3 wichtigsten Regeln für die Vorbereitung eines ASLO-Bluttests

Es gibt Fälle, in denen die Krankheit selbst nichts Schreckliches ist: Sie kann leicht diagnostiziert und behandelt werden. Solche Pathologien haben jedoch in der Regel schwerwiegende Komplikationen. Hilfe bei der Diagnose einer dieser Krankheiten hilft ASLO. Als nächstes werden wir diese Abkürzung analysieren, welche Art von Analyse es ist und wann sie zugewiesen wird.

Was ist mit dem Begriff ASLO gemeint??

ASLO - Antistreptolysin O, ein Antikörper gegen Streptolysin O. Streptolysin O ist ein Protein, das in Streptokokken der Gruppe A vorkommt.

Typischerweise wird eine Streptokokkeninfektion mit Antibiotika behandelt und ist leicht zu diagnostizieren. Bei unsachgemäßer Therapie können jedoch schwerwiegende Komplikationen wie Rheuma, Glomerulonephritis und andere auftreten..

Diese Komplikationen können sich auch unter dem Einfluss anderer Faktoren entwickeln. Um die Ursache dieser Zustände zu überprüfen, wird daher eine ASLO-Analyse zugewiesen.

Warum Antikörper synthetisiert werden?

Wenn ein Antigen, in diesem Fall Streptokokken, in den Körper gelangt, tritt eine Sensibilisierung auf. Das Immunsystem beginnt hart zu arbeiten und versucht, den Erreger loszuwerden. Das heißt, der Körper beginnt Antikörper gegen Streptolysin-Streptokokken zu produzieren.

Wer verschreibt die ASLO-Analyse??

In der Regel wird vom behandelnden Arzt (Kinderarzt, Therapeut, Allgemeinarzt, Rheumatologe) eine Analyse auf Antistreptolysin-Antikörper verordnet..

Wann ist eine Analyse von Antikörpern gegen Streptolysin?

Wenn Symptome auf eine rheumatische Erkrankung oder das Vorhandensein von Glomerulonephritis hinweisen, kann eine Analyse von Antistreptolysin-Antikörpern verschrieben werden, um den ätiologischen Wirkstoff zu bestimmen..

Die Menge an Antikörpern ermöglicht es auch, die Wirksamkeit der Therapie bei der Behandlung von Komplikationen zu bewerten, die durch die unsachgemäße Verwendung von Antibiotika gegen Streptokokken verursacht werden.

Wie bereite ich mich auf das Studium vor??

Um den Gehalt an Antikörpern gegen Streptolysin zu bestimmen, muss Blut gespendet werden. Es ist wichtig, die Vorbereitung für die Lieferung von biologischem Material gebührend zu berücksichtigen.

Der Körper sollte keinem Stress und keiner körperlichen Überlastung ausgesetzt sein.

Es wird empfohlen, 3 Stunden vor der Blutentnahme nicht zu rauchen.

Was kann Forschungsergebnisse verfälschen??

Einige der analysierten Indikatoren können empfindlich auf verschiedene Faktoren reagieren, beispielsweise auf Medikamente. Antibiotika können also zu einem erhöhten Ergebnis führen. Gleiches gilt für Nieren- und Leberschäden..

Wo kann ich einen Test bekommen??

Eine Untersuchung des Antistreptolysinspiegels kann in der Klinik am Wohnort kostenlos durchgeführt werden. Die Bestimmung von ASLO im Blut ist in der Liste der kostenlosen Tests enthalten, die gemäß der obligatorischen Krankenversicherung durchgeführt wurden.

Es ist möglich, eine Privatklinik zu kontaktieren, in der Sie für die Analyse von ASLO im Bereich von 300 - 400 Rubel bezahlen müssen.

ASLO-Norm

Bei Kindern unter 14 Jahren sollte der normale Gehalt an Antistreptolysin-Antikörpern weniger als 150 IE / ml betragen. Bei Erwachsenen steigt diese Zahl auf 200 IE / ml.

ME - internationale Einheiten.

ASLO über normal

Der Nachweis von Antikörpern gegen Streptolysin über dem Normalwert weist in der Regel auf eine kürzlich erfolgte Infektion hin.

Antikörper erscheinen 1 - 1,5 Wochen nach der Krankheit im Blut (Mandelentzündung, Scharlach, Erysipel). Erreichen Sie ihren Höhepunkt nach 3 bis 5 Wochen. Sie bleiben bis zu sechs Monate im Blut. Dann verschwinden sie aus dem Blut, ihr Spiegel geht nicht über die Norm hinaus.

Studium der Dynamik

Mit einer einzigen Bestimmung von Antikörpern können Sie in letzter Zeit nur das Vorhandensein einer Streptokokkeninfektion beurteilen. Verwenden Sie die Definition von ASLO in der Dynamik, um festzustellen, ob eine Progression vorliegt, z. B. Rheuma.

Eine Erhöhung des Antikörperspiegels in der Dynamik ermöglicht es uns, das Fortschreiten einer Streptokokkeninfektion oder rheumatischer Läsionen zu beurteilen.

Was sind die Komplikationen einer Streptokokkeninfektion??

Rheuma ist eine entzündliche Erkrankung des Bindegewebes, die hauptsächlich im Bereich des Herzens und der Gelenke lokalisiert ist. Darüber hinaus verlaufen die Gelenkschäden spurlos, aber Herzschäden können chronisch werden oder zu Fehlfunktionen des Herzmuskels führen.

Glomerulonephritis kann zu Nierenversagen führen.

Rat an die Eltern

Im Falle einer Streptokokkeninfektion Blut für Antikörper gegen Streptolysin spenden. Je früher die ersten Veränderungen des ASLO-Spiegels bemerkt werden, desto einfacher ist es, rheumatische Läsionen des Herzens und der Gelenke zu korrigieren.

Fazit

Antistreptolysin-Antikörper können die Geschichte der Streptokokken-Ätiologie bestätigen. Dieser Indikator hilft bei der Diagnose von rheumatischen Läsionen, eitrig-entzündlichen Erkrankungen und Entzündungen des glomerulären Apparats der Nieren. Es ist auch wichtig, sich korrekt auf die Studie vorzubereiten, um genaue Ergebnisse zu erzielen..

Wir haben große Anstrengungen unternommen, damit Sie diesen Artikel lesen können, und wir freuen uns über Ihr Feedback in Form einer Bewertung. Der Autor wird sich freuen zu sehen, dass Sie an diesem Material interessiert waren. Vielen Dank!

Bluttest für ASL-O und seine Interpretation

Antistreptolysin O (abgekürzt ASLO oder ASL O) ist ein Marker für Infektionen, die durch Streptococcus-Bakterien verursacht werden. ASLOs sind Antikörper, die der Körper gegen Streptolysin, ein Streptococcus A-Antigen, produziert..

Was passiert mit einer Streptokokkeninfektion??

Grampositive Streptokokken-Bakterien produzieren Enzyme, die Gewebeschäden verursachen. Streptolysin ist eines dieser Enzyme. Es hat eine toxische Wirkung auf das Herz, stört die Impulsleitung und blockiert die Atmung des Myokardgewebes. Mit dem Eindringen von Streptokokken in den Körper beginnt die Produktion von Antikörpern gegen Streptolysin - Antistreptolysin O -. Der Blutspiegel steigt ein bis drei Wochen nach der Infektion an, erreicht nach drei bis fünf Wochen seine Maximalwerte und beginnt dann abzunehmen. Ein geringer Gehalt im Blut von ASL-O kann sechs Monate oder sogar ein Jahr anhalten.

Wenn ASLO lange Zeit hoch bleibt, besteht die Möglichkeit, dass sich akutes rheumatisches Fieber entwickelt, das eine Komplikation von Streptokokkeninfektionen wie Halsschmerzen darstellt. In diesem Fall normalisiert sich der Indikator nach 4-8 Monaten mit einem günstigen Verlauf wieder. Die Behandlung verkürzt normalerweise diesen Zeitraum..

