache für die Entwicklung einer chronischen Plazentainsuffizienz und einer chronischen fetalen Hypoxie, die zu einer Abnahme der genetisch vorgegebenen Masse des Fetus und zu einer Abnahme der Funktionsreserven aller lebenserhaltenden Systeme des Neugeborenen führt.

In Gegenwart von Homocystein in übermäßigen Konzentrationen wird Natrium-Kalium-Adenosin-Triphosphatase in der Membran von glatten Gefäßmuskelzellen gehemmt, die intrazelluläre Natriumkonzentration steigt an und es entstehen Elektrolytstörungen. Dies verursacht Vasospasmus und wird zu einem wesentlichen Element des Teufelskreises, der dem Mechanismus für die Entwicklung der arteriellen Hypertonie der Präeklampsie und der damit verbundenen Komplikationen zugrunde liegt. In diesem Zusammenhang führen Gynäkologen eine dynamische Bewertung des Homocysteinspiegels im Blut bei schwangeren Frauen durch, die an verschiedenen Formen der arteriellen Hypertonie leiden.

Dieser Indikator ist ein Marker für eine endotheliale Dysfunktion und ein prognostischer Indikator für die Entwicklung geburtshilflicher Komplikationen. Bei chronischer arterieller Hypertonie wird der höchste Homocysteinspiegel im Blut im ersten Schwangerschaftstrimester festgestellt. Bei Präeklampsie und Präeklampsie bei chronischer arterieller Hypertonie werden im zweiten und dritten Schwangerschaftstrimester höhere Homocysteinspiegel im Blut gefunden. Homocysteinspiegel im Blut im dritten Schwangerschaftstrimester über 5,8 μmol / l sind mit der Entwicklung einer Präeklampsie verbunden.

Homocystein-Gehalt bei Patienten mit B12-Mangelanämie

B12-Mangelanämie ist eine der häufigsten Arten von Anämie. Seine Häufigkeit beträgt bis zu 4%. Darüber hinaus ist der Mechanismus dieser Krankheit eine Gruppe von pathologischen Faktoren, die durch eine klinisch manifestierte Abnahme des Bluthämoglobinspiegels aufgrund eines Vitamin B-Mangels realisiert werden12. Neben den bekannten Ursachen dieses Zustands gewinnen Informationen zunehmend an Bedeutung, was auf die Beziehung zwischen Änderungen des Funktionszustands des Körpers und Faktoren bei der Regulierung der Durchblutung in den flüssigen Medien des Körpers hinweist. Zunächst geht es um Homocystein..

Vitamin B führt12-abhängige Transferasen, die eine begrenzte Gewebeverfügbarkeit aufweisen und nicht in der Lage sind, eine Hyperhomocysteinämie auszugleichen, die sich bei Erkrankungen der inneren Organe bildet.

Die Aufrechterhaltung einer angemessenen Hämodynamik ist eine absolute Voraussetzung für das normale Funktionieren der inneren Organe. Beim12-Eine mangelhafte Anämie im pathologischen Prozess betraf verschiedene Organe und Gewebe des Körpers. Die Prognose für die Lebensqualität und ihre Dauer bei Patienten mit Symptomen einer Anämie wird weitgehend durch Veränderungen im Herz-Kreislauf-System bestimmt.

Bei Patienten12-Bei mangelhafter Anämie gibt es keine adäquate Reaktion der peripheren Gefäße auf einen Anstieg der Schlaganfallwerte des Herzens. Die Hauptform der adaptiven Reaktion des Kreislaufsystems unter Bedingungen des Sauerstoffmangels ist das Auftreten eines hyperkinetischen Typs der zentralen Hämodynamik, der auf eine ausreichende Versorgung der Organe und Gewebe mit Sauerstoff abzielt.

Der hyperkinetische Typ der systemischen Hämodynamik geht mit einer Zunahme der Kontraktilität des Myokards einher. Die Belastung des Herzmuskels, die Belastung des Myokards, seine Überlastung durch Widerstand nimmt zu. Eine Myokardhypertrophie entwickelt sich mit anschließender Erweiterung der Herzhöhlen. Mit einem langen Krankheitsverlauf nehmen die Volumenindikatoren für Hämodynamik und Kontraktilität des Myokards ab. Ein unwirtschaftlicher hämodynamischer Regulationsmechanismus wird aktiviert.

Mit einem erhöhten Homocysteinspiegel tritt die Bildung von freien Radikalen auf, die Produktion von endothelialem Lachgas nimmt ab, was zu einer Abnahme der Kontraktionsfähigkeit der Blutgefäße, der Bildung von atherosklerotischen Plaques und Blutgerinnseln führt. Die Kombination von B-Vitaminen und Folsäure reduziert den Homocysteinspiegel um 60–80%.

Der Homocysteinspiegel im Blut steht in direktem Zusammenhang mit der Dauer von Vitamin B.12-Mangelanämie. Wissenschaftler schlagen vor, dass Hyperhomocysteinämie einer der wichtigsten Faktoren für eine gestörte systemische Durchblutung ist. In Gegenwart von Homocystein verlieren die Gefäße ihre Elastizität, ihre Expansionsfähigkeit nimmt ab.

Für die Behandlung von Patienten mit Hyperhomocysteinämie werden alle Zustände im Yusupov-Zustand geschaffen:

  • Kammern mit europäischem Komfort;
  • Diagnose von Krankheiten, bei denen der Homocysteinspiegel im Blut steigt, unter Verwendung der neuesten in der Russischen Föderation registrierten Medikamente;
  • Aufmerksame Haltung des medizinischen Personals gegenüber den Wünschen der Patienten und ihrer Angehörigen.

