Was GGT in einem biochemischen Bluttest anzeigt

Die Liste der Leberproben enthält eine Analyse auf GGT, mit der Sie pathologische Anomalien in der Funktion des Körpers identifizieren können. Was sind die Standards für den Gehalt an Gamma-Glutamyltranspeptidase im Blut und was sind die Abweichungen von den Referenzwerten??

Was ist das

Gamma-Glutamyltranspeptidase (GGT) ist ein Enzym, dessen Menge und Aktivität bei Vorhandensein von Pathologien in der Funktion des Körpers zunimmt. Inhärent in der GGT für Organe, die aktiv die Funktion der Ausscheidung und Absorption erfüllen, insbesondere für Leber und Nieren.

Indikationen zur Analyse

Ein biochemischer Bluttest für GGT wird verschrieben, um Erkrankungen der Leber und der Verdauungsorgane zu diagnostizieren und eine Stagnation der Galle festzustellen. Die Durchführung wird empfohlen, wenn beim Patienten störende Symptome auftreten: Gelbsucht, Übelkeit, Erbrechen, allgemeine Schwäche und Verdunkelung des Urins. Die Studie ermöglicht es Ihnen, Alkoholismus zu diagnostizieren und den Prozess der Abstinenz von schädlicher Sucht zu kontrollieren.

Eine Analyse der GGT spielt eine wichtige Rolle bei der Beurteilung der Wirksamkeit der Behandlung von Lebererkrankungen sowie bei der Identifizierung pathologischer Veränderungen im Körper bei der Einnahme bestimmter Medikamente.

Vorbereitung und Analyse

Sie können zuverlässige Ergebnisse der Analyse für GGT nur nach den Empfehlungen des Arztes erhalten. Biologisches Forschungsmaterial wird morgens auf nüchternen Magen aus einer Vene entnommen. Verweigern Sie Lebensmittel 12 Stunden vor dem Studium, Sie können nur sauberes Wasser verwenden. Schließen Sie körperliche Aktivität und emotionale Belastung aus. Rauchen Sie nicht eine Stunde vor der Analyse, sondern geben Sie Alkohol mindestens einen Tag im Voraus auf, da bereits eine geringe Menge davon im Körper das Ergebnis verfälschen kann. Röntgen, Röntgen oder Ultraschall nicht vor der Untersuchung..

Normen

Die GGT-Rate im Blut hängt vom Alter und Geschlecht des Patienten ab. Darüber hinaus kann der Referenzwert in verschiedenen Kliniken und Labors je nach den verwendeten Reagenzien variieren..

Durchschnittliche GGT-Standards in einem biochemischen Bluttest:

  • bei Babys bis zu 6 Monaten - bis zu 204 IE / l;
  • bei Kindern im Alter von 6-12 Monaten - 34 IE / l;
  • von einem Jahr bis zu 3 Jahren - 18 IE / l;
  • von 3 bis 12 Jahren - 20 IE / l;
  • von 13 bis 17 Jahren - 40 IE / l;
  • für Frauen über 18 Jahre - 5-36 IE / l;
  • für Männer über 18 Jahre - 8-61 IE / l.

Der erhöhte Referenzwert beim stärkeren Geschlecht ist auf das Vorhandensein eines Enzyms in der Prostata zurückzuführen.

Erhöhte GGT

Ein hoher GGT-Spiegel weist auf einen pathologischen Zustand der Leber und eine Verzögerung der Galleproduktion hin. Ein Überschreiten des Referenzwertes wird bei einer Virushepatitis beobachtet, die den Durchgang der Galle durch die Kanäle hemmt und die Entwicklung einer Cholestase hervorruft. Der Enzymspiegel steigt mit alkoholischer oder posthepatischer Leberzirrhose sowie mit obstruktivem Ikterus an. Giftige Leberschäden, Vergiftungen, einschließlich Alkohol, erhöhen die Menge an GGT im Blut um das 10-fache.

Ein hoher Enzymspiegel kann auf das Vorhandensein von bösartigen Tumoren oder Metastasen in der Leber hinweisen. Weniger häufig weist ein Anstieg des Enzyms auf Diabetes mellitus, Herzinsuffizienz, Myokardinfarkt und Arthritis hin..

Niedrige GGT

Eine Abnahme des Gamma-Glutamyltranspeptidase-Spiegels tritt bei erhöhter körperlicher Aktivität, Vegetarismus und Alkoholabstinenz auf. Hypothyreose kann zur Ursache einer verminderten GGT werden, wenn alle Stoffwechselprozesse im Körper erheblich verlangsamt werden. Darüber hinaus tragen hormonelle Kontrazeptiva zur Senkung des Enzymspiegels bei..

Die Analyse der GGT reicht für eine genaue Diagnose nicht aus, daher werden ihre Ergebnisse in Verbindung mit anderen Studien (Lebertests) ausgewertet..

Gamma-Glutamyltransferase, GGT

Gamma-Glutamyltransferase ist ein Enzym, dessen Hauptaktivität in den Nieren, der Leber und der Bauchspeicheldrüse liegt. Dieser empfindliche Indikator reagiert auf eine Verlangsamung des Fortschreitens der Galle in der Leber und in den Gallenwegen. Daher wird er bei der Diagnose hauptsächlich als Marker für Lebererkrankungen verwendet. Insbesondere wird die Analyse in die meisten Standard-Lebertests einbezogen.

Diese Studie soll den Funktionszustand der Leber und der Gallenwege untersuchen. Indikationen für die Umsetzung sind Anzeichen von Gelbsucht, Anfällen von Übelkeit, Erbrechen, Hautjucken. Die Symptome, bei denen die Analyse durchgeführt wird, sind auch eine Änderung der Farbe des Urins zu einer dunkleren, Verfärbung des Kots und eine schnelle Ermüdung. Die Studie kann für Patienten mit Verdacht auf Gallensteine, toxischen Leberschäden, Pankreatitis, viraler oder chronischer Hepatitis durchgeführt werden. Es ist auch Teil der Diagnose für Verdacht auf Krebs der Bauchspeicheldrüse, Prostata und Leber. Die Messung der GGT wird zur Diagnose von chronischem Alkoholismus und zur Überwachung des Patienten während des Entzugs verwendet. Als Überwachungsmethode wird die Methode verwendet, um den Erfolg einer Leberpathologietherapie zu bewerten, und sie wird auch Patienten verschrieben, die Medikamente einnehmen, die Cholestase verursachen können.

GGT oder Gamma-Glutamyltransferase ist ein Enzym, das am Transport von Aminosäuren durch die Zellmembran beteiligt ist. Die höchste Konzentration dieser Substanz wird in Lymphozyten, Bauchspeicheldrüse, Leber, Hoden, Gehirn, Nierentubuli und Epithel der Gallenwege beobachtet.

Ein Anstieg der Serum-GGT ist einer der genauesten Indikatoren für eine Schädigung der Gallenwege und der Leber. Eine ähnliche Studie ist Teil einer Reihe von Standard-Lebertests. Es zeigt eine Verlangsamung des Gallenwegs in der Leber und in den Gallenwegen und reagiert auch auf Schäden an Hepatozyten.

Diese Analyse ist jedoch nicht spezifisch - dieses Enzym übertrifft auch die Norm für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Diabetes mellitus, Erkrankungen der Lunge, der Bauchspeicheldrüse und der Nieren sowie für die Alkoholabhängigkeit und das Auftreten von Metastasen in der Lunge.

In unserer Klinik können Sie eine GGT-Analyse sowohl separat als auch im Rahmen der folgenden Untersuchungen durchführen:

  • fortgeschrittenes Leber-Screening oder Screening;
  • erweiterter biochemischer Bluttest;
  • komplexe Analysen eines gesunden Lebensstils;
  • chirurgischer Komplex.

Indikationen zur Untersuchung auf GGT

In den folgenden Fällen wird empfohlen, Blut zu spenden, um den GGT-Spiegel zu bestimmen:

  • bei den ersten Anzeichen von Gelbsucht - Übelkeit, Erbrechen, dunkler Urin, ein heller Kot, starker Hautjuckreiz;
  • mit Verdacht auf Tumor in Leber, Bauchspeicheldrüse und Prostata;
  • während der Kontrolle des Zustands des Patienten mit Entzugssymptomen;
  • Überwachung des Erfolgs einer medikamentösen Behandlung bei toxischen Leberschäden, chronischer oder viraler Hepatitis, Pankreatitis oder Gallensteinen;
  • Falls erforderlich, unterscheiden Sie die Lebererkrankung von der Schädigung der Skelettmuskulatur.
  • während der Zustand von Patienten überwacht wird, die Medikamente einnehmen, die Cholestase verursachen können.