Bei rheumatischem Fieber steigt ASLO nicht bei allen Patienten an. In 10-15% davon passiert das nicht. Bei rheumatoider Arthritis kann ein leichter Anstieg von Antistreptolysin O beobachtet werden, der jedoch in diesem Fall viel niedriger ist als bei Rheuma. Daher wird diese Analyse durchgeführt, um eine Differentialdiagnose für Gelenkschäden mit Rheuma und rheumatoider Arthritis durchzuführen. Während der Erholungsphase nimmt der ASL-O-Spiegel im Vergleich zur akuten Phase ab, daher werden mit seiner Hilfe die Dynamik des Krankheitsverlaufs und die Erhaltung der Aktivität von Streptokokken während des rheumatischen Fiebers überwacht.

Wenn innerhalb von sechs Monaten nach Ausbruch der durch Streptokokken verursachten Krankheit der ASL-O-Spiegel nicht abnimmt, können wir die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls annehmen.

Bei Ernennung?

Eine solche Studie wird durchgeführt:

  • festzustellen, dass eine Person kürzlich mit Streptokokken A infiziert wurde;
  • die Möglichkeit von Komplikationen nach Streptokokkeninfektionen (Mandelentzündung, Scharlach, Erysipel und andere) zu bewerten;
  • zur Differentialdiagnose von rheumatoider Arthritis und Arthritis durch akutes rheumatisches Fieber;
  • Zwei Wochen nach der Behandlung von Glomerulonephritis und Rheuma wurde begonnen, um zu bewerten, wie wirksam die Therapie ist.

Die Folgen von Streptokokkeninfektionen

Eine Streptokokkeninfektion weist ausgeprägte Anzeichen auf und ist daher leicht zu bestimmen. Die Behandlung erfolgt mit Antibiotika. Falls die Therapie unwirksam war oder die Infektion atypisch ist, können sich wahrscheinlich Komplikationen entwickeln, die für Streptokokkeninfektionen charakteristisch sind - Glomerulonephritis oder rheumatisches Fieber.

Sie treten häufiger bei Kindern nach Scharlach oder Halsschmerzen auf. Ein ALSO-Test wird verwendet, um einen Zusammenhang zwischen Symptomen von Komplikationen und kürzlich aufgetretenen Streptokokkeninfektionen herzustellen..

Rheumatisches Fieber ist gekennzeichnet durch Fieber, Atemnot, Herzschmerzen, Hautrötungen und das Auftreten von Schwellungen um die Gelenke. Diese Krankheit kann zu Herzfehlern führen..

Bei Glomerulonephritis werden Rückenschmerzen und Fieber beobachtet, die Menge des Urinausstoßes nimmt ab, Blut erscheint darin. Vor dem Hintergrund der Krankheit können sich Bluthochdruck und Nierenversagen entwickeln.

Durch die Analyse von ALS-O können Sie feststellen, ob diese Symptome durch eine Streptokokkeninfektion verursacht werden, da solche Symptome unter anderen Bedingungen beobachtet werden können..

Wie ist die Analyse und die ASL-O-Norm?

Für die Forschung wird venöses Blut verwendet, das der Patient morgens auf nüchternen Magen gibt. Typischerweise wird die Analyse zweimal im Abstand von einer Woche durchgeführt. Nur so ist eine Diagnose möglich.

Während der Analyse wird die Menge an Antistreptolysin O im Blut bestimmt, die in Einheiten pro Milliliter gemessen wird. Die Norm für Erwachsene liegt zwischen 0 und 200 Einheiten / ml. Die Norm für Kinder ist etwas niedriger - von 0 bis 140 Einheiten / ml.

In welchen Fällen wird die Studie zu ASL-O nicht durchgeführt

In einigen Fällen ist ein solcher Test nicht sinnvoll:

  1. Bei Streptokokken-Hautläsionen tritt kein Anstieg auf, da Hautlipide Streptolysin zerstören.
  2. Bei Scharlach - die Diagnose kann leicht anhand klinischer Manifestationen gestellt werden.
  3. Bei Streptokokken-Endokarditis reicht eine bakterielle Untersuchung aus, die schneller ist.
  4. Mit Osteomyelitis.

Decodierungsanalyse

Erhöhtes ASL-O wird bei folgenden Krankheiten beobachtet:

  • akutes rheumatisches Fieber (der alte Name ist "Rheuma"), bei dem bei 85% der Patienten ein Anstieg des Spiegels beobachtet wird;
  • Streptokokkeninfektionen wie chronische Mandelentzündung, Mittelohrentzündung, Sinusitis, Pharyngitis, Pyodermie, Osteomyelitis, Scharlach;
  • Erysipel;
  • diffuse Glomerulonephritis.

ASL-O kann in bestimmten Kategorien von Personen zunehmen:

  • gesunde Streptokokken-Träger;
  • Tuberkulose-Patienten;
  • Personen mit Lebererkrankungen;
  • Menschen mit erhöhten Lipoproteinen.

Ein leichter Überschuss des normalen ASL-O-Spiegels weist auf eine langjährige Infektion hin. Hohe Werte zeigen an, dass kürzlich eine Infektion aufgetreten ist.

ASLO kann bei Kindern von sechs Monaten auf zwei Jahre abnehmen.

Ein reduzierter ASLO-Spiegel in der Diagnose spielt keine Rolle.

Was kann das Ergebnis beeinflussen?

Das Ergebnis kann beeinflusst werden durch:

  • Erythrozytenabbau (Hämolyse verzerrt das Ergebnis);
  • Lebererkrankungen und Hypercholesterinämie erhöhen die Werte;
  • Die Einnahme von Antibiotika und Glukokortikosteroiden sowie das nephrotische Syndrom führen zu einem falsch negativen Ergebnis.

Um ein zuverlässiges Ergebnis zu erhalten, normalerweise nach zehn Tagen, erneut analysieren.

Erhöhte ASL-O in der Schwangerschaft

Laut Ärzten wirkt sich eine Erhöhung des Antistreptolysinspiegels in keiner Weise auf die Geburt des Fötus aus und kann einem ungeborenen Kind keinen Schaden zufügen. Wenn eine schwangere Frau einen erhöhten ASLO-Gehalt aufweist und nach Streptokokkeninfektionen keine Anzeichen von Komplikationen vorliegen, wird die Behandlung nicht durchgeführt.

Ärzte sind sehr verantwortlich für die Diagnose und Behandlung von Streptokokkeninfektionen und bestehen darauf, Antibiotika auch bei leichtem Temperaturanstieg und nicht zu ausgeprägten Manifestationen einzunehmen. In den meisten Fällen sind sie nicht lebensbedrohlich, leicht zu heilen und enden in einer vollständigen Genesung..

Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass nach durch Streptokokken verursachten Krankheiten schwerwiegende Komplikationen an Herz, Nieren, Gelenken und Nervensystem auftreten können. Ihre Symptome treten normalerweise einige Wochen oder Monate nach der Genesung auf. Gleichzeitig steigt der ASL-O-Spiegel nur ein bis drei Wochen nach der Infektion an, so dass in den ersten Tagen nicht festgestellt werden kann, ob die Krankheit durch Streptokokken verursacht wird. Diese Analyse ist vor allem für Kinder relevant, da Erwachsene Studien zufolge keine so enge Beziehung zur ASLO-Infektion mit Streptokokken haben.

Was bedeutet es, wenn Antistreptolysin O erhöht ist?

Antistreptolysin als Ergebnis einer biochemischen Blutuntersuchung ist ein wichtiger Indikator für eine mögliche Streptokokkeninfektion im Körper. Und wir sprechen über eine bestimmte Art von Bakterien - Streptococcus pyogenes, die bei Einnahme oft irreparablen Schaden anrichten.

Wenn beta-hämolytische Streptokokken der Gruppe A in den menschlichen Körper gelangen, beginnen Bakterien, Streptolysin S und O zu produzieren. Dies sind bakterielle Exotoxine, die aufgrund lokaler und systemischer toxischer Wirkungen zur raschen Ausbreitung des Erregers im Körper, zur Schädigung der Zellstrukturen und zur Entwicklung klinischer Symptome beitragen.

In dieser Hinsicht wird Streptolysin bei Patienten mit Streptokokkeninfektion als Antigen angesehen, für das das Immunsystem spezifische Antikörper produziert. Ein Antistreptolysin-Assay wird als Marker für eine Streptokokkeninfektion verwendet..

Was ist Antistreptolysin?

Der Anstieg der ASL-O-Spiegel beginnt am Ende der ersten Woche der Streptokokkeninfektion. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass Antikörper genau ab dem Moment produziert werden, in dem Bakterien in den Körper eindringen, und nicht ab dem Moment, an dem die klinischen Symptome der Krankheit auftreten.