Schwere Krankheitsfälle werden auf einer Sitzung des Expertenrates unter Beteiligung von Ärzten und Kandidaten der medizinischen Wissenschaften, Ärzten der höchsten Kategorie, erörtert. Führende Experten entwickeln gemeinsam Managementtaktiken für Patienten mit erhöhten Cysteinspiegeln im Blut. Vereinbaren Sie online oder telefonisch einen Termin mit einem Arzt, um eine Blutuntersuchung auf Homocystein durchzuführen und sich einer Behandlung mit zunehmender Zunahme zu unterziehen.

Homocystein: erhöhte und verringerte Spiegel, Normalisierungsmethoden

Homocystein ist eine Aminosäure, die im Körper aus Methionin synthetisiert wird, das wir aus der Nahrung erhalten. Mit zunehmendem Alter steigt der Homocysteinspiegel bei Männern allmählich an und ist etwas höher als bei Frauen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Homocysteinspiegel Ihre Gesundheit beeinflussen können, warum Homocystein toxisch sein und zur Entzündung beitragen kann. Sie erfahren auch, wie Sie Ihren Homocysteinspiegel normalisieren können..

Der Artikel basiert auf den Ergebnissen von 107 wissenschaftlichen Studien.

Der Artikel zitiert die Autoren:
  • Internationales Biotechnologiezentrum, Staatliche Universität Moskau M.V. Lomonosov, Russland
  • Abteilung für Labormedizin, Harbin Medical University, China
  • Klinik für Innere Medizin, Universität Brescia, Italien
  • Abteilung für klinische Medizin, Trinity College, Irland
  • Klinik für Psychiatrie, Kuopio Universität, Finnland
  • Institut für Biochemie, University of Manipal, Indien
  • und andere Autoren.
Bitte beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern (1, 2, 3 usw.) anklickbare Links zu von Experten geprüften Forschungsergebnissen sind. Sie können diesen Links folgen und sich mit der Hauptinformationsquelle für den Artikel vertraut machen..

p, blockquote 1,0,0,0,0 ->

Was ist Homocystein?

Homocystein ist eine schwefelhaltige Aminosäure, die während eines mehrstufigen Metabolismus aus Methionin synthetisiert wird. Homocystein kann mithilfe von B-Vitaminen wieder in Methionin umgewandelt werden. Homocystein wirkt auch als allosterischer Dopamin-D-Antagonist.2 Rezeptoren. Es wurde sogar vermutet, dass Homocystein eine wichtige Rolle bei der Entstehung des Lebens auf der Erde gespielt haben könnte..

p, blockquote 2.0,0,0,0 ->

Der Homocysteinspiegel ist bei Männern normalerweise höher als bei Frauen und steigt mit zunehmendem Alter stetig an. Die durchschnittlichen Homocysteinspiegel bei Erwachsenen liegen im Bereich von 10-12 μmol / l, und bei älteren Menschen oder mit Vitamin B12-Mangel werden Werte von 20 μmol / l und höher beobachtet.

p, blockquote 3,0,0,0,0,0 ->

Werte von Homocystein über 15 μmol / l weisen auf eine Hyperhomocysteinämie hin, die ein signifikantes Risiko für die Entwicklung von Thrombosen, neuropsychiatrischen Erkrankungen, Knochenbrüchen darstellt und auch als Marker für ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Nierenerkrankungen angesehen wird. Ungefähr 70% des Homocysteins in der Niere werden in Methionin umgewandelt, sodass Nierenerkrankungen und eine Abnahme ihrer effektiven Arbeit zu einem Anstieg des Homocysteinspiegels und einem erhöhten Risiko für die Entwicklung kardiovaskulärer Pathologien beitragen. Homocystein wirkt auf das Gewebe der Blutgefäße, so dass es sich löst, aufgrund der Wirkung von Immunzellen eine lokale Entzündung auftritt und sich auf dieser Oberfläche Cholesterin und Kalzium ablagern, was zur Bildung von Plaques beiträgt.

p, blockquote 4,0,0,0,0,0 -> HOMOCYSTEINE - FÖRDERT DIE ENTWICKLUNG VON KARDIOVASKULÄREN KRANKHEITEN

Eine Erhöhung des Homocysteinspiegels um 5 μmol / l führt zu einer Erhöhung des Risikos einer Gefäßschädigung atherosklerotischer Plaques bei Frauen um 80%, bei Männern um 60%.

p, blockquote 5,0,0,0,0 ->

Homocystein kann Gefäßentzündungen durch eine erhöhte Produktion von C-reaktivem Protein stimulieren, das über den NMDAr-ROS-ERK1 / 2 / p38-NF-kB-Signalweg vermittelt wird. [R]

p, blockquote 6.0,0,0,0 ->

Erhöhtes Homocystein - toxisch und entzündlich

Bindung von Homocystein an Proteine

Bei Menschen mit hohem Homocysteinspiegel kann sich diese Aminosäure an Proteine ​​anlagern, was zum Auftreten modifizierter Proteine ​​führt - Homocysteinthiolacton (Thiolacton) und N-homocysteinyliertes Protein.