Vorbereitung auf den Test

Um den GGT-Spiegel im Serum zu bestimmen, wird morgens auf nüchternen Magen biologisches Material verabreicht. Alkohol sollte 5 Tage vor der Studie von der Diät ausgeschlossen werden - bereits eine kleine Dosis kann den Enzymspiegel erhöhen und 60 Stunden lang auf diesem Niveau halten.

Es lohnt sich auch, ein wenig mit intensiver körperlicher Anstrengung zu warten und emotionale Überlastung zu vermeiden. Um sicherzustellen, dass der Wert der Analyse so genau wie möglich ist, sollten Sie 30 Minuten vor der Einnahme des Biomaterials keine Zigaretten rauchen. Substanzen wie Methaqualon, Aminoglycoside, Phenytoin, Barbiturate und Glutethimid beeinflussen das Endergebnis der Studie..

In unserer Klinik können Sie schnell und sicher einen GGT-Test durchführen. Wir garantieren eine schmerzfreie Blutentnahme und die pünktliche Lieferung der Testergebnisse.

ALLGEMEINE REGELN FÜR DIE VORBEREITUNG DER BLUTANALYSE

Für die meisten Studien wird empfohlen, morgens Blut auf leeren Magen zu spenden. Dies ist besonders wichtig, wenn eine dynamische Überwachung eines bestimmten Indikators durchgeführt wird. Das Essen kann sowohl die Konzentration der untersuchten Parameter als auch die physikalischen Eigenschaften der Probe direkt beeinflussen (erhöhte Trübung - Lipämie - nach dem Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln). Bei Bedarf können Sie nach 2-4 Stunden Fasten tagsüber Blut spenden. Es wird empfohlen, kurz vor der Blutentnahme 1-2 Gläser stilles Wasser zu trinken. Dies hilft, die für die Studie erforderliche Blutmenge zu sammeln, die Blutviskosität zu verringern und die Wahrscheinlichkeit der Gerinnselbildung im Reagenzglas zu verringern. Es ist notwendig, körperliche und emotionale Belastungen auszuschließen und 30 Minuten vor der Studie zu rauchen. Blut für die Forschung wird aus einer Vene entnommen.

9 Gründe für eine Erhöhung der Gamma-Glutamyltransferase-Spiegel im Blut

Verschiedene Verbindungen in den Zellen unseres Körpers können bei der Diagnose einer Reihe von Krankheiten helfen. So können beispielsweise Leberenzyme auf eine Pathologie dieses Organs hinweisen, wenn ihr Blutspiegel steigt. Eine davon ist die Gamma-Glutamyltransferase (GGTP). Es wird untersucht, um welche Art von Enzym es sich handelt und unter welchen spezifischen Bedingungen es im Blut aufsteigt.

GGTP - um welche Art von Verbindung handelt es sich und welche Funktionen werden ausgeführt?

Was ist das?

GGTP steht für Gamma-Glutamyl-Transpeptidase. Manchmal nennt dieser Indikator GGT, was für Gamma-Glutamyltransferase steht. Beide Namen beziehen sich auf dasselbe Enzym..

Wo wird gebildet

Dieses Enzym befindet sich in den Tubuli des Nieren-Nephrons, im Epithel, das die Gallengänge auskleidet. Das meiste davon ist in den Leberzellen enthalten. Wenn diese Gewebe beschädigt sind, gelangt das Enzym daher in den Blutkreislauf, wodurch der Arzt eine Fehlfunktion dieser Organe diagnostizieren kann.

Hauptfunktionen

Glutamyltransferase ist ein Enzym. Die Hauptaufgabe des Enzyms besteht darin, eine Reaktion zu katalysieren. GGT katalysiert die Transferreaktionen von Glutamyl auf eine Aminosäure oder andere Verbindungen. Dieser Transfer ist beim Austausch von Aminosäuren sehr wichtig: Das Enzym fördert deren Transport beispielsweise durch die Darmwand von seinem Lumen ins Blut.

Wenn eine Analyse zur Bestimmung von GGTP durchgeführt wird?

Die Definition dieser Art von Transferase kann separat oder in Kombination mit anderen Leberenzymen, beispielsweise Aspartataminotransferase oder Alaninaminotransferase, zur Diagnose des Zustands des hepatobiliären Trakts vergeben werden.

Die Glutamyltranspeptidase-Aktivität nimmt auch zu, wenn toxische Substanzen wie bestimmte Drogen oder Alkohol der Leber ausgesetzt sind. So können Sie verstehen, ob Leberschäden durch Alkohol verursacht wurden oder nicht..

Glutamyltransferase wird in Knochen nicht gefunden. Dementsprechend wird die Pathologie des Knochengewebes den GGT-Spiegel nicht beeinflussen. Auf diese Weise können Sie nach Gründen suchen, um ein anderes Enzym zu erhöhen - die alkalische Phosphatase.

Mit GGT können Sie auch den Zustand der Nieren beurteilen. Im Falle einer Verletzung ihrer Arbeit informiert dieses Enzym den Arzt.

Somit ermöglicht die Gamma-Glutamyltransferase die Differentialdiagnose von Zuständen, die eine Beeinträchtigung der Leberfunktion, der Pathologie der Nieren und der Gallenwege verursachen.

Analysevorbereitung

Wie vorzubereiten?

Die Definition von Gamma-Glutamyltransferase bezieht sich auf eine Reihe von biochemischen Blutuntersuchungen. Um genaue Informationen über die GGT im Körper zu erhalten, muss sich der Patient ordnungsgemäß auf die Blutspende vorbereiten.

Die Vorbereitungsregeln sind sehr einfach:

  • Für biochemische Studien sollte Blut auf leeren Magen entnommen werden, dh nach nächtlichem Fasten für 10 bis 12 Stunden. So können Sie sicher sein, dass das Blut für Forschungszwecke geeignet ist und den genauen Inhalt des Testparameters im Blut widerspiegelt.
  • Es wird empfohlen, vor der Blutentnahme mehrere Stunden lang nicht zu rauchen.
  • emotionale Erfahrungen am Tag vor der Analyse können die Genauigkeit der Ergebnisse der Studie beeinträchtigen;
  • Workouts und andere körperliche Überlastungen des Körpers sollten beseitigt werden. Sie können auch das Endergebnis beeinflussen.
  • Wenn dem Patienten Medikamente verschrieben werden, sollten Sie einen Arzt konsultieren - können sie den Enzymspiegel im Blut beeinflussen? Der Patient sollte nichts absagen und sich selbst ernennen!

Wo soll ich aufgeben??

Die Blutentnahme zur Bestimmung des Glutamyltransferase-Spiegels erfolgt in einem speziellen Büro einer medizinischen Einrichtung. Meist handelt es sich um eine Klinik am Wohnort. Diese einfache Analyse kann in privaten medizinischen Organisationen durchgeführt werden..

Bei Kontaktaufnahme mit der Klinik am Wohnort ist die Bestimmung der Gamma-Glutamyltransferase für Patienten mit einer obligatorischen Krankenversicherung kostenlos. Wenn der Patient den Wunsch äußerte, Blut zu spenden, um den Spiegel dieses Enzyms in einem privaten medizinischen Zentrum zu bestimmen, liegt der Preis für diese Analyse bei etwa 150 bis 300 Rubel.

Denken Sie daran, dass für die Blutentnahme selbst eine zusätzliche Gebühr erhoben wird. Im Durchschnitt sind dies je nach Region etwa 150 - 300 Rubel.

Decodierungsanalyse

Norm für Männer und Frauen

Die Grenzen normaler Gamma-Glutamyltransferase-Spiegel sind für Männer und Frauen unterschiedlich. Die Norm für Frauen beträgt nicht mehr als 30 Einheiten pro Liter (U / L) und für Männer nicht mehr als 50 Einheiten.

Außerdem wurden oben nur indikative Standards des GSTP angegeben. In jedem Labor können die Standards unterschiedlich sein, je nachdem, welche Testsysteme zur Bestimmung der Aktivität dieses Enzyms im Blutserum verwendet werden..

Vor diesem Hintergrund wird eine Untersuchung des GGT-Niveaus in der Dynamik am besten im selben klinischen Diagnoselabor durchgeführt.

Normen bei Kindern

Normale GGT-Werte bei Kindern sind höher als bei Erwachsenen und variieren je nach Alter des Kindes.

In der ersten Lebenswoche eines Kindes sollte der GGTP-Wert 180 Einheiten pro Liter nicht überschreiten. Dann kann der Enzymspiegel im ersten Halbjahr ansteigen, jedoch nicht mehr als 200 Einheiten.

Bis zum ersten Lebensjahr des Kindes ist der Gehalt an Gamma-Glutamyltransferase auf nicht mehr als 35 Einheiten pro Liter reduziert. Während des Wachstums und des Lebens eines Kindes ändert sich der Gehalt an Glutamyltransferase nicht wesentlich. Ab dem Alter von ungefähr zwölf Jahren werden die normalen Enzymspiegel dieselben wie bei einem Erwachsenen.