Im Zusammenhang mit der Veränderung der Antistreptolisin-Titer im Verlauf der Krankheit sollten Studien in wöchentlichen Abständen seriell durchgeführt werden. Auf diese Weise können Sie die Dynamik und Wirksamkeit der Behandlung verfolgen und das Risiko von Komplikationen bewerten..

ASLO-Norm und Abweichungen

Zur Analyse auf Antistreptolysin wird das Blutserum untersucht. Hierzu wird venöses Blut verwendet. Die erste Blutentnahme erfolgt vorzugsweise vor Beginn der systemischen Antibiotikatherapie.

Normale ASL-O-Indikatoren für Erwachsene und Kinder ab 14 Jahren liegen bei bis zu 200 Einheiten / ml. Die Norm von Antistreptolysin-O bei Frauen und Männern ist dieselbe.

Für Kinder unter 4 Jahren sollte der Indikator weniger als 150 STÜCKE / ml betragen.

Alle Indikatoren über 200 für Erwachsene und über 150 für Kinder über 14 Jahre gelten als abnormal..

Dynamische Ergebnisse

Um die zuverlässigsten Daten zu erhalten, sollten alle Tests in ihrer Dynamik sowie in Kombination mit anderen Indikatoren und klinischen Symptomen bewertet werden..

Lesen Sie auch zum Thema

Ein anhaltender Anstieg des Streptolysins, der nicht mit Markern für Akutphasenreaktionen kompatibel ist (C-reaktives Protein - ein Indikator für einen akuten Entzündungsprozess), ein erhöhter ESR im allgemeinen Bluttest usw. kann auf einen chronischen Transport hinweisen.

Ein deutlicher Anstieg der Titer und das Fehlen einer klinischen Dynamik (Normalisierung der Temperatur, Verbesserung des Wohlbefindens des Patienten usw.) vor dem Hintergrund der Behandlung ist ein Hinweis auf eine Änderung des verschriebenen Antibiotikums. Dies zeigt die erworbene Resistenz von Streptokokkenstämmen gegen diese Gruppe von antimikrobiellen Mitteln an, daher ist es notwendig, ein Antibiotikum einer anderen Gruppe zu verschreiben.

Normalerweise nimmt Antistreptolysin nach einer Streptokokkeninfektion innerhalb von sechs Monaten nach der Behandlung allmählich ab. Bei schweren Infektionen können sich die Tests für etwa ein Jahr wieder normalisieren..

Wenn jedoch innerhalb von sechs Monaten keine ausgeprägte positive Dynamik in den Analysen beobachtet wird, muss Folgendes ausgeschlossen werden:

  • das Vorhandensein eines chronischen Infektionsherdes;
  • die Möglichkeit eines Rückfalls der Krankheit;
  • rheumatische Prozessentwicklung.

Antistreptolysin ist ein hochempfindlicher Marker für Rheuma. Das Fehlen seiner Aktivität bei der Analyse von Patienten mit Rheuma wird nur in 10 Prozent der Fälle beobachtet. Der Grad des Anstiegs von ASL-O in der Analyse hängt direkt von der Aktivität des rheumatischen Prozesses ab, sodass er auch zur Beurteilung des Krankheitsverlaufs und der Rekonvaleszenzperioden verwendet werden kann.

  • Bestätigung der Streptokokken-Ätiologie der Krankheit;
  • bewerten die Dynamik des rheumatischen Prozesses.

Antistreptolysin wird auch auf Hyperthermie unbekannter Ätiologie untersucht..

Gründe für die Erhöhung von ASLO

  • Erysipel;
  • Rheuma;
  • Scharlach;
  • akute diffuse Glomerulonephritis;
  • andere durch Streptokokken verursachte Infektionen (Mandelentzündung, Sinusitis, Mittelohrentzündung, Pyodermie, Osteomyelitis usw.).

Auch kann der ASL-O-Spiegel bei chronischer Beförderung von Streptokokken bei Patienten mit Tuberkulose in Gegenwart von Lebererkrankungen erhöht werden.

Hämolytische Anämie und Hypercholesterinämie können ebenfalls die Testergebnisse beeinflussen, sie verzerren die Daten und es können falsch positive Ergebnisse beobachtet werden.

Brauche ich eine behandlung

Es ist zu beachten, dass eine Behandlung bei erhöhtem ASLO nicht immer angemessen ist. In jedem speziellen Fall muss der Arzt die Situation im Detail verstehen und Wege daraus skizzieren. Der Patient sollte dies verstehen, aber falls erforderlich, den Arzt daran erinnern.

Lesen Sie auch zum Thema

Wenn ein chronischer Transport ohne Anzeichen eines akuten Entzündungsprozesses festgestellt wird, ist eine Antibiotikatherapie nicht ratsam. Es ist jedoch erforderlich, einen HNO-Arzt und einen Zahnarzt zu konsultieren, um den Schwerpunkt einer chronischen Infektion (kariöse Zähne, chronische Mandelentzündung usw.) auszuschließen und neu zu organisieren..

Zur Bestätigung der Diagnose einer chronischen Mandelentzündung können jährliche Kurse zur Bicillinprophylaxe empfohlen werden, um das Risiko rheumatischer Komplikationen zu verringern. Wenn Mandelentzündung in dekompensierter Form auftritt, wird die Frage nach der Entfernung von Mandeln gestellt.

Patienten mit verminderter Immunität wird eine immunmodulierende Therapie und Multivitaminpräparate (2-mal pro Jahr) verschrieben, um die natürliche Infektionsresistenz des Körpers zu erhöhen.

Wenn die Krankheit jedoch in der akuten Phase fortschreitet (akute lakunare Mandelentzündung, Erysipel, Streptokokken-Pyodermie usw.), ist eine systemische Antibiotikatherapie obligatorisch. Die Wahl des Arzneimittels und der Dosis hängt vom Ort des Infektionsherdes und der Schwere des Zustands des Patienten ab.

Penicilline (Aminopenicilline und Inhibitor-geschützte Arzneimittel), Cephalosporine und Makrolide sind bevorzugt. Die Dauer der Antibiotikagabe bei schweren Streptokokkeninfektionen sollte mindestens 10 Tage betragen. Der Rest der Behandlung ist systematisch.

Prognose

Chronische Beförderung ist eine häufige Erkrankung, Staphilo- und Streptokokkenflora werden bei jeder zweiten Person ausgesät. Solche Patienten benötigen keine spezielle Behandlung. Bei Bedarf können eine allgemeine Kräftigungstherapie und dynamische Tests empfohlen werden..

Der Verlauf einer akuten Streptokokkenerkrankung erfordert eine obligatorische Antibiotikatherapie. Bei rechtzeitiger Behandlung sind sie jedoch vollständig geheilt und verursachen keine Komplikationen.

ASLO ist ein wichtiger diagnostischer Marker für Rheuma. Um die Schwere der Erkrankung beurteilen und eine Prognose abgeben zu können, ist jedoch nur eine gründliche Analyse aller verfügbaren Labordaten und klinischen Symptome erforderlich.

Antistreptolysin O (ASLO) im Blut: Was ist das, die Norm nach Alter, die Interpretation der Ergebnisse, die Therapie

Was ist ASLO? Diese Abkürzung wird nicht jeder erraten. Dies ist der Name von Antikörpern gegen eine spezielle Art von Mikroorganismen: Wenn eine Person an einer von vielen Arten von Streptokokkeninfektionen erkrankt, werden in ihrem Körper Antikörper namens Antistreptolysin O produziert. Aus Gründen der medizinischen Bequemlichkeit wird sie als ASLO abgekürzt..

Der ASLO-Indikator ist ein Marker für das Vorhandensein eines Antigens des β-hämolytischen Streptokokken der Gruppe A (BHCA) im Körper. Dieser schädliche Mikroorganismus besetzt die Haut und die Schleimhäute, hat eine Affinität zum Bindegewebe und verursacht Rheuma. Wenn der ASLO-Spiegel im Blut erhöht ist, ist dies ein Symptom für durch HBSS verursachte Krankheiten. Dazu gehören beispielsweise Mandelentzündung und Scharlach. Wenn eine biochemische Blutuntersuchung dieses Antigen bei einer Person nicht ergab oder sein Anteil vernachlässigbar ist, besteht kein Grund zur Besorgnis, dies ist ein völlig normaler Zustand des Körpers. Solche Ergebnisse sind nicht nur ein direkter Beweis für das Fehlen einer Infektion, sondern auch dafür, dass eine Person in den letzten 6 Monaten nicht mit Streptokokken zu tun hatte.

