9 Gründe für eine Erhöhung der Gamma-Glutamyltransferase-Spiegel im Blut

Verschiedene Verbindungen in den Zellen unseres Körpers können bei der Diagnose einer Reihe von Krankheiten helfen. So können beispielsweise Leberenzyme auf eine Pathologie dieses Organs hinweisen, wenn ihr Blutspiegel steigt. Eine davon ist die Gamma-Glutamyltransferase (GGTP). Es wird untersucht, um welche Art von Enzym es sich handelt und unter welchen spezifischen Bedingungen es im Blut aufsteigt.

GGTP - um welche Art von Verbindung handelt es sich und welche Funktionen werden ausgeführt?

Was ist das?

GGTP steht für Gamma-Glutamyl-Transpeptidase. Manchmal nennt dieser Indikator GGT, was für Gamma-Glutamyltransferase steht. Beide Namen beziehen sich auf dasselbe Enzym..

Wo wird gebildet

Dieses Enzym befindet sich in den Tubuli des Nieren-Nephrons, im Epithel, das die Gallengänge auskleidet. Das meiste davon ist in den Leberzellen enthalten. Wenn diese Gewebe beschädigt sind, gelangt das Enzym daher in den Blutkreislauf, wodurch der Arzt eine Fehlfunktion dieser Organe diagnostizieren kann.

Hauptfunktionen

Glutamyltransferase ist ein Enzym. Die Hauptaufgabe des Enzyms besteht darin, eine Reaktion zu katalysieren. GGT katalysiert die Transferreaktionen von Glutamyl auf eine Aminosäure oder andere Verbindungen. Dieser Transfer ist beim Austausch von Aminosäuren sehr wichtig: Das Enzym fördert deren Transport beispielsweise durch die Darmwand von seinem Lumen ins Blut.

Wenn eine Analyse zur Bestimmung von GGTP durchgeführt wird?

Die Definition dieser Art von Transferase kann separat oder in Kombination mit anderen Leberenzymen, beispielsweise Aspartataminotransferase oder Alaninaminotransferase, zur Diagnose des Zustands des hepatobiliären Trakts vergeben werden.

Die Glutamyltranspeptidase-Aktivität nimmt auch zu, wenn toxische Substanzen wie bestimmte Drogen oder Alkohol der Leber ausgesetzt sind. So können Sie verstehen, ob Leberschäden durch Alkohol verursacht wurden oder nicht..

Glutamyltransferase wird in Knochen nicht gefunden. Dementsprechend wird die Pathologie des Knochengewebes den GGT-Spiegel nicht beeinflussen. Auf diese Weise können Sie nach Gründen suchen, um ein anderes Enzym zu erhöhen - die alkalische Phosphatase.

Mit GGT können Sie auch den Zustand der Nieren beurteilen. Im Falle einer Verletzung ihrer Arbeit informiert dieses Enzym den Arzt.

Somit ermöglicht die Gamma-Glutamyltransferase die Differentialdiagnose von Zuständen, die eine Beeinträchtigung der Leberfunktion, der Pathologie der Nieren und der Gallenwege verursachen.

Analysevorbereitung

Wie vorzubereiten?

Die Definition von Gamma-Glutamyltransferase bezieht sich auf eine Reihe von biochemischen Blutuntersuchungen. Um genaue Informationen über die GGT im Körper zu erhalten, muss sich der Patient ordnungsgemäß auf die Blutspende vorbereiten.

Die Vorbereitungsregeln sind sehr einfach:

  • Für biochemische Studien sollte Blut auf leeren Magen entnommen werden, dh nach nächtlichem Fasten für 10 bis 12 Stunden. So können Sie sicher sein, dass das Blut für Forschungszwecke geeignet ist und den genauen Inhalt des Testparameters im Blut widerspiegelt.
  • Es wird empfohlen, vor der Blutentnahme mehrere Stunden lang nicht zu rauchen.
  • emotionale Erfahrungen am Tag vor der Analyse können die Genauigkeit der Ergebnisse der Studie beeinträchtigen;
  • Workouts und andere körperliche Überlastungen des Körpers sollten beseitigt werden. Sie können auch das Endergebnis beeinflussen.
  • Wenn dem Patienten Medikamente verschrieben werden, sollten Sie einen Arzt konsultieren - können sie den Enzymspiegel im Blut beeinflussen? Der Patient sollte nichts absagen und sich selbst ernennen!

Wo soll ich aufgeben??

Die Blutentnahme zur Bestimmung des Glutamyltransferase-Spiegels erfolgt in einem speziellen Büro einer medizinischen Einrichtung. Meist handelt es sich um eine Klinik am Wohnort. Diese einfache Analyse kann in privaten medizinischen Organisationen durchgeführt werden..

Bei Kontaktaufnahme mit der Klinik am Wohnort ist die Bestimmung der Gamma-Glutamyltransferase für Patienten mit einer obligatorischen Krankenversicherung kostenlos. Wenn der Patient den Wunsch äußerte, Blut zu spenden, um den Spiegel dieses Enzyms in einem privaten medizinischen Zentrum zu bestimmen, liegt der Preis für diese Analyse bei etwa 150 bis 300 Rubel.

Denken Sie daran, dass für die Blutentnahme selbst eine zusätzliche Gebühr erhoben wird. Im Durchschnitt sind dies je nach Region etwa 150 - 300 Rubel.

Decodierungsanalyse

Norm für Männer und Frauen

Die Grenzen normaler Gamma-Glutamyltransferase-Spiegel sind für Männer und Frauen unterschiedlich. Die Norm für Frauen beträgt nicht mehr als 30 Einheiten pro Liter (U / L) und für Männer nicht mehr als 50 Einheiten.

Außerdem wurden oben nur indikative Standards des GSTP angegeben. In jedem Labor können die Standards unterschiedlich sein, je nachdem, welche Testsysteme zur Bestimmung der Aktivität dieses Enzyms im Blutserum verwendet werden..

Vor diesem Hintergrund wird eine Untersuchung des GGT-Niveaus in der Dynamik am besten im selben klinischen Diagnoselabor durchgeführt.

Normen bei Kindern

Normale GGT-Werte bei Kindern sind höher als bei Erwachsenen und variieren je nach Alter des Kindes.

In der ersten Lebenswoche eines Kindes sollte der GGTP-Wert 180 Einheiten pro Liter nicht überschreiten. Dann kann der Enzymspiegel im ersten Halbjahr ansteigen, jedoch nicht mehr als 200 Einheiten.

Bis zum ersten Lebensjahr des Kindes ist der Gehalt an Gamma-Glutamyltransferase auf nicht mehr als 35 Einheiten pro Liter reduziert. Während des Wachstums und des Lebens eines Kindes ändert sich der Gehalt an Glutamyltransferase nicht wesentlich. Ab dem Alter von ungefähr zwölf Jahren werden die normalen Enzymspiegel dieselben wie bei einem Erwachsenen.

Abweichung von der Norm

Eine Änderung der Aktivität des Enzyms Glutamyltransferase über den Referenzwerten zeigt eine Pathologie an. Zusätzlich zu Krankheiten können Medikamente zu einer Abweichung von der Norm führen, aber dazu später mehr.

Dies führt zu einer Erhöhung des GGTP-Niveaus?

Es gibt eine Reihe von Pathologien der Leber und der Gallenwege, die von einer erhöhten Aktivität der Gamma-Glutamyl-Transpeptidase begleitet werden. Diese beinhalten:

  • Verletzung des Ausflusses von Galle durch die Kanäle aufgrund einer Verstopfung des Lumens durch einen Stein, einen Tumor, der bei einem Patienten die Entwicklung eines mechanischen (obstruktiven oder subhepatischen) Ikterus verursacht;
  • Leberschäden durch Alkoholeinwirkung, z. B. Hepatitis;
  • Ersatz des Bindegewebes der Leber, das als Zirrhose bezeichnet wird;
  • Pankreatitis - Entzündung der Bauchspeicheldrüse;
  • Autoimmunschäden an Leber und Gallenwegen;
  • Diabetes mellitus;
  • Leberschaden mit infektiöser Mononukleose;
  • Leberkrebs;
  • Nierenpathologie, zum Beispiel chronisches Nierenversagen.

Korrekturansätze

Nur ein Arzt kann die Gamma-Glutamyltransferase-Spiegel korrigieren. Nach der Analyse der Daten anderer Ergebnisse der Analyse kann er die Ursache herausfinden und eine kompetente Behandlung der Grunderkrankung durchführen. Nach der Heilung normalisiert sich der Enzymspiegel wieder..

Wenn zum Beispiel die erhöhte Aktivität von GGT durch hohen Alkoholkonsum verursacht wird, wird sich der Enzymspiegel bei Beendigung seiner Verwendung wieder normalisieren..

Was kann neben Krankheiten zu besseren Ergebnissen führen??

Abnormale Ergebnisse der Gamma-Glutamyltransferase-Spiegel können auf Alkoholmissbrauch am Vorabend einer Blutuntersuchung zurückzuführen sein. Es wurde auch bereits erwähnt, dass einige Medikamente die Ergebnisse der Studie beeinflussen und die tatsächlichen Werte überbewerten können..