Abweichung von der Norm

Eine Änderung der Aktivität des Enzyms Glutamyltransferase über den Referenzwerten zeigt eine Pathologie an. Zusätzlich zu Krankheiten können Medikamente zu einer Abweichung von der Norm führen, aber dazu später mehr.

Dies führt zu einer Erhöhung des GGTP-Niveaus?

Es gibt eine Reihe von Pathologien der Leber und der Gallenwege, die von einer erhöhten Aktivität der Gamma-Glutamyl-Transpeptidase begleitet werden. Diese beinhalten:

  • Verletzung des Ausflusses von Galle durch die Kanäle aufgrund einer Verstopfung des Lumens durch einen Stein, einen Tumor, der bei einem Patienten die Entwicklung eines mechanischen (obstruktiven oder subhepatischen) Ikterus verursacht;
  • Leberschäden durch Alkoholeinwirkung, z. B. Hepatitis;
  • Ersatz des Bindegewebes der Leber, das als Zirrhose bezeichnet wird;
  • Pankreatitis - Entzündung der Bauchspeicheldrüse;
  • Autoimmunschäden an Leber und Gallenwegen;
  • Diabetes mellitus;
  • Leberschaden mit infektiöser Mononukleose;
  • Leberkrebs;
  • Nierenpathologie, zum Beispiel chronisches Nierenversagen.

Korrekturansätze

Nur ein Arzt kann die Gamma-Glutamyltransferase-Spiegel korrigieren. Nach der Analyse der Daten anderer Ergebnisse der Analyse kann er die Ursache herausfinden und eine kompetente Behandlung der Grunderkrankung durchführen. Nach der Heilung normalisiert sich der Enzymspiegel wieder..

Wenn zum Beispiel die erhöhte Aktivität von GGT durch hohen Alkoholkonsum verursacht wird, wird sich der Enzymspiegel bei Beendigung seiner Verwendung wieder normalisieren..

Was kann neben Krankheiten zu besseren Ergebnissen führen??

Abnormale Ergebnisse der Gamma-Glutamyltransferase-Spiegel können auf Alkoholmissbrauch am Vorabend einer Blutuntersuchung zurückzuführen sein. Es wurde auch bereits erwähnt, dass einige Medikamente die Ergebnisse der Studie beeinflussen und die tatsächlichen Werte überbewerten können..

Solche Medikamente umfassen:

  • Barbiturate;
  • Statine - eine Gruppe von Medikamenten zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut;
  • Antidepressiva;
  • einige Arten von Antibiotika;
  • orale Kontrazeptiva und einige andere hormonelle Medikamente;
  • Aspirin, Paracetamol.

Es wird auch die Tatsache erwähnt, dass bei adipösen Personen der Spiegel des Enzyms höher als normal ist. Dies sollte vom Arzt bei der Interpretation der Ergebnisse der Studie berücksichtigt werden..

Fazit

Gamma-Glutamyltransferase ist ein wichtiger diagnostischer Indikator. Mit diesem Enzym können Sie Schäden an Leber, Gallenwegen und Nierenfunktion diagnostizieren. GGT ist ein sensitiver Indikator, daher ist es wichtig, sich richtig auf die Studie vorzubereiten.

Wir haben große Anstrengungen unternommen, damit Sie diesen Artikel lesen können, und wir freuen uns über Ihr Feedback in Form einer Bewertung. Der Autor wird sich freuen zu sehen, dass Sie an diesem Material interessiert waren. Vielen Dank!

Warum einen Bluttest für GGT machen und was es zeigen wird??

Die Zellen des menschlichen Körpers enthalten ein spezifisches Proteinenzym, die Gamma-Glutamyl-Transpeptidase (GGT). Diese Substanz, die auch als γ-Glutamyltransferase bezeichnet wird, ist an zellulären Stoffwechselprozessen beteiligt. Es ist in einer Vielzahl von Organen vorhanden. Aufgrund der Erneuerungsprozesse, die ständig in den Zellen stattfinden, ist diese Substanz normalerweise in einer minimalen Menge im Blut vorhanden. Wenn sich jedoch pathologische Prozesse in verschiedenen Organen entwickeln, gelangt eine große Menge dieses Proteinenzyms in den Blutkreislauf. Genau das ist der biochemische Bluttest für GGT.

Die Nieren enthalten die höchste Menge an γ-Glutamyltranspeptidase, aber das hepatobiliäre System wird als Quelle der Serumaktivität angesehen. Dies bedeutet, dass bei Lebererkrankungen der Spiegel dieser Substanz im Blut signifikant ansteigt. Wenn Nierenzellen geschädigt sind, steigt der Spiegel des Proteinenzyms nicht im Blut, sondern im Urin an.

Was ist diese Analyse?

Bei der Durchführung von Lebertests ist eine Studie obligatorisch. Dieses Protein gilt als Marker für Erkrankungen der Leber und der Gallenwege. Auch kann γ-Glutamyltranspeptidase auf die Entwicklung von Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und anderer wichtiger Organe hinweisen.

Beachtung! Sie sollten sich bewusst sein, dass die erhöhte Produktion von γ-Glutamyltransferase vor dem Hintergrund des Alkoholmissbrauchs auftritt. In diesem Fall weist ein Anstieg des Spiegels einer Substanz im Blut nicht auf den Tod von Leberzellen aufgrund der Entwicklung eines bestimmten pathologischen Prozesses hin.

Studienbezeichnung

Die Blutbiochemie zur Bestimmung des γ-Glutamyltranspeptidase-Spiegels im Blut wird durchgeführt, um mögliche Pathologien der Leber, der Bauchspeicheldrüse und des Gallensystems zu bestätigen. Die Analyse muss zugewiesen werden:

  • Vor der Operation.
  • Zur Diagnose pathologischer Prozesse in der Leber.
  • Bei Verdacht auf Tumoren in der Prostata oder Bauchspeicheldrüse.
  • Zur Überwachung therapeutischer Maßnahmen bei der Behandlung der Onkologie.
  • Um die toxischen Wirkungen potenter Medikamente auf den Körper zu bewerten.
  • Wenn Sie den Verdacht auf Leberzirrhose oder Hepatitis aufgrund von Alkoholismus haben.
  • Zur prophylaktischen Überwachung des chronischen Alkoholismus.

Sehr selten kann ein Arzt während einer Routineuntersuchung eine Analyse auf GGT verschreiben, wobei der Verdacht auf die Entwicklung einer bestimmten Leberpathologie besteht. Eine Studie kann aufgrund von Beschwerden von Patienten empfohlen werden, wie z.

  • Auftreten von periodischen Ziehschmerzen im rechten Hypochondrium
  • Mit Müdigkeit vor dem Hintergrund ständiger Schwäche.
  • Mit einem völligen Appetitlosigkeit.
  • Mit einem regelmäßigen Gefühl von Übelkeit.
  • Mit Verdunkelung des Urins und aufhellendem Kot.

Studienvorbereitung

Für die Untersuchung des GGT-Spiegels muss die Blutentnahme ordnungsgemäß vorbereitet werden. Die Blutspende erfolgt auf nüchternen Magen, dh die Mahlzeit sollte spätestens 8 Stunden vor der Analyse erfolgen. Neben zuverlässigen Ergebnissen sollten:

  • Trinken Sie eine kleine Menge klares Wasser, bevor Sie Blut abnehmen..
  • Etwa eine halbe Stunde vor dem Test müssen Sie mit dem Rauchen aufhören.
  • Überprüfen Sie zwei Tage vor der Analyse die Ernährung, um fettreiche Lebensmittel und Alkohol auszuschließen.
  • Am Tag vor der Analyse wird empfohlen, auf erhöhte körperliche Aktivität zu verzichten.
  • Bevor Sie Blut spenden, müssen Sie sich emotional beruhigen.

Wichtig! Es ist zu beachten, dass verzerrte Ergebnisse der Analyse nach Fluoroskopie, Fluorographie, Ultraschall oder Physiotherapie erhalten werden können.

Merkmale der Studie und akzeptable Analysestandards

Die Studie beinhaltet die Entnahme von venösem Blut. Hierzu kann eine normale Einwegspritze oder ein Staubsauger verwendet werden. Die Analyse basiert auf der Methode der kinetischen Kolorimetrie. In der Regel können Ergebnisse an einem Tag erzielt werden.

Zusammen mit der Bestimmung von GGT werden Blutuntersuchungen auf den Gehalt anderer Substanzen durchgeführt, wie z. B.: ALT, AST, alkalische Phosphatase, Bilirubin, Cholesterin, Albumin. Nur auf der Grundlage einer umfassenden Analyse der Daten kann eine endgültige Diagnose und eine Entscheidung über die Behandlung gestellt werden.