Antistreptolysin O oder ASL - O.

Bevor wir herausfinden, wie hoch der ASLO-Spiegel im Blut ist, wollen wir mehr über die antigene Struktur von Streptokokken erfahren. Dies wird dazu beitragen, das Muster der Antikörperproduktion besser zu verstehen..

Grampositive Streptokokken sezernieren Enzyme. Eines dieser Enzyme ist Streptolysin. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung der Immunantwort, ist toxisch für das Herzgewebe, kann Erythrozytenhämolyse, Fieber und einen Ausschlag mit Scharlach verursachen..

Der Körper reagiert auf diese Aggression mit der Sekretion von Antistreptolysin O. Das Immunsystem versucht also, die Ziele - die Schleimhäute und die Epidermis - zu schützen. Solche Antikörper können jedoch nur die Abfallprodukte von Bakterien beseitigen, gegen Streptokokken selbst sind sie machtlos. Daher kann ohne ordnungsgemäße und rechtzeitige Behandlung nicht auskommen.

Bei der Diagnose lohnt es sich jedoch, die Nuancen der Erhöhung der Anzahl der Antikörper in einer Blutuntersuchung zu berücksichtigen:

  • Der Beginn eines Konzentrationsanstiegs tritt erst nach 3-5 Wochen der Infektion auf,
  • Nach Erreichen der Maximalmarke nimmt der Pegel ab,
  • Hohe Ergebnisse ASLO kann ab 6 Monaten bestehen bleiben. bis zu einem Jahr,
  • Wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen ergriffen wurden und die Konzentration an Antistreptosilin lange Zeit hoch war, kann dies zu Komplikationen in Form von rheumatischem Fieber führen. In diesem Fall erfolgt die Stabilisierung der Indikatoren nach 4-8 Monaten,
  • Wenn für 6 Monate. Der ASLO-Spiegel bleibt hoch, dann sollte der Patient mit einem Rückfall der Krankheit rechnen und Sie müssen sich auf den Angriff vorbereiten.

Es ist erwähnenswert, dass Antistreptolysin bei 15% der Infizierten auf einem normalen Niveau bleibt. Sie sollten sich daher nicht allein auf diese Analyse verlassen, ohne andere Methoden zu berücksichtigen.

Ein kurzes Video über Streptokokken:

Indikationen zur Prüfung

Zur rechtzeitigen Diagnose sowie zur Überwachung des Krankheitsverlaufs wird eine Blutuntersuchung auf Antistreptolysin verschrieben.

Streptokokken der Gruppe A können Krankheiten verursachen wie:

  • Scharlach,
  • Ich gebäre,
  • Mandelentzündung (Mandelentzündung),
  • Pyodermie - eitrige Läsion der Haut,
  • Rheumatisches Fieber,
  • Glomerulonephritis - Schädigung der Nierenglomeruli.

Ohne rechtzeitige medizinische Intervention steigt die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen signifikant an. Kann leiden:

  • Gelenke,
  • Herzmuskel,
  • Nieren-Nephrone,
  • Nervensystem.

All dies hilft, die Bestimmung des ASLO-Niveaus zu verhindern. Im Ausland ist eine ähnliche Untersuchung auf Erkrankungen des Herzens, der Nieren und des Nervensystems für Kinder obligatorisch. Und selbst ein Jahr nach der Heilung verschreiben Experten einen zweiten Test für Antistreptolysin - O. Dies geschieht, um eine genauere Diagnose zu stellen und die Möglichkeit eines Rückfalls auszuschließen..

Weisen Sie es zu, um die folgenden Aufgaben zu lösen:

  • Um die Tatsache zu identifizieren, dass der Patient kürzlich mit Streptokokken A infiziert wurde,
  • Beurteilen Sie den aktuellen Zustand und sagen Sie den weiteren Krankheitsverlauf voraus,
  • Identifizieren Sie Arthritis bei akutem rheumatischem Fieber,
  • Beurteilung nach 2-wöchiger Behandlung von Rheuma und Glomerulonephritis.

Allen Patienten mit folgenden Erkrankungen wird eine Blutuntersuchung auf ASLO verschrieben:

  • Arthritis,
  • Arthrose,
  • Rückenschmerzen,
  • Pharyngitis - ein entzündlicher Prozess in der Schleimhaut und im Lymphozytengewebe,
  • Angina,
  • Laryngitis,
  • Tracheitis - Entzündung in der Luftröhre,
  • Nasopharyngitis - eine entzündliche Läsion des Nasopharynx,
  • Scharlach.

Die biochemische Untersuchung ist einer der wesentlichen Punkte des Untersuchungsprogramms für Patienten mit Rheuma, Glomerulonephritis und Myokarditis.

Bei der Behandlung in der Apotheke müssen die Patienten zweimal im Jahr Blut spenden, bevor sie mit einer Therapie gegen Rückfälle beginnen. Die erste Lieferung erfolgt 30 Tage nach den Infektionskrankheiten der Atemwege. Die Konzentration der Antikörper beginnt genau in diesem Zeitraum zu wachsen und erreicht nach 6 Wochen einen Spitzenwert. Eine Kontrollblutentnahme erfolgt nach sechs Monaten, da der Körper so viel benötigt, um sich vollständig zu erholen.

Vorbereitung auf den Laborbesuch

Wie bei jeder Untersuchung hat die Blutspende für ASLO ihre eigenen "Tricks", um die genauesten Ergebnisse zu erzielen. Die Vorbereitung des Körpers auf einen Laborbesuch umfasst folgende Punkte:

  • Letzte Mahlzeit in 8-12 Stunden,
  • Nach einer antimikrobiellen oder antibakteriellen Therapie sollten mindestens 3 Wochen vergehen,
  • Begrenzen Sie die Medikation am Vorabend der Blutspende,
  • Eine Diät wird für 24 Stunden verschrieben. Süß, salzig, würzig, Mehl und Fleisch sind von der Ernährung ausgeschlossen,
  • Geben Sie für 7 Tage schlechte Gewohnheiten auf. Trinken Sie insbesondere keine starken Getränke.

Sie müssen das Labor morgens bis 11.00 Uhr besuchen

Wie ist die Studie?

Welche Art von Analyse ist ASLO und wie wird sie durchgeführt? Für die Studie wird dem Patienten venöses Blut entnommen. Verwenden Sie dazu eine 10-ml-Spritze.

Es gibt verschiedene Methoden zur Bestimmung von Antistreptolysin O (ASLO). Am beliebtesten ist der Latex-Test. Die Durchführung dieser Analyse erfordert nicht viel Zeit und Kosten. Mit seiner Hilfe können Sie nicht nur einen hohen Gehalt an Antikörpern im Blut nachweisen, sondern auch deren Titer (die Masse einer Substanz in einem Milliliter Serum) bestimmen. Führen Sie den Vorgang wie folgt durch:

  • Vorgefrorene Reagenzien und Blutproben werden auf Raumtemperatur erwärmt.,
  • Ein Tropfen Biomaterial wird auf 2 separate Gläser gegeben.,
  • Die erste Probe wird mit einer positiven Kontrolle und die zweite mit einer negativen Kontrolle versehen,
  • Der nächste Schritt ist die Zugabe eines Latexreagenzes.,
  • Nachdem die Probe gemischt ist,
  • Dann wird das Glas unter Verwendung eines mechanischen Rotors gedreht.

Ein Ergebnis von mehr als 200 IE / ml sollte bedeuten, dass der Test auf das Vorhandensein von Streptococcus-Bakterien positiv ist..

Es gibt Mediziner, die eine andere Technik bevorzugen - die turbidimetrische Titration. Diese Methode ist gut, wenn quantitative Messungen erforderlich sind. Verwenden Sie dazu folgende Geräte:

ASLO kann nicht einmal gespendet werden - dies gibt nicht alle notwendigen Informationen für die Diagnose und Prognose. Um die Dynamik der Krankheitsentwicklung zu überwachen, wird sie daher zweimal im Abstand von 7 Tagen, dh einmal pro Woche, durchgeführt.