p, blockquote 7,0,0,0,0 ->

Homocysteinthiolacton kann verschiedene Arten von Proteinen angreifen, einschließlich Blutalbumin, Hämoglobin, Immunglobuline (Antikörper), LDL, HDL, Transferrin, Antitrypsin, Fibrinogen. [R]

p, blockquote 8,0,0,0,0 ->

Homocysteinthiolacton kann Na + / K + - ATPasen (das Enzym, das für die Leitfähigkeit von Nervensignalen verantwortlich ist) im Hippocampus, in der Hirnrinde und in anderen Gehirnzellen (Experimente an Ratten) hemmen, was die normale Funktion von Neuronen beeinträchtigen und die Gesundheit des Gehirns beeinträchtigen kann. [R]

p, blockquote 9,0,0,0,0 ->

Diese modifizierten Proteine ​​können Gene aktivieren, die an der Entwicklung von Atherosklerose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen beteiligt sind. [R]

p, blockquote 10,0,0,0,0 -> ANBRINGEN VON HOMOCYSTEIN AN PROTEINE

Das Immunsystem erkennt diese modifizierten Proteine ​​möglicherweise auch nicht und beginnt, sie anzugreifen, was zu Autoimmunerkrankungen und Entzündungen führt. Darüber hinaus kann der Einbau von Homocystein in Blutgefäße die Wände der Gefäße beschädigen. [R]

p, blockquote 11,0,0,0,0 ->

Homocystein erhöht den oxidativen Stress

Chemische Gruppen in Homocystein können das elektrische Gesamtpotential von Proteinen und Zellen beeinflussen, was den oxidativen Stress in diesen Zellen erhöht. Dies kann zu einer erhöhten Zelltoxizität und einem Verlust des Proteins seiner normalen Funktionalität (Proteinfehlfaltung) führen, was mit der Entwicklung neurodegenerativer Erkrankungen (Creutzfeldt-Jacob-Krankheit und andere Prionkrankheiten, Alzheimer-Krankheit, Parkinson-Krankheit, Amyloidose sowie einer großen Anzahl anderer Krankheiten, einschließlich) verbunden ist Typ-2-Diabetes und Katarakt). [R]

p, blockquote 12,0,0,0,0 -> KRANKHEITEN MIT INKORREKT VERTEILTEN PROTEINEN (PROTEIN-FEHLFALTUNG)

Wenn die Proteinkoagulation beeinträchtigt ist (Proteinfehlfaltungskrankheit), können die Proteine ​​in eine klebrige Oberfläche gelangen und sich über mehrere Stufen aggregieren (zusammensetzen), um sich schließlich zu Fasern zu sammeln, und solche nicht funktionierenden Proteinaggregate können toxisch sein. Krankheiten mit abnormalen Proteinen betreffen mehrere Organe und können histologisch durch das Vorhandensein spezifischer Proteinablagerungen bestimmt werden..

p, blockquote 13,0,0,0,0 ->

Produktion und Abbau von Homocystein

Methionin ist ein Methyldonor im Körper, während Homocystein ein Methylakzeptor ist. Wenn Methionin eine Methylgruppe überträgt (Demethylierung), wird es zu Homocystein. [P] Wenn Homocystein eine Methylgruppe akzeptiert, wird es zu Methionin. Homocystein kann auch irreversibel in Glutathion und Cystein umgewandelt werden..

p, blockquote 14,0,0,0,0 ->

Zu den methioninreichen Lebensmitteln gehören Eiweiß, Meeresfrüchte, Sesam, Paranüsse, Hühnchen, Thunfisch, Weizensprossen und Fleisch. [R]

p, blockquote 15,0,0,0,0 -> LEBENSMITTELREICH IN METIONIN

Homocystein kann über zwei biochemische Wege in weniger toxische und vorteilhaftere Aminosäuren umgewandelt werden:
  • Remethylierung. Vitamin B12 ist ein wichtiger Co-Faktor in diesem Prozess, ebenso wie das MTHFR-Enzym. [p, p]
  • Transschwefelung. Vitamin B6 ist ein wichtiger Cofaktor in diesem Prozess. [p, p]

Homocystein-Bluttest

Ungefähr 80-90% des Homocysteins im Blut sind an Protein gebunden. Etwa 70% des Nierenhomocysteins werden in Methionin umgewandelt. Weniger als 1% Homocystein ist in freier Form im Blut vorhanden. [R]

p, blockquote 16,0,0,0,0 ->

Die Messung des gesamten Homocysteins im Blut ist technologisch schwierig, da die Blutzellen Homocystein auch nach der Blutentnahme und in vitro freisetzen. [p, p] Aus diesem Grund ist es für das Labor sehr wichtig, Blutzellen spätestens 30 Minuten nach der Blutentnahme mittels Zentrifugation aus der Probe zu extrahieren. Danach stabilisieren sich die Blutzellen 4 Tage bei Raumtemperatur..

p, blockquote 17,0,0,0,0 - ->

Aufgrund der Variabilität der Labormethoden zur Überwachung des Homocysteinspiegels im Zeitverlauf ist es wichtig, dasselbe Labor zu verwenden, um die Konsistenz der Assays sicherzustellen..