Die normativen Parameter der GGT im Blut bei Menschen unterschiedlichen Alters unterscheiden sich, außerdem besteht eine Abhängigkeit der Norm vom Geschlecht der Person. Bis zu 12 Jahren ändert sich die Norm nur je nach Alter. Zum Entschlüsseln der Analyse werden folgende Indikatoren verwendet:

  • Bis zu 5 Tage - bis zu 185 U / l.
  • Bis zu 6 Monate - bis zu 202 Einheiten / l.
  • Bis zu 12 Monate - bis zu 34 Einheiten / l.
  • Bis zu 3 Jahre - bis zu 18 Einheiten / l.
  • Bis zu 6 Jahre - bis zu 22 Einheiten / l.
  • Bis zu 12 Jahre - bis zu 16 Einheiten / l.

Nach 12 Jahren ist die Norm je nach Geschlecht bereits unterschiedlich. Zum Entschlüsseln der Analyse werden folgende Indikatoren verwendet:

  • Unter 17 Jahren - für Männer - bis zu 45 Einheiten / Liter, für Frauen - bis zu 33 Einheiten / Liter.
  • Erwachsene - für Männer - im Bereich von 10 - 71 Einheiten / Liter, für Frauen - im Bereich von 6 - 42 Einheiten / Liter.

Hohe Konzentrationen der Substanz im Blut von Neugeborenen erklären sich aus der Tatsache, dass bei Neugeborenen die Plazenta die Quelle ist. Erst nach einiger Zeit beginnt die Leber des Babys mit der Produktion von γ-Glutamyltransferase.

Bei Männern sind erhöhte Raten mit der Tatsache verbunden, dass dieses Protein in der Prostata enthalten ist. Andere normative Indikatoren für eine Substanz im Blut von Frauen während der Geburt eines Kindes. Sie variieren je nach Trimester und sind:

  • Bis zu 13 Wochen - 0-17 U / L..
  • Im Zeitraum von 14-26 Wochen - bis zu 33 Einheiten / l.
  • Im Zeitraum von 27-39 Wochen - nicht mehr als 32 Einheiten / l.

Gründe für Abweichungen von normativen Indikatoren

Das Überschreiten der normativen Parameter der GGT zeigt das Vorhandensein von Pathologien in verschiedenen Organen an. Erstens kann eine Erhöhung der Proteinmenge im Blut auf die Entwicklung der folgenden Lebererkrankungen hinweisen:

  • Obstruktiver Ikterus, der aus verschiedenen Gründen mit einer Obstruktion des Gallengangs verbunden ist.
  • Leberkrebs.
  • Zirrhose.
  • Akute und chronische Hepatitis.
  • Infektiöse Mononukleose.

In Anbetracht der Tatsache, dass eine Erhöhung des Spiegels dieses Proteins im Blut zum Verlangen einer Person nach Alkohol führt, wird die Analyse häufig zur Diagnose von chronischem Alkoholismus verwendet. Ein Anstieg der GGT im Blut tritt auch bei der Entwicklung von Pathologien anderer Organe auf, nämlich wenn:

  • Pankreatitis.
  • Diabetes.
  • Fettleibigkeit.
  • Prostatakrebs.
  • onkologische Neubildungen in der Lunge.
  • bösartige Tumoren in den Brustdrüsen.
  • Hyperthyreose.
  • Funktionsstörungen der Organe des Herz-Kreislauf-Systems.
  • Herzinfarkt.

Es sollte auch berücksichtigt werden, dass der GGT-Spiegel während der Einnahme verschiedener Medikamente ansteigen kann:

  • Aspirin.
  • Paracetamol.
  • Ascorbinsäure bei längerem Gebrauch.
  • Antibiotika.
  • Antidepressiva.
  • Hormonelle Drogen.

Etwa einen Monat nach der Verweigerung des Alkohols wird nach der Behandlung des Alkoholismus ein verringerter GGT-Spiegel im Blut beobachtet. Dies ist auf das Verschwinden eines künstlichen Stimulators für die Produktion von GGT, Ethanol, aus dem Körper zurückzuführen. Auch die Gründe für den Rückgang der Anzahl der GGT sind:

  • Die Entwicklung einer Hypothyreose.
  • Hormonelle Medikamente einnehmen, Clofibrat.

Eine Blutuntersuchung auf den Gehalt an GGT im Blut erlaubt es nicht, eine spezifische Diagnose mit Genauigkeit zu erstellen. In dieser Hinsicht kann es nur in Kombination mit anderen Studien verwendet werden..

Warum steigt die GGT im Blut?

Das Enzym Gamma-Glutamyltransferase oder GGT ist auf der Oberfläche von Leberzellen und Nierentubuli vorhanden. Es kommt in anderen Geweben vor, jedoch in geringeren Mengen. Diese Substanz ist aktiv am Metabolismus von Aminosäuren beteiligt, der Eliminierung von Entzündungsmediatoren, die GGT im Blut zeigen.

Was ist GGT und seine Funktionen?

Es gibt verschiedene Namen für das Enzym. Zusammen mit "Gamma-Glutamintransferase" kann in den Formen der biochemischen Analyse gefunden werden:

In der Zelle befindet sich die Gamma-Glutamyltransferase auf der Außenmembran, in Lysosomen und im Zytoplasma. Der größte Teil des oberflächlich lokalisierten Enzyms befindet sich in den sekretierenden Organen: Die Aktivität der GGT der Leber, der Nierentubuli und der Bauchspeicheldrüse ist erhöht. In anderen Geweben ist GGT ebenfalls vorhanden, jedoch intrazellulär..

Im Blut spiegelt der durch biochemische Analyse bestimmte Wert der Gamma-Glutamyl-Transpeptidase den Zustand der Leber und der Gallenwege wider, obwohl die Konzentration dieses Enzyms im Lumen der Nierentubuli hoch ist, ein erheblicher Teil davon jedoch mit Urin austritt.

Die Funktionen von GGTP bestehen darin, den Transport des Gamma-Glutamylrests von einem zu einem anderen Peptid, einer Aminosäure oder einem anderen Molekül zu katalysieren. Dies impliziert die Teilnahme am Proteinstoffwechsel, der in allen Körperzellen stattfindet..

Indikationen zur Analyse

Da die ggt-Gamma-Glutamin-Transferase Funktionen in der Leber und in den Gallenwegen widerspiegelt, ist eine Blutuntersuchung des Enzyms ein Marker für eine Schädigung dieser anatomischen Strukturen.

Indikationen für die Untersuchung der Transpeptidase sind:

  • Gelbsucht;
  • Diagnose von Hepatitis auch in anikterischer Form;
  • dunkler Urin, aber farbloser Kot;
  • Schmerzen im rechten Hypochondrium gehen mit Bitterkeit im Mund einher;
  • die Phänomene Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit und Verdauung der Nahrung;
  • Vor der Operation sind Lebertests erforderlich.
  • Wenn bereits ein Anstieg anderer Indikatoren für ALT, AST und alkalische Phosphatase im Blut festgestellt wurde.
  • Verdacht auf alkoholische Leberschädigung;
  • Differentialdiagnose von Cholestase und entzündlicher Zerstörung des Parenchyms;
  • Einschätzung des Ergebnisses der Behandlung von Alkoholismus, Cholezystitis, Hepatitis und anderen Pathologien;
  • Nachweis von hepatotoxischen Wirkungen von Arzneimitteln.

Gamma-Glutamyltransferase-Standards

Tabelle 1. Die Norm der GGT bei Frauen und Männern.

Das Blut-GGT-Enzym zeigt normalerweise eine minimale Aktivität aufgrund der physiologischen Erneuerung von Leberzellen. Für Männer und Frauen sind die Indikatoren etwas unterschiedlich. Dieser Indikator wird in U / L gemessen und die Norm kann bei der Analyse in Laboratorien geringfügig variieren..

Bei Kindern unter 17 Jahren wirkt sich dies auf die Enzymmenge aus, wie in der folgenden Tabelle gezeigt.

Tabelle 2. Norm GGT bei Kindern.

Gründe für die Abweichung von der Norm

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum die GGT in der Blutchemie erhöht ist. Sie sind mit bestimmten Lebererkrankungen verbunden. Von großer Bedeutung ist die endogene Wirkung von Hepatitis-Viren, die Verstopfung der Gallengänge der Leber mit Stagnation der Galle und die Aufnahme von hepatotoxischen Substanzen. Krankheiten, bei denen die GGT im Blut erhöht ist:

  • akute Hepatitis viral, alkoholisch, toxisch, kryptogen;
  • chronische Hepatitis jeglicher Art;
  • Leberzirrhose, Krebs;
  • Cholezystitis, Cholelithiasis;
  • Choledocholithiasis - Steine ​​im Gallengang (Choledochus);
  • Blut-Erkrankung
  • Einnahme von Medikamenten, Drogen;
  • Alkoholkonsum
  • Fetthepatose durch Schwangerschaft, hormonelle oder Essstörungen;
  • Neoplasien der Leber und der Bauchspeicheldrüse, bei denen eine Blockade der Gallenwege auftritt;
  • Lebervenenthrombose - Budd-Chiari-Syndrom;
  • Erbkrankheiten (Hämachromatose, Niman-Peak, Gaucher, Wilson-Konovalov und andere);
  • Schädigung der Leber durch Epstein-Barr-Viren, Enteroviren;
  • Helminthiasen mit Lokalisation in den Gallengängen und in der Leber (Echinokokkose, Opisthorchiasis);
  • Stauung aufgrund von Herzinsuffizienz, Zustand nach Infarkt.