Solche Medikamente umfassen:

  • Barbiturate;
  • Statine - eine Gruppe von Medikamenten zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut;
  • Antidepressiva;
  • einige Arten von Antibiotika;
  • orale Kontrazeptiva und einige andere hormonelle Medikamente;
  • Aspirin, Paracetamol.

Es wird auch die Tatsache erwähnt, dass bei adipösen Personen der Spiegel des Enzyms höher als normal ist. Dies sollte vom Arzt bei der Interpretation der Ergebnisse der Studie berücksichtigt werden..

Fazit

Gamma-Glutamyltransferase ist ein wichtiger diagnostischer Indikator. Mit diesem Enzym können Sie Schäden an Leber, Gallenwegen und Nierenfunktion diagnostizieren. GGT ist ein sensitiver Indikator, daher ist es wichtig, sich richtig auf die Studie vorzubereiten.

Wir haben große Anstrengungen unternommen, damit Sie diesen Artikel lesen können, und wir freuen uns über Ihr Feedback in Form einer Bewertung. Der Autor wird sich freuen zu sehen, dass Sie an diesem Material interessiert waren. Vielen Dank!

Was GGT in einem biochemischen Bluttest anzeigt

Die Liste der Leberproben enthält eine Analyse auf GGT, mit der Sie pathologische Anomalien in der Funktion des Körpers identifizieren können. Was sind die Standards für den Gehalt an Gamma-Glutamyltranspeptidase im Blut und was sind die Abweichungen von den Referenzwerten??

Was ist das

Gamma-Glutamyltranspeptidase (GGT) ist ein Enzym, dessen Menge und Aktivität bei Vorhandensein von Pathologien in der Funktion des Körpers zunimmt. Inhärent in der GGT für Organe, die aktiv die Funktion der Ausscheidung und Absorption erfüllen, insbesondere für Leber und Nieren.

Indikationen zur Analyse

Ein biochemischer Bluttest für GGT wird verschrieben, um Erkrankungen der Leber und der Verdauungsorgane zu diagnostizieren und eine Stagnation der Galle festzustellen. Die Durchführung wird empfohlen, wenn beim Patienten störende Symptome auftreten: Gelbsucht, Übelkeit, Erbrechen, allgemeine Schwäche und Verdunkelung des Urins. Die Studie ermöglicht es Ihnen, Alkoholismus zu diagnostizieren und den Prozess der Abstinenz von schädlicher Sucht zu kontrollieren.

Eine Analyse der GGT spielt eine wichtige Rolle bei der Beurteilung der Wirksamkeit der Behandlung von Lebererkrankungen sowie bei der Identifizierung pathologischer Veränderungen im Körper bei der Einnahme bestimmter Medikamente.

Vorbereitung und Analyse

Sie können zuverlässige Ergebnisse der Analyse für GGT nur nach den Empfehlungen des Arztes erhalten. Biologisches Forschungsmaterial wird morgens auf nüchternen Magen aus einer Vene entnommen. Verweigern Sie Lebensmittel 12 Stunden vor dem Studium, Sie können nur sauberes Wasser verwenden. Schließen Sie körperliche Aktivität und emotionale Belastung aus. Rauchen Sie nicht eine Stunde vor der Analyse, sondern geben Sie Alkohol mindestens einen Tag im Voraus auf, da bereits eine geringe Menge davon im Körper das Ergebnis verfälschen kann. Röntgen, Röntgen oder Ultraschall nicht vor der Untersuchung..

Normen

Die GGT-Rate im Blut hängt vom Alter und Geschlecht des Patienten ab. Darüber hinaus kann der Referenzwert in verschiedenen Kliniken und Labors je nach den verwendeten Reagenzien variieren..

Durchschnittliche GGT-Standards in einem biochemischen Bluttest:

  • bei Babys bis zu 6 Monaten - bis zu 204 IE / l;
  • bei Kindern im Alter von 6-12 Monaten - 34 IE / l;
  • von einem Jahr bis zu 3 Jahren - 18 IE / l;
  • von 3 bis 12 Jahren - 20 IE / l;
  • von 13 bis 17 Jahren - 40 IE / l;
  • für Frauen über 18 Jahre - 5-36 IE / l;
  • für Männer über 18 Jahre - 8-61 IE / l.

Der erhöhte Referenzwert beim stärkeren Geschlecht ist auf das Vorhandensein eines Enzyms in der Prostata zurückzuführen.

Erhöhte GGT

Ein hoher GGT-Spiegel weist auf einen pathologischen Zustand der Leber und eine Verzögerung der Galleproduktion hin. Ein Überschreiten des Referenzwertes wird bei einer Virushepatitis beobachtet, die den Durchgang der Galle durch die Kanäle hemmt und die Entwicklung einer Cholestase hervorruft. Der Enzymspiegel steigt mit alkoholischer oder posthepatischer Leberzirrhose sowie mit obstruktivem Ikterus an. Giftige Leberschäden, Vergiftungen, einschließlich Alkohol, erhöhen die Menge an GGT im Blut um das 10-fache.

Ein hoher Enzymspiegel kann auf das Vorhandensein von bösartigen Tumoren oder Metastasen in der Leber hinweisen. Weniger häufig weist ein Anstieg des Enzyms auf Diabetes mellitus, Herzinsuffizienz, Myokardinfarkt und Arthritis hin..

Niedrige GGT

Eine Abnahme des Gamma-Glutamyltranspeptidase-Spiegels tritt bei erhöhter körperlicher Aktivität, Vegetarismus und Alkoholabstinenz auf. Hypothyreose kann zur Ursache einer verminderten GGT werden, wenn alle Stoffwechselprozesse im Körper erheblich verlangsamt werden. Darüber hinaus tragen hormonelle Kontrazeptiva zur Senkung des Enzymspiegels bei..

Die Analyse der GGT reicht für eine genaue Diagnose nicht aus, daher werden ihre Ergebnisse in Verbindung mit anderen Studien (Lebertests) ausgewertet..

GGT in einer Blutuntersuchung - verursacht eine Zunahme oder Abnahme. Wie ist der Glutamyltransferase-Assay?

Gamma-Glutamyltranspeptidase (GGT, GGTP) ist einer der Indikatoren in Studien an der Leber, die als Proteinenzym charakterisiert ist, das am Metabolismus von Aminosäuren beteiligt ist.

Die Konzentration dieses Enzyms kommt hauptsächlich in Leberzellen, Nieren und Bauchspeicheldrüse vor. Seine geringere Konzentration wird im Gehirn, in den Herzhöhlen, im Darm und in der Milz beobachtet..

Dieser Indikator ist für die Diagnose einer Leberfunktionsstörung von Bedeutung. Der identische Name ist Gamma-Glutamat-Transferase, und die Bestimmung erfolgt in einem biochemischen Bluttest oder mit Lebertests.

Was ist Glutamintransferase??

Glutamyltransferase (ggt) ist an komplexen biochemischen Prozessen beteiligt und ein Katalysator für den Transport und Metabolismus von Aminosäuren mit Körperzellen.

Die Lokalisation dieses Proteinenzyms befindet sich direkt in der Zelle, in der Membran, im Lysosom und im Zytoplasma.

Wenn sich eine Zelle verformt, gelangt sie in den Blutkreislauf. Leichte Erhöhungen des Indikators sind normal, da der Körper ständig den Tod alter Zellen und deren Ersatz durch neue verarbeitet. Pathologisch ist ein Zustand, bei dem eine große Anzahl von Zellen stirbt, aber viel weniger wiederhergestellt wird..

Im endgültigen Testergebnis können Y-Glutamyltranspeptidasen (GGT) und Gamma-Glutamintransferase (GGTP) fixiert werden. Sie haben einen kleinen Unterschied:

Dieses membranbindende Enzym ist am Metabolismus von Aminosäuren beteiligt. Die größte Konzentration liegt in Milz, Bauchspeicheldrüse, Lebergewebe und Nieren. In all diesen Organen befindet es sich in der äußeren Membran.Es ist ein aktiver Teilnehmer an der Bildung neuer Proteinmoleküle, katalysiert biochemische Reaktionen und ist ein wichtigerer Test bei der Diagnose von Lebererkrankungen. GGTP zeigt das Vorhandensein von Cholestase an und besteht aus einem biochemischen Bluttest, der als Leberproben bezeichnet wird, zusammen mit Enzymen wie ALT, AST und alkalischer Phosphatase sowie Bilirubin.

Bei pathologischen Zuständen wird der Prozess der Zelldeformation erheblich beschleunigt, was zu einem plötzlichen Anstieg der GGT im Blutplasma führt. Er reagiert schneller auf Schäden an Leberzellen und ist ein empfindlicherer Indikator. Es hilft, Hepatitis sehr effektiv zu diagnostizieren, noch bevor sich andere Blutwerte und äußere Symptome ändern.

Ein Indikator wie Glutamyltranspeptidase ist auch sehr empfindlich gegenüber den Wirkungen von Alkohol und wird verwendet, um die Behandlung für Alkoholismus anzupassen.

Wenn die Analyse geplant ist?

Die Überweisung zur Analyse erfolgt bei Verdacht auf pathologische Lebererkrankungen sowie bei Alkoholismus. Deshalb ist der GGT-Indikator für einen Narkologen wichtig.