p, blockquote 18,0,0,0,0 ->

Eine proteinreiche Ernährung kann den Homocysteinspiegel signifikant erhöhen. Wenn Sie den Homocystein-Test bestehen, ist es daher wichtig, vor der Analyse 8 bis 14 Stunden lang nichts zu essen (Sie können Wasser trinken). [R]

p, blockquote 19,0,0,0,0 ->

Normale Homocysteinspiegel

Analysen und verschiedene Studien in den letzten 20 Jahren haben gezeigt, dass der durchschnittliche normale Homocysteinspiegel im Bereich von 9-10 μmol / l liegt. [R]

p, blockquote 20,0,0,0,0 ->

Basierend auf denselben Studien wird angenommen, dass Homocysteinspiegel> 9 μmol / l ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen anzeigen und Werte über 15 μmol / l auf sehr schwerwiegende Risiken für das Herz hinweisen. [p, p]

p, blockquote 21,0,0,0,0 ->

Es ist erwähnenswert, dass es in jedem Labor Referenzwerte gibt, bei denen Homocystein höher sein kann als normale gesunde Werte. Das Ergebnis der Analyse, die in den Referenzbereich fällt, jedoch mehr als 9-10 μmol / l beträgt, bedeutet keinen gesunden Zustand des Körpers.

p, blockquote 22,0,1,0,0 ->

Homocysteinkrankheiten

Homocystein verstärkt oxidativen Stress, fördert Entzündungen und ist toxisch für Gehirnneuronen. Darüber hinaus trägt Homocystein zur Ablagerung abnormaler Proteine ​​bei. Daher sind erhöhte Homocysteinspiegel mit vielen Krankheiten verbunden..

p, blockquote 23,0,0,0,0 ->

Atherosklerose

Hohe Homocysteinspiegel (Hyperhomocysteinämie) wurden seit Anfang der 90er Jahre als Risikofaktor für Krankheiten erkannt, die durch Schäden an Blutgefäßen verursacht werden. [R]

p, blockquote 24,0,0,0,0 ->

Hohe Homocysteinspiegel waren mit einem erhöhten Risiko für die Bildung von arteriellen Plaques und koronaren Herzerkrankungen verbunden. [p, p, p, p] Schon ein mäßig erhöhter Homocysteinspiegel erhöht das Risiko einer Ischämie des Herzens, der zerebrovaskulären und peripheren Arterien. [R]

p, blockquote 25,0,0,0,0 -> STUFEN DER ENTWICKLUNG DER ATHEROSKLEROSE

In Fastentests bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit im Blut war der Homocysteinspiegel signifikant höher als bei gesunden Menschen. [R]

p, blockquote 26,0,0,0,0 ->

Menschen mit homozygoten Mutationen im MTHFR-Gen können sehr hohe Homocysteinspiegel entwickeln. Menschen mit solchen Mutationen haben ein sehr hohes Risiko für die frühe Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. [R]

p, blockquote 27,0,0,0,0 ->

Eine Studie ergab, dass Homocysteinspiegel ein besserer Prädiktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind als übliche Risikofaktoren wie Rauchen, Cholesterin oder Blutdruck. [R]

p, blockquote 28,0,0,0,0 ->

Schlaganfall

Während eines Schlaganfalls können zusätzliche Schäden an Neuronen auftreten, wenn exzitatorische Aminosäuren wie Glutamat und Aspartat (verwandte Verbindungen) den NMDA-Rezeptor aktivieren und zur Übererregung von Neuronen beitragen. Somit kann ein hoher Homocysteinspiegel die Schädigung von Neuronen beim Schlaganfall erhöhen. [R]

p, blockquote 29,0,0,0,0 ->

Insulinresistenz

Erhöhte Homocysteinspiegel sind ein Marker für die Insulinresistenz aufgrund der Auswirkungen von Insulin auf den Homocysteinstoffwechsel und die renale Clearance. [R]

p, blockquote 30,0,0,0,0 ->

Diabetische Retinopathie

Je höher die Homocysteinwerte im Blut bei Patienten mit Diabetes sind, desto schlechter ist der Zustand der Netzhautdegeneration aufgrund eines hohen Blutzuckers. [R]

p, blockquote 31,0,0,0,0 ->

Schäden durch freie Radikale

Hohe Homocysteinspiegel können zu einer Erhöhung der Methioninsyntheserate und damit zu einer Verringerung der Cysteinspiegel führen. Dies kann zu einem allgemeinen Mangel an Cystein führen, das für die Produktion von Glutathion (dem stärksten Antioxidans) erforderlich ist. [P] Ein solcher Prozess kann zu einer Zunahme der Schädigung durch freie Radikale führen, möglicherweise die Hauptursache für Atherosklerose, die bei Hyperhomocysteinämie beobachtet wird.

p, blockquote 32,0,0,0,0 ->

Gehirnschaden

Homocystein ist neurotoxisch, da in Lösung mit Homocystein gezüchtete Neuronen sterben. [R]

p, blockquote 33,0,0,0,0 ->

Homocystein wirkt als Agonist für Glutamatrezeptoren, einschließlich NMDA-Rezeptoren, so dass es neuronale Zellen durch Aktivierung der MAPK- und P38-MAPK-Wege abtöten kann. Homocystein tötet auch andere Zellen im Gehirn ab, beispielsweise Gliazellen (eine Art Immunsystemzelle im Gehirn). [R]

p, blockquote 34,0,0,0,0 -> BEZIEHUNG ZWISCHEN HÖHEREM HOMOCYSTEIN UND ENTWICKLUNG DER PARKINSON-KRANKHEIT (www.omicsonline.org)

Im Gehirn schädigt Homocystein die Mitochondrien, hemmt die Energieproduktion (ATP) und fördert die Freisetzung von Cytochrom C und reaktiven Sauerstoffspezies. [R]

p, blockquote 35,0,0,0,0 ->

Homocystein kann die Blut-Hirn-Schranke im Gehirn schädigen durch:
  • Anstieg von MMP-9 [P]
  • Wirkt als aufregender Neurotransmitter auf NMDA-Rezeptoren, der den oxidativen Stress im Gehirn erhöhen kann [p, p]