Vorschriften

Wenn das Ergebnis bei Erwachsenen oder Kindern 0 ist, ist dies ein völlig normales Ergebnis. Hauptsache, die Obergrenze der Standards wird nicht überschritten. ASL Über die Norm hängt das Alter des Kindes ab. Die folgende Tabelle zeigt die Grenzwerte:

Alter Jahre)Antistreptolysin ist die Norm. Maximal zulässiger Rand (U / ml)
Bis zu 7einhundert
7-14250
Ab 14200

Sowohl bei Frauen als auch bei Männern liegt die Obergrenze der Norm bei 200 Einheiten / ml. Es gibt einen leichten Anstieg der Norm bei Kindern, der dem Alter verschiedener Streptokokkeninfektionen entspricht - Mandelentzündung usw. Daher gibt es Methoden, nach denen bei Kindern im Alter von 7 bis 14 Jahren die Obergrenze der Norm höher ist als bei Erwachsenen.

Entschlüsselung der möglichen Ergebnisse

Der Gehalt an Antistreptolysin - O steigt mit folgenden Krankheiten an:

  • Bei 85% der Patienten mit akutem rheumatischem Fieber,
  • Diffuse Glomerulonephritis,
  • Erysipel,
  • Otite,
  • Chronische Mandelentzündung,
  • Scharlach,
  • Osteomyelitis,
  • Pyoderma.

ASLO kann in folgenden Personengruppen erhöht werden:

  • Tuberkulose-Patienten,
  • Mit Leberfunktionsstörung,
  • Wenn der Gehalt an Lipoproteinen erhöht ist,
  • Bei gesunden Menschen, die nur Träger von Streptokokken sind, aber selbst nicht darunter leiden.

Ein leichter Überschuss an Standards ist eine Folge einer längst vergangenen Infektionskrankheit. Hohe Raten sind ein Zeichen der jüngsten Infektion..

Auch bei Säuglingen im Alter von 6 Monaten wird ein geringer Antikörperspiegel beobachtet. - 2 Jahre. Schlechte Diagnoseergebnisse spielen keine wichtige Rolle, sodass keine detaillierte Entschlüsselung der Daten erforderlich ist. Dies kann folgende Folgen haben:

  • Medikamente: Antibiotika, Glukokortikosteroide,
  • Nephrotisches Syndrom (falsch negatives Ergebnis),
  • Leberprobleme,
  • Hypercholesterinämie.

Um die erhaltenen Informationen zu überprüfen, wird der Patient nach 10 Tagen zur erneuten Analyse geschickt.

Dieser Erreger, der β-hämolytische Streptokokken der Gruppe A, provoziert häufig das Auftreten von sekundären Infektionskrankheiten. In diesem Fall ist der ASLO-Spiegel natürlich hoch, da sich die Bakterien zu diesem Zeitpunkt bereits im Körper assimiliert haben (aktive Fortpflanzung, Produktion von Toxinen). Komplikationen in Form von Sekundärinfektionen können sein:

  • Meningitis,
  • Infektiöser giftiger Schock,
  • Eitrige Mittelohrentzündung,
  • Pyoderma,
  • Sepsis,
  • Osteomyelitis,
  • Neurologische Störungen,
  • Endokarditis.

Einige Patienten können eine Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff entwickeln (Neigung zum Rückfall). Was zeigt die Analyse bei solchen Patienten? Das ASLO-Niveau ist konstant hoch.

Therapie

Der Ursprung des Entzündungsprozesses spielt eine wichtige Rolle bei der Wahl der Behandlungsmethoden, insbesondere bei einem Kind. Wenn bei Angina eine Antibiotikatherapie angewendet werden sollte, ist in anderen Fällen eine solche Behandlungstechnik nicht so effektiv. Der ASLO-Bluttest hilft, unnötige Antibiotika und Komplikationen zu vermeiden.

Zusätzliche Studien zur obigen Analyse sind:

  • Oropharyngealer Tupfer,
  • Ultraschalluntersuchung,
  • Blut- und Urintests.

Basierend auf den erhaltenen Daten werden eine Gruppe von Arzneimitteln und ihre Dosierung ausgewählt. Berücksichtigt werden auch die individuellen Eigenschaften des Körpers, beispielsweise das Vorliegen von Allergien..

Die beliebtesten Medikamente für Erwachsene sind:

Nehmen Sie sie 2 mal täglich für 500-1000 mg. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage.

Darüber hinaus nehmen sie Antihistaminika (Suprastin), entzündungshemmende Medikamente (Acetylsalicylsäure 500 mg 3-mal täglich für eine Woche), Immunstimulanzien (Immun, Tinktur von Ezinacea) und Mittel zur Normalisierung der Darmflora (Linex, Hilak) -Stärke"). Es lohnt sich, über Ernährung nachzudenken. Erhöhen Sie die Aufnahme von Milchprodukten (fermentierte Backmilch, Sauerrahm, Hüttenkäse, Kefir).

ASLO im Blut was ist das??

Was ist Antistreptolysin O.?

Die Ursache aller entzündlichen Erkrankungen sind Fremdstoffe, Bakterien oder Viren. Welche bei Einnahme Giftstoffe in großen Mengen produzieren.

Um die Vergiftung zu bekämpfen, setzt unser Immunsystem spezielle Proteine ​​frei, die an den Quellen selbst und an ihren Toxinen haften. Diese Proteine ​​sind Ziele für das Einfangen von Bakterien und Viren durch die Zellen des Immunsystems..

ASLO - Antistreptolysin-Antikörperprotein.

Präsentierte Proteine ​​werden als Antikörper bezeichnet. Der Vertreter dieser Gruppe von Proteinantikörpern ist Antistreptolysin O (ASLO) - dieses Protein nimmt bei Vorhandensein einer bakteriellen Infektion mit beta-hämolytischem Streptokokken der Gruppe A zu.

Dies ist eine Art Faktor bei Vorhandensein einer Streptokokkeninfektion und der Veranlagung des Patienten zu rheumatoiden Erkrankungen.

Die Hauptgründe für den Anstieg

Der Hauptgrund für die Erhöhung dieses Indikators ist das Vorhandensein einer bakteriellen Infektion, Streptokokken-Ätiologie. während die Symptome der Krankheit selbst leicht ausgedrückt werden können, was es unmöglich macht, die Schwere des gegenwärtigen Zustands zu erkennen.

Ein Anstieg des ASLO im Blut tritt bei Krankheiten auf:

  1. Scharlach - der Erreger ist Streptokokken, der sich in Hautausschlag, Fieber und Körpervergiftung äußert.
  2. Mandelentzündung - hauptsächlich bakteriell;
  3. Erysipel ist eine entzündliche Erkrankung der Oberflächenschichten der Haut. Die Erreger sind Streptokokkenbakterien;
  4. Pyodermie - Eiterung der von pyogenen Bakterien betroffenen Haut;
  5. Glomerulonephritis - bei Kindern festgestellt, ist eine Autoimmunerkrankung.

Rheumatische Erkrankungen, die Komplikationen einer Infektion dieser Ätiologie sind, sollten separat betrachtet werden. Unter solchen Bedingungen ist eine Erhöhung der ASLO-Antikörper möglich..

Gleichzeitig kann ein hoher Antistreptolysinspiegel über mehrere Wochen auf eine mögliche Entwicklung von Rheuma hinweisen, die zuvor nicht beobachtet wurde..

Was passiert mit einer Streptokokkeninfektion??

Unser Körper wird täglich von vielen pathogenen Organismen angegriffen. Das effektive Funktionieren des Immunsystems ermöglicht es Ihnen, diese abzuwehren und die Entwicklung von Infektionskrankheiten zu verhindern.

Mit abnehmender Leistung dieses Systems dringt die pathogene Mikroflora in den Körper ein, beginnt sich zu vermehren und scheiden Abfallprodukte aus, die für unseren Körper giftig sind.

Mit dem Eindringen von beta-hämolytischem Streptokokken durch geschädigte Haut oder Schleimhäute beginnt die rasche Ausbreitung dieses Bakteriums auf alle Körpergewebe. Was zum Auftreten von Infektionskrankheiten der inneren Organe beiträgt. Möglicherweise breitet sich der lokale Ort des Fokus von Bakterien und in Ermangelung einer angemessenen Therapie auf andere Organe und Gewebe aus.