GGT und Alkohol

Selbst wenn bei Alkoholismus keine Hepatitis auftritt, eine Person jedoch Alkohol trinkt, ist die GGT im Blut erhöht. Alkohol aktiviert die Synthese von Gamma-Glutamin-Transferase bei Menschen mit einer gesunden Leber.

Anhand des GGT-Enzyms kann beurteilt werden, wie effektiv die Behandlung der Alkoholabhängigkeit durchgeführt wird und ob der Patient nicht „gebrochen“ ist. Wenn während des Behandlungsprozesses die GGT hoch bleibt, können wir mit hoher Wahrscheinlichkeit über anhaltendes Trinken oder die Entwicklung von durch Alkohol verursachten Entzündungsprozessen sprechen.

Es ist erwähnenswert, dass Alkoholkonsum ohne die Entwicklung einer Leberpathologie nur mit einem Anstieg des GGTP einhergeht und alkalische Phosphatase und ALT ohne Abweichungen bleiben.

Tab. 3. Differentialdiagnose von Lebererkrankungen.

Welche Medikamente verursachen erhöhte GGTP

Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die zu einem hohen Gamma-GT führen. Diese beinhalten:

  • Phenobarbital;
  • Phenytoin;
  • NSAIDs und in größerem Umfang Paracetamol;
  • Nifedipin;
  • Carbamazepin;
  • Trizyklische Antidepressiva;
  • Chlorpromazin;
  • Sexualhormone;
  • Erythromycin, Clindamycin, Amoxicillin;
  • Azathioprin;
  • Propaphenon;
  • Cyclosporin;
  • Aromatische Antimykotika;
  • Sulpirid;
  • Nitrofurane;
  • Captopril;
  • H2-Blocker-Rezeptoren und mehr.

Interpretation der Ergebnisse

Bei der Dekodierung der Analyse können Sie den Grund für den Anstieg der GGT herausfinden, abhängig davon, wie stark das Enzym gesprungen ist, ob es einen Anstieg der GGT gibt, zusammen mit dem Grad der Abweichung anderer Leberproben und den klinischen Symptomen.

5-fache Vergrößerung

Wenn der GGTP-Wert weniger als fünfmal höher als normal ist, bedeutet dies:

  • möglicher Alkoholkonsum;
  • Pathologie des Herzens mit Blutstagnation;
  • Einnahme von Medikamenten, die die Freisetzung von GGT auslösen.

5-10 mal erhöhen

Wenn die GGT innerhalb von 10-mal gestiegen ist, können Sie sich überlegen:

  • chronische oder akute Hepatitis;
  • Zirrhose;
  • Cholezystitis und Cholelithiasis ohne akute Verstopfung der Kanäle;
  • Erkrankungen anderer lebenswichtiger Organe - Nieren, Bauchspeicheldrüse;

Mehr als 10-mal erhöhen

Wenn die Menge an GGT im Blut zehnmal über der Norm liegt, deutet dies auf eine akute Stagnation der Galle mit einer Schädigung der Lebergänge hin, die auftritt, wenn:

  • Hepatitis;
  • Cholelithiasis und kalkhaltige Cholezystitis mit Verstopfung der Kanäle;
  • biliäre Zirrhose;
  • Tumoren und Metastasen;
  • helminthische Invasionen des Gallensystems;
  • akutes und chronisches Leberversagen;
  • primär sklerosierende Cholangitis.

Die meisten GGT steigen mit der Cholestase als mit der Schädigung des Leberparenchyms. Daher unterliegen andere Enzyme zusammen mit der Abweichung von GGTP Veränderungen. Ein kombinierter Anstieg der alkalischen Phosphatase und der Gamma-Glutamyl-Transpeptidase weist auf eine Behinderung des Ausflusses von Gallen-Cholezystitis, Steinen in den Gängen, hin.

Wenn die Abweichung der GGT mit einem Anstieg der ALT verbunden ist, sprechen wir von Hepatitis, Zirrhose und anderen leberschädigenden Zellen, und in diesem Fall tritt eine Stagnation der Galle als sekundäres Phänomen auf.

Zusammen mit der GGT sollte bei Verdacht auf Leberschäden eine Analyse durchgeführt werden:

  • Alkalische Phosphatase alkalische Phosphatase;
  • ALT und AST;
  • gemeinsames und direktes Bilirubin;
  • Proteinfraktionen;
  • allgemeine Blutanalyse;
  • Ultraschall der Bauchhöhle.

Die Folgen einer erhöhten gtr

Angesichts der Lokalisation des Enzyms Gamma-Glutamyltransferase und seines diagnostischen Wertes kann man mit seinem Anstieg die Schwere der Erkrankung und die Schwere der Leberschädigung beurteilen. Das Enzym im Blut selbst ist nicht schädlich. Bei vorzeitiger Behandlung sind die Folgen eines solchen Anstiegs mit der Hauptpathologie verbunden. Der Anstieg von Leberenzymen führt zu:

  • Übergang zu chronischen Formen der Krankheit;
  • die Entwicklung von Gelbsucht;
  • Perforation oder Entzündung des Gallengangs mit der Entwicklung einer Peritonitis;
  • maligne Degeneration von Leberzellen und anderen.

So bestehen Sie die Analyse

Um den Gehalt an GGT im Blut zu bestimmen, müssen Sie eine Liste sehr einfacher Regeln einhalten:

  • Essen Sie nicht 8 Stunden, bevor das Blut aus einer Vene gespendet wird.
  • Wenn möglich, keine Medikamente einnehmen.
  • Trinken Sie keinen Alkohol und nehmen Sie keine Drogen.
  • Sport nicht ermüden.

Wie man GGTP im Blut senkt

Es ist unmöglich, die erhöhte Gamma-Glutamintransferase im Blut isoliert zu isolieren, da sie nur den pathologischen Prozess im hepatobiliären System widerspiegelt. Daher sollten Diagnose und Behandlung darauf abzielen, die zugrunde liegende Verletzung zu beseitigen. Es ist notwendig, die Ursache zu beseitigen.

Um das Enzym Gamma-Glutamin-Transferase wieder normal zu machen, sollten Sie:

  • Behandlung der Alkoholabhängigkeit durchführen;
  • Medikamente einnehmen, die spezifisch für Virushepatitis sind;
  • rechtzeitig, um die Verletzung des Ausflusses der Galle chirurgisch zu beseitigen: Steine, Gallenblase, Helminthenobstruktion, Neoplasma usw. entfernen;
  • Mittel zur Normalisierung des Gallenflusses einnehmen (Allohol, Urolesan, Cholenzym, Liobil);
  • Wenn möglich, beseitigen oder ersetzen Sie Medikamente, die Leberschäden verursachen.
  • Nehmen Sie Hepatoprotektoren, um Hepatozyten wiederherzustellen - Essentiale, Resalut;
  • Verwenden Sie während eines Anfalls einer Gallenkolik krampflösende Mittel - No-shpa, Papaverin, Spasmaton;
  • Verwenden Sie Pflanzen, die sich positiv auf Leber und Gallenwege auswirken: Maisstigmen, Mariendistel, Rainfarn, Immortelle, Dogrose, Artischocke. Berberitze.

Die Behandlung sollte unter strenger Aufsicht eines Arztes erfolgen. Alle Medikamente haben Nebenwirkungen und müssen individuell verschrieben werden!

Was ist GGT in einem biochemischen Bluttest und wie kann man es entschlüsseln?

Die GGT in einem biochemischen Bluttest ist ein wichtiger Indikator. Eigentlich wie der Rest der Indikatoren. Eine erhöhte GGT kann jedoch auf gefährliche Krankheiten hinweisen. Die Abweichung des GGT-Indikators von der Norm erfordert schnelle Maßnahmen zur Normalisierung.

GGT oder Gamma-Glutamyltranspeptidase ist ein Enzym im Blut des menschlichen Körpers und sein Anstieg weist auf eine Reihe möglicher pathologischer Prozesse hin.

GGT in einem biochemischen Bluttest - was ist das?