Die Richtung für die Analyse von Leberenzymen erfolgt bei Verdacht auf pathologische Erkrankungen der Leber.

In folgenden Fällen wird eine Untersuchung von Leberproben vorgeschrieben:

  • Verdacht auf Lebertod durch Alkoholexposition,
  • Verdacht auf Hepatitis,
  • Zur Diagnose von pathologischen Läsionen der Leber,
  • Bei Verdacht auf Prostata- oder Bauchspeicheldrüsenkrebs,
  • Um die Wirksamkeit der Therapie bei der Behandlung von Alkoholismus zu überwachen,
  • Bei Beschwerden über Schmerzen im rechten Bauch,
  • Übelkeit, Erbrechen,
  • Ständige Müdigkeit,
  • Gelbsucht,
  • Vor der elektiven Operation,
  • Mit routinemäßigen medizinischen Untersuchungen.

Was sind die Indikatoren der GGT-Norm??

Einen Monat später, nach dem letzten Alkoholkonsum, halbiert sich diese Zahl.

Die Norm der Glutamyltransperidase variiert je nach Alterskategorie, Geschlecht und sogar Rasse. Der Arzt sollte dies berücksichtigen, wenn er die Ergebnisse der Analyse untersucht..

Die Normen für Erwachsene liegen also zwischen sechs und siebzig Einheiten pro Liter, da Frauen ein deutlich niedrigeres Niveau als Männer haben.

Und bei Kindern kann GGTF Mark von 185 Einheiten / l erreichen, und im Alter von bis zu sechs Monaten kann der Anstieg sogar bis zu 200 Einheiten / l betragen.

Bei Säuglingen kann die Gamma-Glutamyltransferase erhöht werden. Dies bedeutet, dass dieses Enzym nach der Geburt mehrere Tage lang praktisch nicht von der Leber synthetisiert wird und sein Hauptlieferant die Plazenta ist.

Tatsache! Auch bei Menschen mit dunkler Hautfarbe werden höhere GGT-Werte festgestellt. Der Unterschied zwischen Indikatoren zwischen Schwarzen und Europäern kann fast zweimal sein.

AlterskategorieDie Norm bei Männern bei einer Temperatur von 37 Grad Celsius (Einheit / L)Die Norm bei Frauen bei einer Temperatur von 37 Grad Celsius (Einheit / L)
Kinder bis zu 5 Lebenstagen& lt, 185& lt, 185
5 Tage bis 6 Monate& lt, 204& lt, 204
6 bis 12 Monate& lt, 34& lt, 34
13 Jahre& lt, 18& lt, 18
36 Jahre& lt, 23& lt, 23
6 bis 12 Jahre alt& lt, 17& lt, 17
12-17 Jahre alt& lt, 45& lt, 33
Mehr als 17 Jahre& lt, 49& lt, 32

Die Ergebnisse der obigen Tabelle zeigen deutlich den erhöhten Grad an Proteinsättigung bei Männern in der Alterskategorie über zwölf Jahre, vergleichbar mit Frauen im gleichen Alter.

Dieser Unterschied ist auf die Akkumulation des GGT-Enzyms in der Prostata zurückzuführen. Auf diese Weise können Sie Prostatitis und andere pathologische Zustände dieser Drüse diagnostizieren, die sich in hohen GGT-Werten in der Blutbiochemie manifestieren.

Es gibt auch separate Normen für Frauen, die ein Kind gebären. Diese sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

GestationsalterNorm (Einheit / L)
1-3 Monate0-17
3 - 6 Monate& lt, 33
6 - 9 Monate& lt, 32

Die Leistung verschiedener Laboratorien kann variieren, daher sollte die Norm für ein bestimmtes Labor am Ort der Analyse anerkannt werden. In den meisten Fällen wird eine Verletzung des Ergebnisses jedoch rot unterstrichen (allgemein anerkannte Laborregel), um sich deutlich von anderen Indikatoren zu unterscheiden.

Gamma GT erhöhte Ursachen?

Die Faktoren, die den Anstieg der GGT beeinflussen, sind einige Krankheiten, die mit Störungen der Leber verbunden sind.

Der Grund für die Erhöhung kann einer der folgenden sein:

  • Der Tod von Lebergewebe unter dem Einfluss von Alkoholtoxinen,
  • Leberkrebs,
  • Chronische Hepatitis,
  • Gelbsucht,
  • Cholezystitis,
  • Giftiger Leberschaden,
  • Tod des Lebergewebes aufgrund von Hepatitis,
  • Die akute Form der Virushepatitis,
  • Diabetes mellitus,
  • Pathologische Zustände der Lunge,
  • Arthritis,
  • Lupus erythematodes,
  • Fetthepatose,
  • Bestrahlung der Leber,
  • Cholelithiasis,
  • Bösartige Tumoren, die in die Leber metastasieren,
  • Der Tod des Herzens des Herzmuskels (hohe GGT wird nach dem vierten Tag des pathologischen Zustands festgestellt und die Maximalwerte werden nach einigen Wochen erreicht). Der Grund für den Anstieg sind die Erholungsprozesse des Myokards und des Leberparenchyms,
  • Alkoholabhängigkeit,
  • Arzneimittel zur Behandlung von Tuberkulose (Rifampicin), Epilepsie (Phenobarbital, Phenytoin), hormonellen Kontrazeptiva, Antikonvulsiva, individuellen Antidepressiva, Steroiden, Rheuma-Arzneimitteln.

Für eine genaue Diagnose werden in den meisten Fällen zusätzliche Hardwarestudien des Körpers vorgeschrieben.

Warum fallen die Indikatoren??

Eine Abnahme eines solchen Indikators wie Glutaminaminotransferase ist selten. Und das hat einen von drei Gründen:

  • Hypothyreose ist eine pathologische Erkrankung der Schilddrüse, bei der sie nicht genügend Hormone - Thyroxin und Triiodthyronin - produziert, was zu einer Fehlfunktion der Stoffwechselprozesse des Körpers führt,
  • Verwendung bestimmter Arzneimittel,
  • Die GGT ist bei Patienten, die nach einem Monat Therapie wegen Alkoholabhängigkeit behandelt werden, reduziert.

Wie ist die Analyse von GGT?

Die Untersuchung der GGT ist in der biochemischen Analyse von Blut enthalten und gehört zur Gruppe der Leberproben. Zur Bestimmung wird biologisches Material einer Person (Blut) verwendet, das einem leeren Magen verabreicht wird, da bei Verwendung von Nahrungsmitteln die Enzymaktivitätsindikatoren zunehmen, was zu falschen Ergebnissen führt.

Die Blutentnahme erfolgt aus einer Vene.

Es ist sehr wichtig, alle Vorbereitungsmaßnahmen zu beachten, bevor Sie eine Blutuntersuchung durchführen, damit Sie diese nicht erneut durchführen müssen.

Der GGT-Spiegel wird bei verschiedenen Temperaturen der Inkubationsprobe und durch verschiedene Methoden festgelegt. Die Wahl der verwendeten Methode und Temperatur hängt direkt von dem Labor ab, in dem der Patient eine Analyse einreicht, und von dessen Ausrüstung.

Als Ergebnis der Analyse wird neben dem GGT-Indikator die Temperatur notiert, bei der die Studie durchgeführt wurde. Die Entschlüsselung der Analyse unterliegt daher nur einem erfahrenen Arzt, da neben der Temperatur und der Untersuchungsmethode auch Geschlecht, Alter und auch die Rasse des Patienten berücksichtigt werden müssen.

Welche Maßnahmen sind bei der Vorbereitung zu beachten??

Um falsche Indikatoren in der Endergebnistabelle zu vermeiden, wird empfohlen, die Vorbereitungsmaßnahmen einzuhalten. Unter Beachtung der unten aufgeführten Regeln sind die Ergebnisse am zuverlässigsten, was zur korrekten Diagnose oder Widerlegung der Krankheit beiträgt.

Die wichtigsten Empfehlungen für die Vorbereitung sind:

  • Blut wird an einen leeren Magen gespendet. Um Abweichungen im Blutbild zu vermeiden, die durch die Aktivierung von Enzymen aufgrund der Nahrungsaufnahme hervorgerufen werden. Die Verwendung von Produkten ist auf mindestens acht Stunden (vorzugsweise mehr als zehn) vor dem Zeitpunkt der Blutentnahme begrenzt. Deshalb gibt die Analyse morgens auf, weil eine Person nachts keinen Hunger verspürt. Es ist auch verboten, Getränke zu trinken, einschließlich normalem Trinkwasser.,
  • Weigern Sie sich, in mindestens vierundzwanzig Stunden (vorzugsweise achtundvierzig Stunden) fettiges, stark gesalzenes, würziges, verkochtes und schweres Körperfutter zu essen. Solche Produkte wirken zu stark auf Enzyme und erhöhen die Raten signifikant,
  • Um keine Sportarten mehr zu betreiben und starke körperliche Anstrengungen maximal zu vermeiden, wird eine Dauer von zwei Tagen empfohlen, da körperliche Auswirkungen auf den Körper auch die Endergebnisse beeinflussen,
  • Ein Besuch der Sauna, der Bäder und des heißen Bades am Vortag kann zu Schwankungen der normalen Preise führen. Vermeiden Sie es, Orte zu besuchen, an denen der Körper thermischen Einflüssen ausgesetzt ist.,
  • Begrenzen Sie Ihren Alkohol- und Zigarettenkonsum mindestens einen Tag vor der bevorstehenden Analyse,
  • Unterbrechen Sie den Drogenkonsum mindestens zwei Tage vor der Analyse. Zubereitungen bestimmter Gruppen können die Durchführung eines biochemischen Bluttests beeinträchtigen. Wenn es nicht möglich ist, den Drogenkonsum abzubrechen, muss der behandelnde Arzt über den Drogenkonsum informiert werden. Der Arzt wird die Ergebnisse entsprechend den Auswirkungen eines bestimmten Arzneimittels auf das menschliche Blut anpassen,
  • Kommen Sie für 10-15 Minuten im Voraus zur Blutspende. Dies ist notwendig, damit sich der Körper beruhigt, Atemnot vergeht und sich der Körper an die Temperaturbedingungen des Raumes gewöhnt (insbesondere nach einer kalten Straße)..