Streptokokken produzieren bei Einnahme ein spezifisches Enzymtoxin namens Streptolysin. Dieses Toxin kann die Weiterleitung von Nervenimpulsen verlangsamen. Durch das Eindringen in die Zellen werden Mitochondrien und andere Organellen zerstört, was zu einem Energiemangel der Zellen und deren anschließender Zerstörung führt.

Die Reaktion auf das Auftreten dieses Toxins im Blut und in anderen Körpergeweben ist die Freisetzung des ASLF-Faktors durch die Zellen des Immunsystems.

Antistreptolysin steigt 5-7 Tage nach der Infektion an. Es gibt Optionen, wenn der Anstieg des ASLO am zwanzigsten Tag nach der Niederlage durch mikrobielle Wirkstoffe auftritt.

Nach einigen Wochen erzielen die Indikatoren maximale Ergebnisse. Zur besseren Kontrolle ist es daher erforderlich, Studien in Intervallen über mehrere Wochen durchzuführen. Diese Technik verhindert die Entwicklung von rheumatischem Fieber..

Antistreptolysin steht in Kontakt mit dem toxischen Antigen des Bakteriums, neutralisiert es und trägt zu seiner schnellen Elimination bei. Ein Anstieg der Antikörperniveaus weist auf eine Streptokokkeninfektion hin.

Indikationen

Die Hauptindikationen für die Durchführung einer Blutuntersuchung auf das Vorhandensein von ASL-Faktor bestimmen die folgenden Fälle:

  • das Vorhandensein von Infektionskrankheiten, deren angeblicher Erreger Streptokokken sind;
  • mit langwierigen Verläufen von Infektionskrankheiten, um die Taktik der Behandlung und Prävention von Komplikationen zu bestimmen;
  • mit der Diagnose einer Myokarditis nach bakteriellen Infektionen;
  • bei Kindern mit der Diagnose einer akuten Glomerulonephritis;
  • zum Zwecke der Differentialdiagnose von rheumatoider Arthritis und Arthritis einer anderen Ätiologie;
  • zur Beurteilung der Wirksamkeit einer antibakteriellen Therapie (durchgeführt nach 14 Tagen.

Vorbereitung und Analyse

Um die genauesten Ergebnisse anzuzeigen, muss eine qualitativ hochwertige Vorbereitung des Körpers durchgeführt werden. Während die geringsten Abweichungen von den Regeln die Ergebnisse der Analyse erheblich verfälschen und eine unwahre Einschätzung des Zustands des Körpers geben können.

Jeder Verstoß gegen die Regeln kann zur Entwicklung vieler Komplikationen dieses Infektionsprozesses führen..

Die Vorbereitung für die Analyse von ASLO besteht aus folgenden Punkten:

  1. Fasten vor der Blutspende für 12 Stunden. Gleichzeitig ist nicht nur der Verzehr von Lebensmitteln, sondern auch von Wasser verboten..
  2. Es ist notwendig, die Einnahme von Medikamenten abzubrechen, bevor 8-12 Stunden lang Blut für die Analyse gespendet wird. Wenn ein Medikament zum Zweck der Erhaltungstherapie eingenommen wird, muss alles mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden, der die Analyse verschrieben hat. Bei Bedarf wird das Medikament abgesetzt oder die Analyse auf einen anderen Zeitpunkt verschoben.
  3. Der Arzt muss die in den letzten drei Wochen durchgeführte Antibiotikatherapie angeben. Wenn die Behandlung durchgeführt wurde, kann die Analyse erst nach drei bis vier Wochen durchgeführt werden.
  4. In den letzten 3-4 Tagen vor der Studie ist akutes, sehr salziges ausgeschlossen. gebratene und fetthaltige Lebensmittel. Die Verwendung von süßen und stärkehaltigen Lebensmitteln wird nicht empfohlen..
  5. In der kommenden Woche muss der Konsum alkoholischer Getränke ausgeschlossen werden..

Eine einmalige ASLO-Studie enthält nicht viele Informationen. Das beste Konzept für den Zustand des Patienten, das Fortschreiten der Krankheit oder die Wirksamkeit der medikamentösen Therapie ermöglicht es Ihnen, eine Mehrfachintervallstudie durchzuführen. Um Ergebnisse von höchster Qualität zu erzielen, muss alle 5-7 Tage eine Studie durchgeführt werden.

Wenn die Analyse unpraktisch ist

Eine Blutuntersuchung auf Antistreptolysin wird nicht durchgeführt, wenn:

  1. Schädigung der Haut und des Myokards - in diesen Fällen steigt der Antistreptolysin O-Spiegel möglicherweise nicht immer an. Es ist zweckmäßiger, einen bakteriologischen Bluttest durchzuführen und die Empfindlichkeit der Mikroflora zu bestimmen.
  2. Scharlach - Die Diagnose der Krankheit erfolgt nach klinischen Daten, während die Bestimmung des Antistreptolysinspiegels den Schweregrad des Verlaufs und die Entwicklung möglicher Komplikationen bestimmt.
  3. Glomerulonephritis - Die Analyse ist unpraktisch, wenn diese Pathologie als Komplikation des Hauptinfektionsprozesses der Streptokokken-Ätiologie aufgedeckt wird.

Ergebnisse entschlüsseln

Wenn eine Person sechs Monate lang keine Infektion mit hämolytischem Streptokokken hatte, was unwahrscheinlich ist, nähert sich der ASLO-Spiegel dem Indikator 0. Normalerweise beträgt ASLO bei Kindern unter sieben Jahren 100 IE / ml oder weniger.

Möglicherweise ein Anstieg von bis zu 200 IE / ml bei Kindern, die nicht älter als 14 Jahre sind, was die Norm ist. Bei Erwachsenen gelten ASLO-Werte von bis zu 200 IE / ml als normal..

Die unterschiedliche Art des Anstiegs der ASLO-Spiegel kann auf die Entwicklung der folgenden Bedingungen hinweisen:

  1. Bei einer primären Infektion des Körpers steigt der Markerwert in der vierten Woche an. Wenn die Krankheit mit positiver Dynamik fortschreitet, nimmt das Niveau des Markers ab 5 Wochen nach Ausbruch der Krankheit allmählich ab.
  2. Wenn eine erhöhte Menge an Antikörpern über einen langen Zeitraum bestehen bleibt, sollte die Entwicklung eines akuten rheumatischen Fiebers vermutet werden..
  3. Ein starker Anstieg der Antikörperspiegel kann auf die Anlagerung des Myokards oder anderer Organe an den Infektionsprozess hinweisen.
  4. Wenn die Marker zwei Monate nach Ausbruch der Krankheit abnehmen, deutet dies auf eine positive Dynamik der Krankheit hin, und wenn eine angemessene antibakterielle Therapie und Entgiftungstherapie durchgeführt wurde, wird dieser Zeitraum signifikant verkürzt.

Wann soll die Behandlung beginnen??

Die Behandlung von Infektionsprozessen sollte unmittelbar nach der Diagnose beginnen. In keinem Fall sollten Sie eine unabhängige Therapie durchführen. Es ist notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren und die Behandlung nur nach seinen Rezepten durchzuführen.

Wenn der Antistreptolysinspiegel gegenüber den zugewiesenen Normen um mehr als 100 Einheiten ansteigt, sind eine dringende Verabreichung von Antibiotika und eine angemessene Infusionstherapie erforderlich, um Toxine schnell zu beseitigen.

Als antimikrobielle Mittel werden verwendet:

  • Penicilline - "Benzylpenicillin", "Augmentin", "Amoxicillin";
  • Makrolide - Clarithromycin, Rovamycin, Erythromycin;
  • Cephalosporine - "Ceftriaxon", "Cefazolin".

Die Infusionstherapie besteht aus parenteralen Tropflösungen:

  • physiologisch;
  • Glucose
  • Ringer-Lösung.

Vor Beginn der Antibiotikatherapie sollte die mögliche Entwicklung allergischer Reaktionen auf die Bestandteile des Arzneimittels verhindert werden. Um die Symptome des Entzündungsprozesses zu stoppen und die Entwicklung von rheumatischem Fieber zu verhindern, wird die Verwendung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln empfohlen.