Erhöhtes Homocystein und Depression

In einer Studie mit 924 Männern wurde gezeigt, dass diejenigen, die Homocysteinspiegel im oberen Drittel der Referenzwerte hatten, mit 2-facher Wahrscheinlichkeit eine Depression diagnostizierten, verglichen mit Männern, die Homocystein im unteren Drittel hatten. [R]

p, blockquote 36,0,0,0,0 ->

Eine andere Studie ergab, dass Menschen mit hohen Homocysteinspiegeln (> 12 μmol / l) typischerweise niedrigere Spiegel wichtiger Substanzen aufweisen, die für die Produktion von Neurotransmittern erforderlich sind, die mit einer Stimmungsverbesserung verbunden sind. [P] In der Tat hat eine kürzlich durchgeführte Studie gezeigt, dass hohe Homocysteinspiegel mit niedrigen Serotoninspiegeln verbunden sind.

p, blockquote 37,0,0,0,0 ->

Einige Wissenschaftler glauben, dass eine postpartale Depression durch vorübergehend hohe Homocysteinspiegel verursacht wird. [R]

p, blockquote 38,0,0,0,0 ->

Es wurde gezeigt, dass die zusätzliche Produktion der Vitamine B2, B6, B12 und Folsäure den Homocysteinspiegel wirksam senkt und zur Verringerung depressiver Symptome beiträgt [P]..

p, blockquote 39,0,0,0,0 ->

Erhöhte Homocystein- und Alzheimer-Krankheit

Hohe Homocysteinspiegel sind mit kognitiven Beeinträchtigungen und Alzheimer verbunden. [p, p].

p, blockquote 40,0,0,0,0 ->

Eine italienische Studie ergab, dass ältere Menschen mit einem hohen Homocysteinspiegel im Blut ein hohes Demenzrisiko aufweisen. Sie zeigten auch schlechte Ergebnisse bei kognitiven Tests. [R]

p, blockquote 41,0,0,0,0 ->

Eine andere Studie ergab, dass ältere Menschen mit Homocysteinspiegeln von mehr als 14 μmol / l fast zweimal häufiger an Alzheimer erkranken. [R]

p, blockquote 42,0,0,0,0 ->

Zum Beispiel fanden Wissenschaftler heraus, dass die Inkubation neuronaler Zellen mit Homocystein für 5 Tage die Produktion reaktiver Sauerstoffspezies um das 4,4-fache erhöhte. Dies verursachte eine lebhafte Toxizität für Neuronen. [R]

p, blockquote 43,0,0,0,0 ->

Erhöhte Homocystein- und Parkinson-Krankheit

Hohe Homocysteinwerte können Parkinson verursachen. Diese Schlussfolgerung wurde in einer Studie gezogen, in der Homocystein in das Gehirn von Ratten injiziert wurde, was zur Entwicklung der Parkinson-Krankheit führte. [R]

p, blockquote 44,0,0,0,0 ->

Es ist zu bedenken, dass hohe Dosen von Levodopa (L-DOPA, L-Dopa), die den Dopaminspiegel erhöhen, und die Hauptbehandlung für die Parkinson-Krankheit zum Wachstum von Homocystein beitragen. [R]

p, blockquote 45,1,0,0,0 -> EINIGE WIRKUNGEN UND FOLGEN DES ERHÖHTEN HOMOCYSTEINS (www.fxmedicine.com.au)

Homocystein bei Autoimmunerkrankungen

Erhöhte Homocysteinspiegel mit Hashimoto-Thyreoiditis (Autoimmunthyreoiditis)

Bei Patienten mit Autoimmunthyreoiditis im Blutserum ist Homocystein erhöht. [P] Nach Erhalt von Levothyroxin (synthetisches T4) sinken die Homocysteinspiegel im Serum. [R]

p, blockquote 46,0,0,0,0 ->

Eine perniziöse Anämie tritt häufig bei Patienten mit Autoimmunthyreoiditis auf, was darauf hindeutet, dass ein Vitamin-B12-Mangel zu einem erhöhten Homocystein und einer erhöhten Anfälligkeit für Schilddrüsenerkrankungen führen kann. [R]

p, blockquote 47,0,0,0,0 ->

Die Verbesserung der Schilddrüsenfunktion kann dazu beitragen, Homocystein zu reduzieren, insbesondere wenn ausreichende Folsäurespiegel erreicht werden. [R]

p, blockquote 48,0,0,0,0 ->

Erhöhtes Homocystein bei rheumatoider Arthritis

Homocysteinspiegel sind bei Patienten mit rheumatoider Arthritis erhöht. Dieser Anstieg ist mit geringen Mengen an Folsäure, Vitamin B12, Komponenten des Komplementsystems C3 und C4 sowie hohen Entzündungsmarkern, einschließlich Cystatin C und C-reaktivem Protein, verbunden. [R]

p, blockquote 49,0,0,0,0 ->

Erhöhte Homocysteinspiegel bei Psoriasis

Menschen mit Psoriasis, einer häufigen Autoimmunerkrankung der Haut, haben normalerweise einen hohen Homocysteinspiegel im Blut und niedrige Folsäurewerte. [R]

p, blockquote 50,0,0,0,0 ->

Eine Studie ergab, dass „Homocysteinspiegel als unabhängiger Risikofaktor für Patienten mit Psoriasis angesehen werden können“. [P] Es ist wahrscheinlich, dass ein erhöhter Homocysteinspiegel das Risiko eines Herzinfarkts bei Patienten mit Psoriasis erhöht, obwohl es andere Faktoren für dieses Risiko geben kann. [R]

p, blockquote 51,0,0,0,0 ->

Studien haben gezeigt, dass der Folsäurespiegel im Blut von Patienten mit Psoriasis niedriger ist als der von gesunden Menschen (9, 10, 11, 12) und der Homocysteinspiegel im Blut umgekehrt zum Folsäurespiegel bei Menschen mit Psoriasis in Beziehung steht. (10, 19) Ein Anstieg des Homocysteinspiegels kann durch einen Rückgang des Folsäuregehalts verursacht werden..