Tatsache! Wenn Sie unter starkem Hunger leiden, ist es besser, Lebensmittel mitzunehmen und Ihren Hunger sofort nach der Blutentnahme zu stillen.

Was kann die Ergebnisse beeinflussen?

Zusätzlich zu Lebererkrankungen können die folgenden Faktoren zu einem normalen Ergebnis führen, was zu einem falschen Indikator führt. Diese beinhalten:

  • Eine längere Anwendung von Ascorbinsäure kann das Ergebnis der GGT erheblich unterschätzen,
  • Ein erhöhter GGT-Spiegel wird durch Antibiotika, Antidepressiva, orale Kontrazeptiva, Aspirin, Paracetamol, Testosteron und bestimmte Arten von Arzneimitteln hervorgerufen,
  • Übergewicht.

Tatsache! Bei der Dekodierung der Analyse ist es auch wichtig, andere Indikatoren bei der biochemischen Analyse von Blut (Lipase, LDH, Bilirubin, ALT, AST usw.) zu berücksichtigen, da fast alle Abweichungen von GGT mit einer Verletzung der Spiegel anderer Enzyme einhergehen. ALT und AST sind erhöht, dann wird die Pathologie bestätigt.

Wie man GGT reduziert?

Um den GGT-Index zu senken, müssen Sie die anfängliche Pathologie heilen, die eine solche verursacht hat

Bei der Behandlung von Alkoholismus sinkt der GGT-Index nach einem Monat.

Zustand. Bei der Heilung einer Grunderkrankung können die Indikatoren schnell genug normalisiert werden..

Es sollten auch vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, um eine Vielzahl von Krankheiten zu verhindern. Diese beinhalten:

  • Räumen Sie den Tagesablauf auf und nehmen Sie sich Zeit für eine gute Erholung und Schlaf,
  • Vermeiden Sie anstrengende Übungen,
  • Schlechte Gewohnheiten loswerden. Mit Alkohol und Zigaretten versorgte Toxine sind für den Körper schädlich.,
  • ISS anständig. Die Ernährung sollte ausgewogen sein, damit der Körper alle notwendigen Nährstoffe und Spurenelemente erhält,
  • Halten Sie den Körper auf normaler Temperatur. Der Körper sollte nicht zu kalt oder erhitzt sein,
  • Vermeiden Sie stressige Situationen. Beseitigen Sie starken emotionalen Stress (sowohl positiv als auch negativ) und ständigen Stress,
  • Es wird empfohlen, Sport zu treiben, einen aktiven Lebensstil zu pflegen und mindestens eine Stunde pro Tag für das Wandern vorzusehen,
  • Machen Sie einmal im Jahr eine Blutuntersuchung und lassen Sie sich untersuchen. Dies geschieht zur Früherkennung möglicher Krankheiten..

Die Einhaltung dieser einfachen, aber wirksamen Regeln schützt vor den meisten Krankheiten und verbessert den Zustand einer Person..

Fazit

In verschiedenen Labors werden Studien je nach Ausrüstung und Forschungsmethode auf unterschiedliche Weise durchgeführt..

Die Diagnose basiert nicht nur auf den biochemischen Parametern der GGT. Für die weitere Diagnose werden Indikatoren anderer Blutenzyme sowie zusätzliche Hardwarestudien berücksichtigt.

Sie können versuchen, den allgemeinen Bluttest zu Hause zu entschlüsseln, aber denken Sie daran, dass er von vielen Faktoren abhängt. Daher ist es am besten, ihn einem qualifizierten Arzt anzuvertrauen.

Wenn Sie die geringsten Krankheitssymptome feststellen, wenden Sie sich zur Untersuchung und wirksamen Behandlung an das Krankenhaus..

Nicht selbst behandeln und gesund sein!

GGT in einem biochemischen Bluttest

GGT was ist das??

Gamma-Glutamyltranspeptidase ist eine komplexe Proteinverbindung mit enzymatischer Aktivität. Seine Aufgabe ist es, Aminosäuren auszutauschen und zu bilden.

Das Wirkprinzip basiert auf der Übertragung von einem Molekül, einer Aminosäure, einem komplexen Protein des terminalen Glutamatrests auf eine andere Substanz. Nach einem solchen Austausch werden neue Peptidverbindungen mit einer bestimmten Aktivität gebildet..

Die Verbindung hat viele Synonyme. Denken Sie also nicht, dass Sie die vom Arzt geschriebene Analyse nicht bestanden haben. Dieses Enzym hat die folgenden Namen und Abkürzungen: GGT, GGTP, GGT, GGTP, Gamma-Glutamyltransferase, Glutamattransferase, Gamma-Glutamyltransferase (Transpeptidase).

Dieses mikrosomale Element ist in großen Mengen in Lysosomen enthalten - den Verwaltern aller aktiven Enzyme..

Normalerweise setzen Organellen dieses Enzym in die Zellhöhle frei, wenn neue Behandlungsprodukte in der erforderlichen Menge erhalten werden. Auf Wunsch können Sie daher die Konzentration direkt in der Höhle bestimmen.

Nach der Zerstörung der Zelle gelangt eine bestimmte Menge GGT in das Blut, was einer normalen Enzymleistung entspricht.

Bei massiver Zellnekrolyse steigt jedoch die Konzentration, was für viele Krankheiten ein gutes diagnostisches Kriterium sein kann. Dazu müssen wir genau wissen, wo sich die GGT am meisten befindet.

GGTP in einer signifikanten Menge ist in den Zellen der Organe des hepatobiliären Systems (Leber, Bauchspeicheldrüse, Gallenblase und Gallengänge) enthalten..

Zusätzlich wird das Enzym von den Nierenzellen produziert, aber im Falle einer Nierenschädigung ist dieses Enzym nicht indikativ, da es schnell über die Harnwege verwendet wird. Eine kleine Menge GGT kann in Gehirnzellen, Darm, Milz, Prostata und Herzmuskel gefunden werden.

Indikationen zur Analyse

Diese Analyse kann zum Screening bestimmter Krankheiten, zur Differentialdiagnose sowie zur Überwachung der Behandlung von Erkrankungen des hepatobiliären Systems verwendet werden.

Normalerweise ist GGT sozusagen eine zusätzliche Methode der Laborforschung, ein zusätzlicher Bonus für ALAT und AST. Der GGTP-Spiegel wird mit folgenden Angaben bestimmt:

  • Verdacht auf Cholestase;
  • Dekompensation oder akute Hepatitis;
  • akute Pankreatitis und Cholezystitis;
  • Bauchspeicheldrüsenkopfkrebs;
  • Kontrolle der Behandlung von GBS-Erkrankungen;
  • chronischer Alkoholismus;
  • Fetthepatodystrophie;
  • Bestimmung der Toxizität bestimmter Arzneimittel.
GGT in einem biochemischen Bluttest

Wie man eine Analyse macht

Eine Analyse des GGT-Spiegels im Blut wird in jedem Krankenhaus oder Labor durchgeführt, in dem die erforderlichen Reagenzien vorhanden sind. Wenn es eine Überweisung von einem Arzt gibt, müssen Sie nur den angegebenen Punkt befolgen.

Aus einer Vene wird Blut in einem Volumen von 12,5 ml entnommen. Standardmäßig ist GGT in den Indikatoren für Lebertests enthalten. In der üblichen Form wird dies jedoch häufig nicht angegeben. Daher fügen sie es einfach von Hand hinzu und informieren das Pflegepersonal zusätzlich über die Notwendigkeit, es zu bestimmen.

Das heißt, sie erhalten bereits einen vollständigen Satz von Indikatoren, einschließlich AST und ALAT, einschließlich.

Damit die Lebertests so wahr wie möglich sind, ist es sehr wichtig, die Empfehlungen des Arztes zu befolgen.

  1. Nüchternblut zur Minimierung der vorübergehenden Leberaktivität.
  2. Schließen Sie ölige und frittierte Lebensmittel innerhalb von 48 Stunden aus.
  3. Schließen Sie alkoholische Getränke 72 Stunden vor der Blutentnahme aus.
  4. Wenn möglich, brechen Sie die Einnahme aller Medikamente einige Tage vor der Analyse ab. Wenn dies nicht möglich ist, informieren Sie Ihren Arzt unbedingt über Medikamente..
  5. Begrenzen Sie schwere körperliche Anstrengung.