Einige medizinische Definitionen und Abkürzungen sind bei einem normalen Menschen schwer zu bestimmen. Was bedeutet beispielsweise die Interpretation von GGT bei einem biochemischen Bluttest? Trotzdem kann die GGT bei einer biochemischen Blutuntersuchung bei einem Arzt viel über die Gesundheit des Patienten aussagen.

Deshalb hören wir auf die Meinung des behandelnden Arztes. Wenn wir ihnen Anweisungen für die biochemische Analyse schreiben - ohne zu zögern gehen wir und spenden Blut.

Diese Blutuntersuchung wird bei Verdacht auf Leberverstopfung mit Anzeichen von:

  1. Manifestationen von Müdigkeit.
  2. Gelbsucht.
  3. Schwächen.
  4. Erbrechen und Übelkeit.
  5. Appetitverlust.
  6. Mit juckender Haut.
  7. Während des Schmerzbeginns im rechten Hypochondrium.
  8. Während der Schwangerschaft.

Es kann auch in Verbindung mit AST verschrieben werden, um Herzmuskelerkrankungen zu bestätigen oder abzulehnen..

Dieses Enzym beginnt während der Massenvernichtung von Zellen im menschlichen Blut zuzunehmen. Am häufigsten tritt als provozierende Ursache für einen Anstieg des Blut-GGTP-Enzyms eine Stagnation der Galle auf. Sie kann auch durch Hepatozytenzytolyse erhöht werden..

GGT-Enzym, eine Art Marker. Manchmal zeigt eine Blutuntersuchung, dass sie erhöht ist. Normalerweise bedeutet dies, dass die Entschlüsselung die Wahrscheinlichkeit einer Cholestase oder den Abbau von Leberzellen anzeigt.


Wenn der Patient jedoch nicht genug isst, sondern regelmäßig Vitamine und Mineralien einnimmt, ist es wahrscheinlich, dass dies bei einem biochemischen Bluttest die Ergebnisse beeinflusst, dh sie normalisieren sich.

Entschlüsselung der GGT-Indikatoren bei Normal

Alle Transkripte werden nach einer vollständigen Untersuchung durchgeführt, und zwar nicht nur auf der Grundlage einer biochemischen Studie zur GGT. Dazu gehören beispielsweise: eine allgemeine Blutuntersuchung, ast, AlAT, CE. Viele Faktoren beeinflussen die Ergebnisse..

Diese oder andere Indikatoren können davon abhängen, welches Alter eine Person hat:

  1. Bis zu 12 Lebensmonaten nimmt die GGT bei Kindern ständig ab, und während der Analyse können die Indikatoren zwischen 151 IE / l und 34 liegen. Beide sind normal.
  2. Bei einem Kind unter 3 Jahren kann der Wert um 10 IE / l schwanken.
  3. Bis zu sechs Jahren können diese Sätze zwischen 15 und 23 IE / l variieren.
  4. Von 6 bis 12, ungefähr 16.
  5. 12 bis 17 Jahre für Jungen ca. 45 IE / l und für Mädchen ca. 33 IE / l.
  6. Ab 17 Jahren beträgt das Verhältnis bei Männern 10 bis 71 und bei Frauen 6 bis 42 IE / l.

GGT / GGTP-Bluttest (Gamma-Glutamyltransferase)

Zuletzt aktualisiert am 16. August 2019 um 11:51 Uhr

5 Minuten zum Lesen

Das Proteinenzym GGT ist am Metabolismus von Aminosäuren beteiligt und kommt in Organen wie Leber, Nieren und Bauchspeicheldrüse vor. Ich benutze es als Indikator in Studien dieser Organe, um Probleme mit ihnen zu identifizieren. Diese Substanz reichert sich in anderen inneren Organen an, aber es sind die Leber oder Nieren, die eine Abweichung von der Norm verursachen.

Was ist GGT und seine Funktionen?

Zunächst ist anzumerken, dass GGT und GGTP (Gamma-Glutamyltranspeptidase) dieselben Konzepte sind und die Verwendung beider Begriffe gleichermaßen korrekt ist.

Dennoch gibt es einen kleinen Unterschied: Wenn der erste am Metabolismus von Aminosäuren beteiligt ist und sich in Milz, Leber und Nieren in der äußeren Membran der Organe konzentriert, erzeugt der zweite (Glutamyltranspeptidase) neue Proteinmoleküle, die als Hauptindikator für Lebererkrankungen eine Cholestase anzeigen.

Glutamyltransferase hat eine Proteinstruktur und ist am Metabolismus von Aminosäuren beteiligt. Dank dessen wird der Austausch und die Übertragung von Aminosäurebindungen beschleunigt, und wenn sie zerstört werden, gelangen sie sofort in den Blutkreislauf. Während der gesamten Zeit, in der der Körper arbeitet, werden die Zellen ständig aktualisiert, und im Blut ist immer ein bestimmter Prozentsatz dieses Proteins vorhanden. Wenn die inneren Organe versagen, kollabiert der Abbau der Zellen, und infolgedessen kann die GGT im Blut entweder erhöht oder verringert werden. Um dies sicher herauszufinden, müssen Sie Blutuntersuchungen auf Leberenzyme durchführen, einschließlich GGT-Analyse.

Die Hauptquelle für GGTP ist die Leber. Eine Zunahme der Enzymaktivität wird beobachtet bei:

  • Leberkrankheiten;
  • Pankreatitis und Pankreastumoren;
  • Vergiftung von Alkohol, Drogen oder anderen Arzneimitteln.

Es sind diese Proteine, die stark auf Leberschäden reagieren, wenn beispielsweise Alkohol in den Körper gegossen wird, die Leberzellen schneller zerstört werden und GGT immer mehr ins Blut fällt. Wenn es einer Person gelingt, einen Monat ohne Alkohol zu leben, sinkt der Gehalt dieser Substanz im Blut.

Was ist GGT in einem biochemischen Bluttest??

Das Verständnis des oben genannten Proteins ist nicht kompliziert. GGTP zeigt den Austausch von Aminosäuren im Körper. Wenn gesunde Zellen zerstört werden, bedeutet dies, dass das Blutserum erhöht wird. Das heißt, mit Hilfe der Analyse können Sie herausfinden, ob die Arbeit der Leber oder anderer innerer Organe gestört ist.

Wenn eine Person über die folgenden Faktoren besorgt ist, sollte ein GGTP-Bluttest durchgeführt werden:

  • Anfälle von Übelkeit;
  • häufiges Erbrechen
  • Appetitverlust;
  • Schmerzen im rechten Hypochondrium;
  • Allergie gegen Medikamente;
  • Leberprophylaxe;
  • Beurteilung des Zustands der Nieren nach dem Eingreifen des Chirurgen oder eines Problems mit ihrer Arbeit.

Ein Patient, der über Nierenschmerzen klagt, kann zur Blutspende überwiesen werden, da sich Hepatitis C, Cholestase, Cholangitis oder Cholezystitis entwickeln können..

Hinweis: Nur klinische Studien können genau bestimmen, worüber sich der Patient Sorgen macht, da die Symptome sehr ähnlich sein können..

Die GGT-Analyse wird auch die Ursachen für die Stagnation der Galle aufzeigen, was dazu beitragen wird, eine korrektere Behandlung zu verschreiben. Für Menschen mit chronischem Alkoholismus ist diese Studie besonders notwendig, da sie den Grad der Abhängigkeit und das Ausmaß der Leberschäden kennt und eine Person ihr Leben retten kann.

Hinweis: Wenn Sie Tests bestehen, sollte der Arzt Sie beraten, damit der Patient versteht, wie er die richtigen Daten so genau wie möglich erhält.

Die Rate der GGT im menschlichen Blut

Das Gamma der Glutamyltranspeptidase, dessen Norm vom Geschlecht und Alter der Person abhängt, unterscheidet sich bei Frauen und Männern, jedoch nicht zu stark. Ein ganz anderer Fall bei Jugendlichen und Neugeborenen.

GGT ist die Norm für Menschen wie folgt:

  • bei Männern Indikatoren bis 49 U / L;
  • und bei Frauen bis zu 32 Einheiten / l;
  • Bei Neugeborenen ist die GGT 2-4-fach erhöht.
GGT-Bluttest

Der normale biochemische Bluttest für ggt bei Erwachsenen liegt zwischen 6 und 70 Einheiten pro Liter Blut. Vergessen Sie nicht, dass Mädchen im Gegensatz zu Männern eine niedrigere Norm haben. Wenn wir über Kinder sprechen, können ihre Indikatoren auf 185/1 l Blut springen, Sechsmonatige zeigen 200 Einheiten / Liter. Für Kinder sind solche Ergebnisse akzeptabel, daher sollten Sie sich keine Sorgen machen, da ihre Leber noch kein Enzym produzieren kann..

Interessante Tatsache: Je nach Rasse kann der biochemische Bluttest von GGTP höher oder niedriger sein.