p, blockquote 52,0,0,0,0 ->

Einer der vorgeschlagenen Mechanismen zur Verringerung des Folsäurespiegels bei Psoriasis kann mit entzündlichen Veränderungen in der Darmschleimhaut verbunden sein, die eine Verringerung der Absorption von Folaten aus der Nahrung verursachen. (10) Eine weitere rationale Erklärung könnte im Zusammenhang mit dem raschen Austausch von Hautzellen bei Psoriasis mit einem erhöhten Folsäureverbrauch stehen, der den Blutspiegel senkt. (13)

p, blockquote 53,0,0,0,0 ->

Fettleibigkeit

Es wurde ein Zusammenhang zwischen Psoriasis und Adipositas hergestellt. (42, 43) Eine Reihe von Studien hat gezeigt, dass der Homocysteinspiegel bei adipösen Patienten im Vergleich zu Menschen mit normalem Gewicht signifikant ansteigt. (44, 49) Fettleibigkeit kann daher auch als einer der Faktoren zwischen erhöhten Homocysteinspiegeln und Psoriasis erkannt werden..

p, blockquote 54,0,0,0,0 ->

Erhöhter Homocystein- und systemischer Lupus erythematodes

Patienten mit systemischem Lupus erythematodes (SLE) haben im Vergleich zu gesunden Menschen erhöhte Homocysteinspiegel im Plasma. [P] Dieser Homocysteinspiegel steht jedoch in direktem Zusammenhang mit der Schwere der Erkrankung. [R]

p, blockquote 55,0,0,0,0 ->

Erhöhter Homocystein- und Typ-1-Diabetes

Homocystein ist bei Menschen mit Typ-1-Diabetes mit Komplikationen wie Augen- und Nierenschäden erhöht, aber ohne Komplikationen ist Homocystein nicht erhöht. [R]

p, blockquote 56,0,0,0,0 ->

Homocystein und Multiple Sklerose

Einige Studien weisen auf erhöhte Homocysteinspiegel bei Multipler Sklerose hin, eine andere Studie hat jedoch keine ähnliche Beziehung gefunden. [P] Höhere Homocysteinwerte werden bei männlichen Patienten häufiger beobachtet. [R]

p, blockquote 57,0,0,0,0 -> VERSCHIEDENE FAKTOREN - HYPERTENSION, OBESITÄT, DIABETES, ERNÄHRUNG UND LEBENSSTILFÜHRUNG HOMOCYSTEINE-STÖRUNGEN (www.sciencedirect.com)

Homocystein und Krebs

Schnell wachsende Krebszellen benötigen eine große Menge Methionin, um zelluläre Proteine ​​zu produzieren, da Methionin als erste Aminosäure in jeder Proteinsynthese verwendet wird..

p, blockquote 58,0,0,0,0 ->

Normale Zellen können Methionin durch Remethylierung von Homocystein erhalten, Krebszellen können dies jedoch nicht. Daher wird bei einer onkologischen Diagnose in der Regel ein hoher Homocysteinspiegel diagnostiziert. [p, p] Darüber hinaus wird vermutet, dass ein hoher Homocysteinspiegel mit der Geschwindigkeit der Tumorproliferation und einer Zunahme der Anzahl von Krebszellen verbunden sein kann. Dies kann auf Homocystein als Marker für das Fortschreiten des Tumors und die Wirksamkeit der Behandlung hinweisen..

p, blockquote 59,0,0,0,0 ->

Erhöhte Homocystein- und Osteoporose

Hohe Homocysteinspiegel sind ein Risikofaktor für Osteoporose. [R]

p, blockquote 60,0,0,0,0 ->

Homocystein kann [P]:
  • Erhöhen Sie die Aktivität von Osteoklasten (Zellen, die Knochen zerstören)
  • Reduzieren Sie die Aktivität von Osteoblasten (Zellen, die neues Knochengewebe aufbauen)
  • Erhöhen Sie MMP (ein Enzym, das die Knochenmatrix abbaut)
  • Schäden an Hydroxyprolin (eine wichtige Aminosäure für Knochen), Mitochondrien und Kollagen
  • Reduzieren Sie die Durchblutung des Knochens.
DIAGRAMM DES EINFLUSSES VON HOMOCISTEIN AUF DIE ENTWICKLUNG DER OSTEOPOROSE (www.sciencedirect.com) Achten Sie darauf, dass VITAMIN D in der Lage ist, die Knochenresorption zu bremsen (wichtig, um dieses Vitamin zu senken)