Am nächsten Tag werden die Ergebnisse vorliegen..

Normalwerte

Es gibt Tabellen mit den maximal zulässigen Enzymstandards. Die Menge an Glutaminprotein im Blut wird durch Alter und Geschlecht bestimmt. Details in der Tabelle.

AlterAnzeigen in Einheiten / l
1-5 Tage0-185
6 Tage - 6 Monate0-204
6 bis 12 Monate0-34
ersten 3 Jahre0-18
3-6 Jahre alt0-23
6-12 Jahre alt0-17
Jungen 12-17 Jahre alt0-45
Mädchen 12-17 Jahre alt0-33
Frauen ab 18 Jahren6-42
Männer ab 18 Jahren10-71

Interessanterweise treten mit dem Alter geschlechtsspezifische Unterschiede in den Indikatoren auf. Dies ist auf den Beginn der Aktivierung der Funktionen der Prostata zurückzuführen. Eisen verursacht auch zusätzliche Zahlen in der Konzentration von GGT im Blut.

Nach der Stabilisierung der Gonaden bleibt die Konzentration von GGT bei Männern jedoch lebenslang stabil..

Bei Frauen ist das anders. In der Jugend, wenn die Arbeit der Eierstöcke koordiniert und ohne Störungen ist, bleibt der GGT-Spiegel im Blut auf einem Minimum.

Aber mit zunehmendem Alter sinken die Östrogenspiegel und die Glutamattransferase gewinnt an Dynamik. Die höchsten Zahlen werden in den Wechseljahren beobachtet.

Erhöhung des GGTP-Levels

Sie können davon ausgehen, dass bei hepatobiliären Erkrankungen ein erhöhter GGT-Spiegel im Blut beobachtet wird. Dies kann verschiedene Ursachen haben: von schlechten Gewohnheiten und Infektionskrankheiten bis hin zu Krebsprozessen.

In jedem Fall leidet die Leber.

  • Beispielsweise wirkt sich eine Virushepatitis zytolytisch auf Leberzellen aus. Während der Inkubationszeit gelangt die DNA des Virus in den Hepatozytenkern, da sie für die Rezeptoren der Leber tropisch ist und sich dort zu vermehren beginnt.

Damit neue DNA in andere Zellen eindringen kann, eignet sich das Hepatozytenreservoir für die Autolyse. Und so leiden eine Vielzahl von Struktureinheiten gleichzeitig. Gleichzeitig gelangen große Konzentrationen von GGT in den Blutkreislauf.

  • Cholestase und Cholezystitis wirken sich etwas anders aus. Aus bestimmten pathogenetischen Gründen gibt es im hepatobiliären System eine große Menge an Galle, die nicht in sein Reservoir gelangen kann - die Gallenblase. Dann gelangen ätzende Enzyme in die Lebersegmente zurück, was sich nachteilig auf die Leber auswirkt. Zellen sind ähnlich lysierbar, nur mit Gallenzymen.
  • Infektiöse Mononukleose ist ein Virus, das das Immunsystem infiziert. Was haben Immunität und Leber gemeinsam? Aber die Krankheit hat sekundäre Anzeichen von Leberschäden. Eines der Symptome des akuten Prozesses dieser Krankheit ist eine Zunahme der Leber- und Fettdegeneration in der Zukunft..
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse haben in der Regel nichts mit Leberschäden zu tun, da deren Zellen auch GGT produzieren können. Daher ist eine akute Pankreatitis aufgrund einer massiven Nekrolyse der Drüse notwendigerweise mit einer hohen GGT verbunden. Bauchspeicheldrüsenkrebs des Kopfes hat eine doppelte Erklärung für eine erhöhte Konzentration. Organzellschäden und zusätzliche Cholestase durch Kompression der Gallenwege.

Chronischer Alkoholismus, Strahlenexposition und toxische Wirkungen bestimmter Arzneimittel (insbesondere Antibiotika und Zytostatika) auf Leberzellen haben ein ähnliches pathogenetisches Bild.

Was kann die Ergebnisse beeinflussen

Die Analyse auf GGT kann pathologische Veränderungen im hepatobiliären System nicht eindeutig bestimmen, sondern zeigt nur die Wahrscheinlichkeit von Verstößen an. Darüber hinaus gibt es viele zusätzliche Faktoren, die die Analyseergebnisse verfälschen können..

Der Hauptgrund für falsche Laborbefunde ist die Verwendung bestimmter Medikamente. Das wichtigste verzerrende Medikament sind hormonelle Verhütungsmittel. Eine zusätzliche Dosis Progesteron verletzt das Östrogenverhältnis im Blut, daher den GGT-Spiegel.

Andere Medikamente, die den GGT-Spiegel im Blut erhöhen können:

  • Barbiturate;
  • Cephalosporine;
  • Paracetamol;
  • Phenytoin;
  • Rifampicin.

Das Trinken von Alkohol am Vorabend des Tests erhöht notwendigerweise den Spiegel des Enzyms im Blut.

Weniger angenehme Ursachen für eine erhöhte GGT im Blut (Krankheiten, die nicht mit einer Schädigung des hepatobiliären Systems verbunden sind):

  • Hyperplasie und Prostatakrebs;
  • Hyperthyreose;
  • myotonische Dystrophie;
  • akute Glomerulo- und Pyelonephritis;
  • Diabetes mellitus.

Es ist möglich, den GGT-Spiegel erst nach einer gründlichen Diagnose und einer eindeutig festgelegten Diagnose zu senken.

Eine korrekt ausgewählte komplexe pathogenetische und ätiologische Behandlung stellt die Funktionalität des betroffenen Organs wieder her und normalisiert alle pathologisch erhöhten Indizes. Dies gilt auch für den Gehalt an Gamma-Glutamyl-Transpeptidase.

Warum steigt die GGT im Blut?

Das Enzym Gamma-Glutamyltransferase oder GGT ist auf der Oberfläche von Leberzellen und Nierentubuli vorhanden. Es kommt in anderen Geweben vor, jedoch in geringeren Mengen. Diese Substanz ist aktiv am Metabolismus von Aminosäuren beteiligt, der Eliminierung von Entzündungsmediatoren, die GGT im Blut zeigen.

Was ist GGT und seine Funktionen?

Es gibt verschiedene Namen für das Enzym. Zusammen mit "Gamma-Glutamintransferase" kann in den Formen der biochemischen Analyse gefunden werden:

In der Zelle befindet sich die Gamma-Glutamyltransferase auf der Außenmembran, in Lysosomen und im Zytoplasma. Der größte Teil des oberflächlich lokalisierten Enzyms befindet sich in den sekretierenden Organen: Die Aktivität der GGT der Leber, der Nierentubuli und der Bauchspeicheldrüse ist erhöht. In anderen Geweben ist GGT ebenfalls vorhanden, jedoch intrazellulär..

Im Blut spiegelt der durch biochemische Analyse bestimmte Wert der Gamma-Glutamyl-Transpeptidase den Zustand der Leber und der Gallenwege wider, obwohl die Konzentration dieses Enzyms im Lumen der Nierentubuli hoch ist, ein erheblicher Teil davon jedoch mit Urin austritt.

Die Funktionen von GGTP bestehen darin, den Transport des Gamma-Glutamylrests von einem zu einem anderen Peptid, einer Aminosäure oder einem anderen Molekül zu katalysieren. Dies impliziert die Teilnahme am Proteinstoffwechsel, der in allen Körperzellen stattfindet..

Indikationen zur Analyse

Da die ggt-Gamma-Glutamin-Transferase Funktionen in der Leber und in den Gallenwegen widerspiegelt, ist eine Blutuntersuchung des Enzyms ein Marker für eine Schädigung dieser anatomischen Strukturen.

Indikationen für die Untersuchung der Transpeptidase sind:

  • Gelbsucht;
  • Diagnose von Hepatitis auch in anikterischer Form;
  • dunkler Urin, aber farbloser Kot;
  • Schmerzen im rechten Hypochondrium gehen mit Bitterkeit im Mund einher;
  • die Phänomene Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit und Verdauung der Nahrung;
  • Vor der Operation sind Lebertests erforderlich.
  • Wenn bereits ein Anstieg anderer Indikatoren für ALT, AST und alkalische Phosphatase im Blut festgestellt wurde.
  • Verdacht auf alkoholische Leberschädigung;
  • Differentialdiagnose von Cholestase und entzündlicher Zerstörung des Parenchyms;
  • Einschätzung des Ergebnisses der Behandlung von Alkoholismus, Cholezystitis, Hepatitis und anderen Pathologien;
  • Nachweis von hepatotoxischen Wirkungen von Arzneimitteln.

Gamma-Glutamyltransferase-Standards

Tabelle 1. Die Norm der GGT bei Frauen und Männern.

Das Blut-GGT-Enzym zeigt normalerweise eine minimale Aktivität aufgrund der physiologischen Erneuerung von Leberzellen. Für Männer und Frauen sind die Indikatoren etwas unterschiedlich. Dieser Indikator wird in U / L gemessen und die Norm kann bei der Analyse in Laboratorien geringfügig variieren..