Prävention von Komplikationen

Um die Entwicklung von Komplikationen des Infektionsprozesses zu verhindern, ist Folgendes erforderlich:

  • Suchen Sie rechtzeitig einen Arzt auf.
  • Beginnen Sie die Behandlung gemäß den medizinischen Empfehlungen.
  • Entgiftungstherapie durchführen.
  • Verbessern Sie das Immunsystem.
  • Spenden Sie rechtzeitig Blut an den ASL-Faktor.

Die Verwendung von antibakteriellen Medikamenten wird ohne ärztliche Verschreibung nicht empfohlen. Eine Unempfindlichkeit der Flora gegenüber diesem Medikament ist möglich, was den Zustand zu verschlechtern droht.

Warum die Analyse von ASL-O bestehen?

Bei einer durch die Streptokokken-A-Gruppe verursachten Infektion tritt im Blut ein Toxin auf - Streptolysin O. Der Körper produziert Antikörper dagegen. Ihre Konzentration im Blut (Titer) wird während der Analyse auf Antistreptolysin O (ASL-O) untersucht. Es wird zur Diagnose einer kürzlich aufgetretenen Streptokokkenerkrankung verschrieben, um den Aktivitätsgrad des Entzündungsprozesses und die Therapieergebnisse zu beurteilen.

Indikationen für die Untersuchung von ASL-O

Beta hämolytischer Streptokokken ist ein kugelförmiges Bakterium, das Pharyngitis, Mandelentzündung, Scharlach, Erysipel der Haut und Endokarditis verursacht. Komplikationen von Streptokokkeninfektionen werden häufig zu Rheuma, Vaskulitis und Glomerulonephritis. Nach dem Eindringen in den Körper scheiden Mikroben Toxine aus, die die Mandeln, das Herz, das Nierengewebe und die Haut schädigen, und es kommt auch zu einer massiven Hämolyse (Zerstörung) der roten Blutkörperchen..

10 bis 20 Tage nach dem Zeitpunkt der Infektion produzieren Zellen des Immunsystems Antikörper (ASL-O), die die Aktivität von Toxinen verringern.

Der Grad der Änderung des Titers dieser Schutzverbindungen kann die Beziehung zur Streptokokkeninfektion der folgenden Symptome bestimmen:

  • periodische Schmerzen in den Knien oder Ellbogengelenken;
  • mühsames Atmen;
  • zuerst erschienen anhaltende Schmerzen im Herzen;
  • Schwellung an den Knöcheln und unter den Augen;
  • arterielle Hypertonie bei Kindern, Jugendlichen, Jugendlichen;
  • Verletzung der Urinausscheidung, das Auftreten von Blut darin;
  • erhöhte Körpertemperatur unbekannter Herkunft (37,1 - 37,5 Grad);
  • plötzliches Auftreten von Fieber bis zu 39 Grad und darüber;
  • brennende oder platzende Schmerzen in den Beinen, Gesichtshaut, Rötung, Schwellung, Blasen und Geschwürdefekten in diesem Bereich;
  • Zucken der Gliedmaßen bei Kindern mit Nervosität, Tränenfluss;
  • Durchblutungsstörungen (Atemnot, Tachykardie, Schwellung der Gliedmaßen) mit Myokarditis und Herzfehlern.
Inokulation für beta-hämolytischen Streptokokken der Gruppe B.

Die charakteristischen Manifestationen von Streptokokkeninfektionen erfordern normalerweise keine Bestätigung durch die Untersuchung von ASL-O, aber auch atypische Formen der Krankheit sind häufig. Wenn die Antibiotikatherapie nicht rechtzeitig durchgeführt wird, treten autoimmune Entzündungsprozesse auf, da Streptococcus-Antigene den Komponenten von Gefäßzellen, Muskelgewebe des Herzens, Gelenkoberflächen und Neuronen sehr ähnlich sind.

Kardiologen, Nephrologen, Dermatologen und HNO-Ärzte können eine Analyseanweisung zur Auswahl einer Behandlungsmethode, zur Bestimmung ihrer Wirksamkeit und zur Indikation für eine Operation erteilen. Die Untersuchung wird normalerweise in der Dynamik (zum Beispiel jede Woche) zusammen mit der Bestimmung des Rheumafaktors, des C-reaktiven Proteins und der ESR vorgeschrieben.

Wenn es keine klinischen Manifestationen gibt, erhöhte Akutphasenindikatoren für Entzündungen vorliegen und der Titer stabil bleibt, deutet dies darauf hin, dass eine Person ein Streptokokken-Träger ist und andere Personen ohne Anzeichen einer Krankheit infizieren kann.

Und hier geht es mehr um eine Blutuntersuchung auf Vaskulitis.

Vorbereitung auf eine Blutuntersuchung

Eine Untersuchung von Antistreptolysin-O wird in venösem Blut durchgeführt. Am besten machen Sie eine Analyse am Morgen nach einer 8 - 12-stündigen Unterbrechung der Nahrungsaufnahme. Um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten, müssen Sie die folgenden Regeln befolgen:

  • Am Tag der Diagnose können Sie nur normales Wasser ohne Zusatzstoffe trinken.
  • Alkohol, Kaffee und Tee pro Tag ausschließen; fetthaltige, würzige und frittierte Lebensmittel, Süßigkeiten und übermäßiges Essen sind verboten.
  • vor der Analyse in 1 - 2 Tagen sollte es keine sportlichen Belastungen geben, starke Unruhen;
  • Wenn dem Patienten eine entzündungshemmende Therapie oder die Einnahme von Antibiotika gezeigt wird, wird ASL-O vor Beginn oder zwei Wochen nach dem Ende verabreicht.
  • Mindestens eine Stunde vor der Blutuntersuchung kann man nicht rauchen, sich aktiv bewegen;
  • Vor der Labordiagnose sollte keine Röntgenuntersuchung durchgeführt werden. Ultraschall, Fluorographie, CT, MRT, Angiographie, physiotherapeutische Behandlung wird nicht empfohlen.

Was kann das Ergebnis beeinflussen.

Die Hämolyse der Probe kann verzerrt sein, wenn sie falsch entnommen, gelagert oder bei einer Vergiftung mit hämolytischen Giften vergiftet wird. Falsche Daten treten auf, wenn:

  • hoher Cholesterinspiegel im Blut,
  • Leberkrankheiten,
  • nephrotisches Syndrom,
  • Nierenversagen,
  • die Verwendung von Hormonen und Antibiotika.

Daher muss die medikamentöse Therapie vor der Analyse mit dem Arzt vereinbart werden. Um unzuverlässige Ergebnisse auszuschließen, wird den Patienten zunächst ein biochemischer Bluttest mit Nieren- und Lebertests, ein Lipidprofil, verschrieben.

Wenn externe Faktoren nicht bestätigt wurden und eine wiederholte Analyse den hohen Gehalt an Antistreptolysin O bestätigt, ist eine eingehende Untersuchung erforderlich, um nach einem Schwerpunkt chronischer Entzündungen zu suchen. Mikrobiologische Untersuchung von Abstrichen aus der Mundhöhle, Haut..

Norm für Kinder und Erwachsene

Die Konzentration von ASL-O weist Altersunterschiede auf. Die Messungen werden in internationalen Einheiten (IE) durchgeführt..

Werte pro 1 ml sind normal.
AlterInternationale Einheiten (IE) / ml
Kinder unter 7 Jahrenbis zu 100
Von 7 bis 15 Jahrenbis zu 200
Erwachsenebis zu 250

Wenn ein negatives Ergebnis erzielt wird oder ein niedriger ASL-O-Titer festgestellt wird, weist dies darauf hin, dass der Patient höchstwahrscheinlich kürzlich nicht mit Streptokokken infiziert wurde. Um zuvor übertragene bakterielle Infektionen genau auszuschließen, wird die Analyse nach 7 bis 10 Tagen wiederholt. Bei einem stabilen Antistreptolysinspiegel wird die Diagnose einer Infektion entfernt.

Gründe, wenn ASL-O erhöht ist

Bei einem niedrigen Titer besteht kein Grund, eine Krankheit zu vermuten, da die Antikörper gegen Streptokokken nach Kontakt mit Streptokokken lange im Blut verbleiben und auch eine lebenslange Erkennung nach Halsschmerzen oder Scharlach möglich ist. Der diagnostische Wert ist eine Erhöhung des Niveaus um das 3-4-fache, da eine solche kürzlich aufgetretene Infektion einen solchen Anstieg verursacht. Gleichzeitig ist es wichtig, dass die maximalen Raten 30 bis 45 Tage nach der Infektion ermittelt werden.