Erhöhtes Homocystein während der Schwangerschaft

Eine Studie ergab, dass bei Frauen mit Fehlgeburten (Abtreibung) im zweiten oder dritten Schwangerschaftstrimester im ersten Trimenon erhöhte Homocysteinspiegel diagnostiziert wurden. [P] Darüber hinaus waren die Homocysteinspiegel bei Frauen, die während der Schwangerschaft einen erhöhten Druck zeigten, signifikant erhöht. [R]

p, blockquote 61,0,0,0,0 ->

Eine Fehlgeburt (oder spontane Abtreibung, Fehlgeburt) ist mit der Mutation MTHFR C677T und einem hohen Homocysteinspiegel bei ostasiatischen Frauen verbunden. [p, p]

p, blockquote 62,0,0,0,0 ->

Frauen mit Präeklampsie haben hohe Homocysteinspiegel und niedrige Serumfolat- und Vitamin B12-Spiegel [P].

p, blockquote 63,0,0,0,0 ->

Erhöhtes Homocystein mit Parodontitis

Chronische Parodontitis (Entzündung der Zähne und des Zahnfleisches) ist mit einem Anstieg des Homocysteinspiegels verbunden. Ähnlich hohe Homocysteinwerte normalisieren sich nach Parodontitis-Behandlung wieder. [p, p]

p, blockquote 64,0,0,0,0 ->

Erhöhtes Homocystein bei Migräne

Während die Wissenschaft die Ursachen von Migräne noch nicht vollständig versteht, sagen einige Kliniker, dass Homocystein Migräne durch Entzündung der Blutgefäße fördern und die Blutgerinnung (Thrombose) beschleunigen kann. Es ist bekannt, dass die Konzentration von Homocystein in der Gehirnflüssigkeit (Cerebrospinalflüssigkeit) bei Patienten mit Migräne zunimmt. [R]

p, blockquote 65,0,0,0,0 ->

Die Ergänzung mit Vitamin B reduziert die Schwere und Häufigkeit von Migräneattacken. [R].

p, blockquote 66,0,0,0,0 ->

Auswirkungen von niedrigem Homocystein

Obwohl viel seltener und im Allgemeinen weniger problematisch als hohe Werte, können niedrige Homocysteinspiegel auch Probleme verursachen. Zum Beispiel ist ein angemessener Homocysteinspiegel für die Produktion von Faktoren erforderlich, die für die Entgiftung wichtig sind (zum Beispiel die Produktion von Glutathion), wie Cystein, Taurin, Sulfat. Ein niedriger Homocysteinspiegel kann daher die Entgiftungswege im Körper einschränken, was zu einem Anstieg des oxidativen Stresses beiträgt. [R]

p, blockquote 67,0,0,1,0 ->

Homocystein-Nivellierungsfaktoren

Neben entzündlichen Erkrankungen, die mit einem hohen Homocysteinspiegel verbunden sind, gibt es weitere Faktoren, die zum Wachstum von Homocystein beitragen. Im Allgemeinen erhöhen Faktoren, die den Methylierungsbedarf erhöhen, den Homocysteinspiegel..

p, blockquote 68,0,0,0,0 ->

Diät reich an Methionin

Eine Diät mit hohem Methioninspiegel, wie beispielsweise eine Proteindiät, kann den Homocysteinspiegel im Blut erhöhen. [R]

p, blockquote 69,0,0,0,0 ->

Guanidinacetat erhöht das Homocystein

Guanidinacetat ist eine Kreatinvorstufe. Die Methylierung von Guanidinacetat führt zur Bildung von Kreatin. Zusätzliche Ratten, die Guanidinacetat erhalten, erhöhen den Homocysteinspiegel um 50%, während eine Kreatinsupplementierung die Homocysteine ​​um 25% reduzieren kann. [R]

p, blockquote 70,0,0,0,0 ->

Nierenerkrankung

Die Nieren sind dafür verantwortlich, Homocystein aus dem Blut zu entfernen. [p, p] Die Nieren helfen auch dabei, Homocystein in sichere Substanzen umzuwandeln. [P] Daher führt jede Abnahme der Nierenfunktion zur Akkumulation von Homocystein.

p, blockquote 71,0,0,0,0 ->

Dies erklärt, warum Patienten mit schwerer Nierenerkrankung sehr hohe Homocysteinspiegel aufweisen. Sie zeigen auch ein bis zu 30-mal höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen als bei gesunden Menschen. [p, p] Darüber hinaus haben selbst Menschen mit leichten Nierenproblemen einen erhöhten Homocysteinspiegel. [p, p, p]

p, blockquote 72,0,0,0,0 -> FAKTOREN, DIE DIE DEPRECIATION DER NIERENFUNKTION BEEINFLUSSEN. Begleiterkrankungen: Diabetes, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Anämie und Hyperphosphatämie. (www.semanticscholar.org)

Ein hoher Homocysteinspiegel weist trotz des Verbrauchs von Substanzen, die zu seiner Reduktion beitragen (z. B. B6 und B12, Folsäure), auf Nierenprobleme hin. [p, p, p] Diese Tatsache unterstreicht, dass die Verbesserung der Nierenfunktion ein wichtiger Schritt bei der Senkung des Homocysteinspiegels sein kann..

p, blockquote 73,0,0,0,0 ->

Medikament

Erhöhtes Homocystein tritt auch bei Menschen auf, die bestimmte Medikamente einnehmen, darunter Methotrexat zur Behandlung von rheumatoider Arthritis oder Metformin bei Diabetes oder Cholestyramin mit hohem Triglyceridgehalt im Blut oder Niacin zur Senkung des Cholesterinspiegels sowie eine Reihe von Antiepileptika. [R]

p, blockquote 74,0,0,0,0 ->

Stress

Stress erhöht den Homocysteinspiegel bei Ratten. [P] Bei Frauen erhöht psychischer Stress vorübergehend das Homocystein, das sich nach Stress wieder normalisiert. [R]

p, blockquote 75,0,0,0,0 ->

Quercetin (umstritten)