Bei Kindern unter 17 Jahren wirkt sich dies auf die Enzymmenge aus, wie in der folgenden Tabelle gezeigt.

Tabelle 2. Norm GGT bei Kindern.

Gründe für die Abweichung von der Norm

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum die GGT in der Blutchemie erhöht ist. Sie sind mit bestimmten Lebererkrankungen verbunden. Von großer Bedeutung ist die endogene Wirkung von Hepatitis-Viren, die Verstopfung der Gallengänge der Leber mit Stagnation der Galle und die Aufnahme von hepatotoxischen Substanzen. Krankheiten, bei denen die GGT im Blut erhöht ist:

  • akute Hepatitis viral, alkoholisch, toxisch, kryptogen;
  • chronische Hepatitis jeglicher Art;
  • Leberzirrhose, Krebs;
  • Cholezystitis, Cholelithiasis;
  • Choledocholithiasis - Steine ​​im Gallengang (Choledochus);
  • Blut-Erkrankung
  • Einnahme von Medikamenten, Drogen;
  • Alkoholkonsum
  • Fetthepatose durch Schwangerschaft, hormonelle oder Essstörungen;
  • Neoplasien der Leber und der Bauchspeicheldrüse, bei denen eine Blockade der Gallenwege auftritt;
  • Lebervenenthrombose - Budd-Chiari-Syndrom;
  • Erbkrankheiten (Hämachromatose, Niman-Peak, Gaucher, Wilson-Konovalov und andere);
  • Schädigung der Leber durch Epstein-Barr-Viren, Enteroviren;
  • Helminthiasen mit Lokalisation in den Gallengängen und in der Leber (Echinokokkose, Opisthorchiasis);
  • Stauung aufgrund von Herzinsuffizienz, Zustand nach Infarkt.

GGT und Alkohol

Selbst wenn bei Alkoholismus keine Hepatitis auftritt, eine Person jedoch Alkohol trinkt, ist die GGT im Blut erhöht. Alkohol aktiviert die Synthese von Gamma-Glutamin-Transferase bei Menschen mit einer gesunden Leber.

Anhand des GGT-Enzyms kann beurteilt werden, wie effektiv die Behandlung der Alkoholabhängigkeit durchgeführt wird und ob der Patient nicht „gebrochen“ ist. Wenn während des Behandlungsprozesses die GGT hoch bleibt, können wir mit hoher Wahrscheinlichkeit über anhaltendes Trinken oder die Entwicklung von durch Alkohol verursachten Entzündungsprozessen sprechen.

Es ist erwähnenswert, dass Alkoholkonsum ohne die Entwicklung einer Leberpathologie nur mit einem Anstieg des GGTP einhergeht und alkalische Phosphatase und ALT ohne Abweichungen bleiben.

Tab. 3. Differentialdiagnose von Lebererkrankungen.

Welche Medikamente verursachen erhöhte GGTP

Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die zu einem hohen Gamma-GT führen. Diese beinhalten:

  • Phenobarbital;
  • Phenytoin;
  • NSAIDs und in größerem Umfang Paracetamol;
  • Nifedipin;
  • Carbamazepin;
  • Trizyklische Antidepressiva;
  • Chlorpromazin;
  • Sexualhormone;
  • Erythromycin, Clindamycin, Amoxicillin;
  • Azathioprin;
  • Propaphenon;
  • Cyclosporin;
  • Aromatische Antimykotika;
  • Sulpirid;
  • Nitrofurane;
  • Captopril;
  • H2-Blocker-Rezeptoren und mehr.

Interpretation der Ergebnisse

Bei der Dekodierung der Analyse können Sie den Grund für den Anstieg der GGT herausfinden, abhängig davon, wie stark das Enzym gesprungen ist, ob es einen Anstieg der GGT gibt, zusammen mit dem Grad der Abweichung anderer Leberproben und den klinischen Symptomen.

5-fache Vergrößerung

Wenn der GGTP-Wert weniger als fünfmal höher als normal ist, bedeutet dies:

  • möglicher Alkoholkonsum;
  • Pathologie des Herzens mit Blutstagnation;
  • Einnahme von Medikamenten, die die Freisetzung von GGT auslösen.

5-10 mal erhöhen

Wenn die GGT innerhalb von 10-mal gestiegen ist, können Sie sich überlegen:

  • chronische oder akute Hepatitis;
  • Zirrhose;
  • Cholezystitis und Cholelithiasis ohne akute Verstopfung der Kanäle;
  • Erkrankungen anderer lebenswichtiger Organe - Nieren, Bauchspeicheldrüse;

Mehr als 10-mal erhöhen

Wenn die Menge an GGT im Blut zehnmal über der Norm liegt, deutet dies auf eine akute Stagnation der Galle mit einer Schädigung der Lebergänge hin, die auftritt, wenn:

  • Hepatitis;
  • Cholelithiasis und kalkhaltige Cholezystitis mit Verstopfung der Kanäle;
  • biliäre Zirrhose;
  • Tumoren und Metastasen;
  • helminthische Invasionen des Gallensystems;
  • akutes und chronisches Leberversagen;
  • primär sklerosierende Cholangitis.

Die meisten GGT steigen mit der Cholestase als mit der Schädigung des Leberparenchyms. Daher unterliegen andere Enzyme zusammen mit der Abweichung von GGTP Veränderungen. Ein kombinierter Anstieg der alkalischen Phosphatase und der Gamma-Glutamyl-Transpeptidase weist auf eine Behinderung des Ausflusses von Gallen-Cholezystitis, Steinen in den Gängen, hin.

Wenn die Abweichung der GGT mit einem Anstieg der ALT verbunden ist, sprechen wir von Hepatitis, Zirrhose und anderen leberschädigenden Zellen, und in diesem Fall tritt eine Stagnation der Galle als sekundäres Phänomen auf.

Zusammen mit der GGT sollte bei Verdacht auf Leberschäden eine Analyse durchgeführt werden:

  • Alkalische Phosphatase alkalische Phosphatase;
  • ALT und AST;
  • gemeinsames und direktes Bilirubin;
  • Proteinfraktionen;
  • allgemeine Blutanalyse;
  • Ultraschall der Bauchhöhle.

Die Folgen einer erhöhten gtr

Angesichts der Lokalisation des Enzyms Gamma-Glutamyltransferase und seines diagnostischen Wertes kann man mit seinem Anstieg die Schwere der Erkrankung und die Schwere der Leberschädigung beurteilen. Das Enzym im Blut selbst ist nicht schädlich. Bei vorzeitiger Behandlung sind die Folgen eines solchen Anstiegs mit der Hauptpathologie verbunden. Der Anstieg von Leberenzymen führt zu:

  • Übergang zu chronischen Formen der Krankheit;
  • die Entwicklung von Gelbsucht;
  • Perforation oder Entzündung des Gallengangs mit der Entwicklung einer Peritonitis;
  • maligne Degeneration von Leberzellen und anderen.

So bestehen Sie die Analyse

Um den Gehalt an GGT im Blut zu bestimmen, müssen Sie eine Liste sehr einfacher Regeln einhalten:

  • Essen Sie nicht 8 Stunden, bevor das Blut aus einer Vene gespendet wird.
  • Wenn möglich, keine Medikamente einnehmen.
  • Trinken Sie keinen Alkohol und nehmen Sie keine Drogen.
  • Sport nicht ermüden.

Wie man GGTP im Blut senkt

Es ist unmöglich, die erhöhte Gamma-Glutamintransferase im Blut isoliert zu isolieren, da sie nur den pathologischen Prozess im hepatobiliären System widerspiegelt. Daher sollten Diagnose und Behandlung darauf abzielen, die zugrunde liegende Verletzung zu beseitigen. Es ist notwendig, die Ursache zu beseitigen.

Um das Enzym Gamma-Glutamin-Transferase wieder normal zu machen, sollten Sie:

  • Behandlung der Alkoholabhängigkeit durchführen;
  • Medikamente einnehmen, die spezifisch für Virushepatitis sind;
  • rechtzeitig, um die Verletzung des Ausflusses der Galle chirurgisch zu beseitigen: Steine, Gallenblase, Helminthenobstruktion, Neoplasma usw. entfernen;
  • Mittel zur Normalisierung des Gallenflusses einnehmen (Allohol, Urolesan, Cholenzym, Liobil);
  • Wenn möglich, beseitigen oder ersetzen Sie Medikamente, die Leberschäden verursachen.
  • Nehmen Sie Hepatoprotektoren, um Hepatozyten wiederherzustellen - Essentiale, Resalut;
  • Verwenden Sie während eines Anfalls einer Gallenkolik krampflösende Mittel - No-shpa, Papaverin, Spasmaton;
  • Verwenden Sie Pflanzen, die sich positiv auf Leber und Gallenwege auswirken: Maisstigmen, Mariendistel, Rainfarn, Immortelle, Dogrose, Artischocke. Berberitze.

Die Behandlung sollte unter strenger Aufsicht eines Arztes erfolgen. Alle Medikamente haben Nebenwirkungen und müssen individuell verschrieben werden!