Wir haben bereits festgestellt, dass die GGT von Blut vom Alter abhängt. Anschließend wird eine Tabelle mit den Ergebnissen der Analysen für Frauen (G) und Männer (M) erstellt..

AlterNorm
5 Tage nach LieferungNahezu 185 Einheiten. pro Liter
5 Tage bis 6 MonateNicht höher als 202 Einheiten. pro Liter
Ab 6 Monaten bis zu 1 g.34 Einheiten.
1-3 JahreNahezu 18 Einheiten.
3-6 Jahre altNicht höher als 22 Einheiten.
6-12 Jahre alt16 Einheiten.
12-17 Jahre altNicht höher als 33 Einheiten.
18 und älter6-42 Einheiten.
1. Trimester0-17 Einheiten.
2. TrimesterBis zu 33 Einheiten.
3. Trimester32 Einheiten pro Liter

Die Ergebnisse können variieren aufgrund von: Analysegeräten, Einheiten Frauen messen und rennen.

Der Proteingehalt kann stark ansteigen, aber vorübergehend, was nicht schlecht ist. Ein solcher Sprung hängt von der Aufnahme vieler Vitamine durch die zukünftige Mutter ab.

Vertreter des stärkeren Geschlechts werden höhere Zahlen haben:

AlterNorm
5 Tage nach LieferungNicht höher als 185 Einheiten. pro Liter
5 Tage bis 6 MonateNicht höher als 202 Einheiten. pro Liter
Ab 6 Monaten bis zu 1 g.Fast 34 Einheiten.
1-3 JahreBis zu 18 Einheiten.
3-6 Jahre altNicht höher als 22 Einheiten.
6-12 Jahre alt16 Einheiten.
12-17 Jahre altNicht höher als 45 Einheiten.
18 und älter10-71 Einheiten.

Die Prostata enthält mehr Enzym für das männliche Geschlecht, ein starker Anstieg der GGT im Blut warnt vor einer Abweichung in der Funktion der inneren Organe.

Ursachen der Gamma-GT-Abweichung

Eine Probe wird direkt aus einer Vene entnommen, und eine Blutuntersuchung kann Stunden oder sogar einen Tag dauern. Das Ergebnis, das eine Person auf Specials erhält. eine Form, die der Arzt erklären wird. Die korrekte Entschlüsselung hängt davon ab, ob der Patient die Regeln korrekt befolgt, bevor er sich auf die Analyse vorbereitet. Bei Abweichungen können folgende Gründe vorliegen:

  1. der Gehalt vieler Ascorbinsäure im Körper;
  2. Wirkungen von Aspirin oder Paracetamol;
  3. zu häufiger Gebrauch von hormonellen Verhütungsmitteln;
  4. die Verwendung von Antidepressiva;
  5. Hepatitis;
  6. Diabetes mellitus;
  7. rheumatoide Arthritis;
  8. Autoimmunpathologien;
  9. Leberkrebs, der Tod seiner Gewebe;
  10. Gelbsucht;
  11. Lupus erythematodes;
  12. bösartiger Tumor, der auf die Leber übergeht.

In Fällen mit Senkung, Cholesterinsenkung, kann die Behandlung der Alkoholabhängigkeit dazu beitragen..

Es ist der behandelnde Arzt, der die Blutuntersuchung interpretieren muss. Wenn die Person selbst versteht, was was ist, müssen Sie sich trotzdem an einen Spezialisten wenden, da die Gefahr besteht, dass Sie sich selbst verletzen. Es gab Fälle, in denen dem Patienten zusätzlich verschrieben wurde. Forschung für ein genaueres Ergebnis.

Die GGT steigt oder sinkt (wenn sie unbedeutend ist, können Sie sich keine Sorgen machen), erfordert auf jeden Fall ärztliche Aufsicht, vernachlässigen Sie dies nicht und versuchen Sie, das Problem selbst zu lösen.

So bereiten Sie sich auf das Testen vor?

Um falsche Ergebnisse zu vermeiden, wird empfohlen, bei der Vorbereitung bestimmte Maßnahmen zu ergreifen. Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um Ihre Analyse genauer zu gestalten und die Diagnose der Krankheit zu erleichtern:

Blutentnahme

  • Spenden Sie Blut auf leeren Magen, essen oder trinken Sie 8-10 Stunden vor dem Test absolut nichts. Der Eingriff wird am Morgen durchgeführt, wenn der Körper hungrig ist;
  • Essen Sie 24-48 Stunden vor der Blutspende keine fetthaltigen, würzigen und zu frittierten Lebensmittel, da dies die Rate erhöhen kann.
  • Sport und Sport nicht treiben. Lasten für 2 Tage, da dies auch das Ergebnis beeinflussen kann;
  • am Vorabend nicht empfehlen, Bäder, Saunen oder heiße Bäder zu nehmen;
  • einen Tag vor dem bevorstehenden Eingriff auf Alkohol und Zigaretten verzichten;
  • Unterbrechen Sie 48 Stunden vor der Entbindung die Einnahme von Medikamenten. Wenn dies aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, teilen Sie dem Arzt mit, was er vorhat.
  • Kommen Sie zur Blutspende ohne Atemnot und Nerven, wachen Sie 15 Minuten im Raum auf, damit sich der Körper an seine Temperatur gewöhnt.

Krankheitsprävention:

  • ruhen Sie sich tagsüber aus, besonders wenn Ihr Arbeitstag ständig beschäftigt ist;
  • übertreibe es nicht mit körperlicher Aktivität;
  • auf Alkohol und Zigaretten verzichten;
  • balancieren Sie Ihre Ernährung;
  • Unterkühlen oder überhitzen Sie den Körper nicht.
  • Vermeiden Sie Stress, sowohl in Freude als auch in Wut.
  • Sport treiben (Laufen, Reck, Radfahren usw.)
  • Nehmen Sie mindestens einmal im Jahr Blutuntersuchungen vor.

Befolgen Sie die Ratschläge (wenn nicht alle, dann zumindest die Mehrheit) und Sie werden sich vor den meisten Krankheiten schützen.

GGT im Bluttest

Gamma-Glutamyl-Transpeptidase (Glutamyl-Transferase) ist ein Enzym, das am Metabolismus von Aminosäuren beteiligt ist. Die maximale Aktivität wird in den Nieren festgestellt, ein Anstieg der GGT im Blutserum tritt bei Leberschäden auf. Besonders hohe Raten mit Gelbsucht vor dem Hintergrund von Tumoren, Cholangitis. Ein Myokardinfarkt kann auch mit dem Wachstum dieses Enzyms einhergehen. Eine intensive Therapie der Grunderkrankung ist erforderlich, um das Niveau zu normalisieren..

Wenn ein biochemischer Bluttest für GGT verschrieben wird

Dieser diagnostische Test ist Teil eines Komplexes von Lebertests, die mit einem biochemischen Bluttest untersucht werden. Die Definition von GGT ist angegeben für vermutete Pathologien wie:

  • virale, angeborene, Arzneimittelhepatitis;
  • Unterentwicklung (Infektion in der pränatalen Phase) der Gallenwege;
  • Myokardinfarkt (bewertet in Kombination mit Troponin, Myoglobin, Lactatdehydrogenase, MV-CPK);
  • Identifizierung atypischer Formen von Leberschäden (z. B. Hepatitis ohne Gelbsucht);
  • Malignität der Bauchspeicheldrüse, akute Pankreatitis, chronisch in der akuten Phase, Pankreasnekrose;
  • Prostatakrebs, Leber;
  • Identifizierung des Alkoholismus und der Wirksamkeit seiner Behandlung;
  • eine Untersuchung der Leber mit der Ernennung von toxischen Arzneimitteln;
  • dekompensierter Diabetes.

Mit der Blockierung der Leberzuflüsse, Metastasen, Tumorprozesse steigt die GGT früher an als andere Enzyme, ihre Abweichungen halten länger an. Bei infektiösen Läsionen des Lebergewebes haben ALT und AST jedoch einen höheren diagnostischen Wert. Manchmal müssen Sie die Ursache für das Wachstum der alkalischen Phosphatase bestimmen - ist dies mit Leberschäden verbunden? In diesen Fällen konzentrieren sie sich auf GGT. Wenn es nicht verändert wird, ist die Ursache für die Aktivität der alkalischen Phosphatase eine Knochenerkrankung.

Der Arzt kann vor der Operation eine Analyse verschreiben, die das Ergebnis der Behandlung von Hepatitis oder Tumorprozessen sowie während der Erstdiagnose bei Patienten mit Gelbfärbung der Haut, Übelkeit, Erbrechen, chronischer Müdigkeit, Schmerzen und Schweregefühl im rechten Hypochondrium bewertet.

Und hier erfahren Sie mehr über die Labordiagnose eines Myokardinfarkts.