In einem Experiment an Leberkrebszellen trug die Verwendung von Quercetin zu einem signifikanten Anstieg der Homocysteinkonzentration bei. [P] Dieser Anstieg des Homocysteins außerhalb der Zellen kann mit einer erhöhten Methylierung verbunden sein. Daher sollten Sie bei der Verwendung von Quercetin-Ergänzungsmitteln vorsichtiger sein. [R]

p, blockquote 76,0,0,0,0 ->

Andererseits haben Studien gezeigt, dass Quercetin bei Ratten mit einem hohen Methioningehalt die Homocysteinspiegel im Serum wirksam senkt, und einer der möglichen Mechanismen für diese Abnahme ist mit der Homocysteintransulfurierung verbunden. (135, 136) In einer anderen Studie konnte durch die Verabreichung von Quercetin der mit Homocystein verbundene oxidative Schaden verringert oder eine Schutzwirkung gegen Homocystein ausgeübt werden. (137)

p, blockquote 77,0,0,0,0 ->

Andere Faktoren, die Homocystein erhöhen

Möglichkeiten, Homocystein zu reduzieren

Ein erhöhter Homocysteinspiegel erfordert besondere Aufmerksamkeit und Maßnahmen, um ihn durch Ernährung, Lebensstil, Einnahme verschiedener Medikamente und Wiederherstellung der Nierenfunktionen zu reduzieren. [P] Hier sind die Schlüsselfaktoren, die den Homocysteinspiegel beeinflussen..

p, blockquote 78,0,0,0,0 ->

B-Vitamine und Folsäure

Der beste Weg, um einen Anstieg des Homocysteinspiegels zu verhindern, besteht darin, Ihren Körper mit einer ausreichenden Menge Folsäure, Vitamin B12 und Vitamin B6 zu versorgen..

p, blockquote 79,0,0,0,0 ->

Dies kann mit Lebensmitteln erfolgen, da eine Diät mit Obst, Gemüse, dunklem Blattgemüse, Eiern und rotem Fleisch genügend B-Vitamine liefern sollte, um Homocystein gesund zu halten. Bei Menschen mit erhöhten Homocysteinspiegeln kann eine Folsäure-Supplementierung mit den Vitaminen B6 und B12 jedoch die Homocysteinspiegel normalisieren. [R]

p, blockquote 80,0,0,0,0 -> MÖGLICHE WEGE ZUR REDUZIERUNG DES HOMOCYSTEINE-NIVEAUES (www.sciencedirect.com)

Folsäure wird durch das MTFHR-Enzym in 5-Methyltetrahydrofolat gespalten, das die für den Metabolismus von Homocystein zu Methionin erforderliche Methylgruppe liefert. [P] 5-Methyltetrahydrofolat (5-MTHF) ist eine aktive Form von Folsäure. Studien haben gezeigt, dass die Ergänzung mit 5-MTHF einen hohen Homocysteinschutz gegen die Gefahren bietet.

p, blockquote 81,0,0,0,0 ->

Beispielsweise zeigte eine Studie, dass die Einnahme von 5-MTHF in einer Dosis von 113 μg / Tag den Homocysteinspiegel um durchschnittlich 14,6% senkte. [R]

p, blockquote 82,0,0,0,0 ->

Bei einer Abnahme des Homocysteinspiegels ist es wichtig, 5-MTHF einzunehmen, das fast siebenmal stärker ist als gewöhnliche Folsäure, um den Spiegel dieser Säure im Blut zu erhöhen. [R]

p, blockquote 83,0,0,0,0 ->

In wissenschaftlichen Studien trug die Produktion von 5-MTHF in Dosen von 1.000 - 5.000 μg / Tag dazu bei, die gewünschte Verringerung der Homocysteinkonzentration im Plasma zu erreichen.

p, blockquote 84,0,0,0,0 ->

Cholin und Betain

Ein Mangel an der Methylgruppe erhöht den Homocysteinspiegel, so dass die Produktion zusätzlicher Methyldonorsubstanzen wie Cholin und Betain den Homocysteinspiegel senken kann. Bei Ratten konnten hohe Homocysteinspiegel durch Ergänzung mit Cholin und Betain verringert werden. [p, p]

p, blockquote 85,0,0,0,0 ->

Östrogen

Hohe Östrogenspiegel sind mit niedrigeren durchschnittlichen Homocysteinspiegeln verbunden. [P] Tatsächlich werden während der Schwangerschaft, Prämenopause und Postmenopause bei Frauen, die sich einer Östrogenersatztherapie unterziehen, niedrigere Homocysteinspiegel im Blut festgestellt. [R]

p, blockquote 86,0,0,0,0 ->

Diese Beziehung zwischen Östrogen und Homocystein könnte erklären, warum Männer einen höheren Homocysteinspiegel aufweisen als Frauen. [R]

p, blockquote 87,0,0,0,0 ->

Es erklärt auch, warum die Östrogentherapie das Risiko für Herzerkrankungen verringert. [R]

p, blockquote 88,0,0,0,0 ->

Übungsstress

In einem Experiment an Ratten mit einem bösartigen Tumor verbesserte Krafttraining den Homocysteinstoffwechsel und half der Leber, erhöhten oxidativen Stress besser zu kontrollieren. Sport verhinderte das Wachstum von Homocystein, das durch einen Tumor verursacht werden würde, und trug auch zu einem Anstieg des Glutathions bei. [R]