Die GGT bei der biochemischen Analyse von Blut ist erhöht. Was bedeutet das, die Norm bei Frauen, Männern, Kindern, Behandlung

Ein Anstieg der GGT in der biochemischen Zusammensetzung des Blutes kann auf gefährliche Lebererkrankungen wie Leberzirrhose, Hepatitis, Intoxikation oder virale Ätiologie hinweisen. Eine Erhöhung der GGT-Norm tritt bei Menschen auf, die mehrere Tage, Wochen und Monate lang Schnaps missbrauchen..

Was ist GGT?

GGT (Gamma-Glutamyltranspeptidase) in der biochemischen Zusammensetzung des Blutes ist ein Proteinenzym, dessen Zunahme auf einen schmerzhaften Zustand der Leber oder des Gallenblasengewebes hinweist. Es sind die Zellen dieser inneren Organe, die das Verdauungsenzym enthalten.

Entsprechend seinem physiologischen Zweck ist GGT eine biochemische Substanz, die zusammen mit der Galle den Abbau von Fetten beschleunigt, die als Teil der Nahrung in den Körper gelangen.

Bei gesunden Menschen, die keine Begleiterkrankungen der Leber oder der Gallenblase haben, fehlt die Gamma-Glutamyltranspeptidase im Blutkreislauf vollständig oder ihr Spiegel ist unbedeutend.

Wenn eine Person an Pathologien dieser Organe leidet, sterben ihre Zellen ab, wodurch GGT-Moleküle ins Blut gelangen.

Nach einem biochemischen Bluttest wird eine erhöhte Konzentration des Proteinenzyms festgestellt, was auf die Notwendigkeit einer gründlicheren Untersuchung des Patienten hinweist.

Indikationen zur Analyse

Damit der behandelnde Arzt über die Notwendigkeit eines biochemischen Bluttests auf der Ebene der Gamma-Glutamyl-Transpeptidase entscheiden kann, müssen folgende Umstände vorliegen:

  • Vorbereitende Maßnahmen werden vor der Operation durchgeführt (in diesem Fall legt der Patient einen detaillierten biochemischen Bluttest vor, anhand dessen die Ergebnisse der GGT hervorgehoben werden).
  • Es ist erforderlich, eine Auswahl von Lebergewebe durchzuführen, um eine histologische Analyse oder andere Forschungsmethoden durchzuführen.
  • Der Patient klagt über Muskelschwäche, ständige Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Bitterkeit im Mund, Schmerzen im rechten Hypochondrium.
  • die Haut und das Weiß der Augen haben eine satte Gelbtönung angenommen;
  • Der Patient wird derzeit wegen Erkrankungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse oder der Gallenblase behandelt.
  • Es gab eine vollständige Klärung des Kot, der flüssige Stuhl herrscht vor und der Drang zur Toilette tritt innerhalb von 1,5 bis 2 Stunden nach dem Essen auf.
  • Übelkeit, Erbrechen und Abneigung gegen frittierte und fettige Lebensmittel;
  • eine Änderung des Farbtons des Urins von natürlichem Gelb nach Dunkelbraun, was auch auf den Tod von Leberzellen hinweist;
  • Der Juckreiz der Haut hört nicht auf und es gibt keine anderen Anzeichen einer dermatologischen Erkrankung.
  • Der Patient hat bereits eine Begleiterkrankung in Form von Hepatitis, sklerosierender Cholangitis, Zirrhose oder Tumorschädigung des Lebergewebes.
  • Über einen langen Zeitraum hinweg missbraucht eine Person Schnaps oder unterzieht sich einer Therapie gegen Alkoholabhängigkeit (der Test wird durchgeführt, bevor die Behandlung beginnt, um festzustellen, wie viel das Lebergewebe gelitten hat)..

Die GGT in der biochemischen Zusammensetzung des Blutes ist in den Fällen erhöht, in denen auch Funktionsstörungen der Gallenblase vorliegen. Daher wird auch gezeigt, dass Patienten, die an Erkrankungen dieses Organs leiden, im Blutkreislauf auf Gamma-Glutamyl-Transpeptidase getestet werden.

Wie bereite ich mich auf eine Blutspende vor?

Um die zuverlässigsten Daten zu erhalten, ohne die Ergebnisse der Analyse zu verfälschen, müssen die Regeln für die Vorbereitung der Blutspende beachtet werden. Sie bestehen aus folgenden Handlungen der Person, die sich einer Laboruntersuchung unterziehen wird:

  • in den letzten 12 Stunden vor der Lieferung von biologischem Material keine Nahrung zu sich nehmen (es darf nur ein Wasser getrunken werden, jedoch in kleinen Mengen);
  • 2 Tage vor der Blutspende körperliche Aktivität ausschließen, die mit dem Laufen über kurze und lange Strecken, dem Heben von Gewichten und Kniebeugen unter Verwendung der Muskeln der Bauchhöhle verbunden ist;
  • Verhindern Sie 24 Stunden vor der Untersuchung psycho-emotionale Überlastung, Stress und Konfliktsituationen (eine Person sollte sich in einer günstigen Umgebung befinden, umgeben von engen und freundlichen Personen).
  • in den letzten 30 Minuten Rauchen Sie vor der Blutentnahme nicht und nehmen Sie keine nikotinhaltigen Medikamente ein (besonders wichtig für Männer und Frauen, die versuchen, die Sucht loszuwerden und eine Substitutionstherapie anzuwenden).
  • Trinken Sie 5 Tage vor dem Test keinen Alkohol, da Alkohol einen massiven Tod der Leberzellen hervorrufen kann, was bedeutet, dass eine übermäßige Menge des GGT-Enzyms ins Blut gelangt.

In allen Phasen der Vorbereitung der Blutspende für die biochemische Untersuchung der Gamma-Glutamyl-Transpeptidase wird empfohlen, geräucherte, fetthaltige, eingelegte Lebensmittel von der Ernährung auszuschließen, um das Lebergewebe nicht zu belasten.

Das Menü der untersuchten Person sollte aus Getreide, Gemüse, Milchsäureprodukten, Salzkartoffeln und magerem Fleisch (Huhn, Truthahn, Kaninchen, Kalbfleisch) bestehen..

Wie ist die Analyse auf GGT

Die GGT in der biochemischen Zusammensetzung des Blutes wird erhöht oder die normalen Indizes werden beibehalten, wie eine detaillierte Laborstudie feststellt.

Es wird wie folgt durchgeführt:

  • Ein Spezialist des biochemischen Labors führt eine Probenahme von venösem Blut aus einem Gefäß im Bereich des Ellenbogengelenks durch (für die Analyse werden 10 bis 20 ml biologisches Material benötigt).
  • Der Patient erhält eine Behandlung der Wundoberfläche an der Stelle der Hautpunktion.
  • gesammeltes Blut wird zur Analyse an sterile Laborbedingungen geschickt;
  • Bei der Bestimmung des Gamma-Glutamyl-Transpeptidase-Spiegels im Blutkreislauf werden chemische Reagenzien verwendet, um ein Proteinenzym dieses Typs zu isolieren, sowie automatische Analysegeräte für medizinische Geräte
  • Nach Abschluss der Diagnose erhält der Laborassistent umfassende Informationen über die biochemische Zusammensetzung des Blutes und den GGT-Spiegel.

Die durchschnittliche Studiendauer beträgt 1 bis 2 Stunden. Das Vorhandensein moderner elektronischer Geräte und Laborgeräte beschleunigt den Analyseprozess..

Bei geringstem Verdacht auf Verzerrung der Untersuchungsergebnisse kann der behandelnde Arzt eine zweite Probenahme von biologischem Material unter Freisetzung der GGT-Konzentration verschreiben. Die Messung wird in Einheiten bezüglich 1 Liter venösem Blut durchgeführt..

Norm GGT bei der Analyse von Blut für die Biochemie

Indikatoren für den Gehalt an Gamma-Glutamyl-Transpeptidase im Blutkreislauf hängen vom Alter des untersuchten Patienten sowie von seinem Geschlecht ab. Nachfolgend finden Sie eine detaillierte Tabelle, in der die Normen des Proteinenzyms für Patienten der entsprechenden Alterskategorie aufgeführt sind.

Alter und GeschlechtNormindikatoren (nicht mehr als die angegebenen Werte von Einheit / L)
Baby vor 5 Tagen geboren185
Von 5 Tagen bis 6 Monaten.204
Von 6 bis 12 Monaten.34
1 bis 3 Jahre18
Von 3 bis 6 Jahren23
6 bis 12 Jahre alt17
Junger Mann von 12 bis 17 Jahren45
Teen Mädchen von 12 bis 17 Jahren33
Männlich 18 Jahre oder älter10 bis 71
Frau 18 Jahre und älter6 bis 42

Die GGT in der biochemischen Zusammensetzung des Blutes ist bei Erwachsenen und kleinen Kindern erhöht, die schwere Formen der Schädigung des Lebergewebes, der Gallenblase und ihrer Kanäle haben.

Nachdem der behandelnde Arzt die Ergebnisse einer Laborstudie erhalten hat, die auf einen Überschuss der Konzentration dieses Proteinenzyms hinweist, verschreibt er dem Patienten eine zusätzliche Diagnose der oben genannten inneren Organe.