Vorbereitung und Lieferung

Eine spezielle Vorbereitung für eine Blutuntersuchung ist nicht erforderlich. Die Analyse wird morgens auf nüchternen Magen durchgeführt, das letzte Mal, dass Sie spätestens nach 12 Stunden etwas essen müssen. Ernährungsumstellungen sind nicht erforderlich, aber am Morgen können Sie nicht nur essen, sondern auch Tee, Kaffee und Saft trinken, insbesondere wenn sie Zucker enthalten. Nur normales Trinkwasser ist erlaubt..

Die Rate des Blutserums

Die Messungen in den meisten Labors werden in Aktivitätseinheiten pro Milliliter durchgeführt. Bei Kindern und Erwachsenen ist die Norm signifikant unterschiedlich.

Bei erwachsenen Frauen, Männern

Nach zwölf Jahren wird der normale Bereich der GGT-Aktivität für Männer als Indikatorbereich von 15 bis 49 und für Frauen von 10 bis 32 Einheiten / ml angesehen. Beachten Sie, dass die Messmethode variieren kann. Sie müssen daher Änderungen der Indikatoren im selben Labor überwachen.

In Kindern

Die Aktivitätsrate des GGT-Enzyms weist eine Altersabstufung auf. So sollte es beispielsweise bei einem Neugeborenen nicht höher als 186 sein, und nach sechs Monaten steigt der physiologische Wert auf 200. Nach drei Jahren sinkt der normale Wert auf 18. Bei sechsjährigen Kindern steigt er leicht an (auf 23) und sinkt dann auf 9 Jahre auf 17 Einheiten / ml, die sich allmählich der Erwachsenenrate nähern.

Gründe, warum es gefördert werden kann

Am häufigsten nimmt die Aktivität des Enzyms bei akuten Lebererkrankungen zu, da die Zerstörung von Leberzellen den Übergang von Zellen zu Blut signifikant erhöht. Die Gründe für den Anstieg sind auch:

  • akuter Entzündungsprozess in der Bauchspeicheldrüse;
  • Nierenerkrankung (Pyelonephritis, Glomerulonephritis in der akuten Phase);
  • ein Tumor der Prostata mit Lebermetastasen;
  • chirurgische Eingriffe in die Bauchhöhle;
  • akute Hepatitis;
  • Neoplasma im Gehirn;
  • Epilepsie;
  • starkes Trinken oder chronischer Missbrauch;
  • Verstopfung der Gallenwege mit Metastasen (Maximalwerte);
  • Infektiöse Mononukleose;
  • Leberkrebs;
  • Pankreastumor;
  • Fettabbau der Leber (Steatose);
  • Myokardinfarkt (steigt eine Woche nach dem Beginn aufgrund der Bildung von Narbengewebe und Blutstauung mit Kreislaufversagen);
  • Diabetes mellitus;
  • Blockade durch einen Stein, der Entzündungsprozess der Gallenwege (innerhalb und außerhalb der Leber);
  • Vergiftung;
  • Bestrahlung;
  • Thyreotoxikose;
  • Muskelschwund.

Wie durch niedrige GGT belegt

Eine Abnahme des Indikators hat normalerweise keinen signifikanten diagnostischen Wert. Es kann im Endstadium eine Leberzirrhose oder eine starke Abnahme der Schilddrüsenfunktion verursachen.

Was kann das Ergebnis beeinflussen.

Bei der Zerstörung roter Blutkörperchen (Hämolyse) können falsche Ergebnisse erzielt werden. Alkoholkonsum stimuliert das Wachstum der Enzymaktivität für 2,5 Tage. Medikamente können die Werte erhöhen:

  • Antibiotika aus der Aminoglycosidgruppe - Streptomycin, Gentamicin, Kanamycin, Amikacin;
  • Barbiturate - Thiopental, Phenobarbital;
  • Diphenin;
  • alkoholhaltige Drogen;
  • Statine - Vasilip, Lovastatin, Zokor, Leskol, Atoris, Rosart und ihre Analoga;
  • Paracetamol, Aspirin;
  • Testosteron;
  • Antiallergika.

Verminderte Ergebnisse werden durch Antibabypillen, Clofibrat und große Dosen Ascorbinsäure verursacht. Daher wird in der Regel eine medikamentöse Therapie in einer Laborstudie zur Leberfunktion mit dem behandelnden Arzt vereinbart, es sei denn, eine Beurteilung der Wirkung auf Hepatozyten ist erforderlich.

Sehen Sie sich das Video zu GGT-Standards an:

Wie man die GGT senkt, erhöht

Eine Normalisierung der Indikatoren ist nur möglich, wenn der Schadensfaktor beseitigt ist. Eine spezifische Therapie, die die Aktivität von GGT im Blut beeinflussen könnte, ist nicht erforderlich.

Bei einer Arzneimittelhepatitis ist die Abschaffung des Medikaments erforderlich, was zu einer Beeinträchtigung der Leberfunktion führte. Ist dies nicht möglich, da es für die Therapie äußerst wichtig ist, werden gleichzeitig Hepatoprotektoren verschrieben. Sie haben die Eigenschaft, das Lebergewebe zu schützen. Die wirksamsten Mittel sind:

Damit die Leber effektiv funktioniert, müssen Sie Alkohol, Fleisch, Fisch- und Pilzbrühen, fetthaltiges Fleisch, alle gebratenen und würzigen Gerichte, geräucherte Produkte, Würste, Halbzeuge, Konserven, fetthaltige Milchprodukte, Pilze, Zwiebeln, Knoblauch, Kaffee und Kakao aus dem Menü entfernen.

Und hier geht es mehr um eine Blutuntersuchung auf Vaskulitis.

Um den Zustand der Leber zu bestimmen, identifizieren Sie die Ursache des Ikterus. Bei Verdacht auf einen Tumor wird ein GGT-Test verschrieben. Die Aktivität dieses Enzyms kann als diagnostisches Zeichen für Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse dienen und steigt auch mit dem Myokardinfarkt an. Um verlässliche Ergebnisse zu erzielen, ist es notwendig, Medikamente abzubrechen, die die Aktivität von GGT verändern, und keine alkoholischen Getränke mehr zu trinken.

Eine Blutuntersuchung auf Cholesterin ist selbst für eine absolut gesunde Person nützlich. Die Norm bei Frauen und Männern ist unterschiedlich. Die biochemische und detaillierte Analyse von HDL erfolgt korrekt auf nüchternen Magen. Vorbereitung erforderlich. Die Bezeichnung hilft, den Arzt zu entschlüsseln.

Bei Verdacht auf Arteriosklerose sollte die Untersuchung vollständig durchgeführt werden. Es beinhaltet eine Blutuntersuchung, einschließlich biochemischer, sowie viele andere. Was es sonst noch wert ist, bestanden zu werden?

Bestimmen Sie das Protein im Blut mit Verdacht auf viele Pathologien, einschließlich Onkologie. Die Analyse hilft, die Norm zu bestimmen, erhöhte Raten von reaktiven c und Proteinen. Es lohnt sich, die Bedeutung zu verstehen: Blut für eosinophiles kationisches Protein, insgesamt. Verdicken oder nicht Blut?

Nicht 100%, aber Enzyme im Falle eines Herzinfarkts sind sehr effektiv. Herzspezifische Enzyme helfen dabei, das Volumen der Myokardnekrose zu bestimmen, sie von Angina pectoris und anderen Problemen zu unterscheiden.

Das Antiphospholipid-Syndrom manifestiert sich am häufigsten bei schwangeren Frauen. Es kann primär und sekundär, akut und chronisch sein. Autoimmunerkrankungen erfordern eine detaillierte Untersuchung, Diagnose, einschließlich Blutuntersuchungen, Marker. Lebenslange Behandlung.

Die Labordiagnose eines Myokardinfarkts umfasst allgemeine Blut- und Urintests. Aktualität und korrekte Dekodierung helfen bei der Verschreibung der Behandlung.

Hereditäre Thrombophlebien können einfach während der Schwangerschaft festgestellt werden. Es bezieht sich auf Risikofaktoren für eine spontane Abtreibung. Eine ordnungsgemäße Untersuchung, die Blutuntersuchungen und Marker umfasst, hilft bei der Identifizierung von Genen.

Weisen Sie Bluthochdrucktests zu, um die Ursachen zu ermitteln. Dies sind hauptsächlich Blut- und Urintests. Manchmal wird die Diagnose in einem Krankenhaus durchgeführt. Wer sollte Tests zur Vorbeugung machen?

Es werden Tests auf Vaskulitis durchgeführt, um die Dosierung der Arzneimittel und den Grad des Fortschreitens der Krankheit auszuwählen. Worüber wird die Blutdiagnose sprechen? Was ist Labor und Instrument für hämorrhagische Vaskulitis??