Die ersten Anzeichen einer Abnahme des Antistreptolysins sind nach sechs Monaten festzustellen. Wenn der Patient nach 6 - 8 Monaten keine Anzeichen der Krankheit hat, aber ein hoher ASL-O-Titer verbleibt, bedeutet dies, dass sich die Infektion in eine latente, chronische Form verwandelt hat und bei nachteiligen Faktoren (Unterkühlung, Viruserkrankungen, assoziierte Pathologien der inneren Organe) aktiviert werden kann..

Bei solchen Krankheiten sind hohe Raten zu finden:

  • Rheuma;
  • Glomerulonephritis;
  • Pyodermie (Pustelausschlag), Erysipel, Dermatitis;
  • Mandelentzündung, chronische Mandelentzündung;
  • Meningitis;
  • Lungenentzündung;
  • eitrige Sinusitis, Mittelohrentzündung;
  • infektiöse Endokarditis;
  • postpartales Fieber.

In solchen Prozessen nehmen die Antikörpertiter gegen Streptokokken-Toxine selbst im Remissionsstadium ab, normalisieren sich jedoch nicht vollständig. Um die Streptokokken-Natur der Krankheit zu bestätigen, ist es notwendig, einen Anstieg von ASL-O 2 bis 4 Wochen nach Ausbruch der Krankheit festzustellen, um den Spitzenwert der Indikatoren nach 1 bis 1,5 Monaten festzulegen.

Schwangerschaftswerte

Die ASL-O-Studie wird schwangeren Frauen verschrieben, da sie nach der Geburt Streptococcus endometritis, Blasenentzündung, Entzündung der Uterusanhänge und Eiterung von Nähten, Wundinfektion mit Kaiserschnitt verursachen können.

Ohne einen Anstieg des Titers und klinischer Manifestationen stellt selbst ein hoher Titer an Antistreptolysin keine Gefahr für die Gesundheit von Mutter und Fötus dar. Die Behandlung wird normalerweise nicht verschrieben. Aber solche Frauen können asymptomatische Träger von Streptokokken sein. In diesem Fall benötigen Neugeborene eine verbesserte Kontrolle. Es ist möglich, dass das Kind während der Geburt infiziert wird.

Wenn die Analyse nicht durchgeführt wird

Es gibt eine Zeit, in der eine Streptokokkeninfektion lebhafte Manifestationen hervorruft - Schädigung der Haut, der Mandeln, des Rachens, anderer HNO-Organe, Temperaturreaktion, der schwerwiegende Zustand des Patienten, aber Antikörper gegen das mikrobielle Toxin sind noch nicht im Blut aufgetreten. Daher wird in der akuten Phase von Angina, Laryngitis, Mittelohrentzündung oder mit Scharlach keine ASL-O-Analyse vorgeschrieben. Das Ergebnis ist negativ, oder ein niedriger Antikörpertiter gibt keine Vorstellung von der Aktivität der Entzündung..

Mandelerkrankung mit beta-hämolytischem Streptokokken der Gruppe A.

Die zweite Situation mit unzuverlässigen Antistreptolysinwerten ist bei Hauterkrankungen (Streptodermie, Erysipel) möglich. Antikörper gegen Streptolysin werden in diesem Fall durch Phospholipide der Hautzellen zerstört..

Behandlung von erhöhtem ASL-O

Da der Nachweis von erhöhtem Antistreptolysin O nicht immer ein Zeichen einer Krankheit ist, sondern der Nachweis, dass der Patient zuvor mit Streptokokken infiziert war, werden Medikamente erst nach erneuter Untersuchung verschrieben.

Wenn sich der Titer mit der folgenden Diagnose nicht erhöht, sind sie auf vorbeugende Maßnahmen beschränkt:

  • Stärkung des Immunsystems mit frischen Säften aus Zitrusfrüchten, Äpfeln und Karotten;
  • Tee mit Aronia, schwarzer Johannisbeere und wilder Rose brauen;
  • Viburnum oder Cranberrysaft trinken;
  • eine Kontrastdusche verbringen;
  • Nehmen Sie ein Sonnen- und Luftbad.

Bei einem aktiven Entzündungsprozess werden am häufigsten Antibiotika aus der Penicillin-Gruppe Augmentin und Cephalosporine verschrieben. Die beste Option ist, auf die Mikroflora zu pflanzen und ihre Empfindlichkeit gegenüber einer Antibiotikatherapie zu bestimmen. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente können ebenfalls in den Behandlungskomplex aufgenommen werden. Für die vollständige Zerstörung von Mikroben sind mindestens 10 Tage Antibiotikatherapie erforderlich.

Und hier geht es mehr um erbliche Thrombophilie.

Die Analyse auf Antistreptolysin O zeigt den Zusammenhang der Krankheit mit einer Streptokokkeninfektion. Es wird wegen Schwierigkeiten bei der Diagnose oder Identifizierung von Komplikationen bei Mandelentzündung, Scharlach und Erysipel verschrieben. Die Diagnose erfolgt frühestens 2 Wochen nach Ausbruch der Krankheit.

Bewerten Sie den sequentiellen Anstieg des Antikörpertiters in einem Intervall von 7 bis 10 Tagen. Mit einem hohen, aber stabilen Titer und dem Fehlen klinischer Symptome wird eine Schlussfolgerung über die Beförderung von Streptokokken gezogen. Zur Behandlung aktiver Formen sind eine Antibiotikatherapie und vorbeugende Maßnahmen zur Stärkung der Immunabwehr angezeigt..

Nützliches Video

Schauen Sie sich das Video an, welche Tests auf Mandelentzündung durchgeführt werden sollen:

Eine Blutuntersuchung auf Cholesterin ist selbst für eine absolut gesunde Person nützlich. Die Norm bei Frauen und Männern ist unterschiedlich. Die biochemische und detaillierte Analyse von HDL erfolgt korrekt auf nüchternen Magen. Vorbereitung erforderlich. Die Bezeichnung hilft, den Arzt zu entschlüsseln.

Es werden Tests auf Vaskulitis durchgeführt, um die Dosierung der Arzneimittel und den Grad des Fortschreitens der Krankheit auszuwählen. Worüber wird die Blutdiagnose sprechen? Was ist Labor und Instrument für hämorrhagische Vaskulitis??

Bei Verdacht auf Arrhythmie helfen Tests, eine genaue Diagnose zu stellen. Welche Tests sollten durchgeführt werden, um die Diagnose zu bestimmen, außer Blut?

Das Antiphospholipid-Syndrom manifestiert sich am häufigsten bei schwangeren Frauen. Es kann primär und sekundär, akut und chronisch sein. Autoimmunerkrankungen erfordern eine detaillierte Untersuchung, Diagnose, einschließlich Blutuntersuchungen, Marker. Lebenslange Behandlung.

Hereditäre Thrombophlebien können einfach während der Schwangerschaft festgestellt werden. Es bezieht sich auf Risikofaktoren für eine spontane Abtreibung. Eine ordnungsgemäße Untersuchung, die Blutuntersuchungen und Marker umfasst, hilft bei der Identifizierung von Genen.

Bei Verdacht auf Arteriosklerose sollte die Untersuchung vollständig durchgeführt werden. Es beinhaltet eine Blutuntersuchung, einschließlich biochemischer, sowie viele andere. Was es sonst noch wert ist, bestanden zu werden?

Die Labordiagnose eines Myokardinfarkts umfasst allgemeine Blut- und Urintests. Aktualität und korrekte Dekodierung helfen bei der Verschreibung der Behandlung.

Wenn ein Lipidprofil erstellt wird, zeigt die Norm den Zustand der Gefäße und das Vorhandensein von Cholesterin in ihnen. Die Entschlüsselung von Indikatoren bei Erwachsenen sowie die Größe der Triglyceride (HDL) helfen bei der Auswahl einer Behandlung - Diät oder Medikamente. Wenn Sie eine detaillierte benötigen?

Bei Angina pectoris wird eine antianginale Therapie durchgeführt. Bewerten Sie die Kriterien für die Wirksamkeit im EKG, Stresstests, Holter-Überwachung. In der Anfangsphase wird eine Erstlinientherapie verschrieben.