Ursachen für eine erhöhte GGT im Blut

Es gibt eine große Anzahl von Krankheiten und Faktoren, deren Vorhandensein eine Erhöhung der Konzentration der Gamma-Glutamyl-Transpeptidase hervorruft. Alle von ihnen verursachen Schäden an der Zellstruktur des Lebergewebes, der Bauchspeicheldrüse, der Wände der Gallenblase und des Magens, nämlich:

  • Verstopfung der Gallengänge, die im Zusammenhang mit der Entwicklung eines mechanischen Ikterus auftrat;
  • ein Tumor in der Magenwand, der die Gallenblase und ihre Kanäle zusammendrückt und ihren normalen Betrieb stört;

Chronischer Alkoholkonsum erhöht die GGT in der Blutchemie

  • chronischer Alkoholismus (nach vollständigem Verzicht auf alkoholische Getränke kann eine erhöhte Konzentration von GGT im Blutkreislauf noch 1 Monat anhalten, obwohl 30% der Probanden das Proteinenzym dreimal schneller ausscheiden);
  • Steine ​​in der Gallenblase und ihren Kanälen;
  • chirurgischer Eingriff in das Gewebe von Leber, Magen, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse;
  • Sklerosierende Cholangitis sowie biliäre Zirrhose (es spielt keine Rolle, welche Faktoren den Massentod von Leberzellen verursacht haben);
  • infektiöse Mononukleose in komplizierter Form (Leber und Milz sind an dem durch den viralen Mikroorganismus verursachten Entzündungsprozess beteiligt, daher eine Zunahme des Volumens dieser Organe sowie eine Schädigung ihres Gewebes);
  • onkologisches Neoplasma im Kopf der Bauchspeicheldrüse;
  • akute oder chronische Hepatitis mit Vergiftung (Exposition gegenüber Chemikalien toxischer Ätiologie), alkoholischem oder viralem Ursprung (diese Pathologie ist durch die höchsten GGT-Raten sowie einen starken Anstieg der alkalischen Phosphataseverbindungen gekennzeichnet);
  • Pankreatitis durch Alkoholvergiftung oder lebenslang aufgrund der negativen Auswirkungen anderer Faktoren erworben;
  • chronische Herzinsuffizienz;
  • Lupus erythematodes (eine gefährliche systemische Erkrankung, bei deren Entwicklung die menschliche Immunität beginnt, spezifische Antikörper in Bezug auf das eigene Gewebe der inneren Organe zu produzieren);
  • Hyperthyreose der Schilddrüse, wenn sie beginnt, eine große Anzahl von Hormonen zu synthetisieren, die die Leber stören;
  • ein Krebs in der Lunge oder im Drüsengewebe der Brust, dessen Metastasen sich auf die Leber ausgebreitet haben;
  • Myokardinfarkt (ein Anstieg der GGT-Spiegel wird 3-4 Tage nach einem Anfall beobachtet, da die Leberbelastung aufgrund einer Herzfunktionsstörung zunimmt);
  • Diabetes mellitus.
  • Die GGT in der biochemischen Zusammensetzung des Blutes wird erhöht, bis der behandelnde Arzt den Patienten untersucht, die wahre Ursache für die hohe Konzentration des Proteinenzyms ermittelt und Maßnahmen zur Verringerung des Gamma-Glutamyl-Transpeptidase-Spiegels ergreift.

    Der rechtzeitige Beginn der Behandlung einer erkannten Krankheit ermöglicht es, die weitere Zerstörung von Leberzellen zu unterdrücken und die biochemische Zusammensetzung des Blutes zu normalisieren.

    Ist eine Erhöhung der GGT lebensgefährlich??

    Eine erhöhte Konzentration von Gamma-Glutamyltranspeptidase im Blut ist nicht gefährlich für Gesundheit und Leben. Die Bedrohung geht von Krankheiten aus, die einen Anstieg des Proteinenzymspiegels auslösten. Die meisten Pathologien sind im obigen Abschnitt aufgeführt und können zu einer langfristigen Störung des Verdauungs- und Hormonsystems führen..

    Darüber hinaus kann die fehlende Behandlung von Krankheiten wie Hepatitis, Zirrhose, Pankreatitis, onkologischen Prozessen im Gewebe von Magen, Leber, Bauchspeicheldrüse, Gallenblase und ihren Gängen zum Tod führen.

    Möglichkeiten zur Senkung des GGT-Spiegels im Blut

    Es muss verstanden werden, dass die Erhöhung der Konzentration von Gamma-Glutamyl-Transpeptidase im Blut keine Krankheit ist, sondern eines der vielen Symptome, die auf die Hauptpathologie hinweisen. Um den GGT-Spiegel zu senken, wird daher empfohlen, die Therapie der Hauptkrankheit so bald wie möglich zu beginnen.

    Wenn die Sättigung des Enzymproteins dringend reduziert werden muss, kann dieser Effekt durch die Einnahme der folgenden Medikamente erzielt werden:

    • Acetylsalicylsäure;
    • Paracetamol;
    • Vitamin C.

    Die Dosierung und Dauer der Therapie wird individuell anhand des Krankheitsbildes bestimmt. In den meisten Fällen müssen keine Medikamente eingenommen werden, die die Konzentration von GGT im Blut senken. Es reicht aus, mit der Behandlung der Krankheit zu beginnen, die den massiven Tod von Leberzellen verursacht hat, damit sich die biochemische Zusammensetzung des Blutes innerhalb von 1-3 Tagen wieder normalisiert.

    Volksheilmittel zur GGT-Reduktion

    Die Alternativmedizin bietet ihre eigenen alternativen Methoden an, um die Konzentration des Leberenzyms zu verringern. Zu diesen Zwecken werden Abkochungen und Tinkturen von Heilpflanzen verwendet. Im Folgenden finden Sie einige Volksrezepte, die die Funktion von Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse verbessern und die Zerstörung ihrer Zellen stoppen können:

    • grabe 5 Löwenzahn-Rhizome und wasche sie unter fließendem Wasser. Mit einem Messer fein hacken, in einen Metallbehälter gießen und dann 1,5 Liter kochendes Wasser gießen (das Gefäß wird mit einem Deckel abgedeckt und 1 Stunde ziehen gelassen). Nach dem Abkühlen wird die Masse 15 Minuten lang zweimal täglich mit 250 g entnommen. Vor dem Essen. Die Therapiedauer beträgt 5-7 Tage;
    • nimm 2 EL. l getrocknete Pflanze Astragalus und gießen sie in eine Pfanne, dann gießen Sie 1 Liter fließendes Wasser, stellen Sie auf einen Gasherd, wo 15 Minuten kochen. (Die resultierende Brühe wird 10 Minuten lang dreimal täglich 10 Minuten lang 100 g vor einer Mahlzeit mit einer Behandlungsdauer von 10-12 Tagen getrunken.)
    • Gießen Sie 3 EL in einen Metallbehälter l getrocknete Hagebuttenbeeren, mit 2 Litern Wasser gießen und 20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Am Ende des Garvorgangs als gewöhnliche gedünstete Früchte in unbegrenzten Mengen verwenden (dieser Sud hat natürliche harntreibende und choleretische Eigenschaften und hilft auch bei der Wiederherstellung der Leberzellen).
    • Nehmen Sie 15 g getrocknete Mariendistelpflanze, gießen Sie sie mit 1 Liter kochendem Wasser, wickeln Sie den Behälter mit einem dichten Wolltuch oder einem Handtuch ein und lassen Sie das Arzneimittel 2 Stunden lang ziehen (morgens und abends 10 Minuten vor dem Essen 150 ml einnehmen)..

    Bevor Sie versuchen, die Konzentration von GGT im Blut mithilfe der traditionellen Medizin unabhängig zu verringern, wird empfohlen, zuerst einen Allgemeinarzt aufzusuchen, sich einer Untersuchung zu unterziehen und nur mit seiner Erlaubnis, mit der Behandlung mit Heilpflanzen zu beginnen.

    Was ist der Grund für die Abnahme der GGT-Norm?

    Die Konzentration an Gamma-Glutamyl-Transpeptidase kann nicht nur erhöht, sondern auch verringert werden.

    Eine ähnliche Änderung der biochemischen Zusammensetzung von Blut ist in folgenden Fällen möglich:

    • Hypothyreose - eine Krankheit, bei der die Aktivität des Schilddrüsengewebes verringert ist, was zu einem hormonellen Ungleichgewicht führt;
    • extreme Fettleibigkeit;
    • längerer Gebrauch von Phenobarbital oder Ascorbinsäure;
    • onkologische Erkrankungen des Knochengewebes;
    • Schwangerschaftszustand;
    • chronisches Nierenversagen.

    Eine besondere Erhöhung des GGT-Spiegels in der biochemischen Zusammensetzung des Blutes ist nicht erforderlich. Der Patient und der behandelnde Arzt sind mit der Behandlung der Grunderkrankung beauftragt, deren Beseitigung die normale Funktion der Leber und anderer am Verdauungsprozess beteiligter innerer Organe wiederherstellt.

    Artikelgestaltung: Mila Fridan

    Video über GGT im Blut

    Elena Malysheva wird über die Norm und die Gründe für die Ablehnung von GGT sprechen: